• Online: 4.488

Die Pure Unvernunft

Aus dem Alltag eines PS-Junkies

15.07.2015 09:21    |    knolfi    |    Kommentare (57)    |   Stichworte: S5-Cabrio

15.07. 14 - Abholung in NSU15.07. 14 - Abholung in NSU

Hallo Bloggemeinde,

 

nach dem es in letzter Zeit ziemlich viele Artikel über englische Autos gab, widme ich mich heute wieder mal einem deutschen Fabrikat. Unser S5 ist nun exakt ein Jahr alt und hält bei uns in der Garage neben dem massigen Engländer die deutsche Fahne hoch. :D

 

Für mich persönlich ist das A5-Cabrio nach wie vor das schönste viersitzige Mittelklassecabrio, dass man aktuell kaufen kann. Und das, obwohl das A5-Cabrio ja nicht mehr ganz taufrisch ist. Aber an seinen optischen Reizen hat der A5 m. E. nichts verloren. Und die Verkaufszahlen bestätigen dies. Insbesondere das Coupé und das Cabrio sind nach wie vor sehr schön anzusehen und wirken auf mich keinesfalls altbacken. Den Sportback halte ich hingegen für nicht sonderlich gelungen, er wirkt auf mich unproportioniert. Ist aber alles Geschmacksache.

 

Das Cabrio wird von uns als Ganzjahresfahrzeug genutzt und ist eigentlich schon fast unser Hauptfahrzeug, da wir es überwiegend auf den Kurzstrecken nutzen...der Range Rover kommt meist nur auf Langstrecken zum Einsatz, da sich dieser auf Grund der enormen Breite auf kleinen Dorfstraßen nicht so gut macht, das schmale Cabbi hingegen schon.

 

Und dabei ist das Cabbi voll alltagstauglich: dank des trotz des Verdeckkastens rel. großen Kofferraumes schluckt es den kompletten Wochenendeinkauf und auch vier bis fünf Getränkekisten gehen rein. O. k., manchmal muss die eine oder andere Tüte oder Korb auf die Rücksitzbank, kommt aber eher selten vor.

 

Auch als Kindershuttle eignet sich das Cabrio. Der Beifahrersitz wird nach vorne gefahren und dahinter findet unser Großer mit 128 cm auf der Sitzschale bequem Platz. Unser Kleiner mit 110 cm muss dann hinter dem Fahrer auf der Sitzschale Platz nehmen, was wenn meine Frau fährt, auch bequem möglich ist. Nur wenn ich fahre, muss er die Beine anziehen, da der Fußraum hinten dann quasi nicht mehr vorhanden ist. Aber für kurze Strecken bis max. 2 km geht das auch. Da der Gute aber auch noch wächst, müssen wir sehen, wie sich dies entwickelt, andernfalls fährt eben meine Frau, wenn beide Kiddies an Bord sind.

 

Die Farbe des Cabrios finde ich bis heute noch toll anzusehen. Das san marino-blau leuchtet in der Sonne richtig intensiv und selbst bei bedeckten Himmel oder im Winter wirkt es nicht schmutzig-schwarzblau, wie das klassische Dunkelblaumetallic. Die Farbe ist ein echter Eyecatcher mit der man auffällt. Dabei ist die Farbe ziemlich pflegeleicht, da sie nicht so sehr den Schmutz anzieht, wie z. B. ein klassisches Schwarz oder eine sehr helle Farbe.

 

Was die Motorenwahl angeht, so muss ich sagen, dass ich alles richtig gemacht habe. Der V6-Kompressor mit seinen 333 PS ist der gute Kompromiss für souveränes Vorankommen ohne übertrieben sportlich zu sein. Der RS5 wäre für unsere Bedürfnisse too much gewesen, ob wohl dieser sicherlich viel Spaß macht...aber eher auf der AB. So kann man mit dem S5 auch gemütlich dahincruisen, ohne immer das Gefühl zu haben, dass der Wagen mehr möchte. Dank des "Drive Select" kann man div. Fahrmodi abrufen, je nach Laune und Fahrgelegenheit. Leider stört für das gemütliche Dahinbummeln die Krawalloptik etwas. Mit seinem vielen Schwellern und Spoilerlippen sowie seiner Vier-Rohr-Auspuffanlage sieht er immer schneller und kräftiger aus, als er tatsächlich ist. Und das bemüßigt oft andere Verkehrsteilnehmer zum dichten Auffahren und Drängeln...getreu dem Motto: "Mal sehen, was der kann" und man muss aufpassen, dass man nicht unter Druck gesetzt wird. Hinzu kommt, dass man beim Ein- oder Aussteigen gerne mal mit dem Fuß bzw. Schuh an der Schwellerverbreiterung hängen bleibt, was dann unter Umständen unschöne Kratzer im Lack hinterlässt. Hier wäre mir eine dezentere Optik wie beim normalen A5-Cabrio eigentlich lieber gewesen.

 

Der S5 kann seiner Optik aber auch gerecht werden: wenn man ihn scharf macht (Drive Select auf dynamic und Doppelkupplungsgetriebe auf S), dann geht er auch ab wie die Luzie....und das Ganze mit einem sportlichen Sound garniert (auch wenn ein V8 noch schöner klingt). Dann bellt er auch Mal beim Gas wegnehmen vor dem runterschalten.

Meist nutze ich dieses Potential aber nur auf den eher seltenen AB-Etappen. Da lasse ich es dann auch mal brennen und puste den Motor von den vielen Kurzstrecken wieder frei. Dabei liegt der S5 im Endgeschwindigkeitsbereich satt und ruhig auf der Strasse, keine Spur von Nervosität. Und dass es Audi mit der Vmax-Abregelung nicht so genau nimmt, kenne ich ja schon von den Vorgänger-Audis: 270 km/h laut FIS sind durchaus zu erreichen. :cool:

 

Ansonsten ist der Wagen eher unauffällig. Der erste Service ist nach einem Jahr ebenfalls bereits erfolgt (Wagen hat knapp 10.000 km auf der Uhr aber hat sich bereits im FIS zu Wort gemeldet), der Ölverbrauch liegt bei Null, dank einer umfangreichen Einfahrphase. Wie erwartet, bietet der S5 die mir bereits bekannte Audi-Qualität. Mängel hat der Wagen keine, daher bin ich auch ein seltener Gast im Audi A5-Forum. :D Lediglich zur Montage zweier neuer Räder infolge eines Bordsteinschadens und zum saisonalen Räderwechsel hat der S5 das Audi-Zentrum bis jetzt gesehen.

 

Leider machen diese zwei neuen Räder aktuell Probleme. da der Wagen dadurch eine Unwucht hat. Die Räder wurden nochmals bei der Inspektion nachgewuchtet, brachte aber nur bedingt Abhilfe. Nun kommt der Wagen zum huntern: Diese spezielle Maschine kann den Höhenschlag der Reifen ausgleichen, in dem errechnet wird, wie die Räder montiert werden müssen (welches Rad kommt auf welche Nabe).

 

Sonst gibt es ein paar Kritikpunkte, die sich wohl erst mit dem Nachfolger abstellen lassen:

 

  • Das größte Manko sind dabei die verdrehwilligen Gurte, die sich gerne um 180° verdreht in den Gurtschacht einziehen. Gerade wenn man den Gurt nicht führt, sondern zurückschnallen lässt, verdrehen sich die Gurte leicht. Grund laut meines :) ist der tiefe obere Umlenkpunkt in folge der fehlenden B- und C-Säulen, der den Rückholweg reduziert. Da meine beiden Jungs nicht immer daran denken, beim Abschnallen den Gurt sauber zurückzuführen, verdrehen sich die Gurte öfters und ich muss diese wieder entwirren. Ist nun kein Beinbruch, aber lästig.

 

  • Des weiteren ist die Qualität der Alu-Dekor-Leisten nicht mehr die Gleiche, wie noch vor gut 10 Jahren, denn diese Leisten sind sehr kratzempfindlich. Durch Ringe oder Schlüssel kommt es hier zu unschönen Kratzspuren in Folge dessen man nur das Dekor tauschen kann. Das war bei meinem ersten A4 nicht der Fall, auch nicht beim Touareg II. Beim nächsten werde ich kein Aludekor mehr nehmen.

 

  • Was mich noch stört, ist die fehlende Taste zur Annahme oder Auflegen von Telefonanrufen im Multifunktionslenkrad. Da ich selten im diesem Auto angerufen werde, fängt jedes Mal wieder die Sucherei an oder ich muss das Gespräch via MMI-Controller annehmen...meist hat der Teilnehmer dann schon wieder aufgelegt. Hier wünsche ich mir eine eindeutige Tastenbelegung am Lenkrad.

 

  • Auch die Sitzklimatisierung der Komfortsitze halte ich für ein Cabrio zu schwach. Die Sitzheizung funktioniert schnell und gut, aber die Sitzkühlung kommt an heißen Sommertagen nicht gegen das aufgeheizte Leder an. Hier wäre echt mehr Power wünschenswert. Ähnlich geht es mir mit der Nackenheizung, die ich bis jetzt aber auch nur einmal genutzt habe: der Taster ist so schlecht am Sitzgestell angebracht, dass man nicht erkennen kann, welche Stufe der dreistufigen (?) Nackenheizung man gerade eingestellt hat...zumindest eine Anzeige im MMI-Monitor wäre wünschenswert.

 

  • Last but not least verstehe ich manchmal die die Konfigurationspolitik von Audi nicht. So kann man zwar die Modellbezeichnung aufpreisfrei entfernen lassen...aber nur hinten. :eek: Vorne sitzt das S5-Emblem im Kühlergrill und ist nicht entfernbar, da es auf einem fest mit dem Grill vergossenen Grundträger geklebt ist. Liebe Audianer, was soll das? Wenn ich keine Modellbezeichnung am Fahrzeug möchte, dann komplett und nicht nur zur 50%. Beim RS6 war diese komplett abbestellbar (vorne und hinten).

 

Ansonsten ein perfektes und ausgereiftes Fahrzeug, was viel Spaß und Entspannung sowie Emotionen bietet. Für uns der perfekte Zweitwagen nach der Tiguan-Pleite.

 

Auf geht's in die nächsten zwei Jahre und hoffentlich steht dann der Nachfolger bereit.

 

Bis bald

 

euer knolfi.

Hat Dir der Artikel gefallen? 1 von 1 fand den Artikel lesenswert.

15.07.2015 10:10    |    MTM-P1

Das Emblem im Grill ist meines Wissens mit 2 Klemmen gesteckt. Allerdings von innen und ziemlich fummelig. :)


15.07.2015 10:29    |    knolfi

Leider nicht (mehr). Das Emblem ist auf einen Grundträger geklebt, der fest mit dem Grill vergossen ist.

 

Hab ich schon im AZ prüfen lassen und auch hier im A5-Forum wurde mir das bestätigt.


15.07.2015 10:36    |    SQ5-313

Es gibt aber durchaus eine Möglichkeit, das Emblem zu entfernen. Dazu nehme man einen Föhn und etwas Zahnseide. Damit lässt sich das Emblem einwandfrei von dem Grundträger ablösen. Auf den Grundträger klebst du ein S-Line Logo, welches es bei Audi käuflich zu erwerben gibt. Damit ist der Grundträger wieder verdeckt und die Hinweise auf den S5 sind verschwunden.

 

Ansonsten kann ich deine Erfahrungen mit dem S5 Cabrio zum größten Teil bestätigen. Die Aludekorleisten haben wir in einem aktuellen A4, da kann ich deine Erfahrungen auch bestätigen. Ich werde wohl auf Carbon Dekoreinlagen wechseln, die sind optisch auch sehr schick und sehr robust.

Zu deinem Problem mit den Reifen: Wurden nach dem Bordsteinkontakt auch die Felgen getauscht? Wenn nein, dann würde ich das dringend erledigen. Ich hatte das mal beim S5, allerdings im Winter. Durch den Bordsteinkontakt wurde die Felge leicht verformt, was aber zu einer nicht unerheblichen Unwucht geführt hat. Im Internet, Link gern per PN, gibt es neue Originalfelgen zu einem günstigen Preis.

Die Lackierung gefällt mir sehr gut! Wirkt wie ein dunkleres Sepangblau und passt sehr gut zu den Chrom- und Aluapplikationen!

 

Viel Freude weiterhin mit dem S5!


15.07.2015 10:49    |    knolfi

@SQ5-313 eigentlich wollte ich den Grill vorne clean haben, so wie damals beim RS6.

 

Räder wurden komplett getauscht (neue Reifen UND neue Felgen), weil eine Felge einen Höhenschlag hatte und die andere stark verkratzt wurde. Habe diese aufbereiten lassen und als Ersatzfelge im Keller liegen.


15.07.2015 10:55    |    SQ5-313

Das ist natürlich auch möglich. Ein Bekannter von mir hat sich einen S-Grill bei eBay versorgt, die Grundplatte des S5-Logos ausgeschnitten und neu lackieren lassen. Somit war der letzte Hinweis verschwunden :).

 

Ok - dann wird es wohl am Wuchten liegen. Ich wünsche viel Erfolg!


15.07.2015 11:00    |    MTM-P1

Wobei der Chromgrill und die Endrohre immernoch Indiz genug sind.

Also Entweder gleich auf A5-Grill umbauen oder damit leben :P


15.07.2015 11:18    |    knolfi

So ist es @MTM-P1 mittlerweile lebe ich damit. :)


15.07.2015 11:24    |    MTM-P1

Ich denke es gibt schlimmeres ;) :D


15.07.2015 13:19    |    Noch ein Stefan

Ja, wenn er selbst mit leben müsste, aber da es ja meistens nur die Frau trifft...

*BG*


15.07.2015 13:33    |    knolfi

...die denkt hoffentlich, dass ich das S extra wegen ihres zweiten Vornamens drangepappt habe und die 5 wegen der 5 wichtigsten Menschen in ihrem Leben...unsere beiden Kinder, ihre Eltern (:rolleyes:) und...hoffentlich mich. :D


15.07.2015 13:46    |    MTM-P1

Das S steht für Sparsam :D


15.07.2015 14:17    |    knolfi

:D


15.07.2015 14:38    |    Zillar

Schöner Bericht, sowie schöner S5.

Ich träume schon länger davon so einen mal fahren zu dürfen, daher tut es gut so einen guten Bericht über den Wagen zu lesen, mit realistischen und seriösen Mängeln, welche jedoch zu verkraften sind.

Ich wünsche viel Spaß und eine weiterhin gute Fahrt.


15.07.2015 14:50    |    knolfi

Danke!


15.07.2015 14:59    |    SQ5-313

Wenn es das Cabrio noch mit dem V8 gäbe, würde ich auch noch mal zuschlagen :D

Die Form ist immer noch zeitlos schön.


15.07.2015 15:50    |    knolfi

Cabrios mit V8 streben leider aus...der neue RS5 soll "nur" noch einen V6 bekommen. Bei MB bekommt man noch ein V8-Cabbi: den E500.


15.07.2015 15:51    |    SQ5-313

Das stimmt allerdings!

Zum Cabrio hätte der 4.2 V8 aus dem Coupe wirklich super gepasst.

Mal schauen was da zukünftig verbaut wird, ich denke, da wird man schon für einen V6 dankbar sein.


15.07.2015 16:04    |    knolfi

Bloß keine aufgeladenen Vierzylinder mit einem Turbo pro Zylinder... :D :D


15.07.2015 16:06    |    SQ5-313

Sowas kommt mir auf keinen Fall ins Haus.

Mir ist schon der BMW V6 Tri-Turbo zu "aufgeblasen" :D


16.07.2015 13:57    |    primsnotimes

Da hat sich der DKW Munga prächtig entwickelt. Aber haben wollte ich ihn trotzdem nicht.


17.07.2015 20:24    |    JackHoliday

Darf ich mal fragen:

Was verbraucht das S5 Cabrio so in eurem Schnitt (also viel Kurzstrecke, so wie ich das verstanden habe)?


18.07.2015 07:57    |    flat_D

Wie kommt jemand dazu, zu behaupten, daß dieses Audi A5 Cabrio das schönste deutsche Mittelklassecabrio sei? Dir mag er ja gefallen aber ich und viele andere finden das 4er Cabrio von BMW tausend mal schöner. Schönheit liegt doch immer im Auge des Betrachters und kann niemals objektiv oder absolut sein. Nimmt sich da jemand selbst zu wichtig?


18.07.2015 08:02    |    flat_D

Zitat

"Sowas kommt mir auf keinen Fall ins Haus.

Mir ist schon der BMW V6 Tri-Turbo zu "aufgeblasen" :D "

 

Interessant, seit wann baut BMW V6 Motoren? Und seit wann haben BMW 6 Zylinder Benziner 3 Turbos?


18.07.2015 08:03    |    JackHoliday

Oder nimmt sich da jmd selbst zu wichtig?

Wie du so schön sagst, liegt Schönheit im Auge des Betrachters ;-)


18.07.2015 08:49    |    SQ5-313

@flat_D

Ich denke der Blogtitel soll Interesse wecken und dazu kann er auch manchmal provozierend sein. Das ist meiner Meinung nach absolut im Rahmen. Wenn ihm das S5 Cabrio nicht gefallen hätte, dann hätte er es auch nicht gekauft. Ich persönlich finde das S5 Cabrio momentan auch am schönsten.

 

Zum Tri-Turbo: Es muss R6 heißen, stimmt. Vom Benziner war gar keine Rede! Also bitte richtig lesen!

 

@JackHoliday

Ich hatte den S4 3.0T, der verbrauchte Ca. 13,5 Liter. Mein S5 V8 lag dann etwas darunter. Knolfi verbrauchte meines Wissens noch etwas weniger, ich meine es waren 12,x Liter.


18.07.2015 09:08    |    JackHoliday

Genau, denke aktuell darüber nach, zum Jahreswechsel einen S4 anzuschaffen, da ich hauptsächlich kurze Strecken innerhalb der Stadt habe. Mal schauen aber 13,5 klingt schon mal ganz schön - naja dafür hat man den schöneren Motor :) und nen hübschen A4. Ich werde mich mal weiter belesen. Vielen Dank für die Info


18.07.2015 09:43    |    SQ5-313

Überlege mal, ob der S5 V8 auch in dein Suchfeld passen würde.

Den fand ich am harmonischsten was Motorisierung und Fahren angeht.


18.07.2015 11:58    |    flat_D

Zitat:

"Oder nimmt sich da jmd selbst zu wichtig?

Wie du so schön sagst, liegt Schönheit im Auge des Betrachters ;-)"

 

Nichts anderes habe ich behauptet. Und da ich eben nicht geschrieben habe, der BMW sei DAS schönste Auto. Ergo geht Deine Kritik in's Leere. ;)


18.07.2015 12:01    |    flat_D

"Zum Tri-Turbo: Es muss R6 heißen, stimmt. Vom Benziner war gar keine Rede! Also bitte richtig lesen!"

 

Falsch, vom Diesel war gar keine Rede, mit keinem Wort. Der TE hat einen Benziner und alle Kommentare und Meinungen zur Motorisierung handeln ausschließlich von Benzinern. Also lies Du bitte richtig!


18.07.2015 14:47    |    raggamuffin

Audi nimmt es mit der V-Max-Abregelung eben doch genau. Denn 270 km/h laut FIS sind "nur" echte 250 km/h. Der Tachovorlauf bei Audi und VW (insbesondere Audi TT, A3 und VW Golf) ist gewaltig.


18.07.2015 15:08    |    I10-DRIVER

Sehr schönes Fahrzeug. Dem A5 und auch A4 kann man das Alter nicht ansehen, weil das Design einfach Zeitlos ist. Deshalb kann ich die Kritik Vieler am neuen A4 nicht verstehen, dass Audi zu wenig verändert und ideenlos ist. Ich denke der A5 hat das Zeug zum Klassiker.


18.07.2015 17:01    |    Her1bert

Ein V6-Kompressor ist eine seltene, aber interessante Motorisierung.

Was mich aber bei fast jedem Audi massiv abstößt, ist der wuchtige

überdimensionierte Kühlergrill - ohne technische Notwendigkeit, denn die

identisch motorisierten VW kommen mit kleineren Grills aus.

Warum "fast bei jedem"? Nun, Limousinen haben einen für diesen Grill

zu flachen Vorbau. Bei SUV, etwa dem Q5, schaut der Grill dagegen recht

gefällig aus.

Generelles Problem: durch die Corporate-Identity-Politik der Hersteller pflanzen

sich Design-Irrungen gleich über die gesamte Modellpalette aus, auch bei BMW,

DB etc.

VG Herbert


20.07.2015 08:21    |    VectraOasis

Weil das ein Audi ist und da gehört ein Single-Frame-Grill ran, mit den typischen Abmessungen.

Der große Grill hat ja keine technische Notwendigkeit, sondern ist einfach schön und ein Erkennungsmerkmal. BMW hat auch seine Nieren an jedem Auto.

Diese Design will die Kundschaft von Audi, wer das nicht mag muss wo anders kaufen.


20.07.2015 09:47    |    knolfi

@JackHoliday der Verbrauch liegt bei Kurzstrecke so um die 12,5 l/100km...interessanter Weise verbraucht der S5 "nur" einen halben Liter mehr als sein Vorgänger im Fuhrpark, der Tiguan 2,0 TSI...und der war schwächer motorisiert.

 

@flat_D ich zitiere mich mal selbst

 

"Für mich persönlich ist das A5-Cabrio nach wie vor das schönste viersitzige Mittelklassecabrio, dass man aktuell kaufen kann". Heißt also, dass dies meine pers. Meinung wiederspiegelt. Denn Schönheit liegt im Auge des Betrachters.

 

Das 435i-Cabrio gefällt mir optisch von allen deutschen Mittelklassecabrios am wenigsten, obwohl es das modernste Modell ist. Die Front mit den bis in die Niere gezogenen Scheinwerfern macht auf mit den Eindruckt, als ob der 4'er schielt und eine Brille trägt. Das lange Heck, bedingt durch das Stahlklappdach, wirkt irgendwie unproportioniert. Generell finde ich die aktuellen 3'er & 4'er Cabrios nicht mehr so schön. Da haben mir die alten E30 und E36 Cabrios besser gefallen.

 

Und wie bereits @SQ5-313 geschrieben hat, soll die Überschrift schon etwas provozieren. Denn dieser Blog hier hat nicht den Anspruch auf journalistische Neutralität, sondern gibt meine persönliche Sicht auf die von mir gefahrenen und in meinen Besitz befindlichen Fahrzeuge wieder.

 

@Her1bert ich gebe zu, der Kühlergrill polarisiert. Ich pers. finde ihn hübsch, hatte ja schon zwei 4F mit diesem Grill. Übrigens hat VW auch mal den Weg dieses "überdimensionierten Grills" bestritten: zwischen 2007 und 2010 bekamen fast alle VW-Modelle diesen "Happy-Face" genannten Chromgrill verpasst...Murat Günak war m. w. der damals verantwortliche Designer.

 

Der Grill beim A/S5 ist übrigens seit dem FL schon etwas kleiner geworden und die oberen Ecken sind nicht mehr rund, sondern angeschrägt.


20.07.2015 15:19    |    flat_D

Tja Herbert, dann zitiere ich Dich auch mal: "Ein Jahr im "schönsten Teutonen-Cabbi der Welt", oder das S5-Cabrio"

 

Da steht nichts von persönlicher Meinung, sondern als Absolutismus formuliert. Aber egal, ist ja nur EINE Meinung.

 

Das 4er Cabrio hat kein langes Heck, welch ein Unsinn. Der 4er ist als Cabrio genau so lang, wie das Coupé. Das Metalldach ist dreigeteilt, damit es eben nicht ein längeres Heck braucht, wie bei den Cabrios der Metalldach-Konkurrenz.

 

Die Front des 4er sieht in meinen Augen hundert mal schärfer, markanter und eigenständiger aus, als die der untereinander verwechselbaren Audis.


20.07.2015 15:31    |    SQ5-313

Sorry - aber gerade bei den BMWs fällt eine Unterscheidung anhand der Front sehr schwer. Die Audis erkenne ich immer auf den ersten Blick.


20.07.2015 15:49    |    knolfi

@flat_D warum zitierst du Herbert? :confused: Herbet hat nichts mit meinem Blog-Artikel zu tun ;)

 

Und bleibe bitte sachlich, sonst lösche ich Deine Kommentare. "Unsinn" ist bei der Diskussion um Design und Geschmack wirklich keine zutreffende Formulierung.

 

Gerade ein Metalldach würde mich an einem Cabrio stören, sowas sieht "billig" aus. Ein Stoffverdeck ist viel eleganter. Und heute sind diese abs. wintertauglich.


20.07.2015 16:13    |    JackHoliday

@flat_D warum kommentierst du hier?

Wie es scheint, gefällt dir hier nix und freundlich bist du auch nicht.


20.07.2015 17:10    |    SQ5-313

Verbuche das einfach unter dem typisch deutschen Phänomen knolfi ;)

Das kenne ich ja nur zu Gut aus meinem Blog.


Deine Antwort auf "Ein Jahr im "schönsten Teutonen-Cabbi der Welt", oder das S5-Cabrio: ein Zwischenfazit"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 01.04.2009 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blogautor(en)

knolfi knolfi

Porsche

 

Besucher

  • anonym
  • Fimpen
  • knolfi
  • ursegb
  • Wolschi
  • MightyBo
  • Vectrabo
  • AustriaMI
  • Visteon
  • tng

Blogleser (567)

Meine Bilder

Archiv