• Online: 4.972

C30 - Wieso kauft man sowas?

Mein C30, 740 und die britische Motorkultur...

23.11.2009 21:44    |    der_deppen_daemel    |    Kommentare (37)    |   Stichworte: 2010, 2012, c30, C70 II, getriebe, motor, S40 II, tüv, V50, Volvo

Hallo Ihr Leser!

 

...also heißt es suchen und prüfen!...also heißt es suchen und prüfen!Heute habe ich es gebucht!

 

Es ist ja erstaunlich was man alles heutzutage im Internet machen kann... Sei es bei Motor-Talk schreiben, Filmchen anschauen, Höschen von Promis bei Ebay ersteigern :D, sich eine Pizza bestellen, Routen errechnen, seine Autokennzeichen kostenfrei reservieren (geht zumindest in meinem Landkreis) oder auch...

 

...ja, seinen TÜV Termin kostenlos buchen!

 

Falls das jetzt neu sein sollte: es geht. Falls es alt sein sollte: es geht!

 

Also, um auf mein Ursprungssatz zu kommen: ich habe heute mein TÜV Termin für den C30 gebucht und mache mir jetzt schon meine Gedanken darüber (ja, man merkt: ich kümmere mich um mein Autochen :D). Und das sind nicht nur gute Gedanken!

 

Unterboden sieht nich gut aus...Unterboden sieht nich gut aus...Die gute Sörtie (mein C30) trägt am Popo derzeit noch eine braune Plakette (eigentlich passend zur Wagenfarbe :D) mit der Aufschrift 2010 (auf Januar ausgerichtet). Natürlich soll sie die Grüne (bis 2012 - auaha! Was für ein Jahr :D) bekommen. Meinen Wagen halte ich natürlich in einem guten Zustand. Service ist immer rechtzeitig gemacht, die Lampen werden korrekt eingestellt, Reifendruck wird bei jedem Volltanken kontrolliert und die Scheiben regelmäßig gereinigt. Defekte Lampen werden sofort getauscht (was bisher nur eine der 6 Rückleuchten war...) und eine regelmäßige Fahrzeugwäsche halten den Wagen frisch...

 

Mal schauen ob ich die Gute so durch den TÜV bringen kann. Man hört ja teilweise Horrorgeschichten von Neuwagen bzw. 3-jährige, die den TÜV nicht bestanden haben aufgrund starker Rostschäden etc. (z.B. W210 - E-Klasse, oder an VWs, wo Getriebe nicht nur sifften, sondern bereits leer waren usw. :D). Das hat mein Auto (soweit ich es sehen kann) nicht. Nur, was prüft der TÜV alles noch?

 

Und so natürlich stylish...Und so natürlich stylish...- Reifen? (Neu, H Winterreifen, sollte somit kein Aufkleber brauchen)

- Licht? (Wird immer im Winter eingestellt)

- Undichtigkeiten am Motor? (Motor ist dicht, zumindest laut meiner Volvo Werkstatt, ich meine der ist undicht)

- Wischergummis?

 

Und weiß jemand wie die Abgasmessung heutzutage abläuft? Ist es noch wie früher, wo man in den Auspuff ein Sensor/Fühler gesteckt bekommt und damit dann die CO Werte etc. gemessen werden? Oder dockt der TÜV Männicken sein Laptop an meine OBD Schnittstelle an und ließt nur aus?

 

Dazu habe ich mal gelesen gehabt, dass man nun heute auch Fehlermeldungen bei ABS und ESP auslesen will/muss. Ist da auch was dran?

 

Wie Ihr lesen könnt, habe ich davon keine Ahnung :D Es ist ja nichts so einfach wie der englische MOT :D

 

Bin auch gespannt, ob mein Volvo es beim 1. Versuch auch klappt oder nicht... :o

 

Habt ihr Tipps für einen "Noob" oder wie sagt man so schön: "Neuling"? :D


23.11.2009 21:52    |    kutjub

warum sieht der Unterboden n icht gut aus?

 

Ist doch alles schnieke

 

Grüße


23.11.2009 22:29    |    Polo6NFDTCiV

Boah, wie neu, selbst die Bolzen an der Achse sind rostfrei, muss ja so sein, ist ja ein Volvo und kein Niedersachse :D :D :D

Fehlermessung, ABS, ESP und Luftsack wird beim TÜV durchgeführt, sofern vorhanden, für gut befunden oder beanstandet.

Kein Tipp nötig, um Deine Frau im Mini mit dem Volvo zum TÜV zu schicken, ist es erstens, zu kalt, und zweitens, ist das Auto zu neu :D :D :D


23.11.2009 22:50    |    PW2704

unser fast 13 Jahre alter Golf III hat auch im Januar wieder TÜV - und ich weiß jetzt schon dass der alte Kübel es wieder schaffen wird :) 


23.11.2009 22:52    |    der_deppen_daemel

@ Kutjub

 

Eigentlich sollte das "Noch" heißen... Aber diese doofe Software hat die zig hundert Versuche einfach ignoriert...


23.11.2009 22:58    |    der_deppen_daemel

@ Polo

 

:D Richtig, ist aber ein Belgier, wobei, die Belgier bauen sowieso die besseren Volvos ;) Ist auch erwiesen, dass die, die dort gebaut werden, länger fahren :D

 

Naja, ich würde da kein Weib mit zum TÜV fahren lassen... :D Will dass der TÜV bekommt und nicht vorher irgendwo festhängt :D

 

@ PW2704

 

13 Jahre beim Golf III? Noch kein Rost? Das finde ich schon erstaunlich :D Kenne eigentlich nur rostende IIIer Golfe :D Spaß... Nein, die modernen Autos haben eigentlich nur eine Halbwertzeit von ca. naja, sagen wir 8 Jahre. Danach sollen sie eingestampft werden.


23.11.2009 23:02    |    PW2704

Ich kann nirgendwo Rost an dem Wagen entdecken - bin selbst erstaunt.

Das Auto ist von August 97 - also einer der letzten Golf III. Hat sogar schon Seitenairbags.

Evtl war bei den letzten Modellen die Rostvorsorge besser - oder er fängt bald an

 

Erstaunlich: 13 Jahre Stadtverkehr und der erste (!!!) Auspuff 


23.11.2009 23:11    |    der_deppen_daemel

Das ist schon ein Wunder... Und das mit dem Auspuff noch viel mehr! Es gibt Autos, da hält ein Auspuff gerade mal 2 Jahre! (so einen hatten wir vor kurzem noch)...


23.11.2009 23:19    |    PW2704

mich wundert es auch - grade beim Stadtverkehr.

 

Meine Eltern hatten mal nen Alfa Romeo 33 - kennt den noch jemand? Der hat in 9 Jahren auch dreimal nen neuen Auspuff gebraucht.

Aber ansonsten tolles problemloses Auto gewesen.


23.11.2009 23:31    |    der_deppen_daemel

Den 33er kenn ich... Fährt ne Tante von mir noch. Aber im Langstreckenverkehr... Ob der noch den Original Auspuff hat? Wage ich zu bezweifeln :D


23.11.2009 23:36    |    PW2704

war aber ein cooles Auto. 1989 schon elektrische Fensterheber und Zentralverriegelung - jedoch keine Servolenkung


23.11.2009 23:39    |    der_deppen_daemel

Musste aber nicht unbedingt sein... Wenn es leicht genug war :)


23.11.2009 23:45    |    PW2704

hab den Wagen nie gefahren - der wurde ein Jahr bevor ich den Führerschein gemacht habe verkauft.

 

Habe aber schon andere Fahrzeuge ohne Servolenkung gefahren - hatte nie ein Problem damit.

Aber in den engen Parklücken hier in der Stadt ist es ganz praktisch.


24.11.2009 01:41    |    andyrx

Hallo,

 

 

immer schön locker bleiben;)

 

wenn unser 20 Jahre alter Mazda 323Bg beim Tüv Nord ohne jeden Mangel und im ersten Anlauf-->Klick seine Plakette schafft...wird dein Volvo bei guter Pflege sicher kein Problem bekommen....die wichtigsten Dinge wie Licht,Hupe und Blinker etc. kann man vorher selbst prüfen;)

 

und ich denke wenn die Bremse nicht gerade komplett runtergefahren ist und andere Wartungsrückstände nicht zu erwarten sind sollte dies wohl kein ernstes Problem werden;)

 

mein 91er RX-7 Turbo Coupe hat es vor 14 Tagen auch ohne Beanstandung auf Anhieb beim TüV Hanse in Hamburg geschafft...einziger kleiner Mangel war Ölverlust-->den ich selbst verursacht hab durch Öl nachkippen aus dem 5 Liter Kanister und dabei schlecht gezielt hab....:rolleyes:

 

mfg Andy



24.11.2009 18:08    |    der_deppen_daemel

Nu ja... Ich mein, immer locker bleiben geht ja schwer :D Wer dann meine "erFAHRungen" mit dem C30 bisher genauer kennt und alle Probleme die ich bisher hatte, wird das nachvollziehen können! :D z.B. Rostpickelchen auf dem Dach, spinnende Lenkradschlösser, Getriebeprobleme, Antriebswellenprobleme usw. usf.


25.11.2009 00:11    |    PW2704

sind aber alles keine TÜV-relevanten Dinge :-) wenn ein drei Jahre altes Auto den TÜV nicht besteht würde ich ihn Volvo auf den Hof stellen und wieder nen 940/960er holen.


25.11.2009 16:29    |    der_deppen_daemel

960er kommt nochmal :D Das ist sicher... Nur, naja, mal schauen :D Wenn es durchfallen sollte wegen Ölverlust etc. ist meine erste Handlung: ab zu Volvo! Die sollen das gefälligst (weil da die Garantie auch abläuft!) richten! Kann ja dann nicht wahr sein!


10.12.2009 20:38    |    der_deppen_daemel

Fällt man eigentlich wegen einer defekten Leuchtweitenregulierung durch? Ich meine, ich habe meine noch nicht testen können (geht alles automatisch, ich fahre selten mit "Gepäck") und frage mich, ob hier irgendwas kaputt wäre. Und wenn ja, kann man nach 3 Jahren das beim Hersteller bemängeln? :D


10.12.2009 21:30    |    Polo6NFDTCiV

zu 1 Ja, zu 2 mach Dir keine Gedanken, der Sensor kann vom Prizip her nicht einrosten :D Zu 3, der FVH wird ihn garantiert sofort gangbar machen :D


10.12.2009 21:36    |    PW2704

noch nie mit dem Auto in England gewesen? Dort sehe ich immer ob meine Leuchtweitenregulierung funktioniert da ich keine Lust habe meine Scheinwerfer abzukleben und stattdessen die Leuchtweitenregulierung auf "volle Beladung" stelle


10.12.2009 21:43    |    der_deppen_daemel

Ähm, doch, allerdings: meine Scheinwerfer sind:

 

1. nicht höhen Einstellbar (man hat KEIN Rädchen zum Drehen) :)

2. nach Umlegen eines kleinen Schalters im Scheinwerfer auf Linksverkehr umgestellt :D

 

@ Polo

 

Naja, da kennst du Volvo nicht gut genug! :rolleyes: Selbst ein nachweisbar falsch eingebauter Domlager, welches in der Garantiezeit (ca. 10tkm vor dem erneuten Austauschen) wurde nicht von Volvo übernommen! Da gab es nur Kulanz zu ca. 20% :rolleyes:

 

Bin gespannt! Sind ja nur noch 24 Tage! :D Dann weiß ich mehr!


10.12.2009 21:48    |    Polo6NFDTCiV

Das ist zwar nicht erlaubt, wird aber leider oft toleriert, da der Lichtkegel den Bereich des Gegenverkehrs ausleuchtet, er wird nur etwas später geblendet.

Bei Autom. Verstellung ist kein Rad vorhanden, um die Lämpchen kippen zu können.

[Edit]

Mit meinem Volvo Händler im Vorharz Gebiet, hatte ich weit über 25 Jahre keine Probleme, in der gesamten Zeit, waren wirklich nur Pfennig und oder wenige DM zu bezahlen. Was in der Garantiezeit ausgefallen war, wurde in dieser Zeit kostenlos ersetzt, Verschleissteile wie Kupplung, Scheinwerfer, Teves-Bremsklötzchen, -Scheibchen und Handbremsbäckchen wurden, nie teurer als beim Golf 1, mit 1 jähriger Garantie verbaut. Der 3. Federnsatz, der im Rahmen des regelmässigen Tausches des Dämpfer- und Federnsatzes der HA schon nach 2,5 Jahren ersetzt werden musste, war grrratis, ausgeschlagene Buchsen der Panhardstange, wurden nach ca. 17 Jahren kostenlos ersetzt.

Ob Volvo seit der Einführung der Fronttriebler in die Armut abgestürzt ist, kann ich nicht sagen. Während der 1. Jahre dem Kunden die Domlager zur Zuzahlung zum Teil zur Last zu legen, ist mehr als frech, wenn man mit "böser Absicht" die Antriebsachsen vertauscht. :D :D


10.12.2009 22:13    |    PW2704

Ist nicht nur bei Volvo so. Volkswagen versucht mir nach 1,5 Jahren und 37000km (also innerhalb der Garantie) eine kaputte Kupplung anzukreiden. Die weigern sich zu zahlen - noch.


10.12.2009 22:21    |    der_deppen_daemel

Naja, also, beim 1. Mal (2008 noch) wurde das so getauscht. Beim 2. Mal (Anfang 2009) hieß es "Die Anschluss Pro Garantie beinhaltet dieses nicht"... Und es dürfte wohl wieder so heißen... Das Schlimme ist: das Problem mit den Domlagern ist auch bekannt!


10.12.2009 22:59    |    PW2704

es ist ne Frechheit wie man als Kunde behandelt wird. Domlager sind eigentlich ein Teil dass wesentlich länger halten sollte.

Hab ich noch bei keinem Auto wechseln müssen obwohl ich schon Autos hatte die ich über 200000km gefahren habe.


13.12.2009 20:37    |    der_deppen_daemel

Naja, habe mit meinem Händler drüber gesprochen... Ist scheinbar eine bekannte Krankheit. Es sollen wohl auch die Techniker bei Volvo an einer Lösung dazu arbeiten aber so wie ich Volvo kenne, wird das noch länger dauern. Ggf. werde ich wohl selbst da etwas machen (ggf. Domlager vom Focus RS oder so nehmen - wo mehr Belastung drauf war/ist). Aber egal. Solange ich meine Ruhe habe, bin ich zufrieden :D

 

Habe erstmal die Garantie erneut um ein Jahr verlängert. Ist ja auch mal notwendig ;)


13.12.2009 21:58    |    PW2704

werde die Garantie bei unserem Golf V auch um weitere zwei Jahre verlängert. Beim Vorgänger hatte ich es nicht getan - prompt ging nach 90000km der Turbolader kaputt. Kostenpunkt 1500 EUR.

Daraufhin habe ich mir einen altmodischen 1,6l Saugbenziner gekauft.


13.12.2009 22:00    |    der_deppen_daemel

Da kann ja auch weniger kaputt gehen :D Das war auch mein Gedanke (im Hintergrund) beim Autokauf... Zumal, nen Saugbenziner bekommst du ja IMMER zum laufen...


13.12.2009 22:05    |    PW2704

zumindest kein Turbolader, keine Injektoren; Pumpe-Düse Elemente; etc...

schade dass VW diese Motoren bald nicht mehr baut.


13.12.2009 23:35    |    steel234

Ich denke dass der C ohne Probleme und mit Links den TÜV schafft. Warum nicht? Wenn mein Vectra das schafft :)

 

Ich habe auch interessante Erfahrung gemacht- die Herren beim örtlichen TÜV (original TÜV SÜD) hier sind um einiges toleranter und verständnissvoller als mach anderer Prüfer. Dabei hätte ich was anderes erwartet. Ich bin ja gelegentlich da, um neue Schnapsidee einzutragen, also die sind echt problemlos.. Auch beim TÜV sind die nicht besonders kleinig. Da kenne ich andere...


14.12.2009 19:31    |    der_deppen_daemel

Joar, sollte es schon schaffen, nur wie gesagt, ich vertraue heute keinen Hersteller... Ich bin ja noch jung, aber was man so zu hören bekommt... Ich weiß es nicht ich weiß es nicht...

 

@PW

 

Das ist wirklich schade! Volvo hat hier zumindest sich Gedanken gemacht und wird noch länger an einem 1.6l Turbo arbeiten... :) Die wollten sowas schon haben und wollten bei VW den 1.4 TSI statt dem 2.0l wie ich ihn habe verbauen, nur sind die davon abgegangen, weil eben die Zuverläßigkeit dann doch "etwas" getrübt wäre!


14.12.2009 22:57    |    PW2704

wenn man im Golf-Forum schaut gibt es schon viele Probleme mit den TSI-Motoren.

Unser alter Golf III hat einen 1,4l 60PS Motor - nun holen sie aus dem gleichen Hubraum 160PS.

Man stelle sich vor der Turbo und Kompressor gehen kaputt. Da kann man einen Kredit aufnehmen.


15.12.2009 00:26    |    der_deppen_daemel

Und dann noch denken, man hätte "etwas" Leistung...

 

Einen Sauger fahren und dann noch durch Turbolader/Kompressor "atmen" ist nicht ohne Leistungsverlust...


15.12.2009 16:07    |    PW2704

vom Fahrverhalten sind ja alle begeistert. Habe selbst noch keinen TSI gefahren. Wir haben ja den guten alten 1,6l - meiner Meinung nach völlig ausreichend. Kann man mit 6,5l Verbrauch fahren.

Das einzige was nervt ist die Getriebeübersetzung - über 140 wird es extrem laut.

Habe mich wie gesagt bewußt gegen den TSI entschieden.


22.12.2009 18:44    |    checkyChan

Dann muss man wahrscheinlich die hochgezüchtigte Panflöte TSI am Besten warmfahren. Der Scirocco GT hat wenigstens einen 2 l Motor, das dürfte die thermische Belastung mildern. ;) Leider hat hier der VW Apother zugeschlagen. Das heiße Eisen ist teuer. :(


28.12.2009 22:33    |    der_deppen_daemel

Heute in einer Woche ist es soweit! :)

 

Ich bin gespannt! :D


04.01.2010 09:28    |    der_deppen_daemel

So... Geschafft. HU und AU ohne einen einzigen Mangel bestanden... Einzig die Handbremse, aber die ist ne Volvo Krankheit und weicht um 10 daN ab... :D

 

Aber der Prüfer war froh zu sehen, dass es auch saubere Autos gibt, die dem TÜV vorgeführt werden können :)


29.01.2010 18:31    |    PW2704

habe unser Auto auch eben abgeholt. Ohne feststellbare Mängel - nicht schlecht für einen 13 Jahre alten Laternenparker.

 

AU-Plakette wurde übrigens rückstandslos entfernt.


Deine Antwort auf "Es ist bald soweit - der erste Besuch beim TÜV..."

Auszeichnung

Mein Blog hat am 05.08.2009 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Wer hat's verbockt?

der_deppen_daemel der_deppen_daemel

Spritsparender Raser

Volvo

1986 den Fertigungstunnel in Großbritannien verlassen und bereits nach wenigen Wochen mit den ersten Kinderkrankheiten in die Werkstatt berufen, wurde ich 1997 in die Bundesrepublik überführt und bin seitdem im Landkreis Verden angemeldet :D Mit hellem Leder, schon gräulichen Scheinwerfern und ein höher gelegtes Fahrwerk siehe ich nicht gerade aus wie "made in England". Mein Hobby hat 5 Räder (alle 5 sind während des Fahrens in Gebrauch), 4 Töpfe, 3 Pedale, etwas Alu, viel Glas und trägt den skandinavisch angehauchten Namen: Sörtie.

Sörtie (Volvo C30)

Meine aktuellen Autos

Volvo C30 'Sörtie'

Meine Alltagsdame. Täglich und europaweit im Einsatz. Gekauft um Geld zu sparen (was es auch macht :D) und bereits sehr viel erlebt. Sparsam, sicher und einmalig in der Optik.

 

Volvo 740 'Erik'

Mein Projektwagen. Der Wagen steht vor einer vollständigen Restaurierung samt Anpassung an meinem Geschmack (Innenraumfarbe). Alles wird im Rahmen des Möglichen und H-Kennzeichen Gerechten erledigt :) Ein Liebhaberstück soll daraus werden.

Dauerneugierige (79)

Kurzneugierige

  • anonym
  • diemoemis
  • elchqp1
  • clausschr
  • ovl
  • polihoil
  • Cl500baby
  • Niklas26
  • matt109
  • IndigoFlow

4. Geburtstag

Alles Gute zum Geburtstag Sörtie!