• Online: 4.654

07.09.2020 11:12    |    driver95    |    Kommentare (102)    |   Stichworte: 3er, BMW, E46

Hallo mal wieder,

 

cool das ihr hier mal wieder vorbeischaut. Joa, was gibts hier den neues so?

Zuletzt ging es um die Optimierung und was dadurch kaputt ging.

Jetzt, 6-7 Monate später kann ich nur sagen das die Entscheidung goldrichtig war. Das Auto macht einfach noch mehr spaß :)

Gut, der Verbrauch ist irgendwie mehr, aber ich glaube es hängt doch doll mit der Fahrweise zusammen. Zumal ich dank Corona seit Mitte März Home-Office habe kann ich den Verbrauch auf meiner normalen Alltagsstrecke nicht ermitteln.

 

Seit Mitte März Home Office.. jaja das heißt ich bin echt wenig unterwegs in letzter Zeit. Nach der Optimierung bis jetzt ca. 12500km in ca einem halben Jahr. In der Zeit ist natürlich auch nicht einfach nix passiert.

 

Ich hab die Sommerreifen drauf gemacht. Hinten mussten neue drauf: Hankook S1 Evo3 in 255 35 R18. (Mal schauen ob ich die 2021 noch fahren kann :D) Die Distanzscheiben (10mm rundum) habe ich wieder entfernt. Irgendwie taugte das nicht so wie ich wollte. Bördeln will ich nicht, und schleifen auch nicht.

 

Im Sommer war ich dann eine Woche in Dänemark. Kurz davor hab ich dann an der HA noch etwas verändert. Ich habe zwischen Federn und Karosserie 15mm Federunterlagen verbaut und die originalen 5mm rausgeschmissen. Durch diesen 1cm steht der Touring jetzt so ziemlich perfekt ohne einen Hängearsch oder eine Keilform zu haben. Und er federt bei Beladung nicht so schnell ein.

 

Seht selbst:

 

FahrzeughoeheFahrzeughoehe

 

Durch die ganze Tieferlegungsgeschichte hab ich folgendes gelernt: Plastikwagenheberaufnahmen können beim Aufsetzen brechen. Vorne einmal links und rechts passiert. Wurden aber natürlich schnell wieder ersetzt.

 

Naja, der Sache mit der Fahrt nach Dänemark stand dann noch eine Sache im Weg: Die Reifen vorne waren Blank. Zwar nur außen, aber so wollte ich nicht nach Dänemark. Also 2x 225 40 R18 Hankook S1 Evo3 bestellt und ein Termin zum aufziehen und Achsvermessung gemacht. Dort wurde ich dann ein bisschen, nun wie soll ich es sagen, verarscht!

Mir wurde gesagt das die Hydrolager (1 Jahr alt, Gute Qualität -> Lemförder) ausgeschlagen sind und es so keinen sinn macht die Spur einzustellen. das ganze natürlich ne halbe Woche bevor ich losfahren wollte. Also schnell beim Zubehörhandel Febi-Bilstein Hydrolager bestellt und gewechselt. Die neuen hatten natürlich genausoviel Spiel wie die alten. die eigentlich noch super waren. :mad:

Deswegen hab ich dann mir ne andere Werke für die Achsvermessung gesucht.

So ging es dann happy in den Urlaub. :cool:

 

Dort sind auch ein paar schöne Fotos entstanden die ich euch nicht vorenthalten will:

 

SonnenuntergangSonnenuntergang

FrontFront

 

Das er dabei extrem dreckig war, sei mal so dahingestellt :rolleyes:

 

DreckigDreckig

 

Die Heimfahrt, die so locker begann, endete dafür aber unschön. Ich habe eine Leitplanke touchiert :rolleyes:

 

Ich kam mit der Beifahrerseite an die Leitplanke rechts:

 

komplettkomplett

kotfluegelkotfluegel

tuer-vornetuer-vorne

tuerentueren

seitenteilseitenteil

 

Die Komplette Beifahrerseite, einmal über jedes Bauteil... :mad:

 

Was macht man da wohl? Zumal doch echt 316000 km auf dem Tacho stehen und der Wagen real eh keine Käufer mehr findet. Wie lange macht wohl der Turbo noch? Das wird in Zukunft auch noch teuer. Irgendwann muss man einfach mal mit Vernunft an das Auto gehen und die Sache mit nüchternem Auge betrachten. Also Mobile.de an und erstmal schauen wie die Preislage meines Wunschfahrzeugs ist :D

Ein 5er F11 am besten als 535dA. Mit M-Paket, versteht sich ja von selbst. Natürlich findet man schnell gute Angebote. Die Auswahl ist doch deutlich besser als bei einem E46. Außerdem schwärmte ich ja schon lange von dem Wagen :) :

 

f11f11

f11-heckf11-heck

 

Schon top so ein Gefährt mit 313 PS und ordentlich Drehmoment. Auch Technik weiß zu überzeugen. Bei Technik ist der E46 echt schon ziemlich alt geworden ist. Das kann der F11 auf jeden Fall besser. Und schneller. Und mit mehr Platz. Mehr Anhängelast hat er dazu auch noch. Das Fahrwerk ist auch ne ganz andere Nummer. Man merkt einfach immer das man in einem 5er und nicht im 3er sitzt. Der Mehrwert an Komfort ist nicht von der Hand zu weisen. Schon allein die famose ZF 8-Gang Automatik. Ein Traum für sich. Ich kann das Auto einfach nur positiv darstellen... Einfach ein top Fahrzeug.

 

 

einmal frischeinmal frisch

Dieses Bild entstand dann nachdem ich meinen Touring wieder vom Lackierer abgeholt habe. Der Kotflügel kam neu aus dem zubehör, der Rest wurde ausgebeult und bestimmt auch beigespachtelt. In dem Zuge wurde auch direkt die Dachreling frisch schwarz lackiert, da sie auch schon ziemlich ausgeblichen war.

 

natürlich hab ich den E46 behalten, wäre schön blöd jetzt was neues zu kaufen :D

Ich hab noch die schwarz matten Nieren gegen schwarz glänzende getauscht und noch ein bisschen mehr an der Optik gefeilt.

Damit meine ich das mir die hässlichen Kennzeichenhalter auf die Nerven gingen. Deswegen habe ich jetzt auf Klettkennzeichen umgerüstet. Dabei wurde auch an der Front der große Kunststoff-Nummernschildhalter-Halter (Ja, vorher war das echt hässlich mit dem kennzeichenhalter der auf eine trägerplatte geschraubt war) entfernt und gegen die sogenannte California-Leiste getauscht.

 

 

Hier sieht man was ich meine Mit Kennzeichenhalter der auf einen Kennzeichenhalter geschraubt ist.

vorhervorher

 

front-vorherfront-vorher

 

hier sieht man den original Kennzeichenhalter welcher ein teil der Stoßleiste ist.

Mit Kennzeichen HalterMit Kennzeichen Halter

 

ohne-stossleistenohne-stossleisten

 

Und Hier sieht man die besagte Californialeiste. Eigentlich für den amerikanischen Markt gedacht.

Mit CalifornialeisteMit Californialeiste

 

Und hier einmal vorne und einmal hinten mit einfach nur dem Kennzeichen. Keine Halter, nichts. Einfach nur ganz schlicht das Kennzeichen.

klett-vorneklett-vorne

 

heckheck

 

 

Ach was mir jetzt noch einfällt:

Irgendwann vor dem Urlaub hab ich noch die Bremsscheiben vorne getauscht. Die Schlitze der Bremboscheiben waren weg, obwohl die Ate Beläge noch bei ca 50% waren :confused:

Somit hat das ganze 1,5 Jahre funktioniert. Brembo sagt: Schlitze weg = Scheibe verschlissen.

 

Also neue geschlitzte Bremboscheiben und diesesmal dazugehörige Brembobeläge. Macht bis jetzt sauber seinen Job und ist unauffällig.

 

Was sonst noch ansteht? Irgendwie verlier ich Öl. Keine sorge, der 316tkm alte, pfeifende Turbo ist nicht dran schuld und qualmen tut auch nichts. Die Ventildeckeldichtung ist einfach platt. Die neue liegt schon parat. Das dumme ist nur das die komplette Ansaugbrücke und alle 6 Injektoren dafür raus müssen.

 

Dichtungen für die Ansaugbrücke und die Injektoren hab ich auch natürlich hier liegen, sowie neue Schläuche für die Unterdruckleitungen. Selbst die Unterdruckpumpe an der Nockenwelle wird in dem Zuge neue Dichtungen bekommen. Wenn man schonmal dabei ist... ihr kennt das sicher :D Das soll jetzt noch irgendwann vor dem Winter passieren.

 

******************************************

So, ich bin dann mal fertig für heute.

Grüße,

euer driver95

 

KM-Stand: ca. 316650 km

Hat Dir der Artikel gefallen? 10 von 10 fanden den Artikel lesenswert.

07.09.2020 11:55    |    Dynamix

Mann, Mann, Mann, dass ist echte Liebe ;)

 

Nicht mal ein Unfall oder eine verführerische Geliebte können dich vom E46 trennen. Finanziell ist der Point of no Return vermutlich eh schon längst überschritten, aber ich kenne sowas :D

 

Ich hoffe das der Turbo noch etwas erhalten bleibt und der Wagen dich nicht weiter ärgert. Steckt ja schon genug Arbeit und Geld drin und ich wette an irgendeinem Teil klebt auch schon dein Blut ;)


07.09.2020 12:47    |    PIPD black

Blut, Schweiß und Tränen.:D:D:D

 

Dänische Autobahnen sind aber auch sowas von ermüdend......


07.09.2020 12:51    |    driver95

Wenn der turbo hops geht stellt sich folgende Frage: Downpipe ja oder nein?


07.09.2020 13:03    |    Dynamix

Oder auch: Wie viel Boost hättens gerne? :D


07.09.2020 13:06    |    driver95

Zitat:

@Dynamix schrieb am 7. September 2020 um 13:03:00 Uhr:

Oder auch: Wie viel Boost hättens gerne? :D

Mal schauen was das alles gibt. Erstmal läuft die kiste sauber. Keine leistungsprobleme, keine rauchzeichen.

 

Muss eigentlich mal auf die bahn und mal vmax ausprobieren.

 

Hab ich nach der Optimierung noch nicht


07.09.2020 13:28    |    Dynamix

Wie viel sollte er denn jetzt noch mal mehr an Leistung abdrücken?


07.09.2020 13:34    |    driver95

Zitat:

@Dynamix schrieb am 7. September 2020 um 13:28:07 Uhr:

Wie viel sollte er denn jetzt noch mal mehr an Leistung abdrücken?

Jetzt hat er 238ps und 530Nm. Serie 204ps 410nm

 

Mehr muss nicht. Neuer turbo wäre (wenn der jetzige hops geht) auch wieder ein serienlader. Nur halt eine Downpipe dabei eventuell. Aber die bringt ja nicht viel...


07.09.2020 15:05    |    Goify

Junge, Junge, Junge. Du machst Sachen. Erst Geldmengen unbekannten Ausmaßes in den Wagen pumpen und dann selbigen in die Leitplanken setzen. Ich sag's mal so, ein F11 mit Spurhalteassistent hätte dir die Lackierkosten erspart.


07.09.2020 15:12    |    PIPD black

....oder die Müdigkeitserkennung. Auch wenn die oft viel zu früh und vermeintlich grundlos anschlägt.


07.09.2020 15:13    |    Dynamix

Ist bei mir noch kein einziges Mal losgegangen und bei der Kontrolle war auch immer alles im grünen Bereich. Keinen Schimmer wie genau das Teil funktioniert.


07.09.2020 15:17    |    pico24229

Oh mann sehr ärgerlich das mit der Leitplanke. Aber du kaufst einfach neuen Kotflügel und lässt es lackieren. -Not bad


07.09.2020 15:20    |    Goify

Kommt auf das Auto drauf an, bei manchen schlug die Müdigkeitserkennung schon bei Kurzstrecken an und bei manchen habe ich die nie zu Gesicht bekommen, obwohl ich wirklich müde war und nicht mehr gut fuhr. Der Spurhalteassi wird's schon richten...


07.09.2020 15:22    |    driver95

Zitat:

@Goify schrieb am 7. September 2020 um 15:05:18 Uhr:

Junge, Junge, Junge. Du machst Sachen. Erst Geldmengen unbekannten Ausmaßes in den Wagen pumpen und dann selbigen in die Leitplanken setzen. Ich sag's mal so, ein F11 mit Spurhalteassistent hätte dir die Lackierkosten erspart.

F11 nicht vor 2022

 

Wenn die abendschule fertig ist und ich ca. 10tkm weniger im jahr fahre.

 

Mein nächster soll mal weit unter der 200tkm zu mir kommen. Da können die km ruhig noch auf diesen wagen drauf. Da tut sich nix mehr am wert. 50tkm mehr oder weniger is da egal :)


07.09.2020 15:25    |    Goify

Wobei dann der F11 auch schon mind. 5 Jahre alt ist und sicherlich ebenfalls nicht ohne größerem Aufwand am Leben gehalten werden kann.


07.09.2020 15:31    |    Dynamix

Kostenmäßig wird das bei neuen Autos eher teurer als günstiger. Die Ersatzteile werden halt auch immer komplexer, da wird ein E46 wohl noch ziemlich günstig im Unterhalt werden sobald der F11 mal in dem Alter ist. Wobei ich eh noch keinen BMW-Besitzer getroffen habe der ernsthaft davon geschwärmt hätte wie günstig und problemlos man diese Autos ja noch im hohen Alter halten kann wenn man Wert drauf legt das wirklich alles funktioniert und der Wagen fährt wie es soll.


07.09.2020 15:36    |    Goify

Die Zeit wird eh so gut wie rum sein - egal bei welcher Marke. Simple Autos gab es zuletzt bis Mitte der 2000er. Danach wurde alles komplexer und dadurch im Reparaturfall auch umständlicher. Autos sind zwar weiterhin kein Hexenwerk, aber aufwändiger instand zu halten.


07.09.2020 15:40    |    PIPD black

Zitat:

@Dynamix schrieb am 7. September 2020 um 15:13:56 Uhr:

Ist bei mir noch kein einziges Mal losgegangen und bei der Kontrolle war auch immer alles im grünen Bereich. Keinen Schimmer wie genau das Teil funktioniert.

Hatte ich schon öfters mal. Komischerweise meist kurz nach dem Losfahren am Morgen. Selten auf langen Strecken. Ich hatte darauf gehofft, dass es bei anderen Fahrzeugherstellern besser/zuverlässiger funktioniert.


07.09.2020 15:41    |    driver95

Bis 2022 kann und werde ich bestimmt auch alles 3-5 mal überdenken :)

 

Sofern mir keiner voll in die karre brettert oder die haube vom kolben gelocht wird.

Dann hab ich keine ahnung was passiert.


07.09.2020 16:19    |    Goify

Dann holst du dir ein Eis und gehst eine Runde Schaukeln. Danach siehst du weiter. :)


07.09.2020 16:50    |    Dynamix

Erinnert mich irgendwie an das hier :D


Bild

07.09.2020 16:51    |    driver95

Zitat:

@Dynamix schrieb am 7. September 2020 um 16:50:14 Uhr:

Erinnert mich irgendwie an das hier :D

Das kennt man :D

Old but Gold


08.09.2020 10:41    |    Alphateddy

schade um die Zeit


08.09.2020 11:02    |    driver95

Zitat:

@Alphateddy schrieb am 8. September 2020 um 10:41:59 Uhr:

schade um die Zeit

Wie darf man das verstehen?


08.09.2020 11:24    |    Schlawiner98

Schön, dass du den dicken Diesel so liebst. Sie sind ja auch liebenswert :D

Das mit den Kletthalterungen für die Kennzeichen werde ich auch noch machen. Habe zwar schon die rahmenlosen Halter, aber insbesondere vorne steht das Kennzeichen doch recht unharmonisch ab.


08.09.2020 13:42    |    pico24229

Also ich muss sagen: Geschraubte Kennzeichen finde ich am schicksten. -So wie im Prospekt muss das aussehen :)


09.09.2020 07:39    |    raccoon_touring

Moin

oh ha - das war bestimmt ein schrecken. :( sekundenschlaf?

aber super dass er weiter leben darf :D hab aber auch irgendwie nichts anderes von dir erwartet.

das mit den hydrolagern verstehe ich nicht so ganz :confused:

Die bilder sind teilweise echt toll - hast da schon einen traumhaft schicken touring. und ich verstehe Dich absolut...

Weiterhin allzeit gute Fahrt.


09.09.2020 07:54    |    driver95

Zitat:

@raccoon_touring schrieb am 9. September 2020 um 07:39:34 Uhr:

 

das mit den hydrolagern verstehe ich nicht so ganz :confused:

Ich auch nicht.

Der erste laden wollte keine achsvermessung machen weil die angeblich ausgeschlagen wären. Obwohl die nur ein jahr und ca 35tkm alt waren. Auch markenware von lemförder verbaut. Der typ rüttelte am querlenker rum und man sah das der Querlenker sich im hydrolager bisschen bewegt hat.

 

Ich hab dann panik geschon und 1 tag später neue aus dem billig-zubehör verbaut. Aber die hatten genauso spiel auf dem querlenker wie die alten. Also war die ganze aktion umsonst.

Ausser das ich weiß wo ich nicht mehr hinfahren muss :)


09.09.2020 08:14    |    raccoon_touring

Ja genau den Gedanken Gang hatte ich auch beim lesen...

Darf man fragen was die Leitplanke gekostet hat?


09.09.2020 10:49    |    driver95

Zitat:

@raccoon_touring schrieb am 9. September 2020 um 08:14:21 Uhr:

Ja genau den Gedanken Gang hatte ich auch beim lesen...

Darf man fragen was die Leitplanke gekostet hat?

Irgendwas, was wohl eher ein fall für die Haftpflicht ist.


09.09.2020 11:57    |    PIPD black

Unter Umständen bekommt man nach Regulierung ja ein Angebot zur Kostenübernahme, um den SF-Rabatt zu erhalten/retten.


09.09.2020 12:47    |    raccoon_touring

das kannst du immer. ab dem schreiben an dem du die abrechnung bekommst hast du 6 monate zeit.

Oder man hat für nen euro mehr nen rabattretter ;)


09.09.2020 13:16    |    PIPD black

Meine Versicherung bot mir das damals nicht an, weil es sich nicht lohnte.

Da bekam ich nur nen Brief, dass der Schaden reguliert wurde.

Kurz darauf kam das Schreiben mit der Hochstufung.

Erst auf Nachfrage erläuterte man mir was wieso warum.

 

Ist aber schon paar Jahre her. Gut möglich, dass da heute anders verfahren wird.


09.09.2020 13:29    |    Goify

Darf man eigentlich fremde Schäden selbst reparieren? Also nicht gerade eine Leitplanke auf der Autobahn, aber Schäden an einem fremden Fahrzeug, falls man vom Fach ist?


09.09.2020 13:35    |    PIPD black

Wenn sich der Geschädigte damit einverstanden erklärt, geht das sicherlich.

 

Falls du jetzt deinen Leasing-Polo geschrottet hast, geht das sicherlich nicht, denn da gelten die Bedingungen der Leasinggesellschaft.


09.09.2020 13:40    |    Goify

Upsi. :D


09.09.2020 17:10    |    Schlawiner98

Zitat:

@Goify schrieb am 9. September 2020 um 13:29:59 Uhr:

Darf man eigentlich fremde Schäden selbst reparieren? Also nicht gerade eine Leitplanke auf der Autobahn, aber Schäden an einem fremden Fahrzeug, falls man vom Fach ist?

Ein Freund von mir hat einen Zaun, der unter seinem Corsa beim Überschlag kaputt ging, selbst repariert. Natürlich erst ein paar Tage später :D


10.09.2020 07:38    |    Bayernlover

Warum sehe ich mich hier die ganze Zeit selbst? Bei mir war der Unfall bei 225556 km und hat mich geheilt. Bei dir sind es fast 100.000 km später und es setzt immer noch keine Heilung ein - das muss Liebe sein :D


10.09.2020 08:11    |    Goify

Ein richtiger E46-Liebhaber bleibt dem Wagen bis in den Tod treu. Das warst du, Bayernlover, eben nicht. ;)


10.09.2020 08:41    |    Dynamix

Zitat:

@Bayernlover schrieb am 10. September 2020 um 07:38:02 Uhr:

Warum sehe ich mich hier die ganze Zeit selbst? Bei mir war der Unfall bei 225556 km und hat mich geheilt. Bei dir sind es fast 100.000 km später und es setzt immer noch keine Heilung ein - das muss Liebe sein :D

Wenn der Unfall mit E46 Nummer eins die Heilung war, was waren dann E46 Nummer zwei und Nummer drei? Methadon für BMW-Fahrer? :D


Deine Antwort auf "Neues vom Geldvernichter..."

Autor:

driver95 driver95

E46-Diesel-Fanatiker


 

Zaungäste

  • anonym
  • Alphateddy
  • Schlawiner98
  • Nelte
  • carchecker75
  • ShadyTuner
  • manu2k1
  • Dynomyte
  • donBogi
  • Turok-318i

Erste Reihe (78)

Zuletzt bei driver95...