• Online: 1.177

MOTORBASAR.de - Der MOTOR-TALK Fahrzeugmarkt mit über 400.000 Anzeigen

09.02.2014 17:22    |    dodo32    |    Kommentare (85)    |   Stichworte: 3er, BMW, E21

BMWBMWHallo Zusammen,

 

es ist wieder einmal an der Zeit, einen Zwischenstand zu vermelden. Dass der Innenraum nach über 10 Jahren nicht mehr der schönste war, hatte ich bereits berichtet. Also wurde zuerst einmal alles zerlegt und in Augenschein genommen. Hier Rost, dort ein Loch und jede Menge Öl und Schmutz, das beides durch den hinteren Bodendeckel hereingekommen war.

Beim herausschrauben des Käfigs ist mir vorne eine Schraube abgerissen, weil sie festgerostet war. Kein Problem, dachte ich, Schraubenausdreher besorgen und los geht’s. Und es ging los, nämlich das Gefluche, nachdem mir (wie könnte es auch anders sein) der Ausdreher abgebrochen war.

 

......Also Schweißgerät gezückt und wäre doch gelacht wenn…., ja wenn sie nicht gestorben sind, dann schweißen sie noch heute. 3 Nussen hab ich verschweißt. Hat alles nichts genützt. Die Schraube saß bombenfest. Nun war guter Rat mal wieder teuer. Die ganze Stahlplatte heraustrennen?? Neee, kann’s jetzt nicht sein. Dann die Idee, nur ein kleines Stück mitsamt Schraube und Gewinde herauszutrennen. Nur wie? Mit der Flex, kommt man da nicht drann. Also hab ich einfach den Dremel samt passender Trennscheibe genommen und das Stück herausgeschnitten. Dauerte zwar ein bischen, aber ging problemlos.

 

........Von meinem Golfkäfig hatte ich noch Platten im Schrott liegen, die über eine aufgepunktete Mutter verfügen. Also rasch ein passendes Stück herausgedremelt, angepasst und eingeschweißt. Puh, das war knapp hab ich mir gedacht und aufgehalten hat mich die Aktion auch ewig. Dann ging es an die Bodendeckel. Verbogen und dadurch natürlich auch undicht. Also die Dinger geradegedengelt, gereinigt und mit Karosseriedichtmasse eingeklebt. Alles sauber mit Nitro verstreichen und gut war’s. Einen Deckel habe ich entsorgt und einfach ein rundes Blech eingeschweißt. Ich hatte eine kleine Ewigkeit am Deckel herumgebogen und der Fall war einfach hoffnungslos.

 

......Dann war noch ein Loch hinten im linken Dom und eines kurz vor der B-Säule unten im Innenraum. Beides verschweißt und mit Brantho Korrux versiegelt.

Dann waren da noch die Tanks. Leute, das war ein kleines Drama. Vor allem war es höchste Zeit, dass man sich ihnen widmet. Der Preis für eine (!) neue Tankhälfte liegt knapp 500,-- Euro! Das ist eine Ansage also hab ich die Hacken in den Teer gehauen und abgeschliffen. Die Falze an der Seite so gut es eben ging. Dann die wichtigsten Stellen mit Brunox Epoxy behandelt und die Tankhälften mit Brantho Korrux gestrichen. Ein Blick nach innen offenbarte, dass auch hier schon die Korrosion angefangen hatte Spuren zu hinterlassen. Das muss gemacht werden.

 

........Also hab ich nach Set’s zur Tankrestaurierung gesucht und auch gefunden. Das Set von Por 15 kostet rund 50 Euro und hätte lt. Hersteller und Vertrieb für die Tanks ausreichen müssen. Machen wir es kurz: es hat nicht funktioniert. Keine Ahnung warum, ich hab 3 Tage (!) herumgemacht wie ein Irrer. 12 Stunden lang die Tanks drehen so dass die Reinigungsflüssigkeit auch ja überall hinkommt. Hat alles nicht’s gebracht. Das folgende Entrosten war ernüchternd also habe ich auf ein auftragen der Versiegelung verzichtet. Ich vermute dass man schlicht die doppelte Menge an Reinigungsflüssigkeit hätte nehmen müssen oder am besten die Dinger gleich mit einer Handvoll Spax in einen Betonmischer werfen. Nur besitze ich keinen Betonmischer und verspürte auch kein Bedürfnis, einen zu beschaffen.

 

........Mein Mechaniker Tom hat zum Glück einen guten Kontakt und ich habe die Tanks dann weggeben. Zum Preis sag ich mal nichts, außer dass es wirklich sehr günstig war. Der Forenkollege Feinstaubbomber hatte mir vor einiger Zeit einmal 6 Dosen mit Basislack in der Mischung des Golf beschafft. Die hatte ich noch, also habe ich sie hergenommen und die Tanks außen damit lackiert. Nächste Woche bestelle ich mir noch einen 2-K Klarlack aus der Dose und versiegle damit die Oberfläche so dass sie benzinfest ist. Kann ja immer mal etwas daneben gehen.

 

 

 

TanksTanksDes weiteren war noch der Kabelbaum und der Instrumenteneinsatz meinen Vorstellungen anzupassen. Seit geraumer Zeit wünsche ich mir schon einen Kasten, in dem ich die gesamte Elektrik unterbringen kann. Ziel ist gewesen, das ganze so wartungsfreundlich wie möglich zu gestalten. Auch die Erreichbarkeit der Schalter muss gewährleistet sein und im Umkehrschluss, muss jedoch auch ein versehentliches betätigen zuverlässig vermieden werden. Zuerst wurde aus Pappe ein Modell gefertigt um grob abschätzen zu können, wie und was. Eine 2mm starke Aluplatte wurde entsprechend gebogen und mit den Aussparungen für die Sicherungsautomaten, Blinkerschalter, Not-Aus, Zündungsschalter, Benzinpumpenschalter und Anlasserknopf versehen.

 

InnenInnenIch habe den Kabelbaum ein wenig abgeändert. Zum Einsatz kommt das Benzinpumpenrelais von meinem Golf 2. Dieses wird mit der Zündspule verkabelt. Das hat zur Folge, dass die Pumpe automatisch ausgeht wenn der Motor nicht mehr läuft. Um die Schwimmerkammern zu Testzwecken volllaufen lassen zu können, habe ich einen zusätzlichen Schalter gelegt. Die Zündung bekam zusätzlich zur Sicherung auch einen Schalter. Für den Magnetschalter vom Anlasser ist darüber hinaus ein Relais eingebaut, sonst fließt der komplette Strom über den Drucktaster. Ist mir lieber, denn wenn man wirklich einmal in die Lage kommen sollte orgeln zu müssen, ist das die bessere Variante.

 

Innen fertigInnen fertigAm Instrumenteneinsatz wurden die nicht mehr benötigten Öffnungen mit kleinen Karbonstücken, Sekundenkleber und Füllpulver verschlossen sowie neue Löcher zur Aufnahme der Instrumente geschaffen. Der Einsatz hat 2 Anschlüsse: einen zum Motorkabelbaum und einen zur ZE. Das heißt, der Einsatz lässt sich nach dem abziehen von 2 Steckern problemlos demontieren und in die Ecke legen.

Teile des Motorkabelbaums wurden auch erneuert. (Masseverbindung etc.)

 

 

 

ZEZEDer Käfig hat mittlerweile auch wieder seinen Weg zurück ins Fahrzeug gefunden. In der Zwischenzeit waren darüber hinaus meine Federbeine für vorne und die Aluminiumdämpfer für hinten eingetroffen. Letztere wurden bei Bilstein überholt. Die vorderen sind eine Spezialanfertigung aus einem BMW Federbein mit Bilstein Patrone. Nicht billig aber ich hatte keine andere Wahl. Es gibt schlicht und ergreifend für dieses Auto wenig zu kaufen.

 

 

 

ZEZEDas bringt uns zum nächsten Punkt, der Bremse. Die originale Bremse ist ziemlich klein und da sie sowieso überholt werden musste, habe ich mich auf die Suche nach einer Alternative gemacht. Bei www.300mm.de wurde ich dann fündig. Spezielle Adapter, die an das Federbein geschraubt werden und ihrerseits wiederum Sättel vom Porsche Boxster aufnehmen können. Es handelt sich um außerordentlich leichte und mit 4 Kolben ausgestattete Sättel. Bremsscheiben kommen vom E34 und müssen im Lochkreis angepasst werden. Da das Auto über keinen Bremskraftverstärker verfügt, habe ich mich für die Ferodo DS 3000 entschieden, die ich auch schon im Golf gefahren bin. Da man bei diesen Belägen nicht einfach „reinlatschen“ darf, weil sich sonst zu viel Hitze entwickelt, sollte das eine gute Kombination sein.

 

InnenInnenSo, dann wären wir auch wieder einmal am Ende angekommen. Am 12. April ist das erste Rennen…., bis dahin muss ich fertig sein. Und natürlich gab es noch andere Kleinigkeiten zu erledigen aber das sprengt den Rahmen und für den nächsten Blogartikel brauche ich schließlich auch ein wenig Stoff.

 

Es grüßt Euch

-dodo-

 

DachDachVerteilerkappeVerteilerkappeVerteilerkappeVerteilerkappeWagenpassWagenpassTanksTanksAuddowagenAuddowagen........ArmatureneinsatzArmatureneinsatzVersuchVersuchEinbauEinbauPinbelegungPinbelegungArmatureneinsatzArmatureneinsatzim Bauim BauZEZEZE im FahrzeugZE im FahrzeugZE im FahrzeugZE im FahrzeugInnenInnenZEZEZEZEZEZEZEZEZEZEZEZEZEZEZEZELöcher zuLöcher zuLöcher  zuLöcher zuTankTankKabelbaum altKabelbaum altInnenInnenInnenInnenInnenInnenArmatureneinsatzArmatureneinsatzArmatureneinsatzArmatureneinsatzInnenInnenInnenInnenInnenInnenimg-2149img-2149img-2196img-2196img-2216img-2216BremseBremseBremseBremseKäfigKäfigInnenInnenTanksTanks


09.02.2014 19:08    |    Ascender

Erster!:D


09.02.2014 19:11    |    dodo32

War klar :D


09.02.2014 19:20    |    Ascender

Uff, aber mal ehrlich: Das sieht alles sehr sauber aus. Vor allem das Armaturenbrett und die Schalterkonsole.

Deine Schaltstange sieht übrigens aus wie meine. :D Reuter-Motorsport? :D

 

Gefällt mir richtig gut. Aber bis zum ersten Rennen musst du noch ordentlich reinklotzen. Das ist ja noch ein Haufen Arbeit.


09.02.2014 19:22    |    dodo32

Zitat:

Das ist ja noch ein Haufen Arbeit.

:confused::D:D lol, DER war gut. Ich bin so gut wie fertig. Das was Du da oben siehst hat RICHTIG Zeit gekostet. ;)


09.02.2014 19:26    |    Ascender

Ja, glaub ich dir. Aber es ist trotzdem noch jede Menge zu tun. :D Macht die Sache nicht besser. Aber ein Ende ist ja absehbar. :D

 

Und das Ergebnis kann sich ja absolut sehen lassen. Bin schon ziemlich neidisch auf dich. :( ;)


09.02.2014 19:32    |    dodo32

Zitat:

trotzdem noch jede Menge zu tun

bischen noch. So hier und da mal gemütlich an den Schlitten hingeschraubt dann wird das schon. Problem ist eher, wenn auf dem Prüfstand etwas nicht passt. Aber das ist jedes Jahr so und das muss man einfach abwarten. Meine Haube sollte auch demnächst geliefert werden. Dann kann man die anpassen und zum Lackierer bringen. Löschanlage und Löscher rein, die Scheiben wieder rein, das Fahrwerk, vorne Querlenker etc. Frontspoiler dranntackern, gucken ob die RS und die Regenreifen ordentlich passen, Wasser und Öl rein, Vergaser drauf, Vergasergestänge... :D

 

Letzteres wird sicher wieder etwas knifflig. Mach ich mich aber jetzt net verrückt.

 

Zitat:

Und das Ergebnis kann sich ja absolut sehen lassen.

Danke, war auch genug Arbeit. ;) Natürlich bin ich nicht 100% zufrieden aber für die kürze der Zeit und alles alleine gemacht da muss man irgendwo Abstriche hinnehmen


09.02.2014 19:38    |    Ascender

Zitat:

Mach ich mich aber jetzt net verrückt.

Ja, das ist auch immer meine Herangehensweise. :rolleyes::D

 

Ich denke mir immer: "Das ist das Problem von Zukunfts-Kosta", und dann mache ich mir keine Gedanken mehr darum. :D

 

Klappte bis jetzt auch immer ganz gut, aber ich erledige dadurch immer alles auf den letzten Drücker. Und Druck ist genau das was ich brauche um mich mal zu motivieren. :D :D :D


09.02.2014 19:52    |    dodo32

Zitat:

Das ist das Problem von Zukunfts-Kosta

:D:D:D:D Das denk ich mir gerade wenn ich an meine Prüfungen denke :D:D


09.02.2014 22:20    |    PIPD black

Ebenfalls geiler Scheiß:D

 

Welchen Namen hat denn dieses Geschoß?

 

Wo ist eigentlich der Golf abgeblieben?


09.02.2014 22:25    |    dodo32

Zitat:

Ebenfalls geiler Scheiß

:D:D:D

 

Zitat:

Welchen Namen hat denn dieses Geschoß?

Emil :)

 

Zitat:

Wo ist eigentlich der Golf abgeblieben?

Steht teilzerlegt bei einem Bekannten. Wer was braucht, melden. Da muss ich auch demnächst rann an die Kiste. Vieles vom Kabelbaum hab ich am BMW verwendet. Kabelbaumrecycling. Geht geil, da kann man Geld sparen


09.02.2014 23:14    |    PIPD black

:eek::eek::eek:

Der Golf stirbt?

:eek::eek::eek:

 

Gibts keine Nachwuchsfahrer mehr, die den hätten übernehmen können?


09.02.2014 23:20    |    dodo32

Wollte keiner. Selbst schuld. Weißt ja was an dem Auto alles drann war. Aber für mich kein Problem. Hab ich halt einiges für den BMW genommen. Der Rest kommt schon irgendwie weg


09.02.2014 23:34    |    Provaider

Dafür das Dodo vor kurzen noch Albträume vor Kabelbäumen und Schaltplänen hatte, sieht das richtig gut aus!

Die Federbeine sind echt das geilste.


10.02.2014 08:12    |    sony8v

gute arbeit dodo es wird :cool:


10.02.2014 08:16    |    Arnimon

Wie wärs mit nem Schrauberwochenende bei dir Dodo?

Da könnte man doch gut ein bißchen ranklotzen.

Die "übllichen Verdächtigen" hast du doch schnell beisammen. ;)


10.02.2014 10:20    |    Hellhound1979

Coole Sache und saubere Arbeit! Hätte ja auch nicht übel Lust mal nen Rennwagen zu bauen, aber so many cars so little time (and money :D)... Erstmal die aktuellen Projekte zu ende bringen. :)


10.02.2014 10:25    |    Ascender

Mach doch aus dem Caprice ein Nascar. :D


10.02.2014 10:35    |    PIPD black

Da is er mit dem Mustang wohl näher dran.;)

 

Da möchte ich aber nicht in seiner Haut stecken, wenn Frauchen ums Eck kommt, wenn er gerade den Mustang leerräumt.....:eek::D


10.02.2014 10:38    |    Ascender

:D

 

Ja, aber noch wäre ja Spielraum für so eine Veränderung.^^

Musst halt nur die Sidepipes durch den TÜV bringen. :D


10.02.2014 11:00    |    Multimeter21561

Die angeklebte Karbonstrebe in der ZE reißt garantiert ab. Flachalu und anschrauben wäre besser.


10.02.2014 11:53    |    Hellhound1979

Zitat:

Mach doch aus dem Caprice ein Nascar.

Das Schlimme ist, wenn man die einschlägigen Kataloge aufschlägt, dann gibts alle benötigten Teile quasi, Plug & Play and ready to order... :eek:

 

Zitat:

Da is er mit dem Mustang wohl näher dran.

Das ist wohl war. :D

 

Zitat:

Da möchte ich aber nicht in seiner Haut stecken, wenn Frauchen ums Eck kommt, wenn er gerade den Mustang leerräumt....

Und das ebenfalls... :D

 

Zitat:

Musst halt nur die Sidepipes durch den TÜV bringen.

Für den Mustang haben das schon welche geschafft, als "Endrohrvariante" da geht der Auspuff aber wirklich bis hinten und dann wieder nach vorne und tritt vor dem Hinterrad seitlich aus! :)


10.02.2014 12:11    |    dodo32

Zitat:

Dafür das Dodo vor kurzen noch Albträume vor Kabelbäumen und Schaltplänen hatte, sieht das richtig gut aus!

Danke! Hab mir Mühe gegeben. Die Erfahrungen mit dem Golf haben mir gewaltig geholfen.

 

Zitat:

Wie wärs mit nem Schrauberwochenende bei dir Dodo? Da könnte man doch gut ein bißchen ranklotzen. Die "übllichen Verdächtigen" hast du doch schnell beisammen.

Hatte ich auch schon überlegt aber es sind einfach Arbeiten, die ich selbst machen muss. Und für das bischen was noch zu tun ist die Leute über 200 Kilometer anreisen zu lassen, ich weiß nicht. Ich probier es so. Sollte wie gesagt klappen, wenngleich freilich bei der Leistungsfahrt nichts schiefgehen darf. Sonst wird es nix bis zum ersten Rennen. Mach ich mich jetzt aber mal nicht verrückt.

 

Zitat:

Die angeklebte Karbonstrebe in der ZE reißt garantiert ab. Flachalu und anschrauben wäre besser.

Da hat aber einer gut aufgepasst. ;) Die Carbonstrebe ist ein L-Profil. Das heißt, sie biegt sich nicht durch. Ein Flachalu hätte sich gebogen. Die Geschichte wird nur auf Druck und nicht auf Zug belastet. Was man auf den Fotos nicht sieht ist, dass die Strebe oben und unten durch 2 Blindnietmuttern abgestützt wird. Der Kleber dient im Grunde nur der Fixierung. Wenn sich da was löst, dann höchstens durch Vibrationen. Kann ich mir aber irgendwie auch nicht vorstellen denn ich hab Stabilit-Express genommen und das hält i.d.R. bombenfest.


10.02.2014 12:45    |    dodo32

@Hellhound: mit so einem Mustang kann man beim Histocup schon etwas anfangen :D => *klick* :cool:


10.02.2014 12:54    |    Multimeter21561

Zitat: Die Carbonstrebe ist ein L-Profil. Das heißt, sie biegt sich nicht durch. Ein Flachalu hätte sich gebogen.

 

Alu gibt's ja auch als L, oder U, oder H. ;)

 

Zitat: Die Geschichte wird nur auf Druck und nicht auf Zug belastet.

 

Und genau das wird es eben nicht. Siehe deinen eigenen Kommentar (Vibrationen). Aber wenn das Teil genietet ist, dann wirkt es ja auch auf Zug. Passt schon...


10.02.2014 13:03    |    PIPD black

Zitat:

....mit so einem Mustang kann man beim Histocup schon etwas anfangen...

Aber nicht mit einem aus diesem Jahrtausend.;)


10.02.2014 13:05    |    Ascender

Also doch der Caprice. :D


10.02.2014 13:09    |    PIPD black

Er nun wieder.:rolleyes::p

 

Läßt auch nicht locker?:D

 

Bau dir doch deinen eigenen Rennwagen nach deinen Vorstellungen.;):cool:


10.02.2014 13:14    |    PIPD black

Mal ne Frage zum Wagenpass:

 

Wieso stehen da an ein und dem selben Tag zwei unterschiedliche Motoren und Einstufungen drin?

Einmal 2,5 Liter und einmal 2 Liter?:confused:


10.02.2014 13:28    |    Ascender

Zitat:

Bau dir doch deinen eigenen Rennwagen nach deinen Vorstellungen

Mach ich ja. Aber über einen alten Ami im Feld freut man sich immer. :)


10.02.2014 14:01    |    PIPD black

Weil sie so leicht zu überholen sind?:confused::D:D:D:D:cool:

 

Dabei sind die Amis doch allesamt nur für die 1/4-Meile und Geradeausfahren geeignet.:p:D:D:D:eek:

 

 

*maleinpaarvorurteileausdermottenkistekrame*


10.02.2014 14:10    |    dodo32

Zitat:

Alu gibt's ja auch als L

war nix am Lager. Sparen ist angesagt :D

 

Zitat:

Wieso stehen da an ein und dem selben Tag zwei unterschiedliche Motoren und Einstufungen drin?

Keine Ahnung :D:D:D


10.02.2014 14:15    |    PIPD black

Von wegen......Klär' mich Dummen mal auf.....fehlten da Autos und Fahrer in der anderen Klasse und das wurde dann da so hingepinselt, damit es paßt oder wie oder was?

 

Oder macht man aus 6 Zylindern durch Abziehen vom Zündkabel mal eben 5, damit das mit dem Hubraum paßt?:D:D:D:D


10.02.2014 14:19    |    Ascender

Zitat:

Weil sie so leicht zu überholen sind?

Keineswegs. Durch hubraumstarke Motoren fahren die einem sogar weg. Zumindest auf den Geraden. Sie haben allerdings mit ihrem höheren Gewicht und durch die Größe in den Kurven zu kämpfen. Müssen eher auf die Bremse und kommen nicht so schnell rum.

 

Aber sobald es wieder auf die Gerade geht, brüllen die sich wieder nach vorne. ;)

 

Ami-Piloten beschränken sich oft auch nur auf die Motorbremse. Allein schon weil die Bremsen bei Oldies eh nix bringen, und bei dem Gewicht total überfordert sind, und zweites packt die Motorbremse bei 5 Liter Hubraum schon heftig zu. :D

 

Ich bin mal einen Ford Fairlane gefahren auf dem Nürburgring. Übel das Teil. Richtig übel. Aber es erfordert halt ein spezielles Fahren.

 

Es kommt sehr auf die Strecke an ob die ihre Vorteile ausspielen können oder nicht. Auf engen Kursen mit vielen Kurven wohl eher nicht. Auf dem Nürburgring aber schon.

 

 

Ich freue mich eh immer über ein buntes Starterfeld. Wenn jeder BMW fahren würde, wäre es ja langweilig. Ich freue mich auch über Gölfe, Ferraris, Porsches, Mercedes, etc. ;)

 

Und wenn ich fahre, habe ich das Fenster immer einen Spalt offen. Ich höre einfach nur zugerne zu, wenn die dicken Brummer an mir vorbeiknallen. :D


10.02.2014 14:21    |    PIPD black

:D:D:D

 

Gibs zu, am liebsten wäre es dir, ihr würdet die Rennen nur in Tunneln fahren.:D:D:D

 

brööööööööööööööööööööööööööööööööööööm


10.02.2014 14:21    |    PIPD black

Los dodo sag......oder muss ich erst den Herrn Dipl. Ing. M***** vom DMSB bei der DEKRA in U** anrufen?:confused::D:cool:


10.02.2014 14:29    |    Ascender

Zitat:

Gibs zu, am liebsten wäre es dir, ihr würdet die Rennen nur in Tunneln fahren.

Ganz ehrlich? Ja! :D

 

Ich habe mich schon immer gefragt weshalb die Nordschleife keinen Tunnel hat. Aber wahrscheinlich wäre das einfach nur mega gefährlich, und die Nordschleife ist ja auch so schon gefährlich genug. Wenn der Lauda-Unfall in einem Tunnel passiert wäre, hätte es wohl ne Menge verkohlter Leichen gegeben.

 

Bei aller Unvernunft und allehand "lockerer Schrauben" in unseren Gehirnwindungen, sind wir schon auch etwas Verantwortungsvoll. Jedenfalls ein bisschen. :D


10.02.2014 14:35    |    PIPD black

Zitat:

....sind wir schon auch etwas Verantwortungsvoll...

Auf jeden Fall deutlich verantwortungsvoller als jeder Führerscheinneuling mit seinem 3-er* vor der Dorf-Disco.;):cool:

 

 

*durch jedes andere erdenkliche Auto (Marke, Typ) ersetzbar, aber bei den beiden BMW-Protagonisten hier im Blog paßt das soooooooo herrlich.:D:D:D:D:D:D


10.02.2014 14:37    |    dodo32

Pipd, ich weiß es wirklich nicht. Vermutlich plante man das Fzg. in einer anderen Klasse zusätzlich einzusetzen. Der Grundmotor ist ja der gleiche.


10.02.2014 14:40    |    sony8v

Zitat:

Vermutlich plante man das Fzg. in einer anderen Klasse zusätzlich einzusetzen. Der Grundmotor ist ja der gleiche.

richtig vermutet ;)

 

man kann beim wagenpass auch 2 klassen wie gruppe f oder gruppe H eintragen lassen das man am renntag sich das starterfeld anschaut und da wo winiger los ist da startet man dann um mehr siegchanchen zu haben das ist taktik besonders wenn man um die meisterschaft fährt ;)


Deine Antwort auf "The Beauty and the Beast..."

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 28.09.2011 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Capo's

  • dodo32
  • sony8v

Drüberflieger

  • anonym
  • Caddyred
  • dodo32
  • Maic0
  • HasiPF
  • Daemonarch
  • luki323
  • Gany22
  • john-p
  • thna

Mitwisser (180)

Über mich

Herzlich Willkommen in meinem Blog!

 

Als ich meinen 2er Golf GTI im Jahre 2008 kaufte ahnte ich nicht, wo mich die Reise mit diesem Wagen hinführen würde. Relativ schnell entstand der Wunsch nach 2 Doppelvergasern und damit beginnt auch die Geschichte dieses Blogs.

 

Über das Forum lernte ich sony8V kennen. Viele Telefonate und Treffen später stand dann irgendwann einmal fest: ich hätte gerne ein Rennauto! Auf öffentlichen Straßen kann ich das Auto weder so fahren noch verändern, wie ich mir das vorstelle.

 

Hier findet Ihr die Geschichte meines Golf und wie er vom Youngtimer zum Rennwagen wurde. Überdies Artikel zu meinem E 21, der den Ursprung meiner Leidenschaft bildete. Das wusste ich allerdings erst, als er fertig war. Viel Spaß beim schmökern im Blog!

 

-dodo-

Neue Kommentare

Hobbys :-) => Bild angliggen ;-)

Countdown

Es ist soweit...