• Online: 2.590

21.05.2017 15:05    |    VincentVEGA_    |    Kommentare (24)    |   Stichworte: Off-Topic

Bitte nicht!Bitte nicht!

Heute gibt es keinen sachlichen Artikel. Dafür hat's mich vorhin zu stark durchgeschüttelt. Was mir heute auf der Straße passierte, habe ich im Grunde schon ewig kommen sehen. Es geht um Kinderfahrradanhänger.

 

Ich möchte sie auch gar nicht gernell verteufeln. Auf für den Straßenverkehr gesperrten Straßen oder wirklich gut ausgebauten Radwegen sind sie der Garant für einen sportlichen Familienausflug. Hochwertigere Modelle sind stabil konstruiert und beleuchtet und bei einem Sturz allemal besser als ein drangefriemelter Kindersitz. Aber für mich haben sie im dichten, hektischen Stadtverkehr und auf Landstraßen nichts, aber auch gar nichts verloren! Schon oft dachte ich mir in einigen Verkehrssituationen mit den Dingern "zum Glück ist da nichts passiert!" oder "das war aber gefährlich!".

 

Heute war es wieder knapp, nur dass ich in der Rolle des beteiligten Autofahrers war. Die Situation: Eine Landstraße außerorts, die jedoch schlecht ausgebaut ist, sodass 50 gilt. Ich gebe es an dieser Stelle auch offen zu: Ich fuhr Tacho 62, denn ich musste zuvor einige Kilometer hinter einem Rentner im Hyundai i10 hinterherfahren, der nicht mal volle 30 fuhr, als die 30er-Zone vorbei war. Das mag kein Rechtfertigungsgrund sein, aber so war es nun mal.

Die Landstraße mündet mit einer ziemlich engen und unübersichtlichen Kurve in eine Brücke, sie hat dort auch einen schmalen Bürgersteig. Da relativ viele Radler hier entlang fahren und ab und an auch mal Fußgänger wider aller Vernunft hier laufen, macht der auf dieser Brücke auch Sinn. Wie jeden Tag passiere ich die Brücke, ich reduziere das Gas auf nahe Null und lasse den Wagen auf ca. Tacho 54 langsamer werden. Wie gesagt, durch das hohe Geländer und die enge Kurve sieht man kaum etwas.

 

Quasi eine Sekunde danach bekomme ich eine Panik, die mich im Straßenverkehr selten ereilt: Auf dem Bürgersteig stehen einige Leute mit ihren Rädern, aber Mutti mit dem Zwei-Kinder-Anhänger steht mitten in der Kurve auf der Straße, vermutlich weil der Bürgersteig zu schmal ist. Sie stehen dort und unterhalten sich kurz.

Mein erster gedanklicher Ausruf galt dem Endprodukt des Stoffwechsels, gleichzeitig riss ich das Steuer nach links ohne zu prüfen, ob Gegenverkehr herrscht. Zum Glück ist es Sonntags und auf dieser Strecke kaum jemand unterwegs, da sie ins Gewerbegebiet führt. Auch auf die Hupe drückte ich instinktiv.

 

Es ging dann relativ gut aus, ich kam locker an dem Hindernis vorbei, weil ich auch die Höchstgeschwindigkeit ungefähr eingehalten habe. Die meisten Autofahrer tun dies hier nicht, oft wird hier 80 gefahren. Hätte ich das getan, dann wären zwei Kinder und wahrscheinlich auch die Mutter tot. Mausetot. Einfach so, unnötig.

 

Ich könnte jetzt natürlich sagen, dass es ja alles gut ausgegangen war, man muss sich ja nur an die Verkehrsregeln halten und dann sind solche Situtationen halb so wild.

Mir aber reicht es mit diesen Todesfallen. Diese gottverdammten Anhänger haben auf den von Autos befahrenen Straßen nichts verloren. In der 30er-Zone mit Rechts vor Links will ich sie noch gelten lassen, da fährt fast jeder im zweiten, maximal dritten Gang und hält die 30 wegen der hohen Unfallgefahr auch ein. Aber da wo kein Radweg ist, der breit genug ist diese Dinger aufzunehmen, will ich sie nicht sehen. Oder wenn die Straße so schlecht ist, dass die Kinder durchgeschüttelt werden und dieser Anhänger fast umkippt - da frage ich mich ernsthaft ob es einen Mindest-IQ für Eltern braucht. Ganz zu schweigen davon, dass die Kinder so knapp über dem Asphalt im Stadtverkehr die Abgase der Autos direkt ins Gesicht geblasen bekommen. Habe ich so auch schon gesehen: Zwar sind die Auspuffe meist linksgerichtet, doch eine Mutter (dass die sich so nennen darf) überholte einen stehenden Bus damit, gerade als sie am Auspuff vorbeifuhr gab der Busfahrer einen Gasstoß, vermutlich um die Haltestellenbremse zu lösen. Man hat die Wolke gesehen, wie sie den Anhänger eingehüllt hat.

 

Das ganze passierte kurz vor meinem Ziel. Die Gruppe fuhr ausgerechnet an mir vorbei, als ich mein Auto auslud. Der Opa starrte mich an, als würde er mich auf der Stelle auffressen, wenn es sein Gebiss noch erlauben würde. Ja, vielleicht hätte ich nicht hupen brauchen, aber wenn ich das Steuer zu stark verrissen hätte und der Wagen ins Schleudern gekommen wäre? Dann hätte ich sie ohne jede Vorwarnung abgeräumt wie eine Bowlingkugel die Pins.

 

Ich weiß, nicht alle Familien können sich ein Familienauto oder sogar die Fahrkarten für den ÖPNV leisten und das Fahhrad ist die einzige Möglichkeit, gemeinsam mobil zu sein. Ich weiß, ich war zu diesem Kreis jetzt nicht fair. Aber ich möchte nicht, dass mir noch einmal fast das Herz stehenbleibt. Wenn die Kinderanhänger schon nicht verboten sind, benutzt sie bitte so, dass euer Nachwuchs nicht gefährdet wird. Wenn ich beim Ausweichen in die Planke knalle, kann man mein Blech ersetzen. Wenn ich es nicht mehr schaffe, ist das Gitterbett leer.

Hat Dir der Artikel gefallen? 0 von 1 fand den Artikel lesenswert.

30.06.2015 00:10    |    Kruegerl    |    Kommentare (85)    |   Stichworte: Blog, Fahrzeugtechnik, Off-Topic, OT, Plauderecke, Stammtisch

 

Herzlich Willkommen am virtuellen Stammtisch von Ka Wischn!

 

Egal, ob sich die Cruiser an der virtuellen Theke über die letzte Ausfahrt unterhalten oder sich die Schrauber am virtuellen Tisch eine hitzige Dikussion liefern. Lasst euch nieder am virtuellen Stammtisch, bestellt bei der virtuellen Kellnerin (virtuelle Körbchengröße D) ein virtuelles Getränk und plaudert über Gott und die Welt, über Nieten und Schrauben und das heilige Blechle. Herzlich Willkommen in der Plauderecke und dem Off-Topic Bereich von Car Vision - (fast) ohne Regeln.


26.06.2015 12:17    |    Kruegerl    |    Kommentare (12)    |   Stichworte: Autor, Blog, Car Vision, Neuzugang, Off-Topic, Relaunch, Verstärkung

Hallo, liebe Motor-Talker!

 

Erstmalig in der Geschichte dieses Blogs werde ich nicht mehr nur alleine hier das Zepter schwingen. Car Vision wird zukünftig von VincentVEGA_ unterstützt und ich kann euch schon jetzt versprechen, dass hier zukünftig so einiges an interessantem Lesestoff erscheinen wird. Der studierte Jurist betreibt bereits seit einiger Zeit seinen eigenen Blog und besticht durch seine lockere und unterhaltsame Schreibweise.

 

Lieber VincentVEGA_,

ich freue mich, dich hier an Board begrüßen zu dürfen und bin mir sicher, dass wir uns hier zukünftig perfekt ergänzen werden.


25.06.2015 14:20    |    Kruegerl    |    Kommentare (29)    |   Stichworte: Automarkt, Car Vision, crx, del Sol, eg2, Honda, Japan, Mein Honda CRX, Motor, NZ, Off-Topic, Sportschalldämpfer

Hallo, liebe Motor-Talker!

 

Ich könnte diesen Artikel nun wieder einmal mit Sätzen wie "Lange ist es her" oder "Ja, ich lebe noch" beginnen, doch ich lasse es an dieser Stelle lieber - ihr kennt mich mittlerweile. Viel lieber möchte ich gleich zur Sache kommen. Ja, es wird weitergehen mit Car Vision. Ja, ich lebe noch. (Verdammt...)

 

Eines vorweg, es hat sich in meinem Leben so ziemlich alles verändert, was sich nur verändern kann. Mein Beziehungsstatus und damit verbunden meine Wohnsituation (Ja, meine Damen: Ich bin wieder zu haben!), mein Beruf und mein komplettes berufliches Umfeld aber auch meine automobile Situation. Aber wohl hauptsächlich um diese soll es hier bei Car Vision neben vielen weiteren Themen aus der wunderbaren Welt des Automobils gehen. Weiterhin getreu dem Motto: Economy - Business - Automotive Lifestyle.

 

"Honda-Fahrer für´s Leben" oder "Die Erfüllung eines Kindheitstraumes" konnte man noch in der Vergangenheit hier lesen, wenn es um meinen Honda CRX ging. Meine automobile Welt schien perfekt und vollkommen und ich hatte mir in der Zwischenzeit sogar einen zweiten Honda angeschafft, falls mal mehr als ein Beifahrer kutschiert werden musste: Einen ´98 Honda Prelude 2.0 mit immerhin 133PS. Der Zustand war seinem Alter und seinen Vorbesitzer entsprechend und benötigte viel Liebe und Zuwendung, als er bei mir ankam. Dennoch war der Prelude eine feine Alternative, wenn einmal nicht das Cabrio-Wetter lockte.

 

 

Doch warum schreibe ich diese Zeilen eigentlich im Präteritum? Tja, hier kommt die nächste Überraschung: Sowohl der CRX als auch der Prelude befinden sich nicht mehr in meinem Besitz. Den giftgrünen CRX verkaufte ich vor wenigen Wochen einem guten Bekannten zu einem Preis, der die Zusatzbezeichnung "unter Freunden" wohl mehr als verdient hat. Doch bis zum Schluss und wohl auch weiterhin war er eine top gewartete Spaßgranate und wird es zukünftig hoffentlich in neuen Händen auch weiterhin bleiben. Dennoch entfährt mir immer noch ein wehmütiger Seufzer, wenn man sich gelegentlich mal wieder trifft und er mit dem VTEC-Frosch an mir vorbeizieht. Einziger Wehrmutstropfen: Er steigt mit dem selben, breiten Grinsen aus dem Roadster, mit welchem auch ich mich jedesmal aus den tiefen Sportsitzen hebelte.

 

Der Prelude hingegen musste erst gestern auf Grund meiner Umtriebigkeit weichen. Der einfache Grund: Eine Neuanschaffung. Nach zwei Suzukis (einmal alt, einmal neu), einem Audi A8 und nun zwei Hondas scheine ich wohl doch noch nicht den "my way" der Mobilität gefunden zu haben. Und soll ich euch etwas sagen? - Der Neue steht schon bei mir in der Garage.

 

Ich werde jetzt natürlich hier nicht einfach so verraten, um welches Fahrzeug es sich dabei genau handelt. Viel lieber werde ich in den kommenden Tagen meinen neuen Schatz Stück für Stück anteasern. Aber so viel sei schon einmal verraten: Ja, für mich handelt es sich hierbei tatäschlich um einen zufällig entdeckten Schatz und eines kann ich auch sagen: Zwischen meinen bisherigen Fahrzeugen und meinem neuen liegen WELTEN!

 

Klar, ich hatte wirklich viel Freude mit meinen Suzukis und Hondas und ich glaube, speziell zu meinem Swift NZ brauche ich an dieser Stelle nicht mehr viel zu schreiben. Es wurde geschraubt, Sportauspuffanlagen montiert, tiefer gelegt und auf Treffen gefahren. Klar hatte ich viel Spaß, im donnernden Konvoi durch´s Land zu flitzen.

 

Doch nun habe ich eine völlig andere Art zu reisen entdeckt. Eine völlig andere Welt. Und es ist schon erstaunlich, wie ein einfacher, wenn auch radikaler, Autowechsel das komplette Fahrverhalten, ja, zum Teil schon ein Stück der eigenen Lebenseinstellung, verändern kann. Aber genaueres darüber möchte ich erst später erzählen.

 

Zusätzlich werde ich für diesen Artikel einmal das in den Blogs schon seit längerer Zeit verbreitete "Bewertungssystem" aktivieren. Auch wenn ich bisher allgemein nicht wirklich viel davon gehalten habe und nach wie vor ein persönliches Feedback mehr schätze als eine nichtssagende Sternebewertung oder Zahl.

Hat Dir der Artikel gefallen? 3 von 4 fanden den Artikel lesenswert.

03.11.2014 07:43    |    Kruegerl    |   Stichworte: Car Vision, Gewinnspiel, Off-Topic, Super Star, Xenon

Hallo, liebe Motor-Talker!

 

Erstmalig in der Geschichte dieses Blogs gibt es etwas zu gewinnen! Zur Feier des Relaunches startet hiermit das Car Vision Foto-Gewinnspiel mit dem Motto

 

"Euer schönstes Blech im Herbst"

 

Zwei Wochen lang habt ihr die Möglichkeit, mir die schönsten Herbstmotive mit eurem eigenen Auto *per PN zu senden. Alle Einsendungen werden danach hier veröffentlicht und von der Community mittels Voting schlussendlich die Gewinnerin oder der Gewinner gekürt.

 

Als erster Preis winken niegelnagelneue "Super Star HID Xenon 8500K Super White" Scheinwerferlampen in H4 im Wert von 14,90€!

 

 

Einsendeschluss ist der 17. November 2014!

Der Gewinn kann nicht in bar abgelöst werden.

 

*Da das direkte Senden von Bildern über die PN-Funktion nicht funktioniert, empfiehlt es sich, das Bild über einen Bilderhoster, wie beispielsweise abload.de hochzuladen und mir den Link bzw. den Link zu dem Bild, welches ihr eventuell bereits wo anders hochgeladen habt, zu senden!


02.11.2014 01:22    |    Kruegerl    |    Kommentare (14)    |   Stichworte: Car Vision, Design, Farbpalette, Jubiläum, Off-Topic, Relaunch, Trend, Webdesign

Hallo, liebe Motor-Talker!

 

Nach über vier Jahren war es nun an der Zeit, meinen Blog einer grundlegenden Frischzellenkur zu unterziehen. Im Fachjargon nennt sich dies "Relaunch". Nach Farbe und Design folgt nun schlussendlich auch der Name - Aus der "Wunderbaren Welt des Kruegerl" wird "Car Vision".

 

Gegründet habe ich diesen Blog kurz nach Erhalt meines Führerscheines im Jahre 2010 um damals stolz mein erstes Auto zu präsentieren und darüber zu schreiben: Einen Suzuki Swift EA. Das Schreiben hat mir schon immer sehr großen Spaß gemacht und wenn ich heute zurückblicke, wie viele Leute ich hier auf dieser Plattform erreichen kann und von diesen auch regelmäßiges Feedback und rege Aktivität erhalte, so freut mich dies natürlich um so mehr. Nur durch meine Leser, durch euch, konnte nicht nur ich mich weiterentwickeln, sondern auch dieser Blog. Im Laufe der Jahre ist auch aus ihm mehr geworden und ich blicke heute stolz auf diese Entwicklung zurück.

 

Dieser Entwicklung soll nun auch der neue Name Rechnung tragen:

Car Vison - Economy, Business and Automotive Lifestyle.

 

Und getreu diesem Motto wird es hier auch weitergehen. Natürlich werdet ihr hier zukünftig viel über meinen neuen Honda CRX und meine Erfahrungen mit ihm lesen. Aber auch regelmäßig meine Gedanken zu diversen Themenbereichen aus der automobilen Wirtschaft und aus dem Bereich des automobilen Lebensstils. Selbstverständlich wird hier und da auch zukünftig einmal Platz für den ein oder anderen humorvollen Artikel vorhanden sein. Die komplette Umstellung dürfte in den nächsten Tagen so weit abgeschlossen sein.

 

Bedanken möchte ich mich bei all meinen Lesern, die maßgeblich an dieser Entwicklung beteiligt waren. Ihr seid diejenigen, die mich sowohl durch eure Aktivität als auch durch euer Feedback, sei es positiv oder negativ, immer wieder dazu ermutigen und motivieren, mein Projekt weiterzuverfolgen und zu -entwickeln.

 

Im Speziellen möchte ich mich auch noch persönlich bei einer ganz besonderen Stammleserin meines Blogs bedanken: Anni 1964.

Eigentlich durch reinen Zufall über Motor-Talk in Kontakt gekommen, zähle ich sie heute nicht nur zu meinen Stammleserinnen, sondern auch zu jenen Leuten, die immer ein Ohr für mich offen haben und mir mit Rat und Tat zur Seite stehen. Sie ist wohl immer die erste, die mich selbst nach einer jahrelangen Inaktivität meinerseits umgehend herzlich begrüßt und mich wieder willkommen heißt. Ich freue mich über jede noch so kleine Nachricht von ihr in meinem Postkasten. Auch sie trägt maßgeblich dazu bei, dass ich tagtäglich auf´s Neue gerne hier vorbeischaue.


31.10.2014 13:10    |    Kruegerl    |    Kommentare (18)    |   Stichworte: Anfänger, Auto, Fail, lustig, Off-Topic, Tuning

Hallo, liebe Motor-Talker!

 

Herzlich Willkommen zum 2. Teil des wahren Profi-Tunings - das nächste Treffen kann kommen, wobei es angesichts dieser Konkurrenz ganz schön schwer werden dürfte...


29.10.2014 08:06    |    Kruegerl    |    Kommentare (19)    |   Stichworte: Anfänger, Auto, Fail, lustig, Off-Topic, Tuning

Hallo, liebe Motor-Talker!

 

Brabus? ABT? Spoon? Mugen? Pah! - das sind doch alles Anfänger.

Viel Spaß mit dem 1. Teil des wahren Profi-Tunings!


25.10.2014 13:43    |    Kruegerl    |    Kommentare (1)    |   Stichworte: Design, Farbpalette, Jubiläum, Off-Topic, Relaunch, Trend, Webdesign

Offizieller Relaunch!Offizieller Relaunch!

Hallo, liebe Motor-Talker!

 

Nach so langer Zeit ist nun der Punkt gekommen, meinen Blog einer Frischzellenkur zu unterziehen. Und welcher Zeitpunkt wäre hierfür wohl besser geeignet, als der offizielle Relaunch der "Wunderbaren Welt des Kruegerl". Schon des Öfteren wurde es recht still um meinen Blog, manchmal aus reinem Zeitmangel, manchmal aus anderen Gründen. Doch vor Kurzem hat sich viel getan, wie manche Leser vermutlich bereits bemerkt haben. Nicht nur die Abgabe meines "Projekt Swift" sondern gar ein kompletter Markenwechsel zu Honda sind prädestiniert für einen völligen Relaunch.

 

Nach diversen Tests präsentiere ich euch nun das völlig neue Design der "Wunderbaren Welt des Kruegerls". Bis jetzt kam sie ja immer recht bunt daher, doch gerade bei meinem letzten Versuch, die Farbpalette der Lackfarbe meines neuen Lieblings anzupassen, musste ich selbst feststellen, dass derart bunte Designs nicht gerade die Lesefreundlichkeit fördern und ich beim Durchforsten meines Blogs selbst bereits nach wenigen Minuten kapitulieren musste. Also habe ich mich nochmal hingesetzt und weitergeforscht. Angenehm sollte sie werden, die neue Farbpalette, nicht zu aufdringlich, und ein wenig eleganten Flair der Neunziger Jahre versprühen. Was daraus geworden ist, könnt ihr von nun an selbst hier bewundern.

Am Seitenaufbau selbst hat sich zwecks Gewohnheit nicht wirklich etwas geändert.

 

Im Kommentarbereich ist wie immer Platz für eure Anregungen, Lob und natürlich auch Kritik!


16.10.2014 13:31    |    Kruegerl    |    Kommentare (3)    |   Stichworte: Bilder, Fail, kurios, Off-Topic, witzig

Hallo, liebe Motor-Talker!

 

Ganz in der Tradition meiner letzten Bilderparade habe ich in der Fortsetzung wieder einmal 50 automobile Kuriositäten aus aller Welt für euch zusammengetragen - Viel Spaß!


Blogautor(en)

  • Kruegerl
  • VincentVEGA_

Was gibt es hier zu sehen?

Economy - Business - Automotive Lifestyle

 

Hier findet ihr zahlreiche Themen und Gedankengänge aus den Bereichen der automobilen Wirtschaft sowie des Alltags. Fühlt euch frei, zu Aktuellem und Vergangenem auch eure Meinung Kund zu tun. Car Vision soll nicht nur unterhalten, sondern auch eine ungezwungene Diskussionsplattform bieten.

Der Sternenkreuzer

Besucher

  • anonym
  • Stemi
  • Luke-R56
  • jepatelSynack
  • paulimi75
  • allstar17
  • Abarth1368
  • Korynaut
  • gunnoid
  • secret

Die treue Leserschaft (162)

Blog Ticker

Twitter

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 22.03.2011 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.