• Online: 4.477

CarTime

Der Auto-Blog mit Hauptthema Autopflege - Vorstellungen, Test’s, Vergleichen & Erlebnissen

18.04.2021 12:05    |    bmw-er    |    Kommentare (6)

[Werbung wegen Markennennung]

 

Moin,

 

wie bereits schon angekündigt, habe ich mir eine Testfläche besorgt. Eine alte Heckklappe von einem Audi 80 Typ 82, Farbe Bermudagrün metallic. Auf dieser Testfläche werde ich demnächst die Poliermaschine und zwei Sonax Polituren testen. Doch bevor ich starten kann wird die Lackfläche mal gründlich vorgereinigt und geknetet. Denn ich fühle einige Lackunebenheiten. Zudem möchte ich noch einen alten Aufkleber entfernen.

 

 

 

 

Was habe ich genutzt? - Produktcheckliste:

 

  • Link Sonax ProfiLine MultiStar Konzentrat (APC)
  • Link Gloria CleanMaster EXTREME EX05 Feinsprüher 0,5L
  • Link Sonax AutoShampoo Konzentrat Cherry Kick
  • Link Kwazar Mercury Super Pro+ 360° rot
  • Link Sonax Clay-Ball Lackknete
  • Link Magic Clean Reinigungsknete scharf rot (bei Extremfällen!)
  • Link Sonax SX90 Plus Multifunktionsöl

 

 

Ausgangszustand

 

..AusgangssituationAusgangssituationFarbreste!?Farbreste!?Sonstige VerschmutzungenSonstige VerschmutzungenSonstige VerschmutzungenSonstige Verschmutzungen

 

 

Die gründliche Reinigung

 

Ob es sich nun wie bei mir um eine Testfläche handelt, oder wie bei den meisten anderen um ein ganzes Fahrzeug. Das ist ja egal, denn der Ablauf ist gleich. Man beginnt mit einer gründlichen Reinigung. Denn alles soll runter vom Lack.

 

Dafür nehme ich das Sonax ProfiLine MultiStar Konzentrat in einer Verdünnung von 1:10.

 

Dieses Mal mit dabei, die Sprühflasche von Gloria. Die CleanMaster EXTREME EX05. Ziemlich gleich zu der Kwazar Mercury Super Pro+ 360°, nur das die Gloria Flasche keine 360° Funktion besitzt. Heißt sie sprüht nicht über Kopf. Ihr könnt bei eurem Fahrzeug dann auch gerne einen Schaumsprüher eurer Wahl nehmen und dort den MultiStar einfüllen. Mit Vorwäsche und anschließender Handwäsche. Letzteres kann dann auch mit einem Shampoo eurer Wahl sein. Dann habt ihr schon mal eine gut gereinigte Lackfläche.

 

Gloria EX 05 in AktionGloria EX 05 in Aktionnicht nachmachen :-Pnicht nachmachen :-PMit MultiStar waschenMit MultiStar waschen..Klarwasser abspülenKlarwasser abspülen

 

 

Kneten mit dem Sonax Clay-Ball

 

Eine Knete entfernt Verschmutzungen, die man bei der Handwäsche nicht entfernen kann. Das können Flugrost, Baumharz oder eingebrannte Insekten sein. Anschließend ist der Lack dann porentief rein und glatt. Das kann man fühlen.

 

Ran ans Kneten geht es somit gleich nach der Handwäsche. Und zwar müsst ihr den Lack gar nicht mehr abtrocknen. Sondern könnt gleich nach dem abspülen der Handwäsche die Knete zücken. Nachdem ich immer gerne die Petzoldt’s Kneten genutzt habe, wollte ich mal den Sonax Clay-Ball ausprobieren. Es besitzt den Härtegrad mild bis medium. Also für die meisten Fälle absolut ausreichend. Dass es in meinem Fall nicht für alle stellen ausreicht, wusste ich zu Anfang noch nicht.

 

Anders als herkömmliche Kneten kann man den Clay-Ball auswaschen. Eine herkömmliche Knete knetet man ja immer in der Handfläche, um so eine saubere Stelle zu bekommen. Der Clay-Ball besitzt eine Knetfläche, die sich reinigen lässt. Da das Ganze mit Klett befestigt ist, lässt es sich sogar austauschen. Man kann anstatt der Knetfläche auch ein 75er Schaumstoffpad anheften und kleinerer Stellen polieren. Echt cool gemacht. Der rote Schaumstoff Griff liegt auch super in der Hand.

 

Sonax Clay-BallSonax Clay-BallRückseiteninfo’sRückseiteninfo’simmer genügend Gleitmittel aufsprühenimmer genügend Gleitmittel aufsprühenImmer nach Verschmutzungen schauenImmer nach Verschmutzungen schauen....Im Wasseereimer...Im Wasseereimer......auswaschen...auswaschensaubersauberdie scharfe Knete...die scharfe Knete......löst auch die Farbpartikel...löst auch die Farbpartikelalles wegalles weg

 

 

Die richtige Knet-Technik

 

in Teilbereichen arbeitenin Teilbereichen arbeiten

 

Beim Kneten gibt es ein paar Dinge zu beachten. Aber nicht wildes, keine Sorge. Die folgenden Punkte sorgen dafür, dass keine neuen Kratzer entstehen bzw. die wenigen entstandenen leicht wieder zu beheben sind.

 

  • immer Teilbereiche kneten - NICHT vorher alles mit Gleitmittel einsprühen
  • von links nach rechts (oder umgekehrt) - nur NICHT kreisförmig
  • ohne Druck über den Lack gleiten lassen - NICHT feste Aufdrücken
  • genügend Gleitmittel verwenden - NICHT trocken kneten
  • Knete immer mal wieder auswaschen bzw. durchkneten - NICHT mit verschmutzter Knete arbeiten

 

 

Ergebnisse

 

Nach dem Waschen und KnetenNach dem Waschen und Kneten

Detail IDetail IDetail IIDetail II

 

 

Gleitmittel - muss es immer ein fertiges sein?!

 

Das mit wichtigste beim Kneten ist das Gleitmittel. Es sorgt dafür, dass die Knete leicht über den Lack gleitet und nicht „stottert“. Das ist wichtig, denn trocken kann eine Knete Kratzer verursachen. Und das wäre auch vom Handling ziemlich doof.

 

Nun gibt es viele fertige Gleitmittel. Hinweis: Für den Clay-Ball kann man lt. Sonax auch den Sonax Glasreiniger verwenden. Man kann ein Gleitmittel jedoch auch selbst herstellen mit Shampoo oder Detailern. Das ist prinzipiell auch gut, aber nicht alle selbsthergestellten Gleitmittel vertragen sich auf Dauer mit der eigenen Knete. Es kann vorkommen, dass eine Knete auf Dauer mit ungeeigneten Shampoo- oder Detailermischungen bröselig wird.

 

Ich habe einige Mischungen selbst ausprobiert, die problemlos funktionieren. Das ist gerade für Anfänger eine gute Möglichkeit sich ein extra Produkt zu sparen. Daher hier meine Empfehlungen, womit es bei mir bislang funktioniert hat.

 

Sonax AutoShampoo 1:20 als GleitmittelSonax AutoShampoo 1:20 als Gleitmittel

 

Folgende Shampoo‘s bzw. Detailern sind geeignet um Gleitmittel selbst herzustellen:

 

  • Link Sonax GlanzShampoo Konzentrat (Orange) - 1:20
  • Link Sonax AutoShampoo Konzentrat Cherry Kick (Rot) - 1:20
  • Link Surf City Garage Pacific Blue Wash & Wax - 1:20
  • Link ValetPRO Citrus Bling - 1:16

 

Die obigen Produkte und Dosierungen basieren auf eigenen Erfahrungswerte mit Bilt Hamber Clay, Petzoldt‘s Kneten und dem Sonax Clay Ball. Ganz wichtig, nicht zu hoch dosieren.

 

 

Alten Aufkleber entfernen mit Sonax SX90 Plus Multifunktionsöl

 

Da meine Testfläche noch einen wahrscheinlich sehr alten Aufkleber dran hat, möchte ich diesen auch noch entfernen. Das versuche ich einfach mal mit dem Sonax SX90 Plus Multifunktionsöl. Leider funktionierte dies nicht. Auch wenn ich das ganze einweichen lies. Er ist zu fest drin. Etwas konnte ich anlösen. Ich werde da demnächst nochmal rangehen. Das SX90 Plus Multifunktionsöl an sich ist aber super, nehme es oft u.a. Türscharniere im Haus zu ölen.

 

Rückseiteninfo’sRückseiteninfo’salter Aufkleberalter Aufkleberaufsprühenaufsprüheneinwirken lasseneinwirken lassenmit getränktem Tuch einwirken lassenmit getränktem Tuch einwirken lassenleider ohne großen Erfolgleider ohne großen Erfolgnach viel Kraft und Schweiß späternach viel Kraft und Schweiß später

 

 

Fazit

 

Das der Sonax MultiStar toll funktioniert wusste ich ja bereits. Auch das Shampoo in der Cherry Kick Version konnte ich schon öfters bei der Handwäsche verwenden. Neben dem Shampoo auch ein sehr gutes Gleitmittel für mich bislang. Besonders gespannt war ich auf den Sonax Clay Ball. Dieser macht im Praxistest auch einen super Eindruck. Ein Vorteil zu herkömmlichen Kneten ist es u.a. dass die Knetstücke nicht mehr so leicht aus der Hand fallen können. Ein weiterer Vorteil ist es, dass man den den Clay Ball auswaschen kann. Für den normalen Gebrauch ist diese Knete absolut ausreichend. Für die meisten Flächen auch passend, außer sehr kleine Lack-Bereiche, wo sie evtl. nicht reinpassen könnte.

 

Ich hatte einen Extremfall mit Lackierstaub, so nehme ich an. Da half nur noch extra scharfe Knete. Die Testfläche ist sehr alt. Da konnte das SX90 Plus Öl beim Aufkleberentfernen nicht zu 100% helfen. Wer weiß wie oft dort schon die Sonne drauf geschienen hat wieviele Jahrzehnte. Jedenfalls ist die Heckklappe jetzt bestens vorbereitet aufs Polieren. Mal schauen, was man da noch rausholen kann.

 

Zu den Sprühflaschen - die funktionieren beide gut von Kwazar und von Gloria. Bei Kwazar ist mir jedoch etwas aufgefallen im Laufe des Benutzens. Wenn ich da mal gesondert einen Test generell von Sprühflaschen machen soll, gerne mal in die Kommentare schreiben.

Hat Dir der Artikel gefallen? 3 von 3 fanden den Artikel lesenswert.

18.04.2021 13:09    |    forfourfahrer

Respekt.

 

Immer wieder schön zu lesen Deine Artikel.

Leicht verständlich und nachvollziehbar.


18.04.2021 17:36    |    bmw-er

Freut mich, danke!


19.04.2021 21:26    |    Glossy81

Interessanter und aufschlussreicher Artikel. Den Clay Ball kannte ich bislang noch nicht. Ja gerne auch mal über gute Sprühflaschen berichten.


20.04.2021 11:58    |    bmw-er

Danke für dein Feedback.


23.04.2021 09:21    |    dschebbo5

Hallo,

finde den Bericht auch interessant. Vor allem das warum und weshalb ist gut erklärt und auch für Laien in der Fahrzeug Pflege verständlich.

Solche Anleitungen in der Lack- und Autopflege allgemein, die auch für Laien verständlich sind gibt's leider zu selten.

Weiter so!

Liebe Grüße


23.04.2021 10:13    |    bmw-er

Hallo dschebbo5,

 

danke dir. Das liegt wahrscheinlich u.a. daran, dass wenn jemand woanders Tipps gibt, diese Person schon sehr lange ein Profi ist. Das ist ja auch sehr gut. Nur werden dann oft schnell Fremdwörter hergenommen bzw. das Ganze auf eine andere Art erklärt. Meine Anfängerzeit in vielen Bereiche der Autopflege liegt noch nicht enorm lange zurück, sodass ich mich da noch gut zurückversetzen kann. Ich versuche die Texte auch immer etwas kompakt zu halten, dass man nicht riesige Texte durchwälzen muss. Das es gut verständlich ist.


Deine Antwort auf "Testfläche auf‘s Polieren vorbereiten - Reinigen & Kneten (+Tipps & Hinweise)"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 30.11.2018 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blog Autor

bmw-er bmw-er


 

Neugierige

  • anonym
  • R231500AMG
  • jannny
  • kleintita
  • Chazi
  • 1.4571
  • moki93
  • born_hard
  • Ber2020
  • Laderl2

Blackboard

Herzlich Willkommen! :)

 

Das Hauptthemengebiet dieses Blog‘s ist die Autopflege, welche mittlerweile von einem Hobby zu meiner Leidenschaft geworden ist. Selbst habe ich schon viel gelernt und immer mehr Spaß an der Materie gefunden. Diese Leidenschaft wurde Ende 2015 entfacht. Und dann fings an der Wahnsinn... Es werden hier verschiedenste Produkte & Neuheiten vorgestellt, ausprobiert, und getestet und ihr dürft daran Teil haben. Dazu gibt es hilfreiche Tipps von mir, sowie Umfragen, spannende Vergleiche und Einblicke außerhalb der Autopflege. Das Ganze passiert objektiv und nach besten Wissen von mir.

 

Alle Produkte, die mir sehr gefallen und welche ich besonders empfehlen kann, kommen in meine Produktempfehlungen!

 

Wenn euch ein Artikel gefällt lasst gerne ein Däumchen nach oben da. Nun wünsche ich euch viel Spaß beim Lesen! :D

 

Ihr wisst ja:

"Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe." Walter Röhrl

 

BLEIBT GESUND!

 

 

Bilder und Texte in meinem Blog sind mein Eigentum, eine Verwendung ohne meine Einwilligung ist untersagt. Rechte an Bildern mit Quellenangaben liegen beim Ersteller und wurden freigegeben.

Top 4 der meistgeklicktesten Artikel

Platz 1

Zwei Methoden der Trockenwäsche

>Zum Artikel

 

Platz 2

Häufige Fehler bei der Autopflege

>Zum Artikel

 

Platz 3

Meine Autopflege-Lieblinge

>Zum Artikel

 

Platz 4

Automobile Schnappschüsse & Leckerbissen

>Zum Artikel

Stammtisch (536)

Blog Ticker