• Online: 3.908

CarTime

Der Auto-Blog mit Hauptthema Autopflege - Vorstellungen, Test’s, Vergleichen & Erlebnissen

27.07.2020 08:55    |    bmw-er    |    Kommentare (0)

[Werbung wegen Markennennung]

 

Moinsen,

 

heute gibt es mal einen Hochdruckreiniger im Test. Ein Kollege hat sich den AVA - Smart Serie P60 im L-Pack geholt. Was der 150 bar Hochdruckreiniger und das Zubehör so alles kann und wie gut er für die Autopflege geeignet ist schauen wir uns an. Grundvoraussetzung für letzteres ist natürlich, dass man Zuhause Auto waschen darf, wenn man ihn auch so einsetzen möchten.

 

 

AVA?!

 

Der Hersteller wird vielen bestimmt noch nichts sagen. Höchstens derzeit Ava... Ava Max aus den Musik-Charts. Spaß beiseite AVA ist eine in Norwegen und anderen skandinavischen Ländern erfolgreiche Marke für Hochdruckreiniger und Zubehör. Jetzt gibt es diese auch Deutschland erhältlich.

 

 

Go / Smart / Master

 

Das AVA Programm umfasst 4 Geräteserien mit 11 Modellen, vielen Ausstattungspaketen und auch sehr vielen Zubehörteilen. Von der mobilen GO- über die kompakte Smart- und die kraftvolle Master- bis zur semiprofessionellen V6-Serie. Die Master- und V6-Serie ist eher etwas für Gewerbliche. Daher teste ich mal die goldene Mitte, dort den stärksten aus der Smart Serie. Was durchaus für die Mehrheit interessant sein wird. Von dem P60 gibt es auch noch ein XL Pack. Da kommt dann der Bodenreinigeraufsatz hinzu. Mit diesem kann man Bodenplatten, Fassaden usw. reinigen.

 

 

AVA Smart Serie P60 L-Pack

 

Bei einem Hochdruckreiniger sollte man nicht eine zu geringe Wasserdruck- und Wasserdurchlauf Leistung haben. Vorallem wenn man neben dem Auto öfters noch etwas rund um Haus & Hof reinigen möchte. Mit einem Wasserdruck von bis zu 150 bar ist man beim P60 schon sehr gut dabei. Damit lassen sich auch starke Verschmutzungen Außerhalb des KFZ‘s leicht lösen. Der P60 hat eine Leistung von 2200 Watt. Bis zu 500 Liter Wasser pro Stunde lassen sich für den Außenbereich umsetzen. Eine Schaumkanone ist in dem L-Pack ja auch enthalten, da sind wir besonders gespannt drauf. Habe mir dazu noch Shiny Garage Fruit Snow Foam geholt. Ja und dann gibt es noch eine praktische eingebaute Schlauchtrommel mit beweglicher Kurbel. Diese wickelt bequem den Schlauch nach der Nutzung zusammen, ohne dass sich der Schlauch biegen kann. Diese Trommel ist beweglich und nicht starr. Alles das schauen wir uns an.

 

Die Smart Serie verfügt übrigens über einige der Features ihres großen Bruders, der oben schon erwähnten Master-Serie. Halt in einer kompakteren Form gehalten. Sie besitzt eine drei Zylinder langanhaltende Ganzmetallpumpe für ordentlich Leistung. Der P60 benötigt eine Sicherung mit 10 Ampere und besitzt ein 5m langes Netzkabel, das nach der Nutzung leicht eingerollt werden kann.

 

Zunächst mal der Lieferumfang kompakt.

 

 

Lieferumfang:

 

  • P60 Hochdruckreiniger der Smartserie
  • PG4 Hochdruckpistole mit "Zero Force"
  • Schaumkanone mit 700ml Flasche
  • PL3 Zoomlanze
  • PN 19 Variodüse 20°/60° zum reinigen und abspühlen
  • PN17 Turbodüse 0° mit 20° Drehung
  • 8m HD-Schlauch, Stahlverstärkt
  • Wasserfilter aus Polycarbonat

 

 

Technische Daten - AVA SMART P60:

lt. Hersteller

 

  • Pumpentyp: SF01
  • Pumpenmaterial: Aluminium
  • Kolbenanzahl: 3
  • Kolbenmaterial: Edelstahl
  • Maximale Wasseransaughöhe (m): 1,5
  • Arbeitsdruck (bar): 150
  • Wasserdurchlaufleistung (l/h): 500
  • Maximale Wasserzulauftemperatur (°C): 40
  • Thermosicherung Motor: vorhanden
  • Elektrischer Anschlusswert (W): 2200
  • Kabellänge (m): 5
  • Motordrehzahl (U/min): 16700
  • Schallleistungspegel, LWA (dB(A)): 95
  • Gesamtgewicht (kg): 13

 

 

Aufbau

 

Nachdem man den Karton öffnet, gibt es noch ein paar Dinge, die vor dem Benutzen erledigt werden müssen. Das sind zum einen zwei Standfüße einklicken und den Griff inkl. Halterung für die Schaumkanone montieren und verschrauben. Was die Füße betrifft, die helfen tatsächlich, denn ein kippen ist nachher nicht mehr möglich. Außerdem muss der Wasseranschluss vorn festgeschraubt werden. An diesen passt ein Wasserschlauch mit handelsüblicher Kupplung z.B. Garden. Und an der Lanze muss noch eine Art Klammer befestigt werden, sodass vorne die Düsen nicht rauspurzeln, wenn später unter Hochdruck Wasser rauskommt.

 

KartonKartonnach dem Auspackennach dem Auspackenalle Einzelteilealle Einzelteile

 

 

Besondere Features

 

Es gibt besondere Features, die ganz gut durchdacht worden sind. :cool:

 

„Follow me" Schlauchtrommel

 

Wie oben schon erwähnt gibt es eine bewegliche Schlauchtrommel. Sie ist vertikal drehbar aufgehängt und geht mit der Richtung, in den man den Schlauch zieht. Jeweils zirka 45° (Herstellerangabe) nach rechts und nach links.

 

Lanzenablage

 

Der Hochdruckreiniger hat einen stabilen Handgriff, der sowohl zum Ziehen, als auch zum Tragen genutzt werden kann. Darüber hinaus kann er auch als Ablage der langen Lanzen benutzt werden. Hat sich auch als praktisch herausgestellt beim Wechseln von Schaumkanone zur Variodüse.

 

Zubehörhalter

 

Halterungen für Zubehör gibt es rund um den Fuß. Für alle kleinen Düsen ist dort Platz. Diese sitzen dann auch fester drin und fallen nicht beim fahren raus.

 

 

Es folgen weitere Bilder...

 

..die Düsendie DüsenDüsenhalterrungen rechtsDüsenhalterrungen rechtsDüsenhalterrungen linksDüsenhalterrungen linksausfahrbare...ausfahrbare......Drehkurbel...DrehkurbelHalterrung für die SchaumkanoneHalterrung für die SchaumkanoneHalterrung für die LanzeHalterrung für die LanzeDrehbare SchlauchtrommelDrehbare SchlauchtrommelMassiver stahlverstärkter SchlauchMassiver stahlverstärkter SchlauchbacksidebacksideZoomlanze normalZoomlanze normalZoomlanze ausgefahrenZoomlanze ausgefahrenPG4 Hochdruckpistole "Zero Force"PG4 Hochdruckpistole "Zero Force"

 

 

Erster Einsatz

 

Los geht es mit der Schaumkanone. Die lässt sich einfach eindrehen einklicken, ganz im Kärcher Style. Als Snow Foam hat er von Shiny Garage das Fruit Snow Foam dabei. Davon füllen wir 20 ml auf 700 ml Wasser in den Schaumkanonenbehälter. AVA hat unter den Einstellmöglichkeiten für das Schaumbild zwei zur Auswahl. Ein lachenden Smiley für etwas dünneren Schaum und ein Smiley mit weit geöffnetem Mund für dickeren Schaum. Lustig gemacht. Das „dickere“ Schaumbild kann sich sehen lassen, wie ich finde. Richtig dicker Rasierschaum ist es auch dann nicht, aber zu dick ist auch nicht gut. Es soll ja einwirken und gleichzeitig ich anlaufen. Von daher passt das schon gut.

 

Man kann neben dem AVA Behälter auch Cola Flaschen oder z.B. die Shiny Garage Flasche anschrauben. Das mal als Beispiel. Ich bin übrigens locker ums kleine Auto gekommen mit den 700 ml Füllvolumen. Wenn man eine Shiny Garage 1L Flasche anschraubt bekommt man noch 300 ml mehr Inhalt rein. Und zum Vergleich, das Original Behältnis von Kärcher fasst 600 ml. Da ist das schon sehr gut gelöst hier. Als APC gab es mal den Tuga Teufelsreiniger mit dabei. Perfekt für stärkere Verschmutzungen z.B. im Radhaus, am Motorraum oder den Einstiegen. Auch eine Alternative für den Koch Chemie Greenstar. Zum Aufschäumen die sehr weichen Pinsel von Dope Fibers. Ähnlich denen von CarPro, die ich letzten getestet hatte. Sind haben echt sehr sehr weiche Borsten.

 

Shiny Garageflasche passt auch perfekt reinShiny Garageflasche passt auch perfekt reinvorbereiten der Schaumkanonevorbereiten der Schaumkanone20ml kommen auf 700ml Wasser20ml kommen auf 700ml Wasserauf geht'sauf geht'sSchaumpartySchaumparty....

 

.

 

:):)normales Schaumbildnormales SchaumbildNahaufnahmeNahaufnahme

 

.

 

:O:Odichteres Schaumbilddichteres SchaumbildNahaufnahmeNahaufnahme..lustig - man erkennt das Testfeld vom Neowax No2lustig - man erkennt das Testfeld vom Neowax No2DetailDetailTuga Teufelsreiniger im EinsatzTuga Teufelsreiniger im EinsatzDetailDetailDope Fibers Detail Brush Dope PinselDope Fibers Detail Brush Dope Pinselaufgeschraubte Wasserflascheaufgeschraubte Wasserflasche

 

 

Variodüse

 

Zum Abspülen gibt es durch die Variodüse drei Möglichkeiten. Die zeige ich euch hier. Das Abspülen des Schaum geht ohne Probleme. Den ganz starken Strahl würde ich eher nicht nehmen. Wenn dann nur mit genügend Abstand. Die „Dreckfräse“ (Turbodüse) hat auch am Auto nichts verloren. Hier mal eine Nahaufnahme von der Variodüse und deren Sprühmöglichkeiten.

 

Vario-DüseVario-Düse

 

 

Die Wasser-Sprühbilder...

 

Stufe IStufe ISprühbildSprühbild

.

Stufe IIStufe IISprühbildSprühbild

.

Stufe IIIStufe IIISprühbildSprühbild

 

 

Fazit

 

Der AVA - Smart Serie P60 ist ein sehr guter Hochdruckreiniger und muss sich keinesfalls vor seinen bekannteren Mitbewerbern verstecken. Es gibt sogar einige hilfreiche Gimmicks, die z.B. ein Kärcher nicht bieten kann. Dazu zählen der Umklappbare Griff der Kabeltrommel. Die vielseitigen Verstaumöglichkeiten für die kleinen Düsen. Auch die Tatsache, dass man die Kabeltrommel drehen kann zählt dazu. Was angenehm für die Hände ist, man braucht den Betätigungsgriff bei der Betätigung nicht dauerhaft und verkrampft ziehen. Durch eine Hold-Funktion wird etwas mitgeholfen, sodass man entspannter die Lanze halten kann. Zur Ablage kann man die komplette Lanze oben am Griff ablegen und hat sie immer wieder schnell griffbereit. Bei Kärcher z.B. gibt es auch nicht die Pakete, Zubehör muss dort extra gekauft werden. Was ich ansonsten noch feststellen konnte, dass der AVA minimal lauter ist als ein Kärcher mit ähnlicher Leistung. Und es muss etwas mehr zusammen gebaut werden vor dem Benutzen. Aber das ist marginal und nicht schwierig. Alles in allem ein schickes und kraftvolles Teil. Das anschließende Aufrollen sämtlicher Kabel mit der Kabeltrommel funktionierte auch problemlos. Und durch die kompakte Form findet sich auch gut ein Platz zum Lagern. Aus all diesen genannten Gründen fällt mein Fazit ziemlich gut aus. Passte auch sehr gut in den Kofferraum.

Hat Dir der Artikel gefallen?

Deine Antwort auf "Hochdruckreiniger - AVA - Smart Serie P60 im Test"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 30.11.2018 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blog Autor

bmw-er bmw-er


 

Neugierige

  • anonym
  • bmw-er
  • Hatzenbach91
  • aston3457
  • Flo889
  • darkcrypt
  • oppee
  • e36_Flo
  • mannieg
  • Sportbacke14

Blackboard

Herzlich Willkommen! :)

 

Das Hauptthemengebiet dieses Blog‘s ist die Autopflege, welche mittlerweile von einem Hobby zu meiner Leidenschaft geworden ist. Selbst habe ich schon viel gelernt und immer mehr Spaß an der Materie gefunden. Diese Leidenschaft wurde Ende 2015 entfacht. Und dann fings an der Wahnsinn... Es werden hier verschiedenste Produkte & Neuheiten vorgestellt, ausprobiert, und getestet und ihr dürft daran Teil haben. Dazu gibt es hilfreiche Tipps von mir, sowie Umfragen, spannende Vergleiche und Einblicke außerhalb der Autopflege. Das Ganze passiert objektiv und nach besten Wissen von mir.

 

Alle Produkte, die mir sehr gefallen und welche ich besonders empfehlen kann, kommen in meine Produktempfehlungen!

 

Wenn euch ein Artikel gefällt lasst gerne ein Däumchen nach oben da. Nun wünsche ich euch viel Spaß beim Lesen! :D

 

Ihr wisst ja:

"Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe." Walter Röhrl

 

BLEIBT GESUND!

 

Bilder und Texte in meinem Blog sind mein Eigentum, eine Verwendung ohne meine Einwilligung ist untersagt. Rechte an Bildern mit Quellenangaben liegen beim Ersteller und wurden freigegeben.

Stammtisch (120)

Top 3 der meistgeklicktesten Artikel

Blog Ticker