• Online: 5.140

01.04.2012 19:23    |    DiSchu    |    Kommentare (41)    |   Stichworte: Fahrzeugpflege

Warum "unplugged"? Weil der Tag mit einem Stromausfall begann und der Netzbetreiber voraussichtlich 5-6 Stunden bis zur Behebung der Störung angegeben hat. Und was macht man ohne Strom? Ohne TV, Radio, Internet und kaltem Bier? Richtig, man verbringt den Tag mit Fahrzeugpflege, hier speziell mit Reifen- und Felgenpflege.

 

Desweiteren wurde mit Zaino Z16 endlich eine Reifenpflege angeschafft (hier die Beratung dazu) und das schreit jawohl nach Feedback.

 

Ausserdem habe ich "meine Anleitung zur Felgenpflege" hier im Forum sicherlich schon 100x geschrieben. Da macht ein Blogartikel mit bunten Bildern schon Sinn, auf den man zukünftig verlinken kann.

 

01-vorher-aussen01-vorher-aussen 02-vorher-innen02-vorher-innen 03-vorher-detail03-vorher-detail

 

Natürlich gefallen auch mir selbst Aufbereitungs Show-Offs viel besser, die mit unheimlich fertigen total verdreckten Fahrzeugen bzw. Felgen beginnen. Das gibt viel schönere Vorher / Nachher Fotos. Aber was solls? Solche Felgen habe ich nun mal nicht und gemacht werden muss es trotzdem.

Die Felgen - übrigens die 17" Mercedes Felge "Almach" der Avantgarde Ausstattung meiner E-Klasse S211 nach Modellpflege - wurden nach der Demontage einfach mit Autoshampoo gewaschen und eingelagert.

 

04-felgenreiniger04-felgenreiniger

Normalerweise nutze ich den grünen säurefreien Alu-Teufel Spezial von Tuga Chemie, doch durch so eine Autobild Aktion kam ich billig an eine Flasche Felgenreiniger von Nigrin, und der muss ja auch mal weg. Also wird der verwendet.

 

Dazu ein Pinsel für die sensiblen Bereiche und eine fragwürdige Bürste fürs Grobe, was manchmal nötig ist. Ausserdem nicht auf dem Bild die Zahnbürste für die kleinsten Ecken.

 

Auch auf dem Nigrin Felgenreiniger steht geschrieben: Aufsprühen, warten, abspülen, fertig. Meiner Meinung nach geht es nie ohne Einarbeiten mit Pinsel und Bürste, und wenn doch, hätte man wahrscheinlich gar keinen Felgenreiniger gebraucht.

 

 

 

05-felgenreiniger-in-aktion05-felgenreiniger-in-aktion 06-nach-felgenreiniger06-nach-felgenreiniger

Das erste Bild zeigt den Felgenreiniger bei der Arbeit. Riecht im ersten Moment besser als der Alu-Teufel, reinigt meiner Meinung nach aber weniger gut.

 

Im zweiten Bild die mit viel Wasser abgespülte Felge.

 

 

 

 

 

 

 

Bei der Arbeit Handschuhe und Schutzbrille tragen. Dafür werde ich zwar gerne vom Nachbar belächelt, spätestens aber wenn man einen Spritzer schlimmstenfalls säurehaltigen roten Alu-Teufel ins Auge bekommt, weiss man warum.

 

07-nach-felgenr-detail-107-nach-felgenr-detail-108-nach-felgenr-detail-208-nach-felgenr-detail-2

 

Einige Teilbereiche, wie im ersten Bild zu sehen, sind schon ganz vernünftig geworden, andere sind noch pickelig und brauchen weitere Zuwendung.

 

09-knete09-knete10-geknetet-aussen10-geknetet-aussen11-geknetet-innen11-geknetet-innen

 

Also wird geknetet mit der Magic Clean Reinigungsknete blau und einer milden Wasser-Shampoo-Mischung in der Sprühflasche. Die Bilder 10 und 11 zeigen die bereits geknetete Felge innen und aussen. Vielleicht ist auf den Fotos nur wenig zu erkennen, mit der Handfläche fühlt man einen sehr deutlichen Unterschied zwischen geknetet und nicht geknetet. Und wo es glatt ist, haftet Dreck bekanntlich schlecht.

 

12-geknetet-detail12-geknetet-detail

 

Auch im Detail sieht es nun deutlich besser aus.

 

13-apc13-apc14-nach-apc14-nach-apc

 

Dieser Schritt hat nichts mit der Felge zu tun, aber der Blogtitel ist ja Reifen- und Felgenpflege.

Mit einer Stjärnagloss APC 1:10 Mischung und wieder der guten alten Bürste wurden die äusseren Reifenflanken ordentlich geschrubbt. Die Vorbereitung für die spätere Reifenpflege, denn dafür sollte der Reifen sauber sein.

Und nur die äussere Flanke. Auf den Laufflächen haben solche Produkte nichts verloren und wie es innen auf dem Reifen aussieht, juckt mich ehrlich gesagt nicht.

 

15-politur15-politur16-poliert16-poliert17-poliert-detail17-poliert-detail

 

Ein weiterer Schritt frei nach dem Motto: Wo geknetet wird, muss auch poliert werden. Dazu goldene Mitte - die Prima Swirl - aus dem Sparpaket und im Felgenbett die Handpolierhilfe, der Sonax P-Ball. Ausserdem nicht im Bild ein Handpoliturschwamm sowie für einige schlimmeren Ecken eine Rotweiss Polierpaste.

 

Nun ist die Felge sauber und die Zeit bis der Strom wiederkommt beinahe rum ;)

Leider kann man grössere Steinschläge in der Felge und auch den kleinen Bordsteinkontakt (den ich übrigens mitgekauft habe) nicht wegputzen, so sehr man auch schrubbt. Damit gehts irgendwann wenns zuviel wird zum Felgen-Doc.

 

18-fk1000p18-fk1000p

Jetzt wird versiegelt. Wie immer nutze ich hier wieder die günstige Probe des Finish Kare 1000P Hi-Temp Paste Wax in 3 Schichten.

 

Ich trage auf alle vier Felgen dünn (!) das FK1000P mit einem Applicator Pad auf. Wenn ich mit der vierten Felge fertig bin, nehme ich es von der ersten Felge ab (mit einem Lupus Microfasertuch 500) und trage gleich die nächste Schicht auf usw.

 

Mit der Stoppuhr stehe ich bei sowas nie daneben, aber so kann das FK1000P etwa 15-20 Minuten ablüften.

 

 

 

 

19-fk1000p-aussen19-fk1000p-aussen20-fk1000p-detail20-fk1000p-detail21-fk1000p-aussen21-fk1000p-aussen

 

Die Bilder 19-21 zeigen die Felge nach dem Auftragen von zwei Schichten FK1000P. Ich bin zufrieden.

 

22-zaino-z1622-zaino-z1623-z16-vergleich23-z16-vergleich24-fertig-124-fertig-1

 

Und nun endlich was Neues für mich, das Zaino Z16, mit einem entsprechenden Schwamm aufgetragen. Sehr flüssig aber die Verarbeitung ist prima. Auf dem mittleren Bild ist es links ganz frisch aufgetragen, rechts ist noch unbehandelt. Und schliesslich der fertige Reifen samt Felge.

Mittlerweile hat es angefangen zu regnen und ich bin ins Carport umgezogen. Die Bilder haben mehr Licht verdient, aber ich hätte nur eine Kerze anzünden können. Obwohl das hätte vielleicht was ... FK1000P bei Kerzenschein ... romantisch ;)

 

25-fertig-425-fertig-4

 

Ein Satz Felgen fertig ... fast. Denn morgen folgt noch die dritte Schicht FK1000P sowie eine weitere Runde Zaino Z16. Dann kann aufgezogen werden.

Warum morgen? Der Strom war wieder da und ich musste ja zu Euch ins Fahrzeugpflegeforum. Ausserdem fragte meine bessere Hälfte leise an, ob ich denn nun den ganzen Sonntag mit meinen Felgen verbringen wollte ;)

 

Abschliessend sei noch zu erwähnen:

Die so versiegelten Felgen lassen sich bei der regelmässigen Fahrzeugwäsche einfach mitwaschen. Dazu nutze ich einen billigen Mikrofaser Waschhandschuh, die EZ Detail Brush / Daytona Speedmaster High End Felgenbürste und normales Autoshampoo.

Felgenreiniger ist gar nicht mehr nötig und würde auch die Versiegelungsschicht angreifen.

 

So komme ich gut durch die Saison, um im Oktober die gleiche Prozedur mit dem Winterreifen durchzuziehen.

Aber vorher wartet noch der Satz Sommerreifen für den Roomster.

 

Vielen Dank für Eure Aufmerksamkeit und Kommentare sind mir wie immer willkommen!

 

Gruss DiSchu


07.11.2018 13:09    |    3dition

Ich habe damit gefühlt 5 Autos gemacht. 4x total easy, einmal musste ich zwei mal neu auftragen, um das alte runterzuholen. An den Felgen hatte ich die zweite schlechte Erfahrung. So richtig an Fehler auf meiner Seite mag ich nicht glauben, weil es ja mehrheitlich easy klappt...

 

Aber wenn du mich ermutigst, dann nehme ich demnächst einen neuen Anlauf mit dem Zeug für die Felgen. Das ist natürlich die günstigste Variante, alles mit einem Mittel zu machen.


07.11.2018 22:40    |    graupe007

Respekt - aber was machst Du wenn der Strom nicht 5h ausfällt?


Deine Antwort auf "Reifen- und Felgenpflege unplugged"

Blogautor(en)

DiSchu DiSchu

THE FALL OF MUD

Mercedes

 

Bitte beachten!

Für korrekte Darstellung des Headbanners, aber auch von Artikeln mit vielen Fotos, am unteren Seitenrand (ggf. herunter scrollen) bitte die Darstellungsart "Größe L" wählen.

Meine Bilder

Besucher

  • anonym
  • Periklasgruen
  • lexioms
  • IJ_SH
  • B-Erliner
  • wdb116028120Berlin
  • RFM48
  • 530d_Cruiser
  • R-line58

Blogleser (73)

Blog Favoriten