• Online: 1.704

Das Pizzataxi

Realität ist da, wo der Pizzamann herkommt.

10.08.2009 00:34    |    TROMSOE    |    Kommentare (26)    |   Stichworte: Bezahlen, Fahrer, Kunden, Pizzataxi, Trinkgeld

Wie viel Trinkgeld gebt ihr dem Pizzamann

Mein erster Richtiger Beitrag geht gleich ums aller heiligste für Pizzafahrer. Das Trinkgeld.

 

Seit ihr eher geizig und gebt nichts? Oder seit ihr eher der spendable Typ der auch mal ein bisschen mehr springen lässt? Was ich bevorzuge sollte wohl jedem klar sein :). Seit dem ich dort arbeite gebe ich auch deutlich mehr Trinkgeld als früher wenn man mal was bestellt ,weil ich mittlerweile weiß was das für ein Stress ist.

 

Außerdem möchte ich euch bitten zusätzlich zur Abstimmung noch in einem Kommentar zu ergänzen ob ihr in einem Einfamilienhaus , Plattenbau o. ä. wohnt und zu welcher sozialen Schicht ihr euch zählen würdet. Das ganze natürlich freiwillig.

 

Wenn eine Tendenz zu erkennen ist, die aussagekräftig ist, werde ich euch mitteilen wer wie viel gibt. Das basiert nicht nur auf meiner persönlichen Erfahrung sondern auch von Kollegen und anderen Fahrern aus anderen Gegenden die man so kennt. Mal schauen ob sich das deckt :).

 

Also... haut rein in die Tasten ;)


10.08.2009 11:39    |    murxer666

Trinkgeld für den Pizzafahrer:

 

Kommt ganz klar drauf an wie und wieviel bezahlt wird.

In der Regel würde ich auf den nächsten vollen Euro aufrunden.

Oder bei Preisen wie 23,90€ auch mal 25€ geben.

 

Da aber immer mehr die Zahlung per ec Karte anbieten, bleibt für den

Fahrer selbst kein Trinkgeld über.

 

Murxer


10.08.2009 14:04    |    Spiralschlauch190

Endlich mal wieder ein Origineller Blog. Finde ich gut. :)

 

Also meine Bestellungen liegen meistens so im Bereich von 11-13€. Je nach Pizza. (Meistens eine kleinere Pizza, Pizzabrötchen und eine Mezzo-Mix) Da gebe ich dem Pizzaboten einfach mal 15€ und gut is. ;) Finde ich fair, obwohl meine Pizzaria offiziell ab 9€ gratis liefert.


11.08.2009 12:19    |    fruchtzwerg

Ich runde immer auf. Aber eigentlich mach ich mir gerade Gedanken, ob Trinkgeld überhaupt bei Pizzaboten gerechtfertigt ist. Meistens wartet man viel zu lange, und die Lieferpauschale ist ja schon im Preis mit drin. Im Restaurant, wo ich nett bedient werde erschließt sich das mir viel mehr, da geb ich auch mehr Tip. Wieso ist man eigentlich geizig, wenn man dem Pizzaboten kein Trinkgeld geben würde?


11.08.2009 14:08    |    TROMSOE

ich finde schon das trinkgeld gerechtfertigt ist.

 

wenn es mal wieder länger dauert kann in 90% der fälle der fahrer nichts dafür. es ist auch bei uns keine seltenheit das man ca eine stunde warten muss bis das essen kommt... es ist teilweise einfach nicht zu schaffen und das obwohl zu hochzeiten bis zu 10 fahrer arbeiten.

 

die erste verzögerung findet statt wenn ihr nicht anruft sondern im internet bestellt. dann muss zusätzlich noch die bestellung erneut eingegeben werden und erst dann kann es losgehen... weitere verzögerungen kommen beim zubereiten zustande wenn viel los ist... als nächstes wartet dann das essen im hitzeschrank zu seinem bestimmungsort zu kommen. wenn 2 touren auf dem selbem weg liegen werden beide mitgenommen und die 2. brauch halt nochmal ein bisschen länger...

 

in der regel verbraucht das warten im hitzeschrank bei hochbetrieb am meisten zeit.

 

Bei uns gibt es außerdem keine lieferpauschale und selbst wenn sieht der fahrer davon nichts... höchtens für die spritkosten.

 

bei einem stundenlohn von 4.5€ lebt man sozusagen vom trinkgeld... oftmals ist der lohn in meiner gegend auch nur 4€/h...

 

man ist nicht unbedingt geizig... war vlt ein bisschen überspitzt gesagt aber da hat jeder seine eigenen ansichten dazu :)


11.08.2009 22:48    |    Spiralschlauch190

Also ich habe noch keine Pizzaria oder Döneria gesehen, wo man im Internet bestellen kann. :confused: :D


12.08.2009 14:02    |    TROMSOE

ist das dein ernst?! :confused::confused::confused:

 

http://www.hallopizza.de/bestellen/deutschland/

 

http://www.call-a-pizza.de/bestellen/deutschland

 

http://www.pizzamax.de/bestellen/deutschland

 

und zum schluss mal noch die "ultimative" online bestell seite

 

http://pizza.de/


12.08.2009 14:15    |    fruchtzwerg

Und mein absoluter Favorit:

 

http://www.joeys.de/bestellen/deutschland


12.08.2009 14:29    |    TROMSOE

ach stimmt die habe ich vergessen :eek:

 

liegt wohl daran das es die in meiner gegend nicht gibt... allerdings sollen die wirklich gut sein.hab immer nur gutes über die läden gehört


12.08.2009 14:38    |    fruchtzwerg

Auf jeden Fall sind die leckerer, als Call a Pizza oder Pizzamax unter den großen. Außerdem waren die hier die ersten mit aussergewöhnlichen sorten. Vor ein paar Jahren hatten die mal eine BBQ Pizza drin, da konnt ich mich reinlegen :D


12.08.2009 14:43    |    TROMSOE

ich esse am liebsten die salamipizza von hallo pizza. ich weiß... nicht sehr außergewöhnlich :D


12.08.2009 17:33    |    Spiralschlauch190

Zitat:

ist das dein ernst?! :confused::confused::confused:

Zu 100% und selbstverständlich. Ich sehe diese Dienste gerade zum ersten Mal! ;) Zudem kenne ich auch absolut niemanden, der sowas in Anspruch nimmt.

 

Ich habe meine zwei Pizzabuden und bestelle ganz klassisch: Per Telefon! Ja, sowas solls auch noch geben. ;)


12.08.2009 18:04    |    fruchtzwerg

Von was für einem Dorf kommst du denn? :D


12.08.2009 18:33    |    Spiralschlauch190

Hamburg nennt sich dieses Dorf. ;)


13.08.2009 00:18    |    TROMSOE

kannst ja mal onlinebestellung probieren :) funktioniert genauso nur kostenlos für dich ( internet flat vorausgesetzt)

 

alle onlinebestellungen kommen bei den pizzalieferanten per fax an. bei den großen unternehemen geht das über pizza.de . obwohl du eigentlich nicht auf pizza.de sondern zb pizzamax bist kommt ein fax von pizza.de

 

ich würde mal schätzen das die verteilung ungefähr 40/60 ist (online/telefon)

 

gibt also doch ein paar die das machen :D


13.08.2009 11:18    |    fruchtzwerg

Zitat:

Hamburg nennt sich dieses Dorf. ;)

Das erklärt einiges :D


13.08.2009 12:43    |    Spiralschlauch190

@TROMSOE: Ich habe zwei Preislisten hier liegen und mach es auch weiterhin klassisch: Anrufen. Bei einer Telefon-Flatrate macht das ja auch nichts. ;)

 

@fruchtzwerg: Keine Bange, hier haben wir auch schon Telefon und sogar Strom. :D


13.08.2009 13:10    |    fruchtzwerg

Hoffentlich auch fliessend Wasser aus dem Wasserhahn :D


13.08.2009 13:15    |    Spiralschlauch190

Kommt auch manchmal vor. Ansonsten haben wir ja noch den Brunnen in der Dorf mitte, wo wir uns fast jeden Morgen durchprügeln müssen, für einen Eimer Wasser. :D

 

Damit die Pizza nicht trocken runtergewürgt werden muss.^^


13.08.2009 13:18    |    fruchtzwerg

Na denn viele grüße in die Provinz aus der Hauptstadt :D


13.08.2009 13:20    |    Spiralschlauch190

Danke und grüße Zurück in die verdreckte Hauptstadt. ;)


13.08.2009 13:20    |    AR147

Habe noch nie beim Pizzaman bestellt. So dick hab ichs nicht :D

Außerdem hau ich mir dann meistens selbst schnell eine in den Ofen.


19.08.2009 14:26    |    V70_D5

Da die Pizzaboten sowohl vom Stress her und vom Grundgehalt arme Schweine sind, gebe ich in der Regel auf den nächsten Euro aufgerundet plus noch einen. Hängt auch davon ab, wie lange er braucht. Wenn man mir sagt dass es 30-45 Minuten dauern wird und ich mit knurrendem Magen 1 Stunde warten muss, gibt es nur aufgerundet. Wenn er besondrs schnell ist, gibt es auch einmal mehr. Vor allem wenn der Auftrag sagen mir einmal 30 € ausmacht, gebe ich gerne einmal 3 Euros.

 

Ahja ich wohne im Einfamilienhaus und gehöre zu den "Besserverdienern".


19.08.2009 17:58    |    _RGTech

Bei uns kommt's ganz darauf an, wer von den Kollegen wie gelaunt ist... ich hab zwar die Wechselgeldkasse und kann das manchmal etwas steuern, aber seh's auch andersrum nicht ein, bei einer Bestellung von durchschnittlich um 23€ das komplette Trinkgeld (abgesehen von den paar Cent pro Aufrundung bei ,95-Preisen) selbst auszulegen. Mindestens 50ct allein von mir sind aber eigentlich immer drin, und zusammen macht das meist etwas über 1€. Wobei das bei den guten Joey's-Lieferzeiten mit max. 45 Minuten bisher sogar recht wenig ist (aber wie gesagt... kann die Kollegen ja nicht zwingen).

Hab auch schonmal (bei einem exakt runden Betrag) einfach etwas unabgezähltes Kleingeld aus der Kasse gegriffen. Ist zum Wechseln eh immer praktisch und ich brauchte nicht noch überlegen.

 

So, wir sind 4 Personen im IT-Bereich, sagen wir mal Normalverdiener... und speisen auch im (gut findbaren) Firmensitz mit informiertem Pförtner ;)

 

 

(Meine letzte private Bestellung ist schon Jahre her... keine Ahnung was wir damals zu Formel1-Guck-Zeiten noch draufgelegt haben...)


15.10.2009 15:16    |    StefaniePeter

In meinen Augen haben die schon ein wenig Trinkgeld verdient und die Laune der Kollegen spielt ne sehr wichtige Rolle ;) Wir bestellen immer bei yourdelivery! Da haste eigentlich immer sofort gute Laune, weil dir soviel Bestellchaos erspart bleibt und die Auswahl echt klasse ist!


21.02.2012 19:30    |    zirnli

Da aber immer mehr die Zahlung per ec Karte anbieten, bleibt für den

 

Fahrer selbst kein Trinkgeld über.

 

das stimmt gar nicht man kann auch per ec karte trinkgeld geben der betrag wird dan am ende des tages abgerechnet d.h es gibt wechselgelt ca 50 euro und dann noch den gezahlten betrag des kunden plus trinkgeld. es wird also das trinkgeld vom gesamt betrag abgerechnet.

ps: bn selber liferant


07.08.2013 00:14    |    Goawalker

hallo bin das erste mal hier und möchte mal einiges klarstellen.

Als erstes ich bin Pizzafahrer neben meinem Hauptberuf und mache das 4-5x die Woche nach der Arbeit.

 

Den Leuten denen es eh schon teuer genug ist ne Pizza zu bestellen,die sollten sich die gute Tiefkühl von Wagner aus der Tiefkühle holen.

 

Mein Trinkgeld reicht von nix bis hin zu 5 € /Bestellung.

 

Allerdings fahre ich wie die meisten Pizzafahrer mit dem eigenen Auto und habe daher keinTrink- sondern Tankgeld wenn ich was bekomme.Weiterhin muß ich davon auch den Verschleiß am Auto begleichen.Sollte ich mein Auto kaputtfahren bin ich meinen Job los,da ich mir kein neues sofort leisten könnte.

 

An den Tagen an denen es kein oder wenig Trinkgeld gibt,zahle ich von dem Lohn den ich bekomme beim Tanken drauf also wird mein Stundenlohn geringer.das passiert leider oft.

 

Außerdem giebt es Leute die nicht mal guten Abend oder danke sagen ,sonder ihre Pizza entgegennehmen ,sich umdrehen und mit dem Fuß die Tür zuschmeißen.

 

Für die ist man also nur das Ar........, dass denen das Essen zu bringen hat.

 

Es stimmt natürlich das das Essen auch mal später kommt .Das ist aber meistens nicht die Schuld des Fahrers sondern der Küche.

Der Fahrer fährt eben nur das was die Küche rausgiebt.

 

Also meine Bitte an euch seid freubdlich zu dem Pizzafahrer und denkt mal drüber nach ob heute noch 20 oder 50 cent angebracht sind .

 

 

Bin mal auf die Resonanz gespannt


Deine Antwort auf "Wie viel Trinkgeld gebt ihr dem Pizzamann?"