• Online: 2.029

09.07.2011 16:36    |    Kruegerl    |    Kommentare (20)    |   Stichworte: Archiv, Bergfahrt, NZ, Suzuki, Swift, Test

Hallo, liebe Motor-Talker!

 

Diese Frage stellte mir letztens ein Bekannter, als wir uns an einem freien Tag morgens beim gemeinsamen Frühstück trafen. Ich bin durchaus jemand, der sich auch gerne einmal in höhere Drehzahlbereiche begibt, dennoch bin ich eher penibel, was die Schonung des heiligen Bleches betrifft. Schotterstraßen werden im Regelfall ausschließlich mit Schrittgeschwindigkeit zurückgelegt, sofern sie sich nicht umfahren lassen oder ein restlicher Fußmarsch zum Ziel möglich ist. Auch andere Komponenten, wie Bremsen und Fahrwerk, werden durch eine eher schonende und vorausschauende Fahrweise weitgehend geschont.

 

Da ich durch die Frage meines Bekannten jedoch selbst neugierig wurde, wollten wir Marlene heute einmal an ihre Grenzen bringen. Mit dem Vorsatz, dies nur ein einziges mal bewusst zu tun. Eine Ausnahme. Einmal ist kein mal. Wird schon nichts passieren.

Diese Sätze musste ich mir während der Fahrt zu unserer Teststrecke immer wieder geistig vorsagen, denn bei dem Gefühl, meinen neuen Schatz einmal so richtig zu treten, wurde mir doch etwas flau im Magen.

 

Angekommen im wunderschönen Niederösterreich begaben wir uns zu unserer alten Heiz-Strecke in der Nähe von Hainburg. Es handelt sich hierbei um eine schöne, mit Serpentinen gespickte Bergstraße, welche sich den Braunsberg hinaufschlängelt. Ich kannte diese Strecke wie meine Westentasche, dennoch ließen wir das Auto erstmal unten am Parkplatz stehen und gönnten uns einen morgentlichen Fußmarsch, um den Zustand der Strecke zu begutachten. Nach circa einer Stunde waren wir wieder unten am Parkplatz angekommen und gaben uns grünes Licht. Es war halb acht Uhr morgens, mit Verkehr war daher aus Erfahrung ebenfalls noch nicht zu rechnen.

 

Den Motor ein paar langsame Runden noch einmal ordentlich warmgefahren und dann ging es los.

Lose Gegenstände im Innenraum noch geschwind verstaut, wurde die Stopuhr gestartet und Marlene den Berg hinauf gejagt. Der Motor schrie auf und hetzte mit durchschnittlichen 4500 rpm die Serpentinen hoch.

Am Gipfel angekommen folgte eine enge Wende.

 

Hinab ging es mit gleichem Tempo, jedoch mit doppeltem Spaßfaktor. In der Fahrschule lernt man selbstverständlich, den richtigen Gang so zu wählen, dass die Bremsen selbst möglichst geschont werden. Bei unserer gefahrenen Geschwindigkeit jedoch, mussten uns die Bremsen mit einem kräftigen Biss bereits gegen einen Abflug aus der Kurve bewahren.

 

Eines kann ich nun gewiss sagen: Suzukis neuer Swift macht einfach einen riesen Spaß! Den etwas schwachen Durchzug bei der Bergauffahrt entschädigt der Swift mit einem wirklich dynamischen und sportlichen Fahrverhalten. Lenk- wie Schaltbefehle werden direkt und knackig umgesetzt, in der Kurve saugt sich der Swift regelrecht am Asphalt fest. Wie es wohl gewesen wäre, wenn ich das ESP aktiviert hätte?

 

Am Parkplatz im Tal wieder angekommen gönnte ich mir erstmal die berühmte Zigarette danach. Motor und Auspuff knisterten angespannt vor sich hin, aus den Radkästen strömte einem ein beissender Geruch in die Nase. Die Felgen waren heiss.

 

Gewisse Dinge muss ein Auto auch aushalten können und es schien mir fast so, als hätte sich mein Swift über die gelungene Abwechslung zum Alltagsverkehr sogar gefreut. Ich hatte wirklich einen riesengroßen Spaß während dieser Ausfahrt.

Von nun an jedoch wird Marlene wieder mit dem Samthandschuh angefasst und im Schongang durch den Verkehr gesteuert... bis es mich irgendwann wieder einmal reizt und ich es kaum erwarten kann, vom Motor angebrüllt zu werden, während mich die G-Kräfte hin und her drücken.


05.07.2011 22:14    |    Kruegerl    |    Kommentare (3)

Testfahrzeug Suzuki Swift V (NZ) 1.2
Leistung 94 PS / 69 Kw
Hubraum 1242
Aufbauart Schrägheck
Kilometerstand 4000 km
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 5/2011
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer einige Monate
Gesamtnote von Kruegerl 4.0 von 5
weitere Tests zu Suzuki Swift V (NZ) anzeigen Gesamtwertung Suzuki Swift V (NZ) 3.5 von 5
Fahrzeugtest ansehen

05.07.2011 18:55    |    Kruegerl    |    Kommentare (2)

Testfahrzeug Alfa Romeo Mito 955 1.4 16V
Leistung 79 PS / 58 Kw
Hubraum 1368
Aufbauart Schrägheck
Kilometerstand 200 km
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 1/2011
Nutzungssituation Probefahrt
Testdauer ein Wochenende
Gesamtnote von Kruegerl 3.0 von 5
weitere Tests zu Alfa Romeo Mito 955 anzeigen Gesamtwertung Alfa Romeo Mito 955 3.5 von 5
Fahrzeugtest ansehen

05.07.2011 13:14    |    Kruegerl    |    Kommentare (2)

Testfahrzeug Suzuki Swift II (EA) 1.0
Leistung 54 PS / 40 Kw
Hubraum 993
Aufbauart Schrägheck
Kilometerstand 170000 km
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 4/1996
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als ein Jahr
Gesamtnote von Kruegerl 2.0 von 5
weitere Tests zu Suzuki Swift II (EA) anzeigen Gesamtwertung Suzuki Swift II (EA) 3.0 von 5
Fahrzeugtest ansehen

02.07.2011 22:10    |    Kruegerl    |    Kommentare (9)    |   Stichworte: 125Jahre, Alles auf Rädern, Treffen, Tuning, Wien

Hallo, liebe Motor-Talker!

 

Wieder einmal lockte ein Tuningtreffen, welches ich mir nicht entgehen lassen konnte. Heute ging es gemeinsam mit viktor12v ab zum 1. markenoffenen Tuningtreffen der Tuning Szene Wien. Noch vom Vortag leicht verkatert (Merke: Lokalrunden in großen Bars können seeehr teuer werden!) traf ich heute Vormittag mit knapp drei Stunden Verspätung am Eventgelände ein, wo mich Viktor bereits empfing. Danach hieß es erst einmal meine Leute zusammentrommeln sowie ein paar organisatorische Dinge zu erledigen, ehe ich das Event in vollen Zügen genießen konnte.

Diesmal fand ich im Gegensatz zum GTI-Treffen am Wörthersee auch die Gelegenheit, einige Fotos zu schießen, was widerum bedeutet, dass ich an dieser Stelle weniger schreiben muss und ihr einfach die Fotos genießen könnt.

Als ganz besonderes Schmankerl habe ich hinten noch einige Fotos der "Sexy Carwash" angehängt.

Viel Spaß beim Schauen und immer schön laut bleiben!


Blogautor(en)

  • Kruegerl
  • VincentVEGA_

Was gibt es hier zu sehen?

Economy - Business - Automotive Lifestyle

 

Hier findet ihr zahlreiche Themen und Gedankengänge aus den Bereichen der automobilen Wirtschaft sowie des Alltags. Fühlt euch frei, zu Aktuellem und Vergangenem auch eure Meinung Kund zu tun. Car Vision soll nicht nur unterhalten, sondern auch eine ungezwungene Diskussionsplattform bieten.

Der Sternenkreuzer

Besucher

  • anonym
  • Stemi
  • Luke-R56
  • jepatelSynack
  • paulimi75
  • allstar17
  • Abarth1368
  • Korynaut
  • gunnoid
  • secret

Die treue Leserschaft (162)

Blog Ticker

Twitter

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 22.03.2011 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.