• Online: 1.372

28.02.2011 23:28    |    Kruegerl    |    Kommentare (66)    |   Stichworte: Alles auf Rädern, Community, E10, Kraftstoff, Tankstelle, Umfrage

Was tankt ihr in euer Hauptfahrzeug?

106 (50,5 %) Benzin
82 (39 %) Diesel
13 (6,2 %) LPG
9 (4,3 %) Andere Kraftstoffe, und zwar...
Diesel oder doch Benzin?Diesel oder doch Benzin?

Hallo, liebe Motor-Talker!

 

Heute war ich dank eines Arbeitskollegen live bei einem Autoverkauf an einen Gebrauchtwagenhändler dabei. Das zu verkaufende Fahrzeug war ein BMW 316i (E46) aus dem Jahre 2004. Hierbei handelt es sich um einen Benziner und der Neupreis belief sich damals summa summarum auf ungefähr 27 000€.

 

Es folgten lange Gespräche und es wurde gefeilscht wie am Basar. Das ist ja grundsätzlich nicht schlecht, doch fiel uns beiden recht schnell auf, dass der Händler ständig versucht hat, sich auf Schäden und Wertminderungen zu berufen, welche keine waren. Dass mein Arbeitskollege über eine abgeschlossene Lehrausbildung zum Automechaniker verfügt, verschwieg er jedoch, gab sich einerseits unscheinheilig und dementierte jeden fiktiven Schaden mit sachlichen Argmumenten.

 

Schlussendlich bot der Händler für den 316i nach langem Hin und Her 1200€ bar auf die Hand. Ein Witz, wenn man bedenkt, dass der Durchschnittspreis immer noch zwischen 4000 und 5000€ liegt!

 

Als das Angebot dankend abgelehnt wurde, folgte folgendes Totschlagargument von Seiten des Händlers:

 

"Geh bitte, was wollen Sie denn für den saufenden Benziner etwa haben? Jetzt in dieser Zeit? Wenn das ein Diesel wäre, dann ja, dann könnten wir über einen vernüftigeren Preis verhandeln. Aber so einen Benziner kauft doch heutzutage keiner mehr, auf dem bleibe ich doch sitzen!"

 

Genau diese Aussage ist der Auslöser für meinen heutigen Blogeintrag und diese Umfrage. Stimmt es tatsächlich? Ist der Benziner wirklich so unbeliebt geworden und der Diesel weiterhin auf dem Vormarsch? Aus welchen Fahrern besteht die Motor-Talk Community?

 

Genau diese interessanten Fragen soll diese Umfrage beantworten. Wenn man ein halbwegs objetives Ergebnis erreichen möchte, dann wohl innerhalb der größten Automobil-Community Europas. :)


27.02.2011 21:19    |    Kruegerl    |    Kommentare (40)    |   Stichworte: Archiv, NZ, Suzuki, Swift

Hallo, liebe Motor-Talker!

 

Für das Jahr 2011 ist Großes geplant!

Nicht aber etwa der Auszug aus dem elterlichen Heim oder der Beginn eines Studiums, Quatsch. Ein neuer fahrbarer Untersatz muss her!:D

 

Die ersten Vorbereitungen und Gedanken begannen Ende des vergangenen Jahres. So wurde zu allererst einmal die finanzielle Situation abgeschätzt und dann überlegt, welche Ansprüche ein Neuwagen für mich erfüllen muss. So wurde die Auswahl unter folgenden Kriterien eingegrenzt:

 

 

 

 

 

--> Kaufpreis max. 15 000€

--> Kleinst- oder Kleinwagen*

--> 5 Türen

--> Klima-Automatik

--> Mind. 90PS

 

*Die Idee mit dem Kleinstwagen wurde nach den ersten Begutachtungen rasch wieder verworfen. Mein Dank geht an den Chevrolet SPARK für meine Erleuchtung und mein Respekt an die gesamten Schuhschachtel-Fahrer da draußen. ^^

 

Glücklicherweise fiel durch diese Kriterien die Auswahl am Neuwagenmarkt relativ klein aus und ich konnte mich binnen Wochen schließlich für mein Wunschmodell entscheiden. So fanden sich in meiner Auswahl unter anderem Fahrzeuge wie der Skoda Fabia oder der neue Opel Corsa aber auch der Ford Fiesta sowie der Renault Clio.

Allesamt boten sie zu diesem Preis jedoch nicht die Ausstattung des neuen Suzuki Swift 1.2 in seiner "deluxe"-Ausführung.

 

So darf man sich in dieser Ausstattungslinie unter anderem über Extras wie einem Lederlenkrad mit Multifunktionsfernbedienung, Boardcomputer mit Tempomat und Navi, Klima-Automatik, "Keyless Start" mit Startknopf, Nebelscheinwerfer, 16"-Alufelgen und viele andere Spielereien freuen.

Im Grunde beinhaltet der neue Swift in dieser Ausstattung alles, was das verwöhnte Autofahrer-Herz anno 2011 begehrt.

Was mich besonders freut ist, dass ich mich trotz dieser Ausstattung immer noch ein wenig im Aufpreiskatalog austoben darf und so folgen noch ein Einparksensor (nicht wirklich notwendig, wenn ich aber einmal spät Abends und übermüdet vom Dienst nachhause komme mit Sicherheit ein nettes Helferlein) sowie einige Spielereien im Innenraum, wie Lederschaltknauf, Alupedale und sportliche Einstiegsleisten.

Der Gesamtpreis beläuft sich auf knapp 15 000€.

 

Geplant ist, den neuen Swift später einmal weiter in Richtung Sportlichkeit hin zu modifizieren. So werden in Zukunft noch die Front-, Seiten- sowie Heckschürze samt Dachspoiler und den passenden 17"-Alus folgen.

 

Die Wunsch- und Vorstellungsphase ist vorbei und nun geht es ans Eingemachte. Jetzt merke ich jedoch erst, wie aufwändig und nervenraubend sich so ein Neuwagenkauf gestaltet. Die Wahl der richtigen und endgültigen Ausstattung stellte sich schon als sehr langwierig heraus (Was brauche ich? Was will ich? Auf was kann ich verzichten?). Als dies endlich feststand und endlich wieder ein paar durchgeschlafene Nächte folgten quält mich bis jetzt die Wahl der richtigen Farbe. Am besten passt dem neuen Swift die Farbe "Sunlight Cooper Pearl Metallic", ein dunkles Rot-orange. Diese Farbe lässt den Swift sehr elegant und edel wirken. Da ich jedoch vorhabe, ihn in naher Zukunft in Richtung Sportlichkeit zu trimmen, würde eine "sportlichere" Farbe besser passen, was "Sunlight Cooper Pearl Metallic" eindeutig nicht ist. So kamen noch drei weitere Farben, die mir sehr gut gefallen ins Spiel und die Wahl der richtigen Farbe frisst mich innerlich mittlerweile auf, da sie das erste ist, was dem geneigten Betrachter ins Auge springt und schließlich muss, oder eher "darf", ich mir diese Farbe die nächsten 10 Jahre tagtäglich ansehen. Meine Auswahl beinhaltet daher folgende Farben mit dementsprechenden Argumenten:

 

"Sunlight Cooper Pearl Metallic" - ein dunkles Rot-orange.

Passt zum Swift wie die Faust aufs Auge und lässt ihn sehr hochwertig wirken, jedoch alles andere als sportlich.

 

"Cool White Pearl Metallic" - Perlweiss metallic.

Ein Klassiker, kann man nichts falsch machen. Aber laaangweilig.

 

"Galactic Gray Metallic" - Dunkelsilber.

Lässt den Swift sehr rassig wirken und betont dezent die Formen.

 

"Cosmic Black Pearl Metallic" - Schwarz metallic.

Die meiner Meinung nach wohl aussagekräftigste Farbe, die man auf den Swift auftragen kann. Besonders in Verbindung mit einem in rot/schwarz gehaltenen Innenraum - rote Sportsitze sind geplant - der ultimative Ausdruck an "dunkler Macht". Das Schwarz schluckt aber andererseits auch irgendwie die stylistischen Formen des Swift, im Gegensatz zum dunklen Silber.

Die Frage ist nur, wie verhält sich die Farbe im Sommer und wie pflegeleicht ist sie (Ausbleichgefahr!?)?

 

Ich glaube, ich habe die letzten zwei Nächte wegen dieser quälenden Frage kein Auge zubekommen und weiß immer noch nicht, für welche Farbe ich mich entscheiden soll und in den nächsten Tagen wird das Auto bestellt - BITTE HELFT MIR! :D

 

Aber das ist ja noch nicht alles. Dinge, die für mich früher nie wirklich ins Gewicht fielen spielen plötzlich eine große Rolle, beispielsweise die richtige Versicherung.

Für meinen alten 95er Swift genügte eine Haftpflicht mehr als genug. Dass ich nun für eine Vollkasko-Versicherung, welche ich bei einem Neuwagen zwingend voraussetze, plötzlich dreimal so viel im Jahr hinblättern kann, ließ mich schon sauer aufstoßen. Und als Unter-24jähriger darf man noch einmal extra tief in die Tasche greifen.

 

Doch glücklicherweise ist dank jahrelangem, eisernen Sparen finanziell alles gedeckt und das Fahrzeug kann endlich bestellt werden. Danach folgt nur noch eine laaange Zeit der Vorfreude und dann kann ich mir endlich meinen neuen Super-duper-deluxe-Swift vor die Haustüre stellen.

 

Und das Beste dabei ist: Es ist mein Auto und nicht das der Bank! Ich zahle ihn bar und habe keinerlei Schulden, die mir ein Magengeschwür bereiten können. :)

 

Aber bitte: Helft mir bei der verdammten Farbe!:D


Blogautor(en)

  • Kruegerl
  • VincentVEGA_

Was gibt es hier zu sehen?

Economy - Business - Automotive Lifestyle

 

Hier findet ihr zahlreiche Themen und Gedankengänge aus den Bereichen der automobilen Wirtschaft sowie des Alltags. Fühlt euch frei, zu Aktuellem und Vergangenem auch eure Meinung Kund zu tun. Car Vision soll nicht nur unterhalten, sondern auch eine ungezwungene Diskussionsplattform bieten.

Der Sternenkreuzer

Besucher

  • anonym
  • j9mt
  • Stemi
  • Luke-R56
  • jepatelSynack
  • paulimi75
  • allstar17
  • Abarth1368
  • Korynaut
  • gunnoid

Die treue Leserschaft (162)

Blog Ticker

Twitter

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 22.03.2011 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.