• Online: 4.520

Die Pure Unvernunft

Aus dem Alltag eines PS-Junkies

26.09.2019 15:39    |    knolfi    |    Kommentare (32)    |   Stichworte: DM3, Ford, Kuga

img
Img

Liebe Bloggemeinde,

 

gute fünf Monate nach der Bestellung konnte ich heute unseren neuen Kuga in Empfang nehmen. Der neue Kuga ersetzt ja den alten Kuga (MY2016), den ich heute in diesem Zuge abgegeben habe.

 

Da ich den Wagen nur vom Händler zur Firma gefahren bin, kann ich nicht viel zum Fahrzeug berichten, aber dennoch fallen die Veränderungen des Facelifts ggü. dem Vor-FL auf.

 

Am prägnantesten ist die Front mit dem neuen typischen Ford-Gesicht in Form eines großen sechseckartigen Grill und den zwei großen Lamellen darin.

 

Das Heck ist weitesgehend gleich geblieben, lediglich die Heckleuchten wurden kleiner und breiter, sowie in Klarglasoptik mit dunklen Aktzenten ausgeführt.

 

Im Innenraum fällt lediglich die neue Feststellbremse auf, die die alte Handbremse ersetzt. Das neue Sync ist nun in der Darstellung dem Zeitgeist angepasst worden, der Rest ist eigentlich gleich geblieben.

 

Der Kuga bleibt nun auch wieder 3 Jahre und 75.000 km bei uns. Ich hoffe, dass er genau so zuverlässig ist, wie der alte.

 

Bis bald

 

euer knolfi

Hat Dir der Artikel gefallen? 5 von 5 fanden den Artikel lesenswert.

26.09.2019 15:47    |    escalator

Na klar ist der Ford zuverlässig......ist doch kein RangeRover!!!


26.09.2019 15:51    |    PIPD black

So ganz spartanisch ist der Kuga aber nicht wie vermutet.

Immerhin das dicke Lederlenkrad mit Heizung, Navi und Allrad.

Vernünftiges Licht scheint er auch zu haben.


26.09.2019 15:51    |    knolfi

Zitat:

@escalator schrieb am 26. September 2019 um 15:47:39 Uhr:

Na klar ist der Ford zuverlässig......ist doch kein RangeRover!!!

:D :D :D

 

Wusstest du, dass bis 2016 Fordmotoren im Range Rover Evoque und Landrover Discovery Sport verbaut wurden?


26.09.2019 15:55    |    escalator

Ja, deswegen halten die Motoren ja auch. Volvo hat sie heute noch ;-)


26.09.2019 16:09    |    Noch ein Stefan

Zitat:

@escalator schrieb am 26. September 2019 um 15:55:57 Uhr:

Ja, deswegen halten die Motoren ja auch. Volvo hat sie heute noch ;-)

DAS halte ich für ein Gerücht (Stichwort "VEA").

 

Ob das jetzt besser ist oder nicht, sei mal dahingestellt.

;-))


26.09.2019 16:54    |    Goify

Was ist das für ein Briefschlitz oben auf dem Armaturenbrett? Kommen das Toast-Scheiben raus?


26.09.2019 18:05    |    HyundaiGetz

Zitat:

@Goify schrieb am 26. September 2019 um 16:54:57 Uhr:

Was ist das für ein Briefschlitz oben auf dem Armaturenbrett? Kommen das Toast-Scheiben raus?

Ist wohl eher das CD-Laufwerk fürs Radio. Das schafft Ford immer wieder an die interessantesten Stellen „zu basteln“. (Man muss sich nur mal den Ecosport anschauen...)


27.09.2019 07:18    |    KUMXC

Zitat:

@Noch ein Stefan schrieb am 26. September 2019 um 16:09:36 Uhr:

Zitat:

@escalator schrieb am 26. September 2019 um 15:55:57 Uhr:

Ja, deswegen halten die Motoren ja auch. Volvo hat sie heute noch ;-)

DAS halte ich für ein Gerücht (Stichwort "VEA").

 

Ob das jetzt besser ist oder nicht, sei mal dahingestellt.

;-))

Ja, es ist schön, wie Leute sich Ihr persönliches "Autobild" zurechtbasteln..;) Mit der aktuellen Motorengeneration von Volvo hat Ford nun gar nichts mehr zu tun.....aber bei den Vorgängern hat Ford doch tatsächlich in einigen Modellen Volvo Motoren verbaut.:D

KUM

Preis-Leistung ist Ford aber schon seid Jahren ganz vorn vorbei..


27.09.2019 07:40    |    knolfi

Zitat:

@HyundaiGetz schrieb am 26. September 2019 um 18:05:11 Uhr:

Zitat:

@Goify schrieb am 26. September 2019 um 16:54:57 Uhr:

Was ist das für ein Briefschlitz oben auf dem Armaturenbrett? Kommen das Toast-Scheiben raus?

Ist wohl eher das CD-Laufwerk fürs Radio. Das schafft Ford immer wieder an die interessantesten Stellen „zu basteln“. (Man muss sich nur mal den Ecosport anschauen...)

Stimmt, ist das CD oder DVD-Laufwerk.


27.09.2019 09:56    |    escalator

Oh, der 150 PS ist nicht mehr von Ford? dann Asche auf mein Haupt.......


27.09.2019 10:04    |    gurnemanz

Vernünftiges Fahrzeug.

 

Und, gab es Stress mit der Leasing Gesellschaft wegen des Vorschadens?


27.09.2019 10:39    |    knolfi

Zitat:

@gurnemanz schrieb am 27. September 2019 um 10:04:36 Uhr:

Vernünftiges Fahrzeug.

 

Und, gab es Stress mit der Leasing Gesellschaft wegen des Vorschadens?

Nein, gar nicht.

 

So eine Fahrzeugabgabe nach Ende der Vertragslaufzeit habe ich noch nicht erlebt: Bin gestern mit dem Altwagen (den ich nochmals habe aufbereiten lassen) zum Händler gefahren. Der hat sich den Wagen 10 min in der Werkstatt angeschaut und mir mitgeteilt, dass das Fahrzeug bis auf normale Gebrauchsspuren völlig in Ordnung sei. Er kannte aber auch die beiden Unfallschäden, da wir den Kuga bei ihm reparieren ließen.

 

Hinzu kommt, dass wir die vertragliche Gesamt-Laufleistung um ca. 5.500 km unterschritten haben. Hier bekommen wir noch eine Gutschrift für die Minder-km abzgl. einer Toleranz von 2.500 km. Bei anderen Leasingbanken gibt es erst was zurück, wenn man mehr als 10.000 km unter der Gesamt-LL bleibt.

 

So einfach und unkompliziert war's noch nie. Hammer!

 

Sonst kenne ich das so: Fahrzeug muss zum Händler und es wird ein TÜV/Dekra Gutachten erstellt. Dort wird minutiös jeder kleine Kratzer oder Delle aufgeführt und dann meist gleich anteilig zum Abzug gebracht. Meist bekommt man dann ein 20-Seitiges Gutachten und eine Rechnung, mit der man dann mit dem Händler verhandeln muss. Gute Karten, da günstiger rauszukommen, hat man meist nur, wenn man wieder ein Modell bei dem Händler kauft.


27.09.2019 11:34    |    Buchener74722

Ich weis zwar nicht was an deiner Leasingrückgabe nun ungewöhnlich ist....kennen es nicht anders (hatten vermutlich immer Glück)

Allle bisherigen 5 VAG Fahrzeuge (Golf und 4 Audis) gingen immer anstandslos zurück, selbst Kratzer die ich bedenklich fand wurden nie beanstandet.

Beim letzten Audi A3 (vor dem RRE) war die Fronstscheibe oben 1-2cm eingerissen...Null Problem, kein Abzug nichts (dem Händler war damals schon bekannt, dass unsere Audi Dauerkarte ablief = Keinen Wagen mehr dort genommen)

Der Erste RRE ging auch ohne Probleme Zurück.

 

Muss echt mal schauen, ob wir nicht doch zu hohe Leasingraten haben :-)

 

Von den Schauermärchen hier bei Rückgabe von Leasingfahrzeugen bin ich immer erstaunt...kenne ich so nicht.

 

Grüße aus dem Badnerland


27.09.2019 13:48    |    knolfi

Zitat:

@Buchener74722 schrieb am 27. September 2019 um 11:34:45 Uhr:

Ich weis zwar nicht was an deiner Leasingrückgabe nun ungewöhnlich ist....kennen es nicht anders (hatten vermutlich immer Glück)

Allle bisherigen 5 VAG Fahrzeuge (Golf und 4 Audis) gingen immer anstandslos zurück, selbst Kratzer die ich bedenklich fand wurden nie beanstandet.

Beim letzten Audi A3 (vor dem RRE) war die Fronstscheibe oben 1-2cm eingerissen...Null Problem, kein Abzug nichts (dem Händler war damals schon bekannt, dass unsere Audi Dauerkarte ablief = Keinen Wagen mehr dort genommen)

Der Erste RRE ging auch ohne Probleme Zurück.

 

Muss echt mal schauen, ob wir nicht doch zu hohe Leasingraten haben :-)

 

Von den Schauermärchen hier bei Rückgabe von Leasingfahrzeugen bin ich immer erstaunt...kenne ich so nicht.

 

Grüße aus dem Badnerland

Sei froh.

 

Rückgabe VW Touareg II V6 TDI 2016: Rollo Seitenfenster hinten eingerissen, angeblich Beuele in der Türe, Kratzer im Schweller, Abschabungen Ladekante. Gesamtkosten: 600€ netto

 

Rückgabe Skoda Octavia: undichtes Panoramadach infolge Rückstau Wasserablauf durch verstopfte Abläufe (unerkannter Wartungsfehler). Kosten 1200€ Konnte über die Haftpflicht abgewickelt werden. SB 300€

 

Rückgabe MB C43 Cabrio: Sommerreifen vorne innen abgefahren, ein Sommerreifen innen Flanke beschädigt. Hinterreifen Restprofil 4 mm. Kosten: zwei neue Reifen vorne, 600€.

 

Lediglich bei meinen Audis und beim Range Rover Sport hatte ich keine Kosten. Okay beim S5 Cabrio war die Bremsflüssigkeit fällig. Waren 100€.


27.09.2019 15:22    |    tobse1005

Sieht schick aus der Neue, aber mein Geschmack ist es nicht. Die sehen mittlerweile zu sehr nach Hyundai aus (oder die Hyundai nach Ford). Ich meine damit die Form des Grills.


27.09.2019 15:38    |    Fiesta1,6TDCi

Zitat:

@HyundaiGetz schrieb am 26. September 2019 um 18:05:11 Uhr:

Zitat:

@Goify schrieb am 26. September 2019 um 16:54:57 Uhr:

Was ist das für ein Briefschlitz oben auf dem Armaturenbrett? Kommen das Toast-Scheiben raus?

Ist wohl eher das CD-Laufwerk fürs Radio. Das schafft Ford immer wieder an die interessantesten Stellen „zu basteln“. (Man muss sich nur mal den Ecosport anschauen...)

Dann schau mal wo andere Hersteller es mittlerweile hinbasteln

 

Bei Peugeot bspw kostet es Aufpreis und findet dann im Handschuhfach Platz ??


27.09.2019 15:55    |    HyundaiGetz

Zitat:

@Fiesta1,6TDCi schrieb am 27. September 2019 um 15:38:54 Uhr:

Zitat:

@HyundaiGetz schrieb am 26. September 2019 um 18:05:11 Uhr:

 

 

Ist wohl eher das CD-Laufwerk fürs Radio. Das schafft Ford immer wieder an die interessantesten Stellen „zu basteln“. (Man muss sich nur mal den Ecosport anschauen...)

Dann schau mal wo andere Hersteller es mittlerweile hinbasteln

 

Bei Peugeot bspw kostet es Aufpreis und findet dann im Handschuhfach Platz ??

Mein Seat Leon hat das CD-Laufwerk ebenfalls im Handschuhfach. Finde ich persönlich nicht schlecht.


27.09.2019 16:02    |    Goify

Da CDs Hitze nicht so abkönnen, halte ich das Handschuhfach für wesentlich besser als die Oberseite des Armaturenbretts. In der heutigen Zeit würde ich das CD-Laufwerk einfach weglassen. CDs sind was für die heimische Stereoanlage, so wie Schallplatten und Kassetten.


27.09.2019 16:26    |    knolfi

Hmm, mein RR hatte noch ein DVD-Laufwerk im Handschuhfach, der Cayenne hat nichts mehr dergleichen.

 

Ggf. dient das CD/DVD-Laufwerk beim Kuga noch für Kartenupdates des Navisystems? Oder ist das Sync-System onlinefähig und kann Updates OTA machen?

 

Das sollen die Ford-Fachleute beantworten. :D


28.09.2019 09:52    |    PIPD black

Ja, Sync3-Updates kommen online und kann jeder gewillte Nutzer runterladen und einspielen. Kleinere Updates werden auch per WLAN eingespielt. Allerdings läuft es nicht immer problemlos.


28.09.2019 13:35    |    Lumpi3000

Mein Focus parkt praktisch neben dem WLAN Router, da ist nix mit Updates über WLAN, auch wenn er das immer angezeigt hat. Ist einfach nichts passiert beim bestätigen. Habs dann per USB Stick gemacht ...

Das Sync 3 hat nen internen Speicher wo alles drauf gespeichert wird.

Der Focus hat zwar auch noch einen CD Player, aber den hab ich nur mal ausprobiert ob das überhaupt funktioniert :D Musik per Android Audio oder USB Stick ... Handy ist eh angeschlossen, zum laden und telefonieren ...

 

Der Kuga Facelift ist echt schön, leider auch schon zu groß für meine Garage ... :rolleyes:


28.09.2019 16:32    |    knolfi

Zitat:

@PIPD black schrieb am 28. September 2019 um 09:52:29 Uhr:

Ja, Sync3-Updates kommen online und kann jeder gewillte Nutzer runterladen und einspielen. Kleinere Updates werden auch per WLAN eingespielt. Allerdings läuft es nicht immer problemlos.

Und was ist mit Kartenupdates? Sind die für zwei, drei Jahre mit dabei?


30.09.2019 10:37    |    sPeterle

Zitat:

@Goify schrieb am 27. September 2019 um 16:02:59 Uhr:

Da CDs Hitze nicht so abkönnen, halte ich das Handschuhfach für wesentlich besser als die Oberseite des Armaturenbretts. In der heutigen Zeit würde ich das CD-Laufwerk einfach weglassen. CDs sind was für die heimische Stereoanlage, so wie Schallplatten und Kassetten.

Selbst da... NAS am Router und TIDAL im Receiver (wahlweise Amazon Prime Music) und kein Mensch braucht mehr eine CD...


30.09.2019 10:44    |    Goify

Doch ich. Ich zelebriere das abendliche Musikhören und dazu gehören physische Medien. Für solche Connaisseure gibt es ja noch das CD-Laufwerk im Kuga. Wobei ich im Auto eine schnöde MP3-CD höre oder vom Handy.


30.09.2019 13:00    |    PIPD black

Zitat:

@knolfi schrieb am 28. September 2019 um 16:32:59 Uhr:

Zitat:

@PIPD black schrieb am 28. September 2019 um 09:52:29 Uhr:

Ja, Sync3-Updates kommen online und kann jeder gewillte Nutzer runterladen und einspielen. Kleinere Updates werden auch per WLAN eingespielt. Allerdings läuft es nicht immer problemlos.

Und was ist mit Kartenupdates? Sind die für zwei, drei Jahre mit dabei?

Ich kann nur für meinen Ränger sprechen. Da soll es sie lebenslang kostenlos geben. Es kann sein, dass sich das inzwischen geändert hat und man bei Ford das Angebot limitiert hat. Mußt du mal bei deinem Händler erfragen. Ich habe gehört, dass man damit ähnlich wie Tesla seinerzeit umgehen soll: für die ersten Kunden ewig gratis, für die nachfolgenden kostenpflichtig oder begrenzt.

 

Was lebenslang heißt, werden wir nächstes Jahr sehen, dann müßte Map9 erscheinen. Ford hat eine neue Generation Sync3 am Start. Alt und neu sind nicht direkt kompatibel. Für die neue Generation muss das Altsystem formatiert und neu aufgesetzt werden. Ob Ford da etwas passendes anbieten wird, bleibt abzuwarten. Ansonsten müßten sie die nächsten Jahre zumindest für die Kartenupdates 2 Versionen anbieten.

 

WLAN-updates funktionieren erst ab der Sync3-Version 19XXX. Seitdem wird auch die erfolgreiche Installation von Software an die Ford-Server gemeldet, wenn man es nicht direkt nach Installation schafft, die Log-Datei hochzuladen.


30.09.2019 19:57    |    sPeterle

Zitat:

@Goify schrieb am 30. September 2019 um 10:44:59 Uhr:

Doch ich. Ich zelebriere das abendliche Musikhören und dazu gehören physische Medien. Für solche Connaisseure gibt es ja noch das CD-Laufwerk im Kuga. Wobei ich im Auto eine schnöde MP3-CD höre oder vom Handy.

Deswegen gibt es auf Tidal einen Premium Account der deinen Redeiver mit Lossless Musik versorgt, die hat eine Samplingrate wie eine SACD und holt dann tatsächlich das letzte aus deinen Lautsporechern heraus. Natürlich nur wenn der Receiver das auch ordentlich verarbeitet.

 

Auto und hochwertige Musik kann man natürlich grundsätzlich vergessen, bei dem Gerausche und Gerumpel und dem Innenraum der eine akustische Katastrophe ist....

 

Aber auch da, online Entertainment mit der Headunit und Deezer Premium plus Logik 7 Verstärker. Hört sdich besser an als CD.. ernsthaft.


01.10.2019 10:07    |    Goify

Wenn mir einer den Plattenschrank von Tidal in mein Wohnzimmer stellt, wäre das ok für mich. Ich will das Cover anschauen, das Booklet durchblättern und bei Schallplatten die Nadel in die Rille setzen. Ich fürchte, online geht das nicht. ;)

Ich will ja das physische Medium haben und dazu völlig offline sein können. So ein Internet kann verschwinden/gestört sein, aber meine Stereoanlage samt CDs/Schallplatten nicht so leicht. Und Strom kommt notfalls vom Notstromer.


01.10.2019 11:02    |    Noch ein Stefan

Zitat:

@Goify schrieb am 1. Oktober 2019 um 10:07:33 Uhr:

(...) So ein Internet kann verschwinden/gestört sein, aber meine Stereoanlage samt CDs/Schallplatten nicht so leicht. Und Strom kommt notfalls vom Notstromer.

Notstrom-Aggregat mit gefiltertem, reinem Strom für die Stereoanlage. Das sind die WIRKLICHEN Musikfans!

;-))

 

(Hoffe nur der Notstrom-Verbrenner ist weit genug von der Musik entfernt)

 

 

 

@knolfi: sorry für den Exkurs.


01.10.2019 11:13    |    knolfi

Zitat:

@Noch ein Stefan schrieb am 1. Oktober 2019 um 11:02:28 Uhr:

 

 

 

 

@knolfi: sorry für den Exkurs.

Kein Problem, have fun! :D


27.04.2020 08:59    |    MR42HH

Zitat:

Wusstest du, dass bis 2016 Fordmotoren im Range Rover Evoque und Landrover Discovery Sport verbaut wurden?

Und in anderen Modellen bis heute... Der V6-Diesel in allen größeren Land Rover und Jaguar Modellen kommt aus dem Ford-Motorenwerk Dagenham, der V6- und V8-Benziner aus dem Ford-Motorenwerk Bridgend.

Also Stand heute: Alles außer Vierzylinder und der neue Reihensechszylinder kommt von Ford...


Deine Antwort auf "Kuga die Zweite - Teil II"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 01.04.2009 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blogautor(en)

knolfi knolfi

Porsche

 

Besucher

  • anonym
  • nelkenfrosch
  • rower67
  • AustriaMI
  • 571
  • BorkLaser
  • HeikoHam
  • mousi
  • bit-driver
  • Fimpen

Blogleser (560)

Meine Bilder

Archiv