• Online: 4.296

C30 - Wieso kauft man sowas?

Mein C30, 740 und die britische Motorkultur...

13.10.2008 13:00    |    der_deppen_daemel    |    Kommentare (5)

Teil Zwei:

 

"Die Überlegungen"

 

Wie in Teil 1 geschrieben, hatte ich eine kurze Probefahrt bereits hinter mir. Und genau nun kamen die Gedanken:

 

"Wieso brauche ich als Single einen Wagen mit mehr als 200ps, 5 Sitzplätze, Anhängerkupplung und massig Stauraum, wenn ich sowieso selten etwas transportiere?"

"Warum muss ich mit 17l Superbenzin und 1l Synthetikölverbrauch leben, wenn ich fast nur Stadt fahre und mehr als 50% von meinem Gehalt als Spritkosten habe?"

"Wieso muss ich immer und immer wieder mein Wagen durchreparieren? Der hält sowieso nicht mehr wirklich lange..."

 

Da begann ich zu merken, dass ich ein etwas überteuertes Fahrzeug gekauft habe mit einer Menge an Problemen.

 

Die C30 Geschichte begann zu wirken, aber ich verdrängte das Ganze, da ich zu DEM Augenblick leider gerade ohne Arbeit war. Also, weiter mit dem derzeitigen Praktikum gemacht und Freunden geholfen.

 

Dann hatte ich endlich eine Arbeitsstelle und obwohl noch in der Probezeit, schaute ich mich bei vielen Autohändlern um, damit ich mir erst einmal ein Überblick über die derzeitige Kompaktklasse machen konnte. Da man sich ja nicht auf eine Marke fixieren sollte, öffnete ich meine Augen und ging auf die Suche.

 

Mir gefielen eigentlich recht viele Fahrzeuge. BMW 1er, Renault Megané, Dodge Caliber, usw. Aber da ich bei keines der genannten Marken überhaupt wahr genommen wurde und wenn, dann nur weil man mich rausjagen wollte, ging ich zu meinem Volvo Händler, da dieser sich bisher um mich sehr gut kümmerte.

 

Nach einem kurzen Gespräch, nahm ich einige Infomaterialien mit nachhause und stellte mir ein C30 zusammen. "Hmmm, das hätte ich gerne und das, das, das wäre nicht schlecht, hmmm und dann ..."

 

Jawohl, da merkte man es: Premium heißt eben teuer. Für ein "Kompakt Wagen" mal just mehr als 40.000 EUR ausgeben, das kann man nicht. Man ist halt etwas von seinem günstig erstandenen Luxusfahrzeug verwöhnt wurden.

 

Als Erstes den Motor gestrichen. Statt 230ps aus einem Turbo 5 Zylinder, folgte ein 100ps 1,6l Benziner. Nein, der Preis ging kaum runter. Dann eben kein Metalliklack. Weitere 600 EUR gespart. Brauche ich Alufelgen? Die Billigsten wurden genommen. Klimaautomatik? Nö. Sitzheizung? Neh. Leder? Hmm, gerne aber ne. Trotz alle dem, der Preis ging immer noch nicht unter einem schönen ansehenswürdigen Limit. "Schade, hätte ja sonst so schön sein können!"

 

Was nu? Mein Händler teilte mir mit, es gäbe eine Sonderedition mit 17" Alus, dieses und jenes und das alles für einen sehr guten Preis.

 

Nach Erhalt der Infos, kehrte Funkstille ein.

 

Mehr zu diesem Thema in Teil III


14.10.2008 14:02    |    Trackback

Kommentiert auf: C30 - Wieso kauft man sowas?:

 

Mein Weg zum C30 - Teil III, "Die lange Probefahrt"

 

[...] "Die lange Probefahrt"

 

Wie Teil II kehrte zwischen mir und dem Autohaus längere Zeit "Funkstille" ein.

 

Etwa Anfang März (2 Monate nach [...]

 

Artikel lesen ...


17.10.2008 15:12    |    Trackback

Kommentiert auf: C30 - Wieso kauft man sowas?:

 

Mein Weg zum C30 - Teil VI, 20.000 später

 

[...] Hallo zusammen,

 

in den vergangenen Teilen (I, II, III, IV und V) habe ich versucht zu erläutern, wie und wieso ich zum C30 Fahrer wurde.

 

Ein Hauptkriterium [...]

 

Artikel lesen ...


15.03.2009 14:45    |    Trackback

Kommentiert auf: C30 - Wieso kauft man sowas?:

 

Teil VII: 12 Monate nach dem Kauf

 

[...] Prädikat Empfehlenswert! ;)

 

Wer die anderen Berichte lesen möchte, findet sie hier:

 

Teil I - Die Begnung

Teil II – Die Überlegungen

Teil III – Die lange Probefahrt

Teil IV – Ich will eins haben

Teil V – Die Entscheidung und der [...]

 

Artikel lesen ...


03.04.2009 21:16    |    Trackback

Kommentiert auf: Volvo C30, S40, V50 (ab 2004), C70 II:

 

C30 - Kaufempfehlung -- Eure Erfahrungen mit den Modellen ?

 

[...] Habe zu diesem Thema mehrere Blogeinträge gemacht...

 

-> Teil I

-> Teil II

-> Teil III

-> Teil IV

-> Teil V

-> Teil VI

-> Teil VII

 

Alle Motoren, bis auf T5, getestet und bin [...]

 

Artikel lesen ...


27.12.2009 19:51    |    Trackback

Kommentiert auf: Dr Seltsam:

 

Wie habt ihr euch "kennen gelernt?"

 

[...] hatte - nur eine andere Farbe hatte...

 

So kam ich zu mienem Auto...

 

Wer Details will:

Teil I

Teil II

Teil III

Teil IV

Teil V

 

:D

[...]

 

Artikel lesen ...


Deine Antwort auf "Mein Weg zum C30 - Teil II, die Überlegungen"

Auszeichnung

Mein Blog hat am 05.08.2009 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Wer hat's verbockt?

der_deppen_daemel der_deppen_daemel

Spritsparender Raser

Volvo

1986 den Fertigungstunnel in Großbritannien verlassen und bereits nach wenigen Wochen mit den ersten Kinderkrankheiten in die Werkstatt berufen, wurde ich 1997 in die Bundesrepublik überführt und bin seitdem im Landkreis Verden angemeldet :D Mit hellem Leder, schon gräulichen Scheinwerfern und ein höher gelegtes Fahrwerk siehe ich nicht gerade aus wie "made in England". Mein Hobby hat 5 Räder (alle 5 sind während des Fahrens in Gebrauch), 4 Töpfe, 3 Pedale, etwas Alu, viel Glas und trägt den skandinavisch angehauchten Namen: Sörtie.

Sörtie (Volvo C30)

Meine aktuellen Autos

Volvo C30 'Sörtie'

Meine Alltagsdame. Täglich und europaweit im Einsatz. Gekauft um Geld zu sparen (was es auch macht :D) und bereits sehr viel erlebt. Sparsam, sicher und einmalig in der Optik.

 

Volvo 740 'Erik'

Mein Projektwagen. Der Wagen steht vor einer vollständigen Restaurierung samt Anpassung an meinem Geschmack (Innenraumfarbe). Alles wird im Rahmen des Möglichen und H-Kennzeichen Gerechten erledigt :) Ein Liebhaberstück soll daraus werden.

Dauerneugierige (79)

Kurzneugierige

  • anonym
  • Sportwagendrivers
  • 850GLT1992
  • Zwoelfzylinderfan
  • Stefan_Aerox
  • diemoemis
  • elchqp1
  • clausschr
  • ovl
  • polihoil

4. Geburtstag

Alles Gute zum Geburtstag Sörtie!