• Online: 2.696

MOTORBASAR.de - Der MOTOR-TALK Fahrzeugmarkt mit über 400.000 Anzeigen

23.04.2013 20:33    |    cleanfreak1    |    Kommentare (7)    |   Stichworte: Bottle, Fahrzeugpflege, Sprühflasche, Sprühkopf

da ich immer wieder auf der Suche nach Flaschen bzw. Sprühköpfen bin, habe ich wieder einmal etwas neues gefunden (so zumindest für mich) ;)

Ich lege sehr großen Wert bei den Sprühköpfen auf das Handliche und wie man sie einstellen kann bzw. welches Sprühbild sie abgeben. Und da scheiden sich wirklich die Geister.

Weiters auch sollten die Sprühköpfe lange halten, als auch mal etwas resistender bei härterer Chemie sein und da gibt es leider sehr wenige!

 

Die ersten guten Sprühköpfe die ich mir angeschafft habe, kamen aus UK und jetzt habe ich diese auch wieder in DE gefunden in einem Shop wo sie unter der Bezeichung AM730 laufen.

 

spraybottlespraybottle

 

Weiters dazu gab es auch noch die passende Flasche AM730 die mir sogar besser gefällt wie die von Meguiars. Das hat einen bestimmten Grund, da diese Bottle mit einer Meßskala ausgestattet ist und man so sehr leicht seine Mischungen machen kann ;)

 

spraybottlespraybottle

spraybottlespraybottle

spraybottlespraybottle

 

Was aber nun das Preisliche angeht, so habe ich hier mal nicht drauf geschaut und mir diese Teile angeschafft. Der Service in dem Shop ist sehr gut, um 11Uhr bestellt und genau nach 24h war das Packet auf dem Schreibtisch. Das nenne ich Service.

 

Der Sprühkopf liegt bei 3,24€ und die Bottle bei 2,62€.

 

Als Anmerkung sei noch gesagt, das diese Sprühköpfe auch ganz gut auf die Flaschen von CG passen.

 

spraybottlespraybottle

 

 

 

Weiters habe ich mir die Tage noch eine Sprühflasche von Sonax für ganz kleines Geld zugelegt für den SBD :D

 

spraybottlespraybottle

spraybottlespraybottle

 

Diese Flasche macht mit ihrem Sprühkopf auch keinen schlechten Eindruck, aber leider ist hier das Fassungsvermögen nur 500ml. Das sollte aber für den Detailer aussrechend sein und anhand der Flasche mit dem Aufdruck brauche ich diese nicht extra zu beschriften.


20.04.2013 10:30    |    cleanfreak1    |    Kommentare (23)    |   Stichworte: Fahrzeugpflege, Pad, Polierschwamm

wie es der Titel oben schon ausdrückt, geht es hier um die Frage welche Polierschwamm (Pad) Größe verwende ich am besten für welche Situation an der Karosserie des Fahrzeuges. Die sind ja bekanntlicher weise in den letzten Jahren Runder, Kantiger und kleiner geworden.

Anhand von ein paar Beispielen will ich das etwas näher bringen ;)

 

Ich selber bin ein großer Fan der 4" und 3,5", also 100mm und 80mm Pad´s geworden, da man hier die Maschine (vorwiegend Rota) besser im Griff hat und man gegenüber dem 5", 125mm Pad genauso gut und schnell arbeiten kann.

Die 125mm Pad kommen überwiegend auf dem Exzenter zum Einsatz, da hier noch der kleine Exzenter (in dem Fall die Rotex RO 90) in meiner Sammlung fehlt für die kleinen Pads.

Jetzt die 160mm Pad, liegen nur noch im Schrank. Die hatte ich mir als ich damit angefangen habe gekauft weil ich dachte damals, je Größer um so schneller fertig :rolleyes::confused:

 

Als Auswahl habe ich hier 3,5" / 4" / 5" / 6" Pads vorbeireitet

 

Polierschwamm GrößePolierschwamm Größe

Polierschwamm Größe 6"Polierschwamm Größe 6"

Polierschwamm Größe 5"Polierschwamm Größe 5"

Polierschwamm Größe 4"Polierschwamm Größe 4"

Polierschwamm Größe 3,5"Polierschwamm Größe 3,5"

 

 

Als Musterbeispiel nehme ich dazu ein frisch lackiertes GFK Bauteil und später dazu ein Beispiel am Fahrzeug.

 

Zuerst aber schauen wir uns das GFK an, das doch einige Überraschungen aufgrund der Bauform mit sich bringt und daran wird auch schnell klar werden, welche Pad Größe die sinnvollere Auswahl ist!

 

Polierschwamm GrößePolierschwamm Größe

Polierschwamm GrößePolierschwamm Größe

Polierschwamm GrößePolierschwamm Größe

Polierschwamm GrößePolierschwamm Größe

Polierschwamm GrößePolierschwamm Größe

 

Ja, solche Bauteile können einem schon etwas abverlangen wenn man nicht das richtige Werkzeug zur Hand hat oder man darauf zurück greifen kann ;)

Klar würden einige jetzt sagen, an dieser Stelle geht auch ein Großes Pad, was nicht verkehrt ist. Sobald es aber weiter an die Rundung geht, habe ich weniger Platz und weiters sprizt mir auch mehr Mittel vom Pad runter und die Gefahr das ich irgend was an oder abschleife ist auch größer :eek::(

Somit sind hier die kleineren Pads ganz klar von Vorteil ;)

 

 

Jetzt das ganze noch am Fahrzeug wo immer mehr Rundungen und Kannten in der Karosserie vor zu finden sind.

 

Polierschwamm GrößePolierschwamm Größe

Polierschwamm GrößePolierschwamm Größe

Polierschwamm GrößePolierschwamm Größe

Polierschwamm GrößePolierschwamm Größe

Polierschwamm GrößePolierschwamm Größe

 

 

Auch hier ist es schön zu sehen, wo die Großen Pads ihre Grenzen in meinen Augen haben und ich einfach besser den Vorteil von den kleinen nutzen kann.

 

 

Ich hoffe das dieser kleine Beitrag hilfreich war in der Findung und Kaufentscheidung für die nächste Bestellung bei Polierschwämmen/ Pads.

Aber auch für die Einsteiger die sich noch nicht so gut auskennen ;)

 

 

 

Und nun dürft ihr was dazu schreiben.... :p


19.04.2013 22:46    |    cleanfreak1    |    Kommentare (7)    |   Stichworte: Detailer, Fahrzeugpflege, Sonax

es wurde ja zu dem "SONAX XTREME BrilliantShine Detailer" hier auf MTim Forum einiges dazu geschrieben. Nur ich möchte hier meine Erfahrungen damit weiter geben in meinem Blog, da die meisten Beiträge einfach durch die Größe des Forums unter gehen!

 

Da ich wieder nachschub in Sachen Detailer benötige und dieser hier recht positiv bewertet wurde, habe ich mir erst die kleine Flasche zugelegt um selber zu sehen. Der Kokous Duft kommt mir auch entgegen ;)

 

Bei der ersten Anwendung bzw. dem Sprühstoß merkte ich gleich, das der Sprühkopf nicht das optimal ist was man jetzt erwarten sollte! Das verteilen mittels dem dazu gelieferten Sonax MFT (die man übrigens auch sehr gut verwenden kann) ging sehr leicht von der Hand und auch das nachwischen mit einem flauschigerem MFT war sehr easy .

Nach einer kurzen weile konnte man auch auf einem ungepflegten Lack die Glätte spüren beim darüberfahren mit den Fingern und den Glanz sehen.

 

Somit hat mich der Detailer überzeugt und der Bedarf wurde mittels 5ltr. Kanister aufgestockt :D. Den gab es im Netz bei einem Shop für knapp 35€ incl. Versand.

 

SonaxSonax

SonaxSonax

 

 

Aber dem nicht genug, es mussten auch gleich die passenden Bottle´s/ Flaschen her:rolleyes:

 

SonaxSonax

 

Die Flaschen sind 500ml Groß und zum kleinen Preis zu bekommen. Der Sprühkopf hat einen guten Druckpunkt und somit lasst sich der Inhalt beim sprühen gut dosieren.

 

Was ich auch gleich noch probiert habe, war das strecken mit Dest.-Wasser zu kleineren Teilen und dies funktioniert auch noch ganz gut so. Weiters habe ich den Detailer auf TFT´s probiert um zu sehen was passiert. Hier war es meiner Meinung nach gleich gut wie das Q&S von Koch-Chemie.

 

 

Aber am meisten hat mir dann heute Morgen bei dem Regen das abperlen bzw. ablaufen des Wasser´s auf dem behandelten Lack gefallen.

 

SonaxSonax

SonaxSonax

 

 

Ein letzter Test habe ich heute Abend noch anlaufen lassen und das war die übergabe der Flachse an den Kollegen um seine Meinung dazu zu hören, der auch sehr gerne seinen Wagen pflegt :)


17.04.2013 21:35    |    cleanfreak1    |    Kommentare (27)    |   Stichworte: ATE-Ceramic, Fahrzeugpflege, Mercedes, M-Klasse, W163

auch das hat etwas mit Fahrzeugpflege bzw. Felgenpflege zu tun ;)

 

Jeder von euch kennt das leidige Problem mit dem Bremsenstaub und dem schnellen schlechten aussehen jeder Felge. Damit habe ich selber lange zu kämpfen gehabt, bis ich auf die passenden Bremsbeläge von ATE in der Ausführung "Ceramic" gestoßen bin. Klar gibt es auch andere Hersteller, aber dort sollte man dann alles (Bremsscheibe und Beläge/ Klötze) von einem Hersteller einbauen.

Jetzt bei den ATE geht das auch mit der Orginal Bremsscheibe ohne das es Probleme macht.

 

Auf den Bildern könnt hr meine Felgen sehen die nun gute 1000km hinter sich gebracht haben und noch sehr gut da stehen (Felgen sind zu dem mit dem Swizöl Autobahn versehen und beim Fahrzeug handelt es sich um einem SUV). Bis dato wurden diese auch nicht gewaschen.

Diese Bremsklötze/ Beläge sind zwar etwas teurer in der Anschaffung, was sich aber später bei der pflege bzw. dem Zeitaufwand den man damit einspart wieder rechnet ;)

 

wer hat ähnliche Erfahrungen gemacht :confused:


17.04.2013 21:01    |    cleanfreak1    |    Kommentare (7)    |   Stichworte: 3M, Fahrzeugpflege, Mothers

hier zeige ich euch mal ein Produkt aus der "Mothers Serie", das man so kaum irgendwo sieht oder was dazu liest. Ist eigentlich aus meiner Sicht sehr schade, da diese Produkte sich nicht zu verstecken brauchen.

 

Ich bin vor einigen Jahren auf das "Mothers Refelections Car-Wax" gestoßen beim suchen im Netz nach einem flüssigen Wax. Damit wurden nun schon unzählige Fahrzeuge behandelt und ich erfreue mich jedesmal ab dem Spiegelglanz, besonders bei dunklen Lacken.

 

Verarbeiten lässt es sich sehr einfach und problemlos. Das auspolieren ist immer wie staubwischen :D

 

Gerade heute hab ich es wieder auf dem Dach von meinem Obsidan-Schwarzen Fahrzeug angewendet (vorbereitet wurde mit dem Wollpad von Makita und der Extra Fine Schleifpaste gelb 80349 von 3M, anschließend die AH von 3M)

 

MothersMothers

MothersMothers

MothersMothers

MothersMothers

 

 

Auch das kurze ansprühen mit Wasser, also der Abperleffekt kann sich sehen lassen

 

MothersMothers

MothersMothers

 

 

Ich persönlich finde es schade das die Mothers-Serie hier in DE nicht vetreten ist:(

 

 

und hier noch aus der Vergangenheit auf einem VW Touran

MothersMothers

 

und hier auf einem uni-roten 280SL auf der Motorhaube

MothersMothers


14.04.2013 20:38    |    cleanfreak1    |    Kommentare (6)    |   Stichworte: Black WOW, Fahrzeugpflege, Koch-Chemie, Plaststar

zu dem Blog (www.motor-talk.de/.../...andere-art-der-kunststoffpflege-t4481777.html) hier kam die Frage nach einer Gegenüberstellung zu einem anderen Produkt auf. Also so zu sagen, "Apfel mit Birnen" vergleichen!!

 

Da ich dies nicht auf die lange Bank schieben wollte oder will, habe ich den Test oder die Gegenüberstellung heute Abend noch schnell für euch gemacht ;)

 

Wie gewünscht, kam als Gegner das Plaststar von Koch-Chemie (ich habe nur das Silikonhaltige).

 

TestTest

 

Als Testfläche habe ich abgeblasten Kunststoff ausgewählt, das man so in die Kategorie "Schwer" einstufen kann!

 

TestTest

 

Durch abkleben wurde die Fläche geteilt, so das wir gleiche Bedingungen vorliegen haben ;)

 

TestTest

 

Nach dem auftragen, so in etwa gleiche Produktmenge, wurde das Tape wieder entfernt und nun macht euch dazu euere

eigenen Gedanken :p

 

TestTest

TestTest

 

Und hier nach ungefähr 2 Stunden später

 

TestTest

 

 

Aus meiner Sicht hat das Black WOW das bessere Resultat abgeliefert, da die Fläche noch gleichmäßig dunkel benetzt ist.

Hingegen beim Plaststar wurde der Bereich um das Tape blaser!


13.04.2013 20:17    |    cleanfreak1    |    Kommentare (2)    |   Stichworte: Antihologramm, Fahrzeugpflege, Politur, Riwax, Rupes

im Bereich der Polituren (keine Hologrammbildung) für die feine Defektbeseitigung wurde mein Sortiment um die RX 06 erweitert. Die Marke ist jetzt hier in DE nicht so bekannt wie in der CH oder südlicheren Ländern!

Zitat:

Riwax,

Polish mit guten Reinigungseigenschaften. Für Tiefenglanz. Geeignet für z.B. Gelcoat, Lacke, Plexi- und Acrylglas, Policarbonat. Auch für dunkle Farben geeignet. Keine Hologrammbildung.

Hatte die Politur schon früher mal in den Händen und auch tolle Ergebnisse gesehen, aber erst jetzt war der Bedarf da und somit wurde eingekauft ;)

 

Riwax 06Riwax 06

 

Dazu habe ich heute einen kleinen Test an einem Opel Lack gemacht. Der Lack hat so enige Problemstellen wie Matte Stellen, Kratzer, oder ähnliches :(

 

Riwax 06Riwax 06

 

Als Maschine hatte ich meinen Rupes Exzenter und ein gelbes KC Pad, das so in der Kombi etwas reißen sollte. Auf das Pad kamen

4 Haselnuss große Kleckse.

Nach einem Durchgang wurde der Lack klarer und bekam so wieder die richtige Tiefe für die Flakes:D

 

Riwax 06Riwax 06

Riwax 06Riwax 06

Riwax 06Riwax 06

Riwax 06Riwax 06

 

Auch Kratzer die auf den ersten Blick heftig aussehen, können mit der Kombi ganz gut beseitigt werden

 

Riwax 06Riwax 06

Riwax 06Riwax 06

 

Der Duft ist jetzt etwas gewöhnungsbedürftig, da sie aber genau das macht was ich verlange und will, ist mir das jetzt egal. Alles in allem ist es eine gute Feinschleifpolitur mit der man sauber arbeiten kann ;)

Aber auch auf Plexiglas macht die RX 06 eine sehr gute Figur.


13.04.2013 08:47    |    cleanfreak1    |    Kommentare (18)    |   Stichworte: Black WOW, Fahrzeugpflege, Kunststoff, Kunststoffpflege, Trim-Detailer

hier zeige ich euch meine Erfahrungen um das etwas andere Kunststoffplege Prdodukt im Aussenbereich ;)

 

Hierbei handelt es sich nicht um das klassische Produkt, sondern um eine Flüsskigkeit auf Ölbasis, die meines Erachtens gar nicht so verkehrt ist. Jedoch schrecken die meisten bei dem Flascheninhalt und dem Preis (damals ca. 25€) dafür vom Kauf ab!

 

Black WOWBlack WOW

 

Das Prdokut selber findet man selten in den Shop´s der großen Anbieter hier in DE. Als es dalams auftauchte gab es einen kleinen Hype und auch ein Raunen in der Szene. Aber für mich war es interessant zu testen, da es einfach etwas anderes war :rolleyes::D

 

Dazu habe ich auch verschiedene Oberflächen behandelt und so meine Erfahrung gemacht bzw. konnte ich so besser sehen wo das Produkt seine Stärken und Schwächen hat.

 

Das Pflegeöl selber duftet nach Rosé und das ist angehnem für die Nase. Zum verarbeiten sollte man sich aber schon Handschuhe anziehen oder einen ähnlichen Schutz wegen dem Öl. Bei der Verarbeitung wo man an den Lack kommen kann, ist es ratsam diese Stelle mit einem Tape ab zu kleben ;)

 

Als erste wollte ich wissen wie es sich auf Gummi gibt und dazu habe ich die Kotflügelkanten an meinem Anhänger, wo eine Seite in der Sonne steht und die andere im Schatten.

 

Für das arbeiten im übrigen reicht ein kleiner Tropfen auf ein Applicatorpad

 

Black WOWBlack WOWBlack WOWBlack WOWBlack WOWBlack WOWBlack WOWBlack WOW

 

 

 

Das sah nicht schlecht aus, aber die Haltbarkeit war hier jetzt nicht beeindruckend.

 

Somit stand noch der Test auf dem reinen Kunststoff aus :rolleyes: . Hierzu hatte ich ein perfektes Opfer gefunden und das waren die ausgebleichten Spiegel von einem Transporter :D

 

so sehen die Teile aus :eek:

Black WOWBlack WOW

 

 

 

und so nach dem Auftrag wie oben zu sehen ist mit der kleinen Menge auf dem Pad

Black WOWBlack WOW

 

 

Da ich nun wusste was die Stärken sind bin ich an meinen letzten Problemfall ran und das ist die Wischerabdeckung an meinem SUV, wo ich noch nicht das passende Rezept gefunden hatte.

Das ganze wurde hier genauso aufgetragen und dazu gibt es noch ein 50/50 Bild, den nach einer weiteren Behandlung etliche Wochen später damit, war mein Problem mit dem ausgeblichenen Kunststoff erledigt.

 

Black WOWBlack WOW

 

Hier hat der Kunststoff das Produkt sehr gut angenommen und nun sieht es auf dauer gut aus. Die Stärken liegen bei dem Produkt einfach in der Öligen Konsistenz die sehr gut am Kunststoff haften bleibt. Bei einigen Kunststoffen sollte man evtl. nachwischen, damit die Oberfläche nicht zu Öl und zu Speckig bleibt!

 

 

 

Da ich die Flasche nun etliche Jahre habe (immer noch halb voll) und das Produkt nur bei gewissen Fällen anwende,

hat sich doch gerechnet ;)

 

Es ist jetzt auch nicht ein Produkt, das man unbedingt haben muss, sonderen eher was für Freaks oder Liebhaber der ausgefallenen Produkte :p


10.04.2013 21:24    |    cleanfreak1    |    Kommentare (11)    |   Stichworte: Fahrzeugpflege, Schwamm, Sponge

zum Thema Waschzubehör bzw. Schwamm gibt es hier mal wieder was neues.

 

In der letzten Saison hatte ich mir zum waschen einen Schwamm zu gelegt, da ich einfach nicht den richtigen Sponge irgendwo in einen Shop gesehen habe! Jetzt durch Zufall bin ich vor einigen Tagen auf die Sponge von Kent Car Care gestoßen und so habe ich mir einfach was zur Ansicht bestellt :rolleyes:

 

Kent SpongeKent Sponge

Kent SpongeKent Sponge

 

 

Die Qualität ist schon mal um einiges besser als das was ich schon habe/ hatte. Der Schaumstoff ist schon Dicht und auch Fest (Feinporig), was ihn somit gut in der Hand liegen lässt. Dies bestätigte auch gleich die erste Anwendung beim waschen.

Der Schmutz wird gut aufgenommen (sieht man deutlich) und der Sponge, gibt ihn aber auch gut im Wascheimer auf dem Grit-Guard beim überstreifen gut ab.

 

Somit ist das in meinen Augen ein richtig dickes Plus.

 

Jetzt kann die Saison kommen und ich sehe wie sich die Teile weiters beim arbeiten geben. Die Teile gibt es auch in verschiedenen Größen und Ausführungen.


09.04.2013 13:28    |    cleanfreak1    |    Kommentare (15)    |   Stichworte: Fahrzeugpflege, Finesse, Lederpflege

beim shoppen habe ich mir das "Auto Finesse Hide Leather Conditioner" mal mit in den Warenkorb gelegt, da ich es mich Interessiert hat und ich es testen wollte. Macht man preislich nicht viel kaputt wenn es doch nicht das ist was man sucht!

 

Das Leder wurde für den Test gereinigt und vorbereitet.

 

FinesseFinesse

 

Wie es in den Verarbeitungshinweisen steht, wurde die Flasche gut geschüttelt. Für das Auftragen habe ich einen neuen Applicator benutzt und ein wenig des Mittels darauf gegeben

 

FinesseFinesse

 

Beim verteilen auf dem Leder gibt es kurz kleinere Bollen die sich aber gleich wieder durch das einmassieren auflösen. Beim auftragen sieht man sehr gut wo man sich bewegt, da es kurz einen Glanz gibt der sich aber wieder legt.

 

iFinesseiFinesse

 

Nach einer halben Stunde wurde alles mit einem MFT nachgewischt. Das Leder fühlt sich danach richtig griffig an, soll heißen nicht wie bei anderen Mitteln dass das Leder ruschtig wird und das finde ich gut. Einzig was mir bei dem Produkt nicht so gefällt ist der Duft. Riecht etwas nach "Old Spice", was gewöhungsbedürftig ist.

 

Als weiteren kleinen Versuch wurde die Flasche an einen Kollegen weiter gereicht um zu sehen wie der mit der Anwendung und dem Duft klar kommt.

Bei der Anwendung kamen wir zur gleiche Schlußvolgerung und der Duft ging bei ihm gar nicht.

 

Fazit: Wer es nicht kauft und nicht benötigt, verpasst somit auch nichts ;)


Blogempfehlung

Mein Blog hat am 13.07.2015 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Hinweis

Der Blog ist auf die Auflösung Größe "L" ausgelegt. Einstellung dazu siehe am Ende der Seite.

Blogleser (213)

Besucher

  • anonym
  • thomaswi
  • Crissihf
  • born_hard
  • cafedelmar80
  • staplerschrauber1
  • vectracaravan
  • Ceedo
  • Serj
  • Halver1

Blog Ticker