• Online: 4.898

Christoph2605

Blog vonChristoph2605

21.02.2017 15:19    |    Christoph2605    |    Kommentare (18)

Hallo und ein fröhliches 2017 Allerseits.

 

Der kleine Christoph und sein 1929er Ford Model-A Tudor Sedan sind wieder zurück und

mehr oder weniger „bereit“ für eine neue Saison und neue Abenteuer.

 

Zunächst mal noch eine „Nachbereitung 2016 und dies und das“.

 

Mein Blog hat im letzten Jahr etwas gelitten und ich möchte zunächst mal ausführen wie das so kam. Nach der Frühlings-Anfahrt und unserer sensationellen Sommer-Tour über den Großglockner ( siehe Foto) und durch Slowenien, Italien (siehe Foto) und Österreich, haben wir leider an der ASC Jahres-Rallye 2017 (in Stuttgart) teilgenommen.

 

Diese Rallye war einerseits ein (teurer) FIVA-A-Event; gleichzeitig aber die schlechteste Rallye an der wir je teilgenommen haben. KEINE der angegebenen Kilometrierungen am ersten Tag haben gestimmt und die Auskünfte die man an den Wertungs-prüfungen erhielt waren einfach nur falsch. Zwischendurch haben wir überlegt nach Hause zu fahren. Wir sind nur geblieben, weil das Hotel a) bereits bezahlt und b) ganz nett war.

 

An der Rallye hab ich lange „herumgeknabbert“ und wir sind nur noch bei ein paar kleineren Events angetreten. Darunter z.B. das Mustang-Treffen in Eppertshausen, über das hier im MT anderweitig berichtet wurde. Da hat es unter dem Titel "Familientreffen sogar für ein Foto von unserem Auto gereicht ( klasse, wenn man sonen Ur-Mustang hat ?)

 

Weil mir der „Koffer-Raum“ am Heck des „A“ zu schwer ist, haben wir in der 2ten Jahreshälfte 2016 nach einem kleinen Oldtimer-Last-Anhänger gesucht und sind tatsächlich fündig geworden.

 

Wir haben uns also nen Zeitgenössischen KlauFix gekauft .

Einen „van Weeghel“ aus NL

 

Na-klar auf DDR-Achse vom „VEB-xxx“

( Offensichtlich hat nicht nur die BRD Kompensationsgeschäfte mit der DDR gemacht. )

 

Ich fasse also mal zusammen

 

Der Anhänger is 40 Jahre in Holland gelaufen

Ohne KFZ-Brief

Ohne KFZ-Schein

Ohne Zulassung

Ohne TÜV

Ohne Steuerzahlungen

Ohne Versicherung

Ohne Deutschen Schwachsinn

Ohne Kosten und

Ohne Probleme.

 

Jetzt hol ich den Anhänger (den man normalerweise an der

Uhrenkette tragen würde) nach Deutschland.

Da brauche ich

Nen Brief

Nen Schein

Ne Versicherung

Steuerzahlungen

Ne §21 –Abnahme

Ne Anmeldung auf mich

Gebühren…

Warte-Zeit (nur echt mit Warte-Nummer )

mindestens 3 Vorfahrten zur Überprüfung

 

Da hab ich mir ne falsche Fahrgestellnummer

in den Deutschen Papieren (die es in Holland nicht gibt)

redlich verdient.

 

Hier breche ich das mal ab, sonst meint Ihr noch, ich hätte ne negative Grundeinstellung…

 

Der Anhänger ist zwar mittlerweile zugelassen und hat TÜV, aber er entspricht noch nicht dem, was ich tatsächlich als „zuverlässig“ ansehe. Jedenfalls sind die Reifen 30 Jahre alt und wollen erneuert werden.

 

Ausserdem drehen sich die 2 Räder unterschiedlich gerne und dann wollen wir halt gleich auch nach den Radlagern schauen.

 

Nach Einigem googeln findet sich im NET: "2 Kompletträder 400-8“ für alle DDR-Achsen"

Weil da 54.- Gesamtpreis aufgerufen sind, bestellt man sich sowas um dann (irgendwann) zu

lernen dass die Naben-Durchmesser (Loch in den neuen Felgen) bei identischer Felgenbezeichnung zu klein sind.

 

Die Nabe sieht so aus (siehe Foto)

 

Bei näherem Hinschauen lernt man dass die NabenBolzen

(zur Befestigung der Felge ) Trapezförnmig angebracht sind….

Hoffentlich wurde das in den Typ-Prüf-Unterlagen damals so dokumentiert….

 

Der Achs-Stummel sieht so aus…(siehe Foto)

 

Da die Felgen trotz richtiger Felgenbezeichnung nicht über die dicke Nabe passen, werde ich

doch die alten Räder wiederverwenden und nur die neuen Reifen aufziehen. (So lautet jedenfalls die hier veröffentlich-bare Aussage…. )

 

Die Rad-Lager sehen im ausgebauten Zustand eigentlich doch noch gut aus, aber

bei 1,36 Euro pro Lager bestellt man sich halt mal 4 Stück auf Verdacht.

Aktuell drin sind NSK 6205DU (beidseitig abgedichtet)

 

Die Schmiernippel an den Neben sind also mittlerweile überflüssig….

aber selbstverständlich behalten wir die (und wenn man halt schon

mal am Fräsen ist, kann man auch den Schmiernippel-Ausschnitt in die Felge fräsen.)

 

Der Anhänger ist also momentan völlig zerlegt und ich werde über den Aufbau berichten.

 

Themenwechsel.

 

Hier mal noch ein Satire-Anfall meinerseits zum Thema KFZ-Aufbereitung:

 

Einleitung:

Der kleine Christoph schaut sonntags immer Foxy-Channel und dort speziell „Pannacotta Pedri-buu in ihrer Rolle als beste Auto-Irgendwas-Deutschlands. Titel: „Biete Kern-Schrott; Suche Rostlaube“

 

Handlung: Pannacotta kauft nen Vorführ-Neuwagen für 25.- Euro inclusive neuem TÜV und muss den dringend aufbereiten lassen was zwangsläufig zu folgendem Dialog führt:

Pannacotta: Mein Auto ist schon 3 Monate alt…

Aufbereiter: Völlig vergammelt – Aufbereitung für Festpreis 80.- Euro

Pannacotta: Ich hab nur 20.-

Aufbereiter : Geh in den Wald, schieß Dir in den Fuss und stirb tanzend….

 

STOPPP das hab ich geträumt….

Weiter doch eher Foxy-realistisch:

 

Aufbereiter: Na gut – weil Du es bist …. 30 Euro und Du kannst das Auto Morgen neu lackiert abholen.

Anruf 2 Stunden später…

Aufbereiter: Fertig. Hol Dein Auto ab. Hab nebenbei nen neuen Motor eingebaut der hier noch rumlag.

 

Jetzt der Transfer ins wahre Christoph-Leben…

 

Die beste Ehefrau von Allen hat mir ne Auto-Aufbereitung für den LT-Sprinter zu Weihnachten geschenkt.

 

Sie hat dort angerufen und gesagt: „Einmal Aufbereitung LT/Sprinter = 9 Sitzer Bus“

Der Hansel am Telefon : „Das ist ein Van. Der kostet 199.-

Frau fährt hin und sagt: „Einmal Aufbereitung für LT/Sprinter = 9 Sitzer Bus“

Der Hansel dort: „Hier … Der Gutschein für nen Van… Das kostet 199.-„

Frau zahlt….

Der kleine Christoph ruft an und sagt: „Habe nen Gutschein für meinen LT und hätte gerne nen Termin“

Der Hansel am Telefon : „Mooooment ….ein Van ist maximal ein VW-Bus…… LT/Sprinter is teurer..“

 

Wir haben also das Auto hingebracht (1.5 Stunden Stau bis „andere Seite Frankfurt“)

 

3 Tage später „Sie können das Auto abholen, aber es ist noch feucht

Wir haben also das Auto abgeholt (1.5 Stunden Stau bis „andere Seite Frankfurt“)

 

199.- Gutschein plus 50.- Extra abgeliefert ….

 

Das Auto ist innendrin PATSCHNASS bei 0 Grad Aussentemperatur.

 

Der Hansel sagt : „Das Auto stand den ganzen Tag mit laufendem Motor aufm Hof,

aber es wird halt bei dem Wetter schlecht trocken.“

 

Das Auto ist also weiterhin patschnass und DER TANK IST LEER .

 

Na klar.

Hilfreich wärs gewesen, den Dampfstrahler nicht im Innenraum anzuwenden…

 

Wir fahren durch den Stau nach Hause und ich höre beim Fahren

schwappende Wellen im Auto !!!!

 

Wir haben (mit meinem lieben Freund Stefan) an diesem Wochenende also den Bus zerlegt

u.a. alle Sitze raus und Zwischenböden raus…. und …Original-Teppiche weggeschmissen (weil Schmutzig und neuerdings zusätzlich Nass )

 

Hier mal ein Foto nur von den Tür-Einstiegen rechts und links NACH DER „AUFBEREITUNG“

(Teppich, Unterboden und Trittbretter ausgebaut.) (siehe Fotos)

 

Wir haben 10 Liter Wasser aus dem Auto abgesaugt (aus den Zwischenböden)

 

Alles gesäubert und Rostschutz aufgetragen….

 

Dann haben wir schnell neuen Teppich gekauft und verlegt….

 

Der Bus ist jetzt wie neu…

 

Zusammenfassung:

Wenn ich mal nen „Auto-Aufbereiter“ empfehlen darf…..

 

NEHMT BITTE DEN, DEN Foxy EMPFIEHLT UND DER NICHT IM RHEIN MAIN GEBIET LIEGT

 

LG und ne schöne Woche

Christoph

Hat Dir der Artikel gefallen? 1 von 1 fand den Artikel lesenswert.