• Online: 1.815

MOTORTESTS.de - Test und Erfahrungsberichte aus der MOTOR-TALK Community

14.05.2013 21:51    |    cleanfreak1    |    Kommentare (4)    |   Stichworte: Fahrzeugpflege, flex, Lackreinigungsknete, Mothers, P21S, Rupes, scholl-politur, Zymöl

Hier kommt noch ein Beitrag der schon etwas zurück liegt, wo sich der Besitzer (aus einem anderen Forum) auch auf den weiten Weg zu mir gemacht hat :rolleyes:

 

Ich wusste zwar das es eine C-Coupé ist, aber nicht das es sich hierbei um einen V6 handelt und der so nicht mehr gebaut wird.

 

dsc-0199dsc-0199

 

Nach einer kurzen Begrüßung und Schilderung der Problemstellen, machte ich mir selber ein Bild davon.

 

dsc-0200dsc-0200

dsc-0202dsc-0202

dsc-0203dsc-0203

 

 

Die Probleme hielten sich in Grenzen (Swirls und leichte defekte) bis auf den Kratzer in der Motorhaube, der eigentlich durch den Lackierer behoben werden sollte. Dieser hatte aber vor unserem Treffen keinen Termin mehr frei. Nach einem kurzen Blick darauf und Schichtdicke messen, entschlossen wir aus dazu den Kratzer mit Nasschleifen zu beseitigen (spart man doch einiges an Geld ;) )

Bevor wir aber anfingen, wurden noch die Werkzeuge hergerichtet und naklaro auch die Muke.

 

Als erstes wie immer, wurden die Felgen gereinigt. Hier mit dem P21S, der wieder mal gute dienste geleistet hat :D

 

dsc-0204dsc-0204

 

Nachdem der erste Durchgang mit waschen vorrüber war, gab es eine Einweisung mit dem Umgang der Lackknete und was man dabei beachten sollte. Aber auch das waschen wurde gezeigt und welche Fehler sich dabei einschleichen können.

 

dsc-0205dsc-0205

dsc-0206dsc-0206

 

Nach dem trocknen, wurden die restlichen die anwesend waren zum abkleben eingespannt :rolleyes: :D

 

dsc-0207dsc-0207

 

 

Derweil machte ich mich an den kratzer, um zu sehen ob wir was bewegen können und da ließ sich was draus machen ;)

 

dsc-0208dsc-0208

 

 

Anschließend wurden entsprechende arbeiten verteilt, damir wir auch vorwärts kamen.

 

dsc-0209dsc-0209

dsc-0210dsc-0210

 

Derweil versuchte ich einen 50/50 Shot zu machen, aber es wollte einfach nicht so werden. Die Kombi aus Rupes Rota und den gelben KC Pad mit der Scholl S3+, liesen sich sehr gut fahren und es gab auch ein gutes Resultat. Für die kleineren Stellen nahm ich die Kombi Flex 3403, gelbes LCC Pad und die S3+. Gefahren wurden jeweils 2 Durchgänge.

 

dsc-0217dsc-0217

dsc-0219dsc-0219

 

 

Und während wir alle so am schuften bei der Hitze waren, machten meine beiden kleinen einfach ein Pause :eek::D

 

dsc-0220dsc-0220

 

Es war schon eine schweißtreibende arbeit, bei der einige Flaschen Flüssiges aufgebraucht wurden :p.

Nachdem wir uns dann mit feinen Leckereien gestärkt hatten, war es Zeit um das Finish zu fahren. Hierzu wurde der Exzenter herangezogen mit einem CG Pad Orange und die Scholl S40. Das ganze diente auch gleich als Einweisung im Umgang mit einer Maschine. Die erste Runde drehte ich selber um zu sehen ob das auch so passt und die S40 auch das richtige ist! Resultat zeigte sich nach 2 Durchgängen.

 

dsc-0221dsc-0221

 

Einweisung und Umgang mit der Maschine klappten auf anhieb gut. Nur dies Aktion habe ich unterbrochen, da einfach nach dem ersten polieren einiges an Staub vorhanden war. Dieser wurde nach einer wäsche entfernt.

 

dsc-0222dsc-0222

 

Man konnte jetzt schon einen deutliche Unterschieden gegenüber heute Morgen sehen ;)

 

Nachdem die S40 gefahren wurde, kam die Überlegung, mit was schützen! Letztendlich entschied ich mich für das Zymöl Titanium und das Mother Refelction Car Wax. Das Zymöl wurde mit der Hand auf Dach und Motorhaube aufgetragen und das Mothers auf den Rest per Exzenter.

 

dsc-0225dsc-0225

 

Nach der entsprechenden Ablüftzeit und auspolieren, konnte man die ersten Früchte der arbeit sehen.

 

dsc-0227dsc-0227

dsc-0231dsc-0231

 

Abschließend wurden dann die letzten Finish Arbeiten wie Reifenpflege und Felgenpflege erledigt.

 

dsc-0235dsc-0235

 

 

So und nun jetzt könnt ihr euch das gesamte Resultat der schweißtreibenden arbeit begutachten :cool::cool:

 

dsc-0236dsc-0236

dsc-0238dsc-0238

dsc-0239dsc-0239]

 

dsc-0242dsc-0242

dsc-0244dsc-0244

dsc-0245dsc-0245

dsc-0248dsc-0248

dsc-0249dsc-0249

dsc-0250dsc-0250

 

 

Die mühen des Tages haben sich absolut gelohnt.

Auch dem Kratzer in der Haube konnten wir sehr gut entgegen wirken, so das man ihn auf den ersten Blick nicht sieht.

Hat Dir der Artikel gefallen? 1 von 1 fand den Artikel lesenswert.

15.05.2013 08:20    |    Mobi Dick

Besonders das Bild schräg von vorn im Grünen gefällt mir sehr gut. Das Auto sieht wieder aus wie neu!


15.05.2013 11:11    |    Duftbaumdeuter18971

sieht wieder mal toll aus. Die C Klasse ab dieser Generation sieht einfach gut aus, zumal als Coupe. Gleiches gilt für die E Klasse. Mit dem C-Klasse T Mobil könnte ich mich glatt anfreunden :-)

Finde ich wirklich cool, dass du anscheinend öfter solche Aktionen machst. Mir fehlt da a) die Zeit und b) die Örtlichkeit


15.05.2013 11:41    |    cleanfreak1

ich hab da noch ein paar auf Lager :D, sind halt dann nur viel mehr bilder :rolleyes::p

 

Wenn es die Zeit bei mir zulässt und das Wetter passt, mach ich so etwas gerne


15.05.2013 21:57    |    Antriebswelle49168

Sieht wieder stark aus! Super Ergebnis!


Deine Antwort auf "Mercedes-Benz CLC 350 (V6) Sport-Coupé, pflege mit Scholl Polituren und Einweisung"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 13.07.2015 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Hinweis

Der Blog ist auf die Auflösung Größe "L" ausgelegt. Einstellung dazu siehe am Ende der Seite.

Blogleser (154)

Besucher

  • anonym
  • chrisleibnitz
  • unzipper
  • pentium122
  • hackson007
  • grachanese
  • jawosisndees
  • brennatuatsguat
  • Minacoo
  • blau_schatzi

Blog Ticker