• Online: 4.708

Die Pure Unvernunft

Aus dem Alltag eines PS-Junkies

12.12.2008 14:39    |    knolfi    |    Kommentare (18)

Diese Woche habe ich es endlich mal geschafft, eine echte Langstrecke mit dem Bollerwagen rückzulegen und habe es wohl erst jetzt richtig zu schätzen gelernt, wie gelassen der RS6 mich auf langen Strecken macht. Nun ja, 1100 km (550 km hin und 550 km wieder zurück) sind auch in einem A6 sehr komfortabel, da der A6 ja nun wahrlich kein kleines Auto ist und auf Langstrecken sehr komfortabel und bequem ist, aber in Verbindung mit dem Motor des RS6 fährt man eben doch nochmals eine Stufe gelassenener.

 

Gut, ich bin nicht der "ich fahre konstant 160 - 180 km/h"-Typ, sondern wenn's die Strecke erlaubt und keine Tempolimits vorhanden sind, dann drücke ich den Pinsel eben auf's Blech:cool:

 

Die Gelassenheit entsteht durch die überschwengliche Leistungsreserve, die der Motor bietet. Während mich früher die TDI- und/oder Dienstwagenfahrer-Fraktion desöfteren bei Beschleunigungskräftemessen mich langsam aggresiv machte (trotz eines 4,2l-V8 mit 335PS), kann ich diesen nun gelassen davonfahren und die verärgerten und erstaunten Blicke der im Rückspiegel immer kleiner werdenden Fahrer geniessen. Es gibt noch immer genügend Kollegen auf der AB, die mit 160 km/h auf der linken Spur fahren und wenn dann rechts frei wird, nach rechts ziehen und Gas geben, getreu dem Motto "wolln wir mal sehen, was der andere so unter der Haube hat"...diese Typen stören mich jetzt nicht mehr: einmal Kick-down und es geniessen, wie die 650 Nm Drehmoment einem in die sehr bequeme Polsterung der RS6-Sportsitze drücken...und dabei den anderen förmlich stehen lassen:D

 

Da einizge, was dabei zur Zeit nervt, ist das sofortige Piepsen des Geschwindigkeitswarners, der mal wieder darauf hinweist, dass man die 240 km/h und damit zul. Höchstgeschwindigkeit der Winterreifen um gut 10 km/h überschritten hat:rolleyes:, das trübt leider etwas den Spass, von deher wird der nächste Winterreifensatz definitiv ein Satz mit dem Geschwindigkeitindex W (bis 270 km/h).

 

Für ein kurzes Stück (A5 von Baden-Baden bis Rastatt) hatte mein Bollerwagen endlich mal einen fast ebenbürtigen Sparringspartner: hinter mich hatte sich ein MB CLS 63 AMG geklemmt, der aber von der Elastizität und dem Durchzug dem RS6 nicht ganz folgen kann. Er hat es jedenfalls beim Beschleunigen (wenn wir mal wieder auf 160 runterbremsen mussten, was mit der sagenhaften Ceramic-Bremsanlage ebenfalls wesentlich entspannter und fadingfrei verläuft) nicht geschafft, sich in meinem Windschatten anzusaugen, da der RS6 noch einen Tick besser geht (da merkt man eben die 68 Mehr-PS des RS6). Leider musste ich dann infolge des Dauerpiepsens den CLS ziehen lassen, da dieser entweder keine Winterreifen oder welche mit höherem Geschwindigkeitsindex hatte, aber richtig davonfahren konnte dieser auch nicht, da bei 250 km/h abgeregelt. Bei Ausfahrt Raststatt verließ er die AB und ich war wieder allein "King of the road":D:D


12.12.2008 14:51    |    Antriebswelle2061

Ich lese immer wieder gerne Deinen Block! Genial geschrieben!

Auch wenn ich Einer von der "Dienstwagenfahrer-Fraktion" mit dem 4f 2,7 TDI bin :-)


12.12.2008 16:22    |    Patriots

Wieder mal ein toller Beitrag.


12.12.2008 22:32    |    aufallenvieren

In der Aktuellen Sport Auto ist auch ein vergleich E 63 AMG gegen RS6 Limo.. da wird der AMG auch "ein bisschen" stehn gelassen.. :D


13.12.2008 21:35    |    cosgavo

Wieder mal ein klasse Beitrag!!

 

Ich freu mich immer wieder über neue Einträge:)

Ich fahr zwar auch so einen "Vertreter -TDI"

aber der geht auch gut.

 

Also weiter so.

 

Grüße aus Bayern

cosgavo


14.12.2008 17:47    |    Hummerman

Schöner Blogeintrag, würde auch mal gerne einen Kickdown von 160 km/h auf 250/280 km/h erleben, natürlich in einem RS6. Wenn ich bei meinem Golf bei 160 km/h drauf trete passiert genau eins... nichts.


20.12.2008 16:56    |    20.1

Wie immer schön hier im Blog zu lesen ;-)

 

Ich hatte vor ein paar Wochen auch die "Ehre" von einem RS 6 - Fahrer mit Blinker links und Lichthupe auf mein Fehlverhalten ( 140 in der 100er Zone / Anfang BAB 555 Bonn - Köln ) hingewiesen zu werden . Da ich schon ein wenig an meinem Führerschein hänge habe ich ihn erstmal ziehen lassen .

 

Als die Begrenzung 700 m später aufgehoben wollte ich schon mal wissen was so ein Bollerwagen kann .

Da ich mit 612 PS und 1000 Nm auch nicht untermotorisiert unterwegs war dauerte es nicht allzu lange bis ich wieder in Schlagdistanz war .

 

So sind wir dann im Formationsflug mit Tacho jenseits der 250 Richtung Köln .

 

In dem Stück zwischen Wesseling und Godorf ist wieder eine Beschränkung auf 100 km/h . Da wurde dann aus dem Bollerwagen-Fahrer nach einen fachmännischen Blick auf mein Kfz ein

Zitat:

Kollege auf der AB, die mit 160 km/h auf der linken Spur fahren und wenn dann rechts frei wird, nach rechts ziehen und Gas geben, getreu dem Motto "wolln wir mal sehen, was der andere so unter der Haube hat"

Bis Tempo 260 ist er echt gut mitgekommen , danach musste er aber doch abreißen lassen . Kurz vor Köln stand mein Tacho dann jenseits der 300 km/h und ich musste abbremsen weil ich sonst an meinem Zuhause vorbeigeschossen wäre .

 

Er fuhr dann bei Tempo 140 nochmal neben mich und hat als super faire Geste die Innenraumbeleuchtung angemacht und "Daumen-hoch" gezeigt und hat danach seinen 580 Pferden wieder freien Lauf gelassen .

 

Vielleicht ist er ja auch hier im Forum unterwegs , weißer RS 6 , dunkle Innenausstattung , Essener Kennzeichen .

 

Hat auf jeden Fall eine Menge Spass gemacht und hat mich in meiner Meinung daß der RS 6 ein geiles Auto ist nur noch bestärkt !

 

Gruß aus Köln


20.12.2008 17:13    |    hanskalk

und mit was warst du unterwegs?


20.12.2008 17:20    |    20.1

Cl 65 AMG ( W 216 )

 

( leider nicht meiner )


20.12.2008 17:25    |    hanskalk

:eek: fetzt ;)


22.12.2008 15:04    |    knolfi

Zitat:

Cl 65 AMG ( W 216 )

Tja, irgendwann findet der Bollerwagen auch seinen "Meister":D


22.12.2008 15:13    |    motor-talk 8e

Sehr schöner Bericht knolfi mich würde mal deine Reifenmarke im Winter interssieren? Fahren momentan Vredestein Wintrac Xtreme auch mit V-Index, ab 18" werden die dann auch mit W Index angeboten sprich 270km/h das richtige für dich :D


19.01.2009 22:53    |    aufallenvieren

Hey Knolfi,

Lass dich von Freaks in deinem "Ammenmärchen Artikel" nicht ärgern. So ein RS6-Blog zieht nunmal die "Weltverbesserer an wie Sch***e die Fliegen.

 

in freudiger Erwartung noch viieeeler V10 BiTurbo Blog-Artikel

 

aufallenvieren :)


27.01.2009 19:51    |    s4cabrioman

Schönes Auto!

Na der macht bestimmt sehr viel Spass,

fahre momentan R8 und überlege mir auch einen Rs6

zuzulegen,... mal sehen vielleicht wird es ja was,...

Zwischen Rastatt und Baden Baden kann man es wirklich

manchmal krachen lassen,... grins komme nämlich aus Rastatt

allzeit gute Fahrt

Gruß Christian


28.01.2009 09:49    |    knolfi

Danke, heute steht wieder ein long distance run auf den Plan: heute Nachmittag geht's nach Düsseldorf.

 

Also wer heute nachmittag einen schwarzen RS6 auf der A5 und A3 erspäht...vielleicht ist's meiner:D


28.01.2009 10:58    |    Antriebswelle2061

Mittlerweile gibt es am Frankfurter Flughafen einen RS6 als VIP Shuttle. :-)

Audi war in dieser Sparte immer etwas unterbesetzt gewesen.


10.02.2009 15:43    |    Brotech5

Hm, Knolfi habe mir gerade deinen Bericht durchgelesen, war sehr kurzweilig.

Eine kleine kritische Frage bleibt allerdings: Bist du dir sicher, dass der CLS 63 beim beschleunigen abreißen lassen musste oder hat er vielleicht einfach seinen Sicherheitsabstand vergrößert?

Denn wie du schreibst, befand er sich in deinem Windschatten,, was ihm an sich bis zu 30% Kraftersparnis bringt. Und dann seit ihr leistungsmäßig gleich.

Ich merke diese Vorteile auch immer, wenn ich im Windschatten eines Touareg mit meinem A150 hänge. Da beschleunigt der Kleine auf einmal wie ein ganz großer ;-)

Aber nichts für ungut, war nur ein Gedanke


10.02.2009 15:54    |    knolfi

@Brotech5: Er wollte nicht abreissen lassen, da er ja vorbei wollte. Ausserdem bin ich immer schön auf die mittlere Spur gezogen um Ihm genügend Abstand zu lassen...und ihn auch vorbei zu lassen, wenn er denn gekonnt hätte. Meine zugegeben subjektiver Eindruck war, dass der CLS 63 in der Elastizität nicht mit dem RS6 mithalten kann, da der trotz Vollgas und Windschatten abreissen lassen musste. Er ist ja dann auch endlich an mir vorbeigekommen, da ich ihn ja ab 240 wg. den Winterreifen ziehen lassen musste.


10.02.2009 17:40    |    Brotech5

Ah ok, ne dein subjektiver Eindruck täuscht dann wohl nicht, wenn du ihm keinen Windschatten gespendet hast und er ihn sich auch nicht gesucht hat!

Wäre er dir auf die mittlere Spur gefolgt, hätte er sich wahrscheinlich trotz deiner Mehr-PS ansaugen können!

Gruß


Deine Antwort auf "Long distance run und die Entdeckung der Gelassenheit"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 01.04.2009 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blogautor(en)

knolfi knolfi

Porsche

 

Besucher

  • anonym
  • rubi
  • Sepp92
  • judyclt
  • fcbkw
  • rebel X
  • StundriverRRSSC
  • seftl
  • tornado
  • A6quattro

Blogleser (580)

Meine Bilder

Archiv