• Online: 1.558

Die Pure Unvernunft

Aus dem Alltag eines PS-Junkies

23.08.2021 13:58    |    knolfi    |    Kommentare (87)    |   Stichworte: ID.3, ID.3 (E1), VW

ID3ID3

Liebe Bloggemeinde,

 

so langsam wandelt sich der knolfi vom "Monster-Verbrenner"-Fahrer zum E-Stromer. :D

 

Nachdem ich erst vor Kurzem mein erstes PHEV bestellt habe, habe ich nun nochmals nachgelegt und für mein Unternehmen ein reines EV geordert.

 

Primärer Grund war hier eine sensationelle Förderung durch den Staat, die nochmals deutlich besser ist als die reine Umweltprämie, die es sonst hier gibt. Ich profitiere hier von einem Großkunden oder Flottenrabatt plus einer speziell für meine Branche aufgelegten Förderung für Elektrofahrzeuge, weil der Bund die Zulassungen für EV hier nach oben treiben will.

 

Da habe ich zugeschlagen und einen VW ID3 bestellt. Es wird ein:

 

VW ID3 Pure Performance in gletscherweiß-metallic. Die Ausstattung ist sehr übersichtlich. Außer

 

  • 4 Winterräder auf Stahlfelgen
  • Netzladekabel für die Haushaltssteckdose
  • Wärmepumpe zur Reichweitenoptimierung
  • DC-Ladeleistungserhöhung von 50 kW auf 110 KW

 

ist er serienmäßig ausgestattet.

 

Warum ein EV? Nun der Wagen wird als reines Hausmeister-Auto eingesetzt und fährt zu 99,9% nur Kurzstrecken (morgens die Post im Dorf abholen, kurze Besorgungs- oder Transportfahrten innerhalb der Gemeinde, max. Bewegungsradius vielleicht 30 km). Daher kann der Wagen überwiegend in der Firmengarage an der (noch zu montierenden) Wallbox geladen werden. Dennoch hab ich den Wagen soweit vorbereiten lassen, dass damit auch mal weitere Strecken gefahren werden können (wenn Mitarbeiter z. B. zu Seminaren oder Fortbildungen müssen).

 

Warum ein ID3? Nun Volkswagen-Leasing war die einzige Herstellerbank, die sich an diese Sonderförderung des Bundes für meine Branche bisher direkt drangehängt hat und mir ein Angebot machen konnte, wo die komplette Förderung bereits mit eingerechnet wurde. Ursprünglich hab ich ja mit einem Smart geliebäugelt aber der örtliche Mercedes-Händler musste passen, da die Mercedes-Leasing daran kein Interesse hatte.

 

So zahle ich für den ID3 eine Leasingrate, die ich vor 3 Jahren noch für unseren VW-Load-Up! bezahlt habe...und dessen BLP betrug ein Drittel des ID3. :eek: :D

 

Wie schon oben geschrieben, ersetzt der ID3 den Up!, der mittlerweile schon knapp 6 Jahre alt ist. Diesen geben wir in Zahlung.

 

Nun heißt es warten. Die Lieferzeiten des ID3 sind ja aktuell sehr lang (6 Monate sind wohl die Regel), daher rechne ich nicht vor März 22 mit einer Zulassung.

 

Bis bald

 

euer knolfi

Hat Dir der Artikel gefallen? 1 von 4 fanden den Artikel lesenswert.

23.08.2021 14:12    |    Goify

Genau den will ich für mein Büro auch leasen, aber erst z um Juli 2022, wenn mein jetziger Wagen ausläuft. Ich denke, die Leasingrate wird sich so bei 150 € netto für mich einpendeln, also quasi nix für ein solch teures Fahrzeug.

23.08.2021 17:32    |    PIPD black

Zitat:

So zahle ich für den ID3 eine Leasingrate, die ich vor 3 Jahren noch für unseren VW-Load-Up! bezahlt habe...und dessen BLP betrug ein Drittel des ID3. :eek: :D

Bei diesen Preisen und dem Einsatzgebiet = alles richtig gemacht.:)

Auch wenn man jetzt sagen könnte, der schleppt viel zu viel Gewicht mit sich rum und ein Zoe wäre da wohl effektiver……komfortabler ist sicherlich der ID3.;)

23.08.2021 18:25    |    Goify

Wobei der id3 leider als hoppelig gilt.

23.08.2021 22:04    |    judyclt

Für das Versagen der Politik kann knolfi ja nichts. Natürlich ist es unsinnig, dass 1,8t Metall und Plastik die Post aus dem Dorf holen und in der Gemeinde rumjuckeln. Aber es ist leider politisch so gewollt.

24.08.2021 07:59    |    Salocin D

Zitat:

@beppy schrieb am 23. August 2021 um 16:00:51 Uhr:

Niemals ein Auto von VW und erst recht kein E-Auto.

Was ist denn das für ein Auto in deinem Profilbild über das Du auch einen Test geschrieben hast?

Könnte es sich da vielleicht um einen SEAT LEON handeln?

24.08.2021 08:47    |    knolfi

Zitat:

@PIPD black schrieb am 23. August 2021 um 17:32:10 Uhr:

Zitat:

So zahle ich für den ID3 eine Leasingrate, die ich vor 3 Jahren noch für unseren VW-Load-Up! bezahlt habe...und dessen BLP betrug ein Drittel des ID3. :eek: :D

Bei diesen Preisen und dem Einsatzgebiet = alles richtig gemacht.:)

Auch wenn man jetzt sagen könnte, der schleppt viel zu viel Gewicht mit sich rum und ein Zoe wäre da wohl effektiver……komfortabler ist sicherlich der ID3.;)

Eigentlich wollte ich ja einen E-Smart, aber leider macht die Mercedes-Leasing bei der Förderung nicht mit.

 

Ein e-up! hätte es auch getan, den gibt's aber nicht mehr als Neuwagen. Die Förderung gibt's eben nur für Neufahrzeuge.

 

Somit wurde es eben der ID3 als "kleinste VW-Elektroauto".

 

Den Wagen habe ich jetzt "ungesehen" bestellt. D. h. ich bin ihn nicht probegefahren. Aber ich fahre den Wagen auch kaum, sondern meine Mitarbeiter. Ob er nun vom Fahrwerk hoppelig ist oder nicht, ist wohl bei dem Einsatzgebiet (99% Stadtverkehr mit überwiegend 30-er Zonen) vernachlässigbar.

24.08.2021 08:50    |    judyclt

Besser als Smart, Zoe und Up wird's allemal.

24.08.2021 10:46    |    judyclt

Was hat das mit knolfis Blog zu tun?

24.08.2021 10:48    |    knolfi

Zitat:

@judyclt schrieb am 24. August 2021 um 10:46:17 Uhr:

Was hat das mit knolfis Blog zu tun?

Nix, deswegen wird aufgeräumt. :cool:

24.08.2021 15:23    |    PIPD black

Zitat:

@knolfi schrieb am 24. August 2021 um 10:48:00 Uhr:

Nix, deswegen wird aufgeräumt. :cool:

DANKE :)

24.08.2021 16:25    |    beppy

Das ist schon komisch,die Kommentare die euch nicht passen werden rausgenommen.

24.08.2021 16:31    |    knolfi

Weil das hier nicht das öffentliche MT-Forum ist, sondern mein privater Blog.

 

Dafür habe ich meine Blogregeln aufgestellt, die ich hier gerne nochmals verlinke.

 

OT-Geschreibsel fliegt hier gnadenlos raus.

 

Und nun bitte wieder BTT.

24.08.2021 17:07    |    Goify

Heute war der Chef von Solar-Pur hier und es kommt eine PV-Anlage aufs Bürodach und ein Speicher in den Lagerraum: Damit steht nun fest, dass ich mir ein E-Auto zulege. Denn bei 11,3 Cent Erstehungskosten von der Kilowattstunde muss man darüber nicht mehr nachdenken, auch weil die Wallboxen so intelligent sind, dass man sich ausschließlich mit Solarstrom speisen kann.

BTT: Ich mache in den nächsten zwei Wochen eine Probefahrt mit dem ID3. Bei der krassen Lieferzeit dauert es eh bis ins Frühjahr, bis er geliefert wird.

24.08.2021 23:51    |    judyclt

Model 3 kommt schneller und fährt schneller ;)

25.08.2021 06:30    |    Goify

Kostet aber ziemlich exakt das Dreifache.

25.08.2021 06:38    |    judyclt

Leasing ja, Kauf nein. Letzteres ggf. sogar "umsonst" mittels des bekannten DK-Tricks. Funktioniert leider (für den Steuerzahler) wirklich.

25.08.2021 08:35    |    knolfi

Fraglich ist, ob sich aktuell der Kauf eines EV überhaupt lohnt. Die Entwicklung ist so rasant schnell, dass die Kisten in 3 Jahren wohl wieder zum "Elektronikschrott" werden...analog wie Computer, Fernseher, Handys & Co.

 

Daher macht Leasing in meinen Augen aktuell mehr Sinn.

 

Beim Leasing trägt das Risiko des hohen Wertverlusts die Leasingbank, das lassen die sich fürstlich bezahlen. Daher sind nur Leasingraten interessant, wenn diese massiv gefördert werden, sonst wäre das ganze Thema EV nicht wirtschaftlich.

 

Bsp.: Der im eins weiter unten stehenden Beitrag beschriebene Porsche Cayenne PHEV ist im Leasing bei gleichen Konditionen 25% teurer als mein aktueller Cayenne mit klassischen Verbrenner. Grund ist wohl die Batterietechnik, die in drei Jahren aufgrund ihrer bescheidenen Kapazität nicht mehr Stand der Technik ist und somit der Wertverlust höher sein wird als beim Verbrenner. Das lässt sich die Porsche-Bank bezahlen.

 

Im Prinzip lege ich das beim Leasing drauf, was sich an Steuern spare. Daher rein wirtschaftlich gesehen ein Nullsummenspiel.

25.08.2021 09:05    |    Goify

Aber die Kombination aus Staatssubvention und zusätzlich gedrückten Leasingraten seitens VW (für meinen Polo habe ich einen Leasingfaktor von 0,5), lohnt sich das ganze wieder. Würde der ID3 ganz Klarsicht 1 % des BLP kosten, würde ich ihn nicht leasen. Denn wieso sollte ich 400 € jeden Monat für die Büchse bezahlen?

25.08.2021 09:25    |    knolfi

Zitat:

@Goify schrieb am 25. August 2021 um 09:05:33 Uhr:

Aber die Kombination aus Staatssubvention und zusätzlich gedrückten Leasingraten seitens VW (für meinen Polo habe ich einen Leasingfaktor von 0,5), lohnt sich das ganze wieder. Würde der ID3 ganz Klarsicht 1 % des BLP kosten, würde ich ihn nicht leasen. Denn wieso sollte ich 400 € jeden Monat für die Büchse bezahlen?

Eben. ;)

25.08.2021 10:00    |    Goify

Zitat:

@Goify schrieb am 25. August 2021 um 09:05:33 Uhr:

Klarsicht

Ich meine klassisch. Meine Rechtschreibüberprüfung ist ziemlich krass drauf.

25.08.2021 14:27    |    judyclt

Zitat:

@knolfi schrieb am 25. August 2021 um 08:35:29 Uhr:

Fraglich ist, ob sich aktuell der Kauf eines EV überhaupt lohnt. Die Entwicklung ist so rasant schnell, dass die Kisten in 3 Jahren wohl wieder zum "Elektronikschrott" werden...analog wie Computer, Fernseher, Handys & Co.

Das sehe ich auch so. Ich meinte eher sowas:

https://www.autobild.de/.../...euwagen-gebrauchter-tesla-20243251.html

25.08.2021 15:09    |    Goify

Wieso sollte ein drei Jahre altes Elektrofahrzeug bereits Elektroschrott sein? Es fährt doch noch immer nahezu so gut wie am Tag der Erstzulassung. Höchstens hat der Akku 2 bis 3 % Kapazität eingebüßt. Und einen Computer schmeißt auch keiner weg, nur weil es ein besseres Nachfolgemodell gibt, oder tauscht jemand jährlich sein Laptop aus?

25.08.2021 15:24    |    knolfi

Hatte gerade meinen IT-Dienstleister da. In der Regel werden Server alle drei Jahre getauscht, da sie dann weder den Anforderungen der Datenmengen noch der IT-Sicherheit genügen.

25.08.2021 15:36    |    Goify

Dann empfehle ich dir ein Upgrade deines IT-Dienstleisters. Auch diese muss man regelmäßig austauschen, da sie dem Stand der Technik nicht mehr schnell genug folgen können. Nicht, dass er dir demnächst ein neues Fax empfiehlt. ;)

25.08.2021 19:17    |    PIPD black

Zitat:

@Goify schrieb am 25. August 2021 um 15:09:41 Uhr:

Wieso sollte ein drei Jahre altes Elektrofahrzeug bereits Elektroschrott sein? Es fährt doch noch immer nahezu so gut wie am Tag der Erstzulassung. Höchstens hat der Akku 2 bis 3 % Kapazität eingebüßt. Und einen Computer schmeißt auch keiner weg, nur weil es ein besseres Nachfolgemodell gibt, oder tauscht jemand jährlich sein Laptop aus?

Es mag ja nutzbar sein und bleiben, wenn aber die Technologie geschwind fortschreitet, dann ist es eben nicht mehr konkurrenzfähig 7nd verliert deutlich an Wert, weil schwerer zu verkaufen.

 

Und um bei der IT zu bleiben: unser Softwareanbieter hat so hohe Anforderungen an die Hardware, dass spätestens nach 3 Jahren zumindest die Server immer ausgetauscht werden mußten. Da das jedesmal um die 20-30.000 € pro Server incl. Software waren, arbeiten wir inzwischen nur noch online mit den Daten im Rechenzentrum. Dadurch ist die Software immer aktuell und um die Hardware brauchen wir uns nicht mehr kümmern.

26.08.2021 11:11    |    XF-Coupe

Zitat:

@knolfi schrieb am 25. August 2021 um 08:35:29 Uhr:

Fraglich ist, ob sich aktuell der Kauf eines EV überhaupt lohnt. Die Entwicklung ist so rasant schnell, dass die Kisten in 3 Jahren wohl wieder zum "Elektronikschrott" werden...analog wie Computer, Fernseher, Handys & Co.

 

Daher macht Leasing in meinen Augen aktuell mehr Sinn.

... es wird sicherlich kein E-Schrott sein, aber der Wertverlust ist unvorhersehbar, weil man nicht weiß wo die technische Entwicklung in 3 Jahren steht.

 

Wir haben aktuell zwei PHEVs in der Fa., einen gekauft und einen geleast. Nachstes Jahr wird ein anderes Fahrzeug ersetzt, wird es ein EV würde auf jeden Fall geleast, wird es ein PHEV schaue ich mir die Konditionen Kauf vs. Leasing genau an, bevor ich eine Entscheidung treffe.

26.08.2021 11:59    |    Goify

Wo soll denn die technische Entwicklung in drei Jahren stehen? 10 % mehr Akkukapazität bei gleicher Masse. Das ist alles und sogar schon recht hoch gegriffen. Also an welcher Stelle soll dann der jetzige ID3 in drei Jahren veraltet sein? Er wird wahrscheinlich völlig unverändert (nur mit neuer Software) gebaut werden.

 

Und wäre es da nicht eigentlich viel gefährlicher, sich jetzt einen reinen Verbrenner zu kaufen? Der war doch schon mit Einführung des Tesla Model S völlig veraltet. Knolfi hat sozusagen nur Schrott in seiner Garage, wenn ich ihn mal frei zitieren darf. Hier wird nicht mit zweierlei Maß gemessen, sondern in völlig verschiedenen Einheiten.

26.08.2021 12:03    |    XF-Coupe

Nun ab 2023 soll von CATL der Natrium Ionen Akku in Serie gefertigt werden, der verschiedene Vorteile hat, auch bei den Ladegeschwindigkeiten wird sich was tun usw. usw..

 

Mag sein, dass der ID3 in 3 Jahren noch genauso gebaut wird wie heute, aber ob er dann noch konkurrenzfähig ist.

 

Einen reinen Verbrenner würde ich heute nicht mehr kaufen. Aber ein EV würde ich heute nur leasen, weil ich mir eine realistische Einschätzung des Restwertrisikos beim Kauf nicht zutraue.

 

Aber Du willst ja auch leasen, wo ist das Problem?

26.08.2021 12:54    |    Goify

Klar, ich lease auch. Aber mir stört die sinnfreie Aussage, ein Gerät, was nicht mehr auf dem allerneuesten Stand ist, sei Schrott. Das ist die gleiche hanebüchene Begründung, wieso man alle zwei Jahre ein neues Handy brauchen soll, obwohl man die Leistungsfähigkeit nicht mal im Ansatz ausnutzt und Sicherheitsupdates bei guten Handys mind. 5 Jahre verfügbar sind.

26.08.2021 13:19    |    XF-Coupe

Ich hatte doch explizit geschrieben, dass es sicherlich KEIN E-Schrott sein wird. ;)

26.08.2021 13:39    |    knolfi

Schrott war bewusst überzeichnet geschrieben, daher auch die Anführungsstriche.

 

Aber wie geschrieben: in drei Jahren wird der ID3 massiv an Wert verlieren.

Deine Antwort auf "VW ID3 oder das erste EV"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 01.04.2009 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blogautor(en)

knolfi knolfi

Porsche

 

Besucher

  • anonym
  • spisinord
  • speedstar5
  • Johannes0108
  • lopi
  • shiift
  • Hummerman
  • Kai75
  • michael7952
  • fernQ

Blogleser (460)

Meine Bilder

Archiv