• Online: 4.044

MOTORBASAR.de - Der MOTOR-TALK Fahrzeugmarkt mit über 400.000 Anzeigen

Fri Feb 09 12:12:04 CET 2018    |    Dynamix    |    Kommentare (80)

Car Guy oder Pragmatiker

Heute mal wieder ein Thema das ein bisschen Beteiligung der geschätzten Stammleserschaft verspricht :) Jeder Mensch hat eine andere Einstellung zum eigenen Auto. Die einen lieben es, verhätscheln es und behandeln es besser als sich selbst. Die anderen gehören eher zu den automobilen Pragmatikern die nach dem Motto "Hauptsache der Hobel läuft" leben. Jeder kennt sicherlich jemanden von der ein oder anderen Sorte ;)

 

Mich selbst würde ich definitiv als Car Guy beschreiben und dies hat sich über die Jahre nur verschlimmert. Anfangs war ich eher jemand dem es wichtig war das der Wagen gut gewartet ist und der Wagen alle paar Wochen/Monate mal gewaschen wird damit er nicht so schäbig aussieht.

 

Früher war es so:

 

War was kaputt bin ich direkt in die Werkstatt. War der Wagen dreckig habe ich den Gartenschlauch/HRD und den Eimer rausgeholt. Hatte der Wagen mal eine Politur nötig habe ich einen Lappen und die "gute" Aldi Carnubawachs Politur aus dem Carport geholt :D

 

Heute läuft das je nach Auto alles etwas anders ab:

 

Ist was kaputt fahre ich entweder in die Werkstatt (Mii) oder versuche es selber zu richten bzw. mir das nötige Know-How über Ersatzteile und die Reparatur anzueignen (Caprice). Bei Ersatzteilen wir wenn möglich vorher selbst geschaut was es gibt, was gute Qualität ist und entsprechend auch etwas teurer eingekauft, man will ja für sein Schätzchen nur das Beste ;) Ist der Wagen dreckig geht er durch die Waschanlage (Mii) oder wird per Hand gewaschen (Caprice). An dieser Stelle folgt jetzt vermutlich einer der größten Unterschiede zu früher :D

 

Es begab sich letztes Jahr das ich meinem Auto mal was richtig gutes tun wollte. Jetzt hatte ich schon so viel in die Technik investiert das ich den Lack irgendwie außer Acht gelassen hatte. Klar wurde der Wagen des öfteren gewaschen aber poliert oder gewachst? Nicht wirklich! Da Nick das Ganze bei mir mal Quick & Dirty gemacht hatte und ich diesen hammermäßigen Glanz noch in Erinnerung hatte war es Zeit mir auch eine Poliermaschine anzuschaffen, vor allem weil mein Lack dank längerer Standzeiten unter Bäumen an manchen Stellen echt schäbig aussah. Das sollte nicht so bleiben! Ergo wurde der gute alte Lappen mittlerweile durch eine Poliermaschine ersetzt, die "gute" Aldi Carnuba Politur habe ich seit meinem ersten Auto nicht mehr angerührt (gut, das Sonax Zeug das ich für Auto Nummer 2 angeschafft taugte auch nicht mehr) und mir stattdessen ein paar Meguiars Produkte (die hatten es mir bei meiner Recherche nach brauchbaren Mittelchen irgendwie angetan) besorgt die Schritt für Schritt eingearbeitet werden wollen.

 

ebay970982ebay970982

Dazu habe ich mit dem Victoria Wax Concours Wax noch ein Wachs auf Lager (ein Geschenk einer MT-Legende) das man am besten mit der bloßen Hand in den Lack einmassiert (Autoerotiker fühlen sich spätestens hier angesprochen :D) und ich habe mittlerweile mehr Microfasertücher (ebenso ein Geschenk) für das Auto als Handtücher fürs Badezimmer :D Gibt sicherlich einige die das belächeln, aber das Endergebnis hat mich zu einem kleinen Autopflegenerd gemacht und das ist es mir wert :) Klar, für den Ottonormal Autofahrer ist das schon echt übertrieben, aber es ist ja auch mein großes Hobby und meine "Spielzeuge" meine große automobile Liebe. Es ist einfach ein Wahnsinnsanblick wenn da 5,5 Meter Detroit Stahl (ICH darf das sagen da mein Auto tatsächlich dort gebaut wurde :D) frisch poliert vor einem stehen und der dunkelblaue Lack in der Sonne einfach nur abartig glänzt.

 

Natürlich gibt es die Car Guy Macke in unterschiedlichen Ausprägungen. Es gibt da auch noch die Neuwagenliebhaber (tun alles um den Neuwagenzustand zu erhalten), die Altblechfans (tun alles um das Auto ansehnlich und fahrbar zu halten), die Tuningfreaks (pumpen tonnenweise Kohle in technisches und optisches Tuning) von denen jeder seine Macke auf eine andere Art und Weise auslebt die aber alle eins gemein haben: Sie kümmern sich um Ihre Autos!

 

So, genug Autopornographie für heute! Kommen wir lieber zu der anderen Seite der Medaille, schließlich gibt es da noch den Pragmatiker.

 

Meiner Erfahrung nach können die Autopragmatiker in etwa so beschrieben werden:

 

127957688127957688

Leute die Ihr Auto schon als gewaschen ansehen wenn es mal geregnet hat, Leute die erst zur Werkstatt rennen wenn der TÜV nein sagt oder das Auto schon in Flammen steht. Diese Leute kaufen nicht selten Autos zum "TÜV runterfahren" und sind glücklich damit.

 

Dann gibt es da noch ein Zwischending, quasi eine merkwürdige Kreuzung aus Car Guy und Pragmatiker. Manche würden Ihn auch schlicht "Kevin" nennen :D

 

Dieses "Zwischending" zeigt sich bei Leuten die auf der einen Seite ein nicht alltägliches Auto im Alltag fahren, nicht unerhebliche Geldbeträge in schlechtes Tuning investieren, denen aber dann das Geld oder die Lust fehlt das Ganze auch konsequent durchzuziehen wie bei den Car Guys. Pflege ist meistens ein Fremdwort, bei Ersatzteilen wird nicht selten auf das billigste Zeug zurückgegriffen (50€ Reifen vom A.T.U., nur das beste für die alte S-Klasse :D) und beim Tuning kommt es nur darauf an aufzufallen, egal wie dilletantisch oder billig das Ganze am Ende aussieht. Ich persönlich hatte da schon meine Erfahrungen mit solchen Jungs. Meistens männlich, irgendwo zwischen 18 und 25 Jahre alt (danach ist man hoffentlich zu alt für diesen Scheiß) und mit einem leichten bis akutem Kevinismus geschlagen :D In meiner Jugend auf dem Dorf war ich nur von solchen Typen umgeben. Kaltlichtkathoden im Innenraum wo noch überall die überschüssige Verkabelung zu sehen war, billigste Subwoofer die stümperhaft verkabelt und gesichert waren, billigste Alufelgen gegen die selbst Stahlfelgen hübsch sind, billige Tieferlegungsfedern, billige Brülltüten und und und waren die Erkennungszeichen. Diese Spezies wird auch nicht aussterben solange es Autos und Männer mit klammen Budget gibt :D

 

Welcher Typ seid Ihr? Car Guy oder Pragmatiker? Ich kann mir zwar denken wie die Umfrage auf einer Seite wie MT enden wird aber vielleicht werde ich ja eines besseren belehrt ;)

Hat Dir der Artikel gefallen? 3 von 3 fanden den Artikel lesenswert.

Fri Feb 09 12:20:17 CET 2018    |    ToledoDriver82

Is schwierig...meine Autos werden benutzt und damit auch dreckig,innen wie außen, sie bekommen Spuren der Nutzung...alles kein Problem,das ist nun mal so. Auf der anderen Seite seh ich schon zu das sich ums Auto gekümmert wird,gerne auch mal intensiver,dann kann das auch schon mal ausufern:D wobei ich ein klinisch reines Auto nicht will.


Fri Feb 09 12:23:18 CET 2018    |    Dynamix

Du kümmerst dich ja um deine Autos, denke du gehörst nicht zur Fraktion "am Öl kanns nicht gelegen haben, war ja keins drin" :D

 

Das erinnert mich an den Typen aus UK der seinen Audi nie zum Ölwechsel gebracht hat. Der Lohn war ein kapitaler Motorschaden bei 150.000km und Motorteile die von einer undefinierbaren, zähen, schwarzen Gummischicht überzogen waren. Manche munkeln das war mal das Öl :D


Fri Feb 09 12:30:50 CET 2018    |    ToledoDriver82

Ja,ich kann aber den Dreck auch mal gut übersehen :D muss nicht immer wie frisch aus dem Laden aussehen ;) innen wie außen...ich kann schon beide Typen sein aber nie einer der extrem in eine Richtung geht


Fri Feb 09 12:32:19 CET 2018    |    PIPD black

Ich kann nix auswählen, ich passe in keine Schublade.....auch nicht die Zwischenschublade.;)

 

Ich mag mein Auto und hege und pflege es. Aber nicht mit maximalem und auch nicht mit minimalem Aufwand.

 

Wenn es gewaschen wird, dann mit Hand. Wenn es Kratzer und Dellen bekommt, ärgert es mich, aber nicht mehr so wie früher. Heute bin ich da entspannter. Ich kann es nicht verhindern.

 

"Man kann Autos nicht wie Menschen behandeln. Auto brauchen Liebe.":cool:

 

Im Prinzip genau richtig: LIEBEN! nicht verhätscheln und verpimpern.;)

 

 

Und wehe es nennt mich einer Kevin. Da zähle ich auch nicht zu.;):mad:


Fri Feb 09 13:07:49 CET 2018    |    Goify

Ich passe da nicht so richtig rein. Als Car Guy würde ich viel mehr Geld für ein Auto ausgeben und nicht einen Letzthand-Benz fahren. Andererseits nutze ich Autowerkstätten ausschließlich um bei der Fehlersuche auf die Erfahrung der dortigen Meister zurückgreifen zu können. Repariert wird auf der eigenen Bühne in der Garage.

Mit der Pflege bin ich da etwas speziell: Innen muss der Wagen möglichst immer blitzsauber sein, weil das meine Wohnung auch sein muss. Außen sollte das Auto nur halbwegs sauber aussehen und die große Wachspflege erfolgt nur zwei Mal im Jahr (eben dann, wenn der Perleffekt langsam nachlässt). Handwäsche ist unabdingbar.

Technisch hingegen muss das Auto vollkommen in Ordnung sein. Schon ein kaputtes Innenraumbirnchen von der Heizung oder ein toter Schalter bringen mich schon arg in Unruhe. Am nervigsten sind Klappergeräusche, da bleibe ich so lange dran, bis das behoben wird und kann da eben nicht wie andere hinwegsehen.


Fri Feb 09 13:18:10 CET 2018    |    Schlawiner98

Definitiv Car Guy. Gewaschen wird im Sommer nur von Hand, im Winter muss die Waschbox reichen. Allerdings ohne die olle Kratzbürste! Auch technisch muss das Auto fit sein, da führt kein Weg dran vorbei. Billigersatzteile? Nein danke!


Fri Feb 09 14:02:38 CET 2018    |    Trottel2011

Ich bin ein Kevin aber nur bei der Alltagsgurke.


Fri Feb 09 14:03:36 CET 2018    |    Dynamix

Jetzt wäre mir fast das Wasser zur Nase rausgekommen :D


Fri Feb 09 14:10:46 CET 2018    |    Trottel2011

Da stehe ich halt zu. Bei der Langzeitalltagsgurke (C30) war ich der Car Guy. Bri der Iron Lady genauso. Ich sitze teilweise Stunden lang und eroiere ob ich ein Originalteil nehmen sollte oder doch das geringfügig günstigere OEM Teil oder ob ich doch zum verbesserten Teil greife, welches mehr kostet. Beim XJ8 wird einfach gekauft was notwendig ist. Die HU steht an... Lenkung neu. Lenksäule neu. Reifen neu. ... Irgendwie kommt er da durch!


Fri Feb 09 17:15:30 CET 2018    |    GLI

Also ich sehe mich auch dazwischen, aber definitiv nicht als Kevin.

 

Mein Auto kann froh sein, wenn es 5-6x im Jahr gewaschen wird, trotzdem hasse ich es, wenn es dreckig ist. Das Auto, das ich alleine fahre, wird innen eigentlich überhaupt nur am Fahrerplatz dreckig. Daher wird innen auch nur vielleicht 2x im Jahr großreinegemacht. Schrammen und Beulen kann ich gar nicht haben. Aktuell hat mein Auto einen kleinen Schaden (weil meine Frau gerne schneller rückwärts knallt, als der Parkpiepser reagieren kann), der nervt mich ganz gewaltig. Sonst trotz 300.000km nicht mal ein Beulchen.

 

Reparaturen mache ich alle selbst und bin daher im Normalfall auch in der Lage, ein Auto in alle Einzelteile zu zerlegen und wieder so zusammenzubauen (ohne 30 Teile übrig zu behalten), dass es hinterher vernünftig funktioniert.

Bei Ersatzteilen kaufe ich nur Markenware, weil mir die Zeit fehlt zweimal zu schrauben.

 

Für das Polieren des Lacks fehlt mir ebenso die Zeit und die Hingabe, das gebe ich möglichst ab.


Fri Feb 09 17:23:35 CET 2018    |    donBogi

Ich sehe schon, von meiner Sorte gibt es genug :D

 

Gibt es die Zeit her gehe ich mit der poliermaschine drüber, geht es nicht anders esse ich mal eben im Auto, knallt mir einer den Einkaufswagen rein geht meine Welt nicht unter. Wichtig ist dass der Hobel drückt und das gut! :)


Fri Feb 09 17:28:20 CET 2018    |    Trottel2011

@donBogi

 

Absolut nicht!. Ist halt ein Gebrauchsgegenstand :)


Fri Feb 09 17:43:13 CET 2018    |    Christian8P

Also ich finde mich bei keiner der beiden Parteien wieder.

Ich halte die Inspektionstermine ein und ab und zu gibt es mal eine Wäsche, aber in erster Linie sehe ich meinen derzeitigen Karren eher als Fortbewgungsmittel.


Fri Feb 09 17:46:19 CET 2018    |    Dynamix

Ich glaube es kam stellenweise nicht so ganz rüber was ich eigentlich rüberbringen wollte. Für mich ist jeder der sein Auto auch nur im Ansatz gut behandelt und keine Kirmeskarre daraus macht eher der Typ Car Guy. Solche Leute haben aber auch meistens eine gewisse emotionale Bindung zu Ihrem Auto und pflegen und behandeln es genau deshalb gut.

 

Wer im Auto wirklich nur Verbrauchsmaterial sieht ist wirklich ein Pragmatiker ;)

 

P.S.: Die Umfrageergebnisse sehen bisher genauso aus wie ich es erwartet hatte :D


Fri Feb 09 17:48:18 CET 2018    |    ToledoDriver82

Komisch oder :D


Fri Feb 09 17:53:08 CET 2018    |    donBogi

@Trottel2011 welches ich ganz lange gebrauchen möchte! :)


Fri Feb 09 17:54:47 CET 2018    |    Dynamix

@ToledoDriver82 Ja, überaus komisch :D

 

Ich denke in diesem Falle hat Captain Obvious mal wieder zugeschlagen, aber auf MT war das ja wie gesagt nicht anders zu erwarten.


Fri Feb 09 17:56:38 CET 2018    |    ToledoDriver82

Hier sind ja die meisten wegen Autos ;) das dannwohl auch die Mehrheit eine intensivere Beziehung zu Autos hat,ist ja logisch


Fri Feb 09 18:02:46 CET 2018    |    Dynamix

Hier tummeln sich auch einige bei denen ich mich frage warum Sie sich ausgerechnet in einem Autoforum angemeldet haben :D


Fri Feb 09 18:03:25 CET 2018    |    Schlawiner98

Wobei man bei 11 Teilnehmern auch nicjt gerade von einem repräsentativen Umfrageergebnis sprechen kann :D


Fri Feb 09 18:04:39 CET 2018    |    ToledoDriver82

Zitat:

Hier tummeln sich auch einige bei denen ich mich frage warum Sie sich ausgerechnet in einem Autoforum angemeldet haben :D

Kevin schwarze Schafe gibt es überall :p:D


Fri Feb 09 18:34:23 CET 2018    |    Trottel2011

Also, wenn man sich schon als Kevin outen muss, dann ist ja alles in Ordnung :D

 

Ich glaube eine so intensive Beziehung wie ich es mit meinem XJ8 pflegen MUSS hat keiner hier :D Alle Innereien überholt und aufgearbeitet obwohl man die Hass-Liebe langsam satt hatte :D Euphorie, blanker Hass, Liebe, Verteufelung, Begeisterung, Enttäuschung... Ich glaube keiner hier hat solch eine Beziehung :D


Sat Feb 10 11:37:33 CET 2018    |    DeutzDavid

Ich flicke meine Autos immer wieder zusammen, mit nem anderen Gebrauchten hat man denselben Mist doch immer wieder

 

 

Habe mal wieder ca. 1000€ in den Audi investiert, ist mir auf der Autobahn das Lenkgetriebe explodiert

 

 

Der sollte heute wieder laufen, muss nur noch zur Achsvermessung

 

 

 

Das Arbeitsauto ist immer dreckig, lässt sich auch nicht vermeiden


Sat Feb 10 11:43:26 CET 2018    |    Dynamix

Bei nem Arbeitsauto reicht auch der Kärcher.

 

P.S.: Ich habe jetzt einen nasssauger :D


Sat Feb 10 12:45:39 CET 2018    |    Trottel2011

Ich mähe meinen. Geht einfacher...


Sat Feb 10 16:25:42 CET 2018    |    Dynamix

So, Spielzeuge ausprobiert. Der Nasssauger hat sich definitiv gelohnt. Es war zwar echt nicht viel Feuchtigkeit die da drin war aber das was da rauskam hatte mit der ursprünglichen Farbe des Mittels nicht mehr viel zu tun. Eher so grau/bräunlich. Die Sitze sehen wieder gut aus :cool:

 

Mal schauen ob das auch so bleibt wenn Sie komplett abgetrocknet sind.

 

Der Pumpsprüher taugt definitiv als Universalsprüher. Sprüht richtig schön breit und schaumig, muss man bloß tierisch beim sprühen aufpassen weil man sonst gleich die halbe Karre einseift :D

 

Die 2 Stunden fürs ausmisten, Cockpit abwischen (viel gibts da ja nicht) und trocken-/nasssaugen haben sich gelohnt.


Sat Feb 10 19:33:14 CET 2018    |    DeutzDavid

Die Karre ist eh immer dreckig, 1x alle 2-3 Wochen säubern reicht


Bild

Sat Feb 10 20:42:08 CET 2018    |    Goify

Gesaugt und außen kurz mit dem HDR habe ich am Mittwoch erst gemacht. Seit heute Abend habe ich auch neue Mehrstoffbuchsen in meinen Kardanwellen, hat nur nichts gebracht. Aber so sind wenigstens 170 € in die heimische Wirtschaft geflossen und ich habe 4 ereignisreiche Stunden bei Saukälte in der Werkstatt zugebracht. Und nein, ich bin kein Car-Guy. :D


Sat Feb 10 21:00:25 CET 2018    |    Dynamix

Was war der erhoffte Effekt?


Sat Feb 10 21:45:13 CET 2018    |    Goify

Endlich keine Vibrationen mehr. Ich habe deshalb schon X Teile getauscht, die meist auch offensichtlich defekt, aber nie die Ursache waren. Ich weiß jetzt auch schon, um welchen Baum ich den Wagen wickeln werde. Brauche nur noch vorher ne Vollkasko.


Sat Feb 10 21:48:51 CET 2018    |    PIPD black

.....und Lebens- oder Pflegeversicherung.;)


Sat Feb 10 22:15:55 CET 2018    |    Goify

Das ist nich so wichtig. Ich setze einen Bauhelm auf. :D

Vielleicht zünde ich den Wagen auch an. Irgendwas wird mir schon einfallen. Ist ja nicht so, dass 3.200 €, die in den Wagen geflossen wären, nicht wenig Geld wären, aber irgendwann habe ich die Nase voll.


Sat Feb 10 22:19:24 CET 2018    |    DeutzDavid

Kardans schonmal gewuchtet?


Sat Feb 10 22:21:43 CET 2018    |    Dynamix

Das mit dem Anzünden ist unkreativ. Das wurde Nicks Cabrio bereits mehrfach angedroht :D


Sat Feb 10 22:24:39 CET 2018    |    Goify

An denen liegt es nicht und sie sind noch gewuchtet und die Gewichte sind nicht abgefallen. Es ist meist auch nur bei warmen Antriebsstrang.

Neu sind: Antriebswellen, Zentrierbuchsen der Kardanwelle, vordere Tonnenlager der Hinterachse, Mittellager der Kardanwelle, Stützlager vom Getriebe.

Die Hardyscheiben sind optisch in Ordnung und auch sonst haben nun schon mind. 4 Werkstattmeister, davon zwei von Mercedes, lange Probefahrten gemacht und waren sich mit der Diagnose jedes Mal recht sicher. Jetzt werde ich wohl das Getriebe auf Verdacht austauschen, weil es nicht gerade zu den leisen Exemplaren gehört.


Sat Feb 10 22:24:45 CET 2018    |    Schlawiner98

Nur androhen reicht nicht. Irgendwann wird man unglaubwürdig :D


Sat Feb 10 22:27:32 CET 2018    |    PIPD black

Würdest du jetzt VWs Rumpel-Diesel fahren, wäre es nicht halb so schlimm.;)


Sat Feb 10 22:34:55 CET 2018    |    Goify

Doch, weil du bei dem Dröhnen fast taub wirst. Das gibt richtigen Druck auf die Ohren. Da waren die PD-Diesel richtige Leisetreter.


Sat Feb 10 22:53:16 CET 2018    |    PIPD black

OK. Dröhnen ist was anderes als Vibrationen.

Dröhnen kann ja auch von allem Möglichen kommen. Ebenso wie Vibrationen.

 

Und wirklich testen kann man sowas nicht. Das kommt ja meistens nur im echten Fahrbetrieb zu Tage.


Deine Antwort auf "Car Guy oder Pragmatiker?"

Wer war´s?

  • Dynamix Dynamix
  • Miep87 Miep87

Welcome!

Willkommen in Dynamix Garage,

 

hier dreht sich alles um den American Way of Drive und andere spannende Themen die für mich zum Thema Auto einfach dazugehören. Wer auf amerikanisches Blech steht ist hier genau richtig ;)

 

Mittlerweile haben sich in meinem Blog diverse Blogreihen etabliert:

 

Americas Next Top Models: Vorstellungen aktueller amerikanischer Fahrzeuge

 

Memory Lane: Vorstellungen besonderer/bemerkenswerter Fahrzeuge

 

Whale Diaries: Erzählungen/Erlebnisse aus dem Leben unseres 1992 Caprice Classic

 

Sheriff Tales: Erzählungen/Erlebnisse aus dem Leben unseres 1993 Caprice 9C1

 

Ihr könnt aber auch einfach im Diner vorbeischauen um hemmungslos zu spammen oder Off-Topic zu werden :D

 

Zum Diner gehts übrigens hier entlang! ;)

 

Von Zeit zu Zeit gibts aber auch Artikel die ein wenig aus der Reihe fallen. Dies können aktuelle Themen sein, Spezialthemen die nicht in die etablierten Blogreihen passen oder auch einfach eigene Gedanken :)

 

Enjoy your stay!

 

Dynamix

Saisonstart

Saisonstart

Cool wall

Strange blokes

  • anonym
  • Dynamix
  • ToledoDriver82
  • el lucero orgulloso
  • Schlawiner98
  • bronx.1965
  • XG30_2000
  • flo-95
  • Goify
  • Hakuna Matata