• Online: 3.497

22.08.2011 23:44    |    Kruegerl    |    Kommentare (26)    |   Stichworte: Archiv, Autowäsche, Fahrzeugpflege, NZ, Pflege, Reinigung, Suzuki, Swift, Wäsche, Waschen

Marlene in der Hölle?Marlene in der Hölle?

... ,denn ich habe gesündigt.

 

Liebe Motor-Talker!

 

Der lange Urlaub ist vorbei und neben einer Flugreise durften selbstverständlich auch einige längere Reisen mit dem Auto nicht fehlen.

Leider jedoch haben die Reisen ihre deutlich sichtbaren Spuren auf Marlene hinterlassen, von humanen Landstraßen über staubige Feldwege bis hin zu schlammigen Forstwegen war hier alles inkludiert und mein Swift sah somit aus wie Sau.

 

Eigentlich hatte ich mir ja vorgenommen, meinem neuen Swift ausschließlich Handwäsche zu gönnen, am Ende siegte jedoch die Faulheit. Ich war also auf der Suche nach einer möglichst lackschonenden sowie schwach frequentierten (aufgrund der Sauberkeit der Bürsten) Waschanlage.

Fündig wurde ich ganz in meiner Nähe - umfangreiches Waschprogramm sowie saubere, wenig verschlissene Textilbürsten.

 

Also noch einmal tief durchgeatmet und auf den "Start"-Knopf gedrückt.

Wofür ich per Handwäsche drei Stunden benötige, soll die Waschanlage also nur wenige Minuten benötigen. Sowei sah auch alles ganz gut aus, nur die wirklich harten Plastikborsten der Felgenbürsten bereiteten mir, glücklicherweise unberechtigte, Sorgen.

Nach der Wäsche wurde selbstverständlich das Ergebnis begutachtet und hierbei erschließt sich folgendes Fazit:

 

Auf den ersten Blick erscheint einem das Fahrzeug nach der Wäsche wirklich sauber. Beim genaueren Betrachten merkt man jedoch, dass die groben Bürsten nur für eine Grundwäsche sorgen und niemals mit einer peniblen Handwäsche verglichen werden können. Gegen hartnäckige Insektenreste an der Front oder Bremsstaub an den Felgen haben die Bürsten keine Chance - hier muss nach der Wäsche noch einmal Hand angelegt werden.

Auch wenn nach sorgfältiger Kontrolle unter dem berüchtigten Neonlicht keinerlei Kratzspuren, verursacht durch die Bürsten, zu erkennen waren, werde ich wieder wie gewohnt zur Handwäsche zurückkehren.

Nur bei einem wirklich extrem verschmutzten Zustand mit dicker Staubschicht werde ich in seltenen Fällen auf eine automatisierte Wäsche zurückgreifen mit dem Vertrauen, dass einem eine gepflegte Anlage mit Textilbürsten nicht sofort nach einem Waschgang den Lack perforiert.

 

Ein komfortables Erlebnis war es jedoch allemal, gemütlich dazustehen, eine zu rauchen und dabei zuzusehen, wie das heilige Blechle immer sauberer wird.


Blogautor(en)

  • Kruegerl
  • VincentVEGA_

Was gibt es hier zu sehen?

Economy - Business - Automotive Lifestyle

 

Hier findet ihr zahlreiche Themen und Gedankengänge aus den Bereichen der automobilen Wirtschaft sowie des Alltags. Fühlt euch frei, zu Aktuellem und Vergangenem auch eure Meinung Kund zu tun. Car Vision soll nicht nur unterhalten, sondern auch eine ungezwungene Diskussionsplattform bieten.

Der Sternenkreuzer

Besucher

  • anonym
  • Luke-R56
  • jepatelSynack
  • paulimi75
  • allstar17
  • Abarth1368
  • Korynaut
  • gunnoid
  • secret
  • miczi

Die treue Leserschaft (162)

Blog Ticker

Twitter

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 22.03.2011 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.