• Online: 3.232

CarTime

Der Auto-Blog mit Hauptthema Autopflege - Vorstellungen, Test’s, Vergleichen & Erlebnissen

17.04.2022 17:25    |    bmw-er    |    Kommentare (7)

[Werbung wegen Markennennung]

 

Hallo

einen schönen Ostersonntag zusammen! :)

 

In diesem Artikel geht es um das professionelle Versiegeln von Felgen. Das bedeutet es handelt sich um eine richtige (Langzeit-) Versiegelung auf Quartz Basis. Nicht um ein einfach aufzusprühendes Wachs o.ä..

 

Die Felgen sollen auf längere Zeit vor Straßenschmutz und Bremsstaub geschützt werden. Die Versiegelung kann bis über 800 Grad belastet werden. Zusätzlich hilft eine Versiegelung dabei, dass sich die Felgen wesentlich einfacher Reinigen lassen. Man braucht beim Waschen nur noch Shampoo Reiniger und ein einfaches absprühen mit dem Hochdruckreiniger soll auch schon mehr bringen als komplett ungeschützte Felgen.

 

Das Gyeon Q² Rim ist hier u.a. eine der oft empfohlenen Felgenversiegelungen, wenn es um das Thema geht. Es kommt übrigens nicht mehr in diesem silbernen Alu-Beutel, den evtl. einige noch kennen, sondern jetzt in einer kleinen „Box“. Das Thema Felgenversiegelung auf diese Art erfordert allerdings eine sehr gute Vorarbeit und ist z.B. bei Vielspeichen Felgen sehr mühselig. Des Weiteren ist ein Abmontieren der Räder generell auch sehr sinnvoll. Beides ist jedoch nicht für jeden so leicht machbar. Ob man das im montierten Zustand machen möchte, das steht auf einem anderen Blatt.

 

 

Schnellcheck:

 

  • Typ: Felgenversiegelung
  • Siliziumbeschichtung auf Quartz Basis
  • Wofür: zum Schutz für Felgen
  • Anwendbar auf: allen Felgenarten (Hochglanz lackiert, matt, pulverbeschichtet oder poliert)
  • Standzeit: lt. Hersteller ca. eine Saison

 

Links zu den verwendeten Produkten

 

 

Das Q² Rim ist eine Felgenversiegelung auf Quartz Basis für alle Arten von Leichtmetallrädern, auch auf Chrom-, hochglanzpolierten oder matten Alufelgen sicher anzuwenden.

 

diese Räder sollen versiegelt werdendiese Räder sollen versiegelt werden

 

 

Vorbereitung

 

bei gebrauchten oder verschmutzten Felgen

 

  • 1. wenn möglich Räder vom Fahrzeug abmontieren
  • 2. gründlich mit Felgenreiniger waschen & trocknen
  • 3. kneten (bei Bedarf!)
  • 4. wenn geknetet wurde, erneut waschen & trocknen (mit Shampoo reicht)
  • 5. polieren (bei Bedarf!)
  • 6. entfetten
  • 7. versiegeln

 

bei brandneuen Felgen

 

  • 1. wenn möglich Räder vom Fahrzeug abmontieren (wenn schon drauf)
  • 2. entfetten
  • 3. versiegeln

 

 

Sicherheit - Arbeitsschutz

 

Benutzt auf jedenfall Schutzhandschuhe, sodass nichts an eure Haut gelangt. Im Bestfall setzt ihr euch noch eine Maske auf Mund und Nase. Falls jemand empfindliche Augen hat setzt euch auch eine Schutzbrille auf.

 

Nitras SchutzhandschuheNitras Schutzhandschuhean Arbeitsschutz denkenan Arbeitsschutz denken

 

 

Anwendung

 

Los geht es, ihr sollte es in Ruhe angehen und Zeit haben. Mal eben auf die Schnelle ist nicht. Ihr sucht euch einen geeigneten Raum. Das kann z.B. ein Hobbykeller, Abstellraum oder eine Garage sein. Es sollte nicht unbedingt draußen sein. Grund dafür, es fliegt viel in der Luft rum was stören könnte. Sprich es setzt sich was für den Felgen ab. Daher sucht euch einen kühlen Ort, wo ihr gutes Licht habt. Ihr könnt auf dem Boden Pappe oder Fleecedecken auslegen, um den Boden und eure Räder zu schützen. Wenn es nur draußen geht, ist es auch kein Untergang, es könnte nur ein paar Abzüge in der B-Note geben, wenn ihr euch Schmutzpartikel „einarbeitet“. Und man muss dann die Trocknungszeit nicht genauer beobachten. Jedenfalls auf keinesfalls in der Sonne!

 

Habt ihr einen Ort gefunden zieht ihr euch euren Arbeitsschutz an und geht die obigen Schritte der Vorbereitung durch. Je nachdem, ob ihr gebrauchte oder neue Felgen habt.

 

Gyeon AnleitungGyeon Anleitung

 

IIIIII

 

Da es sich bei mir um brandneue Felgen handelt brauchte ich als ersten Schritt nur entfetten, dafür habe ich den fertigen (IPA) Entfetter Gyeon Prep und zwei Gyeon SoftWipe Tücher genommen. Man kann den auch selber herstellen bzw. anmischen. Damit werden letzte Fingerabdrücke und Staub entfernt.

 

Gyeon Prep Entfetter / IPAGyeon Prep Entfetter / IPAentfetten vor dem versiegelnentfetten vor dem versiegeln......

 

 

Nun packe ich die kleine Gyeon Q² Rim Box aus. Darin findet ihr neben der Versiegelung eine Anleitung, vier Suede Wildledertücher und ein Applikator.

 

Inhalt Gyeon Q² Rim KitInhalt Gyeon Q² Rim Kitmit 4x Suede Tüchern und Applikatormit 4x Suede Tüchern und Applikator

 

 

Um diesen Applikator wickelt ihr immer eins der Suede Tücher. Ihr nehmt pro Felge eins. 4 sind enthalten. Dann schüttelt ihr gut durch und macht das kleine Fläschchen mit der Versiegelung auf. Das ist etwas tricky, ihr müsst den Verschluss drücken und drehen. Ihr gebt ungefähr 5-6 kleine Tröpfchen auf das Tuch. Das ist nicht exakt genau zum dosieren. Daher wenn paar mehr oder weniger, nicht weiter schlimm. Nur viel mehr wären schlecht, dann schmiert es und ist schwieriger beim Abnehmen und Auspolieren.

 

gut schüttelngut schüttelnca. 5-6 Tropfen auf das Tuch gebenca. 5-6 Tropfen auf das Tuch geben

 

Nun zieht ihr ein paar „Bahnen“. Ich habe im Felgenbett angefangen. So kann man dort auch gleich mal an einer nicht so sichtbaren Stelle die Materialverträglichkeit testen. Ihr könnt euch mit Tape am Reifen die Stelle markieren, wo ihr begonnen habt. Evtl. hilft das einigen. Man zieht dann Bahn für Bahn, auch im Kreuzstrich. Also mal längs und quer. Alles ohne Druck. Bei mir und den schwarzen Felgen war es relativ schwer zu sehen, wo man schon war. Daher war der Kreuzstrich gut um alles bestmöglich zu erwischen.

 

längs Bahnen ziehen…längs Bahnen ziehen……oder im Kreuzstrich…oder im Kreuzstrichhier wird es knapp für den Applikator…hier wird es knapp für den Applikator…

 

Bei engeren Stellen habe ich den Applikatorblock bei Seite gelegt und nur mit dem Tuch weiter gemacht. Daher nochmal der Hinweis, Schutzhandschuhe sind echt wichtig. Sonst wäre spätestens jetzt etwas auf euren Fingern. Das Verteilen auch ohne Block geht ganz einfach, braucht natürlich bei vielen Speichen auch viel Zeit.

 

Als ich mich dann zu Vorderseite vorgearbeitet habe, habe ich weiter ohne den Applikatorblock gearbeitet. War aufgrund des Felgendesigns einfach viel einfacher. Man nimmt zwei Finger steckt diese in das kleine Suede Tuch und geht so die Stellen ab. Da reichen dann auch anstatt 5-6 nur 2-3 Tröpfchen. Immer mal wieder schauen, ob das Tuch noch benutzt ist und dann läuft das. Vergesst übrigens nicht die Radschraubenlöcher, die kann man auch versiegeln.

 

…arbeite jetzt nur mit dem Tuch weiter…arbeite jetzt nur mit dem Tuch weiterkomme so in die engsten Speichenkomme so in die engsten SpeichenRadschraubenlöcher nicht vergessenRadschraubenlöcher nicht vergessen..

 

Nun nachdem bei der ersten Felge alles versiegelt wurde, warte ich ca. 5 Minuten. Lt. Hersteller 2-5. Müsst ihr selbst mal schauen und ermitteln. Hängt auch mit der Umgebungstemperatur zusammen. Bei mir waren es ca. 17 Grad.

 

trocknet gerade antrocknet gerade an…hier auch…hier auch

 

Dann kann es ans Reste Abnehmen geben. Dafür habe ich ein Gyeon BaldWipe Tuch genommen. Hierbei ein Tipp, bei hochglanz schwarzen Felgen, kein dünnes Tuch nehmen. Es sollte relativ dick und flauschig sein. Gibt sonst minimale Swirls. Ist mir nämlich passiert mit dem BaldWipe. Nur im Felgenbett, da ich es schnell bemerkt hatte. Daher nicht schlimm, mit feiner Finishpolitur und von Hand war es beseitigt. Bei dickeren Tüchern muss man sagen, diese neigen zum fusseln. Ist aber besser als Swirls. Das Auspolieren vom Rim klappte mit dem Gyeon SoftWipe besser. Plant da mal so 2-3 Tücher für alle 4 Felgen ein. Wie auch beim Auftragen muss man zusehen, dass man alle Stellen erwischt. Evtl. nimmt man sich eine Lampe zur Hilfe.

 

dieses Tuch hat mir feine Swirls beschertdieses Tuch hat mir feine Swirls beschertdaher lieber bei hochglanz schwarz das SoftWipedaher lieber bei hochglanz schwarz das SoftWipeklappt super…klappt super…..

 

Nachdem ich nun alle vier Felgen gemacht habe und die Ablüftungszeiten eingehalten habe sind sicher mindestens 2 Stunden vergangen. Mache das zum ersten Mal so. Nun heißt es abwarten… 24 Stunden Zeit braucht es bis die Versiegelung komplett ausgehärtet ist. Habt ihr das Ganze gemacht während die Räder auf dem Fahrzeug sind, am besten einfach in der Garage lassen oder fahren falls möglich. Sonst unter einem Carport oder ähnlich.

 

Nun heißt es 24 Stunden aushärten lassenNun heißt es 24 Stunden aushärten lassen

 

Die kleine Glasflasche mit dem Rim dreht ihr wieder fest zu und klebt sie am besten noch zusätzlich ab. Der Hersteller sagt unter Idealbedingungen (kühl, trocken & luftdicht verschlossen) ist sie ca. 6 Monate haltbar. Müsste man mal ausprobieren, ob es evtl. auch länger hält. Falls Sie mal Luft gezogen hat und sich nach Jahren Kristalle gebildet haben, ist sie jedoch meist nicht mehr zu gebrauchen. Hier im folgenden Bild übrigens zusätzlich noch zu sehen, der geringe Verbrauch nach 4 Rädern (18 Zoll).

 

nach dem Verwenden gut verschließen & lagern!nach dem Verwenden gut verschließen & lagern!

 

 

Beading - Wasser Abperlverhalten

 

am nächsten Tagam nächsten Tagperlt super…perlt super…........WowWow..

 

 

 

Fazit

 

Das Gyeon Q² Rim scheint eine gute Felgenversiegelungen zu sein, die guten Erfahrungen im Netz scheinen zu stimmen. Man muss halt einiges beachten. Ich habe es, als Anfänger auf dem Gebiet, auch hinbekommen. Man benötigt nur genügend Zeit und Geduld. Man hat nach 4 Anwendungen auf 4 Felgen noch mehr als genug Produkt in der Flasche. Es sind 4 Suede Tücher enthalten, das heißt für weitere Felgen benötigt man entweder neue oder man nimmt diese kleinen weißen und runden Wattepads aus dem Drogeriemarkt.

 

Das Abperlverhalten der Versiegelung ist klasse, kleine runde Perlchen auf den Felgen, genial. Ebenso beim Wasserablauf, den ich gar nicht richtig fotografisch festhalten konnte, da die Perlen viel zu schnell weg waren. :D

 

Da ein Fläschchen wohl nicht endlos lange haltbar ist, ist es zu empfehlen seine beide Radsätze (Sommer & Winter) zu behandeln und dann evtl. noch etwas im Familien oder Freundeskreis. Bei den Dailys wird es eine Saison (evtl. auch länger) einen gutem Job machen. Bei den jenigen, die nicht soviel fahren sicher auch den Anbruch der darauf folgenden Saison oder evtl. länger. Man kann ja mit speziellen Detailern, das ganze „boostern“. Natürlich erst dann, wenn man merkt es schwächelt. Vorher nicht! Gibt da ja z.B. von Dr. Wack und Meguiar‘s einige Möglichkeiten. Hoffe euch wieder etwas schönes gezeigt zu haben, dieses Mal aus der Welt der Felgenversiegelung und dessen Auftrag.

 

Wer es einfacher mag, für die jenigen habe ich ja in der Vergangenheit schon mal einfacherer Möglichkeiten gezeigt. Die halten aber auch nicht solange.

 

Wünsche euch noch angenehme Ostertage!

 

..

Hat Dir der Artikel gefallen? 5 von 6 fanden den Artikel lesenswert.

19.04.2022 10:58    |    LinkseD

Aus meiner Erfahrung kann ich sagen, dass es für mich, Preis/Liestungsmäßig in Ordnung ist.

Man sollte allerdings auch hier keine Wunder erwarten.

Bei Sommerfelgen kann es gut mal eine Saison halten und die Felgen lassen sich nur mit dem Hochdruckreiniger einfach säubern.

Im Winter habe ich es bis dato noch nie über eine Standzeit von ca. 2 Monaten geschafft.

Generell wende ich es immer bei neuen Felgen ein paar Tage vor dem Aufziehen der Reifen an, so hat die Versiegelung noch etwas Zeit auszuhärten und man kommt deutlich besser an alle Stellen der Felgen ran.

 

Im Gegensatz zu dir finde ich den Verbrauch nicht grade gering im Vergleich zu meinen Erfahrungen mit z.B. Sonax CC Evo oder Cquartz uk3.0. Allerdings habe ich außer dem Q2 Rim auch noch keine flüssige Versiegelung auf Felgen angwandt, sondern vormals immer Swissvax Autobahn genutzt.

19.04.2022 12:01    |    bmw-er

Genau vom Hersteller wird ja auch „nur“ eine Saison angeben. Im Winter ist die Belastung stärker. Reinigst du sie immer nur mit dem Hochdruckreiniger? Dann könnte es evtl. sein, dass wenn du sie nochmal mechanisch reinigst die Schutzwirkung nur etwas verdeckt war. Oder die Versiegelung hat tatsächlich schon eher aufgegeben.

 

Wielange halten denn deine anderen Versiegelungs-Fläschchen? Also meine jetzt rein von der Lagerung. Funktionieren sie immernoch?

 

Swissvax Autobahn dürfte von deinen genannten am geringsten bei der Standzeit sein richtig? Hatte was Wachs betrifft, mal das Bouncers Looking Sweet Wheel Wax drauf. War ziemlich kurz von der Standzeit (ungefähr 2-4 Wochen), aber hat sau gut gerochen. :D

19.04.2022 14:30    |    LinkseD

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass es die ersten Male reicht nur mit dem Hochdruckreiniger zu waschen, irgendwann fange ich dann wieder mit P12S und Felegnbürste (bei starker Verschmutzung) an.

Trotzdem fand ich die Standzeit relativ kurz für eine solche Versiegelung.

Ich habe bis dato 3 Sätze damit versiegelt im Zeitraum von ca. 18 Monaten, den letzten Satz erst in der Woche vor Ostern. Über die Standzeit kann ich jetzt natürlich noch nichts sagen aber der Anfangseffekt ist bisher zumindest genauso wie nach dem Öffnen der Flasche. Gelagert wird sie bei mir ganz normal im Regal in der Wohnung, also weder extra kühl noch dunkel.

Autobahn ist sehr geiles Zeug, und hält ungefähr genauso lange wie das Rim, ich würde im Sommer so auf ca. 3-4 Monate tippen (bei 2 oder 3 Schichten Wax). Ansonsten kann man das warscheinlich auch wie z.B. einen Sonax BSD nutzen und alle 4 Wochen nachlegen.

Ob man das Rim auch mit etwas anderem toppen kann um die Standzeit zu verlängern habe ich allerdigns noch nicht versucht.

06.05.2022 12:04    |    Thorsten1967

Sehr Interessanter Artikel. Ist aber schon Aufwendig das ganze. Ich habe bis jetzt immer das gute alte CG Jet Seal auf meinen Felgen verwendet. Klar die Standzeit beträgt maximal 1 Saison Sommer/Winterreifen aber ist halt auch deutlich Günstiger. Hm mal sehen ob ich nochmal eine "Rundumsorglos" Ceramic Versiegelung nach dem Nächsten Polieren auflege. Heute kommt erst mal die SONAX Sprühversiegelung.

Thumbs Up für die Mühe beim erstellen und des Inhalts des Artikels.

06.05.2022 22:02    |    bmw-er

Danke für dein Feedback! :)

10.05.2022 08:06    |    CaptnDifool

Wenn, nehme ich eine einfache Wachsversiegelung, die schnell ohne größeren Aufwand aufgebracht ist. Einmal gut vorher waschen ist natürlich nowendig. Am Anfang, wenn gerade gemacht, ist der Effekt natürlich immer toll, aber bei längerer Laufleistung nehmen diese Mittel alle deutlich ab.Die Belastung mit Bremsstaub und Straßendreck ist einfach zu groß, da hält ausser ein harter, zäher Lack nichts auf Dauer. Für mich macht es daher wenig Sinn, viel Aufwand zu treiben und das dann jährlich. Mir reicht es daher, bei jeder Wagenwäsche die Felgen zu reinigen, geht recht schnell.

Aber danke für die Mühe und den ausführlichen Bericht.

10.05.2022 10:27    |    bmw-er

Ja man kann auch eine Wachsversiegelung nehmen. Ist schneller gemacht, aber hält etwas weniger. Da empfehle ich aber direkt ein synthetisches Wachs und kein reines natürliches. Letzteres würde einfach noch schneller „runter“ sein. Bei der Vorarbeit muss man beim Wachs dann nicht ganz so akribisch sein. Gründliche Wäsche ist aber dennoch Pflicht, das ist richtig. Und wenn man viele Pickelchen in Form von Teer o.ä. auf den Felgen hat, auch mal eine runde Kneten. Egal ob Wachs oder Sizilium Quartz Beschichtung, dann reicht nur noch pH-neutrales Shampoowasser. Auch um den Schutz nicht dadurch weiter zu schwächen.

Deine Antwort auf "Felgen versiegeln mit Gyeon Q² Rim"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 30.11.2018 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blog Autor

bmw-er bmw-er


 

Neugierige

  • anonym
  • Chris17.8.82
  • MOK24
  • bmw-er
  • GrandPas
  • hightower5
  • Sportbacke14
  • Muhagl85
  • Masteraxx92
  • Deniz70

Blackboard

Herzlich Willkommen! :)

 

Das Hauptthemengebiet dieses Blog‘s ist die Autopflege, welche mittlerweile von einem Hobby zu meiner Leidenschaft geworden ist. Selbst habe ich schon viel gelernt und immer mehr Spaß an der Materie gefunden. Diese Leidenschaft wurde Ende 2015 entfacht. Und dann fings an der Wahnsinn... Es werden hier verschiedenste Produkte & Neuheiten vorgestellt, ausprobiert, und getestet und ihr dürft daran Teil haben. Dazu gibt es hilfreiche Tipps von mir, sowie Umfragen, spannende Vergleiche und Einblicke außerhalb der Autopflege. Das Ganze passiert objektiv und nach besten Wissen von mir.

 

Alle Produkte, die mir sehr gefallen und welche ich besonders empfehlen kann, kommen in meine Produktempfehlungen!

 

Wenn euch ein Artikel gefällt lasst gerne ein Däumchen nach oben da. Nun wünsche ich euch viel Spaß beim Lesen! :D

 

Ihr wisst ja:

"Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe." Walter Röhrl

 

BLEIBT GESUND!

 

 

Bilder und Texte in meinem Blog sind mein Eigentum, eine Verwendung ohne meine Einwilligung ist untersagt. Rechte an Bildern mit Quellenangaben liegen beim Ersteller und wurden freigegeben.

Empfehlung!

+++ Empfehlung +++

 

Du hast z.B. einen kleinen Parkrempler, Kratzer, Steinschläge oder einen kleinen Bordsteinschaden?!

 

Schau gerne mal bei Magic Paints vorbei. Dort gibt es sicher auch deine Lackfarbe + Klarlack in kleinen Gebinden. Auch passende Lacktupfer findest du dort, bzw. sind diese sogar oft auch schon mit dabei.

Top 4 der meistgeklicktesten Artikel

Platz 1

Zwei Methoden der Trockenwäsche

>Zum Artikel

 

Platz 2

Häufige Fehler bei der Autopflege

>Zum Artikel

 

Platz 3

Meine Autopflege-Lieblinge

>Zum Artikel

 

Platz 4

Automobile Schnappschüsse & Leckerbissen

>Zum Artikel

Stammtisch (863)

Blog Ticker