Der Gentleman auf dem Weg zu 1 Million Kilometer : Der Gentlemans auf dem Weg zur 1Million Kilometer
  • Online: 3.458

Der Gentlemans auf dem Weg zur 1Million Kilometer

Ein BMW E65 745i und sein Weg 1 Million Kilometer Laufleistung zu bekommen

04.11.2022 20:16    |    X555    |    Kommentare (23)

b5db5180-5683-4dd5-90c1-06f44fc12893
B5db5180 5683 4dd5 90c1 06f44fc12893

Nachdem der Meidlinger Thread mehrfach außer Gefecht gesetzt wurden ist, möchte ich hier nun die Geschichte des Gentleman auf seinem Weg zu 1 Million km Laufleistung fortsetzen. Hier mal aktuelle Fotos vom Tacho!

Der Ernst wird mich mit aktuellen Informationen auf dem Laufenden halten welche ich dann sofort weiter geben werde.

Hat Dir der Artikel gefallen? 5 von 9 fanden den Artikel lesenswert.

05.11.2022 19:46    |    X555

Da die Heckansicht des Gentlemans, sprich sein Ärschl, nicht mehr so schön war ,hat sich der Meidlinger nun für eine sehr kreative Variante entschieden. Gemäß seinem Wesen nach ,ihr könnt mich mal!:D


05.11.2022 20:44    |    Hammersbald

Jo so ist er der Meidlinger, immer gerade aus! Möge es ihm gut gehen.

06.11.2022 07:41    |    martipi

@X555: danke für die tieferen Einblicke in das Niveau des Herrn M. Dieses primitive Symbol auf dem Heck eines sog. „Gentleman“ trägt ganz gewiss dazu bei, die Vorurteile (oder Antipathien) gegen BMW-Fahrer zu bestätigen. Ein Gentleman ist ein feiner Herr mit Klasse und besten Manieren. Das hier gehört in die Kategorie „Fremdschämen“.

06.11.2022 18:44    |    X555

Schön das Sie sich den Blog angesehen haben. Die Bewegründe warum und weswegen genau dieses Symbol gewählt wurde wird Ihnen, wenn sie den Meidliger Thread mal von Anfang an durchgelesen haben, dann eventuell verständlicher werden.

07.11.2022 08:56    |    Goify

Geil, von sich selbst in der dritten Person sprechen.

07.11.2022 09:27    |    DerGroßmeister

Also der Plural von Gentleman ist bestimmt nicht "Gentlemans"... da fängt meine Irritation schon an.

Den Rest verkneif ich mir jetzt...

07.11.2022 10:39    |    pico24229

Gute idee und schön dass man hier den weg bis zu Million weiterverfolgen kann. Beste Grüße aus Norddeutschland.

07.11.2022 10:55    |    X555

Danke Herr Oberlehrer „DerGroßmeister“. So ein Nickname lässt auch tief blicken. Den Rest erspare ich mir! Keiner zwingt Sie hier mitzulesen.

07.11.2022 21:21    |    X555

Heute gab es einen Ölwechsel nach 10600 km. Der Motor hat für diese Strecke genau 1Liter Öl verbraucht. Es wird weiterhin das 0W30 verwendet. Ebenfalls wurden die Sommerräder ,waren eh runter, gegen Winterbereifung getauscht. Der Reifendruck ist vorn auf 2,8 bar und hinten auf 2,9 bar angepasst wurden.

09.11.2022 13:47    |    DerGroßmeister

Hab dich direkt Abonniert, nachdem der Titel jetzt fast stimmt.

Wird bestimmt spannend...

09.11.2022 20:13    |    X555

Um mal den „Neulesern“ einen Überblick zu den Beweggründen des Vorhabens, einen 7er BMW E65 745i bis zu 1 Million Kilometer Laufleistung zu bringen ,hier der Ursprungsthread wie alles begann.

 

https://www.motor-talk.de/.../meidlinger-s-7er-850-000km-t6057928.html

10.11.2022 15:26    |    Goify

Ach du bist gar nicht der Meidlinger. Ein Fan-Blog also. Warum nicht.

10.11.2022 16:31    |    X555

Richtig erkannt Goify!

11.11.2022 14:07    |    X555

Bei einem Routinecheck ist festgestellt worden, dass es sinnvoll wäre den Schwingungsdämpfer am N62 Motor auszutauschen.

Der Link zeigt das Teil welches es zu tauschen gibt.

 

https://www.leebmann24.de/.../?...

 

Immerhin hat der Schwingungsdämpfer über 871.000 km gehalten, ist noch der erste!

Interessant wird es bei den Preisen von BMW ,Leebman24 und anderen Zubehöranbietern.

BMW Wien bietet den kompletten Satz für 545,-€ an. Bei Leebman24 werden dafür 555,89 € aufgerufen wenn man alle Teile zusammen rechnet. Der Schwingungsdämpfer allein kostet 390,14€.

Im Großraum Wien gibt es einen Lieferanten der u.a. Zubehörteile auch von Produzenten aus dem Osten Europas bezieht. Dieser bietet den kompletten Satz für 338,-€ an. Der Schwingungsdämpfer wird in drei verschiedenen Qualitätsstufen angeboten, gute Qualität-Vaico- 185,-€, mittlere Qualität-Febi Bilstein -177,-€ und die günstige Variante von BTA für 80,-€.

Der Lieferant soll heute mal persönlich besucht und geschaut werden ob ein kompletter Satz vorrätig ist und wie die Qualität ist.

12.11.2022 14:13    |    windelexpress

Bitte kein Febi.

12.11.2022 16:00    |    X555

@windelexpress , danke für den Hinweis. Da der Meidliger offline mitliest wird er daran denken.

Gestern hatte er ein längeres Gespräch mit Wally, dem Spezialisten für N62 Motoren, bei dem er dem Meidliger alles über den Schwingungsdämpfer erklärt hat.

Austauschbarkeit in 30 Minuten. Er hat empfohlen nur den Schwingungsdämpfer selbst zu tauschen da dieser nur auf der Kurbelwelle angeschraubt ist. Keine Lauflager nur Beilagscheiben und Schrauben. Keilriemen gleich mitmachen, ist eine Arbeit von weiteren 10 Minuten.

Also alles zusammen Kosten von ca. 200,-€ Ersatzteile und 40/45 Minuten Arbeit.

19.11.2022 15:44    |    X555

Heute wurden die 873000 km voll gemacht. Inzwischen ist der Schwingungsdämpfer ,doch von Febi Bilstein für 177,-€ und ein Keilriemen von Continental für ca. 17,-€, bestellt. Es wurde nochmal Rücksprache mit Wally ,bezüglich des Dämpfers, gehalten und er meinte das Febi Bilstein nicht wirklich schlecht sei.

Weiterhin werden demnächst sämtliche Teile der Vorderachse wie Querlenker, Koppelstangen etc. fällig zum austauschen. Die derzeitigen Teile sind seit über 230000km verbaut.

Wenn da jemand was empfehlen kann, dann bitte gern mitteilen.

Nächstes Jahr werden dann auch 4 neue Sommerreifen benötigt. Es sollen wahrscheinlich wieder Reifen von Nexen werden.

Mit denen hat der Meidliger gute Erfahrungen gemacht.


Bild

20.11.2022 06:34    |    windelexpress

Fahrwerksteile von LF/TRW

Sind auch die, die bei BMW im Regal liegen

 

Oder halt die billigen von Febi, die ich nie nehmen würde.

20.11.2022 16:21    |    X555

Danke @windelexpress , LF habe ich auch dem Meidliger empfohlen.

23.11.2022 20:54    |    X555

Heute ist der Schwingungsdämpfer ausgewechselt worden. Der Ventilator musste dafür abgebaut werden. Dabei ist aufgefallen dass die mittlere Spannrolle Geräusche von sich gibt und demnächst ausgetauscht wird.

Weiterhin ist ein leichter „Ölhauch“ am Unterboden festgestellt worden, auch das wird beim nächsten Check überprüft.

Bei der Überprüfung der Bremsleitungen ist ein „Stück“ vom Seil der Feststellbremse entgegen gekommen, werden auch demnächst beide Seile erneuert.


01.12.2022 10:13    |    martipi

Ein Blick über den BMW-Tellerrand…


Bild

01.12.2022 16:00    |    X555

Sehr schön das auch ein Porsche es geschafft hat. Aus den USA kenn ich einen Bericht von einem Toyota Tundra der 1 Million Meilen geschafft hat. War auch schon mal hier auf MT ein Thema.

 

https://www.motor-talk.de/.../...e-million-meilen-toyota-t5691129.html

 

In dem Zusammenhang möchte ich mal auf den User Pietsprock hinweisen welcher mit einem Mini F56 1,5D auch die eine Million Kilometer anpeilt.

02.12.2022 08:12    |    pico24229

Das mit dem Porsche ist nicht schlecht. Man sieht ja immer mal wieder besondere Autos mit vielen KM, aber mit so vielen KM habe ich noch nicht gesehen.

Deine Antwort auf "Der Gentleman auf dem Weg zu 1 Million Kilometer"

Blogautoren

X555 X555


 

Besucher

  • anonym
  • X555
  • superplus1000
  • E92Fahrer
  • PeterH3
  • martipi
  • lupostyle
  • windelexpress
  • 3.0 CSI Hubi
  • keinnick70

Blogleser (7)