• Online: 3.674

Die Pure Unvernunft

Aus dem Alltag eines PS-Junkies

13.05.2009 15:31    |    knolfi    |    Kommentare (19)

img-0816
Img 0816

Hallo Blogfreunde,

 

heute mal was zum Thema Fahrzeugpflege...Ich bin zwar nicht der Pflegefreak, der jeden Samstag sein Auto poliert, aber ein sauberes und glänzendes Fahrzeug sehe ich ebenfalls gerne...ausserdem werde ich manchmal ganz rappelig, wenn mein Bolli dreckig ist. Dann ist ein Besuch in der Lappenwaschanlage umumgänglich:D

 

Wozu ich keine Zeit (und auch nicht mehr die grosse Lust) finde, ist das Thema polieren und wachsen. Früher als junger Kerl war ich da mit Freude und Eifer dabei, heute haben sich da meine Prioritäten verschoben.

 

Mittlerweile bin ich dazu übergegangen, dies vom Profi machen zu lassen. Vor einer Woche war mein Bollerwagen dran. Bei ihm reichte eine Glanzkonservierung aus, denn der Lack war infolge einer zeitnahen Nanoversiegelung noch tipptopp und zeigte keinerlei Mikrokratzer, so wie man dies von Waschanlagen kennt...eine Aufbreitung der Versiegelung war daher (noch) nicht erforderlich laut Aussage meines Polierfachmanns. Ich denke, dass das auch für den Profi spricht, da er mir nicht irgendwas verkaufen wollte, was ich eh nicht brauche...

Da der Wagen vlt. geschätzt 10 Automatenwäschen (infolge der geringen Fahrleistung) gesehen hat, ist der Lack samt Versiegelung noch einwandfrei.

 

Zusätzlich bekam er noch eine Innenraumreinigung, die sich allerdings hauptsächlich auf Staub entfernen und aussaugen beschränkte:D.

 

Das Ergebnis habe ich in den Bildern dargestellt.

 

LG

 

knolfi


13.05.2009 15:58    |    Fensterheber13788

Bin erst 21, daher kann ich von so nem Wagen nur träumen!!

 

ABER... man soll ja anderen ihr verdientes gönnen!!

 

 

 

Zum Thema: Der Wagen sieht aus, als wäre er noch nie auf der Strasse gewesen!!+

 

Was kostet denn so eine professionelle Aufbereitung?

 

 

 

Wünsche knitterfreie fahrt und pass bitte gut auf den wagen auf... wäre schade darum :P :)

 

 

Ps: Habe meinen 98er 3 Stunden poliert... is akzeptabel, aber an deinen kommt er bei weiten nicht an :D


Bild

13.05.2009 16:04    |    knolfi

Tja, wenn man gleich eine Versiegelung machen lässt, bevor man auf die Strasse geht, dann sieht der Lack lange wie neu aus...

 

Der Profi hat für den RS6 ebenfalls drei Stunden gebraucht. Ich schätze mal die Kosten auf ca. 150€ netto.

 

Und...soo schlecht finde ich deine pers. Arbeit nicht...sie war wohl wesentlich kostengünstiger...:D Ausserdem hat dein Lack ja schon 11 Jahre auf den Buckel (falls nicht umlackiert wurde...)


13.05.2009 16:21    |    slayer665

mensch der glänzt ja, als wäre der "kleeene" gerade erst geschlüpft :) 

 

Aber der Innenraum des RS6 würd mich auch mal stark interessieren, vor allem die Sitze.

 

Knitterfreie Fahrt weiterhin! 


13.05.2009 16:54    |    Reifenfüller48015

sehr schicker wagen. und sieht wirklich aus wie aus dem ei gepellt. erstklassig!

 

btw: schöner blog!


13.05.2009 19:55    |    Reifenfüller15141

das kann sich aber sehen lassen das ist ja besser als die meisten neu wagen. hat die lackirung leichte orangen haut wie man es immer öfters bei neuwagen hat.

 

ich nehme an im innen raum werden die seiten polster unten starke falten, auf den seiten der türen habe. aber bei jemand der sich so um seinen wagen kümmert wird der innen raum auch perfekt sein.

 

bei uns bekommen die autos zur feier aller höchstens einmal durch die was strasse (nach dem winter sogar mit unterboden schutz)

 

warst du am sonntag(10.05.09) auf der a7 richtung Kassel unterwegs?


13.05.2009 19:56    |    PartyBlazer

In schwarz kommt der halt noch viel gieriger !! Hut ab !! Bilder au vom Innenraum ;-)


13.05.2009 20:04    |    Multimeter47054

Ewéi ass een neis propper! :D

 

Jetzt weiß ich auch, warum du dir noch einen T-Reg angeschafft hast. :D;)

 

Gruß

 

Simon


14.05.2009 00:21    |    Spurverbreiterung6359

Preise, watt is mit die Preise! :D


14.05.2009 08:11    |    Fensterheber13788

Ich poliere 2 mal im Jahr (Original-Lack... BJ 98)

 

 

Was mich aber interessieren würde...

 

 

Hast du eigentlich so ne Orangen-Haut auch?

Die kriegt man ja angeblich nicht weg und neue Autos haben das immer öfter!

 

Lackieren die Hersteller billiger, oder wieso war das früher nicht so?


14.05.2009 08:17    |    Multimeter47054

Mir hat mal ein Lackierer erklärt, die Autos hätten heutzutage so einen "Kraterlack", weil die Blechfächen immer größer und gleichzeitig immer glatter im Sinne von weniger Sicken und Kanten werden. Dadurch sieht man eher Unebenheiten im Blech, die beim Rollen und Stanzen entstehen. Und damit dies nicht so sehr auffällt, sind die Hersteller dazu übergegangen, den Lack in "Kraterausführung" aufzutragen.

 

Gruß

 

Simon


14.05.2009 13:56    |    Standspurpirat28170

Zitat:

Mir hat mal ein Lackierer erklärt, die Autos hätten heutzutage so einen "Kraterlack", weil die Blechfächen immer größer und gleichzeitig immer glatter im Sinne von weniger Sicken und Kanten werden. Dadurch sieht man eher Unebenheiten im Blech, die beim Rollen und Stanzen entstehen. Und damit dies nicht so sehr auffällt, sind die Hersteller dazu übergegangen, den Lack in "Kraterausführung" aufzutragen.

 

 

Gruß

Simon

 

Na das würde ich mal einen Klasse Workaround nennen !


14.05.2009 16:36    |    knolfi

Moin und danke für die Komplimente....:D

 

@slayer665: Bilder vom Innenraum gibt's unter "Meine Bilder"

 

@patti106: Kann ich noch nicht sagen, da noch keine Rechnung da.

 

@Della1970: Die"Orangenhaut" ist beim Bollerwagen nicht so sehr ausgeprägt, aber auch vorhaden. Schlimmer ist sie beim Touareg.


14.05.2009 16:55    |    Hummerman

Wie viele Kilometer fährst du denn, das du bisher schon rund 10 mal in der Waschanlage warst? Einen Tag bevor du deinen RS6 abgeholt hast, habe ich meinen Golf vom Händler geholt. Der hat jetzt 13k km mehr drauf und war erst 4 mal in der Waschstraße. Und immer schön Bürste. ;) Naja mir ist das auch egal, der Vorbesitzer hat das 3,5 Jahre lang vorher nicht anders gemacht.

 

Aber so richtig sauber sieht der RS6 echt klasse aus, auch wenn er mir persönlich zu schwarz ist. ;)


14.05.2009 18:22    |    Reifenfüller15141

das problem mit der orangen haut an neu wagen kommt durch die eu verordnung das die lacke wasser löslich sein sollen und daher nicht wie die alten öllacke verlaufen.

dank der eu können wir 100tausend euro autos kaufen mit orangen haut.

 

viele der americanischen nicht eu import fahrzeuge haben einen viel besseren lack verlauf.

 

richtig krass war es bei den vorstellmodelen der neun e klasse.


18.05.2009 12:09    |    Markus II.

Sehr schön, sehr schön. Da fällt mir gerade ein, ich muss meinen mal wieder durch die Waschanlage (auch mit Lappen :D) fahren. Bin dann mal weg... :D


18.05.2009 13:24    |    Trackback

Kommentiert auf: Audi A6 4F:

 

Lackpolitur wegen Insekten bzw. vogelkot

 

[...] nicht mehr. Einfach durch die Waschanlage und der ganz Miste ist runter...und keinerlei Spuren im Lack.

 

Ergebnis 1

 

Mit unserem Touareg bin ich genauso verfahren, allerdings hatte der schon vier Monate und 11.000 km [...]

 

Artikel lesen ...


18.05.2009 14:33    |    CaptainDickei

super schöner wagen ;)

 

richtig dezent und vor allem sehr schnell.


31.05.2009 23:52    |    Federspanner32995

Sehr sehr schönes Auto. Naja, zu dem Lack muss ich nichts sagen :D

Btw: Deine Garage schaut aus, wie bei The Transporter ^^

 

Gruß Bingo


21.10.2009 14:26    |    Phil liebt Audi

ein Wunderschoenes Auto und auch mein Lieblingsaudi. Die Felgen sind einfach nur der Hammer, da koennen sich andere Hersteller wirklich mal ne Scheibe abschneiden. Mir gefaellt das 2. Bild besonders gut, das Auto sieht einfach nur Hammer aus aus dieser Perspektive.


Deine Antwort auf "Wellnesskur für den Bollerwagen"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 01.04.2009 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blogautor(en)

knolfi knolfi

Porsche

 

Besucher

  • anonym
  • Blockpartie
  • maxdaywalker
  • Pointleader
  • metagross
  • LM-LU
  • stergro
  • Rolf69
  • marior
  • IsKal

Blogleser (466)

Meine Bilder

Archiv