• Online: 5.180

C30 - Wieso kauft man sowas?

Mein C30, 740 und die britische Motorkultur...

02.11.2010 19:24    |    der_deppen_daemel    |    Kommentare (42)

Hallo Ihr Leser!

 

FrontFrontMeine Eltern suchen ein neues Autochen... Wobei das nicht ganz sicher ist aber trotzdem, der D³ versucht jetzt schon seinen Eltern etwas schmackhaft zu machen :) Und zwar das genannte Fahrzeug: ein Volvo XC90 D5 - natürlich mit AWD.

 

Nun, aktuell fährt meine Mutter ein S80 I 2.0T Automatik. Frontantrieb, einiges an Ausstattung, angenehm viel Leistung und genau das soll im nächsten Wagen auch vorhanden sein - wobei mehr wäre schöner :)

 

Da ich heute dann sowieso beim Volvo Händler war um meinen C30 warten zu lassen (muss ja auch mal sein :D) und habe gleichzeitig die Möglichkeit ergriffen einen XC90 für meine Mutter zu beschaffen und dieses Modell getestet. Auch wenn der XC90 bereits seit 7 oder 8 Jahren auf dem Markt erhältlich ist, ist ein Bericht bzw. ein Probefahrtsbericht immer brauchbar...

 

Ein Paar Daten zum Fahrzeug:

 

SeiteSeiteAuto: Volvo XC90

Motor: D5 (alt) - 185 ps, 400 nm

Getriebe: 6-Stufen Automatik mit Geartronic Funktion (manuelles Hoch-/Runterschalten)

Laufleistung: 6.600 km

Modelljahr: 2010

Ausstattungsvariante: Edition

Ausstattungsmerkmale: Leder, Sitzheizung, Klimaautomatik, Glasschiebe/Hubdach, 7 Sitze, elektrisch verstellbarer Fahrer- und Beifahrersitz, E-Spiegel, E-Fensterheber, Navigationssystem, Tempomat, Regensensor, High Performance Radio, Bluetooth Schnittstelle, Xenon, Nebelscheinwerfer, Kurvenlicht, Einparkhilfe, usw. Also, fast alles :)

 

Zu erst einmal, der Wagen ist optisch zwar keine Schönheit, aber mir gefällt es. Aktuell im 8. Modelljahr, ist es der älteste noch angebotene Volvo im Programm. Quasi der "Evergreen". Die Front ist natürlich auf dem Laufenden mit dem neuen Volvo Emblem (schön groß :D) und die Designteile wie Blinker im Außenspiegel und der Heckschriftzug sind dem Modelljahr entsprechend verändert.

 

FahrerarbeitsplatzFahrerarbeitsplatzDie Variante hier ist ein sogenannter "Edition" welches das letzte Modelljahr des XC90 eingeleitet hat. Volvo typisch sind die Sitze sehr bequem und schnell eingestellt. Meiner Meinung nach sind sie perfekt - eigentlich sind das alle Volvo Sitze vom Werk aus :D Die Verarbeitung ist im Innenraum MEHR als gut. Ich würde es gleichauf mit ML und X5 setzen. Es ist alles wertig. Keine Gratnähte oder lose Fäden. Spaltmaße waren super. Da kann man nichts gegen sagen. Sorgen mache ich mir da um die Alueinlagen, die, wie bei allen Volvos, auch aus echtem Alu bestehen. Da dieses Alu nur dünn ist, sind Macken/Schäden sehr schnell vorhersehbar.

 

Im Innenraum findet man sich schnell zurecht. Wer schon mal ein Volvo hatte wird mit dem Wagen auf Anhieb sich zurecht finden. Sind zwar viele Knöpfe vorhanden, aber bevor man sich durch ein I-Drive oder sonst was Menü durchwühlen muss, sind die Tasten sofort zu finden.

 

Die Klimaanlage läßt sich individuell (wie bei allen Volvos der P2x Reihe (V70 II, S80 I, S60 I, XC90)) via 2 Reglern verstellen. Die Heizung ist schnell auf trab und geht fast unmerklich an die Arbeit.

 

Wie schon gesagt, man findet sich auf Anhieb zurecht. Die Automatik ist selbsterklärend und das Fahren ist wie bei allen Fahrzeugen. Einzig beim losfahren musste ich suchen... Und zwar nach der Handbremse! Generell hatten alle Volvos die ich bisher bewegte ein Handbremshebel. Bis auf ein V70 III mit D5. Das war dann elektronisch. Als ich im XC90 nach der Feststellbremse suchte, fand ich den "Lösemechanismus" und habe den reingedrückt... Naja, rausziehen wäre sinniger gewesen :D

 

Die Automatik schaltet ruckfrei und ohne große Verzögerungen. Dank Geartronic kann man auch mal selbst "Hand anlegen". Die Lenkung ist für ein Fahrzeug dieser Größe präzise und direkt und das Fahrwerk schluckt eine menge Schiete. Trotz der 19"er ist es bequem gewesen. Für ein SUV dieser Größe bzw. dieser Dimension mit nur 185 ps ist der XC90 doch recht schnell auf 100 km/h. Zwar nicht so wie mein C30 aber immer hin 11,8 Sekunden (laut Broschüre) :D

 

Kofferraum ganz aufKofferraum ganz aufMit dem Wagen waren wir auch Einkaufen um die Alltagstauglichkeit zu testen - schließlich wird es hauptsächlich für das Alltagsgeschäft sein. Ergebnis: sehr gut, nur die beiden kleinen Sitze hinten im Kofferraum stören ein wenig. Aus dem großen Laderaum wird ein kleines Räumchen, welches von der Fläche her in etwa dem des C30 ähnelt! Viel Auto für wenig Laderaum... Aber das ist ja zweitrangig, da die Sitze ja umklappbar sind... Ansonsten ist die Zuladungsmöglichkeit im XC90 ja bombastisch. Ideal für 3 Hunde, einer 5 köpfigen Familie oder gar für Handwerker - da meine Familie gleich alles 3 beinhaltet, passt das ja :D

 

Der Verbrauch ist auch sehr gut. Ich habe den Wagen vom Händler mit ca. 100 km auf dem Tacho übernommen. Ca. 138 km gefahren und dann vollgetankt. Ca. 16l gingen in den Tank. Also, 16l auf 238 km ist finde ich ja schon mal ein guter Wert - achso, ich fahre recht sachte vom Gaspedal her :D

 

Persönlich gefiel mir das Fahrgefühl. Man sitzt hoch. Hat einen schönen Überblick. Braucht beim Ein- und Aussteigen sich nicht so dolle anstrengen (wenn man wie ich gerne Rückenschmerzen bekommt, ist ein "Aufsteigen" besser als ein "Reinrutschen"). Die Fahrwerte sind angemessen. Der Verbrauch sehr gut.

 

Front Front

 

Mein Urteil: es würdiger Ersatz für den S80 meiner Eltern. Geräumig, wertig, angemessen. Perfekt.


02.11.2010 19:35    |    Polo6NFDTCiV

Ist der untere Teil der Ladeklappe auch ganz runter zu klappen?

So ist sie beim Verladen einer Palme zB. mehr, als eine störende Schienbeinramme :D :D :D


02.11.2010 19:41    |    JWck

Mir gefällt der XC90 gut, auch wenn er von hinten ziemlich schmal und hoch wirkt.

Aber mit dem kräftigen Diesel und der doch komfortbetonten Abstimmung ist er ein toller Reisewagen, der zudem auch ordentlich einladen kann.

Und da er bis 2013 gebaut werden soll, fährt man damit auch noch eine Zeit lang ein aktuelles Modell.


02.11.2010 19:41    |    124er-Power

Toller Bericht.

Aber mal eine ernst gemeinte Frage: Wofür braucht ihr einen SUV?


02.11.2010 19:46    |    alexander-barth

Schickes Ding!

Hatten wir selber mal bis vor 2 Jahren ca. 5 Jahre und 160tkm lang in der Firma. Keine Probleme, super Verbrauch und ließ sich verkaufen wie geschnitten Brot. Nach 20min bei Mobile standen schon 4 Intressenten auf dem Hof und haben sich Gegenseitig hochgboten, echt der Hammer :p

Leider sind die Leasingraten bei Volvo absolut übertrieben, so das im Anschluss dafür ein Touareg V6 TDI angeschafft wurde ;)

Gruss, Alex


02.11.2010 20:21    |    der_deppen_daemel

@ Polo

 

Also, der untere Teil klappt nur um 90° runter. Aber es stört nicht sonderlich :)

 

@ JWck

 

Bis 2013 wird der nur in China gebaut werden. In Europa ist das MJ 2010 laut meinem Händler das letzte Modelljahr...

 

@ 124er

 

Also, wir haben 3 Hunde, haben ein Wohnwagen und sind 5 Personen. Die 3 Sachen kombinieren geht nicht mit einem normalen Kombi (von Volvo!) und somit kommt da der größere XC90 in den Sinn. Da meine Eltern auch Campen fahren mit Wohnwagen und eben Frontantrieb auf Grass etwas "mühsam" ist sowie unser S80 in dem Bereich recht schwerfällig ist, kommt der XC90 noch besser ran. UND da meine Eltern auch nicht jünger werden ist ein "hochsteigen" statt runterrutschen besser...

 

@ Alex-Barth

 

Naja, mein Händler hat mir schon sehr gute Konditionen angeboten... Muss nur noch die Eltern umstimmen :D


02.11.2010 20:43    |    Sir_Denyo

der XC 90 D5 NFL ist in Kombination mit dem 6-Gang-Handschaltgetriebe ideal. Wir hatten 3 Jahre einen und ich vermiss ihn immer noch. Spritverbrauch um die 8 liter ist für den laut Jeremy Clarkson "besten SUV der Welt" ein Klacks... und der Winter auch.

Reifenempfehlung: Nokian... die haben bei uns im Winter super Dienste getan und waren weniger schnell runter als die Contis.

 

 

EDIT: Komisch, mein Volvo-Händler sagt auch dass der XC90 in Deutschland bis 2013 zu haben sein wird. Es soll noch n Facelift geben.


02.11.2010 20:44    |    alexander-barth

Da habt ihr wohl einen kleinen "Stammkunden" Vorteil! (Obwohl der CX90 auch nicht der erste Volvo bei uns war ;) )

Geht´s denn um nen Kauf oder ein Leasing ??


02.11.2010 20:45    |    der_deppen_daemel

Das ist nicht ganz klar... In beiden Bereichen gibt es gute Angebote :D

 

Sollte(!) der S80 ausgemustert werden und stattdessen ein XC90 kommen, wird das natürlich bekannt gegeben :D

 

D5 ist aber nun doch so gut wie sicher... :)


02.11.2010 20:54    |    sobor

Eigentlich ein schönes auto doch leider sieht der innenraum, besonders das amaturenbrett, billig aus!

Kein holz , nur plaste!

 

Für diese preisklasse sollte es mehr individuelle möglichkeiten geben.


02.11.2010 20:54    |    alexander-barth

Nagut, lass mich überraschen :D

Beim Kauf waren die Preise damals echt super (locker 5t€ unterm T-Reg), aber bei den Leasingraten war es über 150€ teurer. Keine Ahnung warum damals nicht mehr ging :confused:

Viel Erfolg auf jeden Fall ;)


02.11.2010 21:00    |    der_deppen_daemel

@ Sobor

 

Naja, das was stark glänzt ist echtes Metall ;) Das ist kein Plastik... Und ansonsten ist der Rest hochwertig verarbeitet und gute Material. Also, Hartschaum und kein Hartplastik :)

 

Und im Innenraum gibt es zig Möglichkeiten. Holz, Alu, gebürstet oder blank, usw. :)


02.11.2010 22:21    |    gnuff

Wir haben denn XC90 vorige Woche probegefahren. Natürlich ist das ein feines Auto, aber ist es das Geld wert, das Volvo dafür haben will? Ein Kia Sorento z.B. bietet absolut vergleichbare Qualität zu wesentlich besseren Konditionen und da meine ich nicht nur den Preis. Will man unbedingt mehr bezahlen, ist ein LR Discovery 4 sicherlich die bessere Wahl.


02.11.2010 22:29    |    der_deppen_daemel

@ Gnuff

 

Kommt drauf an, was man für eine Markenzugehörigkeit hat. Für meine Eltern (mich eingeschlossen) kommen Fahrzeuge aus Fernost nicht in Betracht/Frage. Zwar mögen sie langsam ein eigenständiges Design, eine gute Verarbeitung usw. haben, aber sie kommen eben nicht an das "Prestige" bzw. dieses "Volvo Gefühl" ran. Meine Familie und ich (Ausnahme: Bruder) sind Volvo-Abhängige :) Es kommen mehr oder weniger nur noch Volvos in Frage... "Volvo. for life." trifft hier eben ins Schwarze :)

 

Sicherlich bekomme ich woanders das selbe für weniger oder noch mehr für weniger aber das muss ja nicht sein :D


02.11.2010 23:38    |    124er-Power

Alternativ würde dann ja nurnoch ein VW Multivan in Frage kommen, gibts ja auch mit Allrad. Vom Verbrauch her nehmen sich die beiden aber wahrscheinlich nichts.


03.11.2010 00:18    |    gnuff

Ernsthaft? € 15.000,- für "Prestige" und "Gefühl"? € 15.000,- mehr für ein Auto das 5 Jahre weniger Garantie hat, mehr verbraucht und die teurere Werkstatt hat? Da zitiert man doch gerne einen grossen Elektronikfachmarkt...

 

wirklich, ich liebe meinen V70, aber die Preisvorstellungen von Volvo sind, genau wie bei den meisten europäischen Marken, völlig pervers. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis sich das mit "Prestige" und "Gefühl" auch erledigt hat... das sind Familienautos und wir leben nunmal in einer Welt in der man mit Prestige am Grill nicht besonders weit kommt im Supermarkt...


03.11.2010 07:24    |    zuckerruebe

@gnuff

 

Prstige und Gefühl gibt es auch bei Gebrauchten. Gerade der XC90 ist als Gebrauchtwagen ein echtes Schnäppchen unter den SUV, die im Durchschnitt 5 Jahre alten Exemplare haben zum Teil sehr moderate Laufleistungen. Gerade der Verbrauch ist doch sehr gut, wie auch schon beschrieben, Werkstatt darf sich jeder selbst aussuchen (mein :) jedenfalls hat sehr gute Preise) und Garantie ist, wie jeder weiß ein auslegbarer Begriff.

 

Ich persönlich würde immer selbst einen XC90 der ersten Baureihe einem neuen KIA vorziehen.


03.11.2010 07:43    |    laberlaber

geiles Auto, kaufen, das er im letzten Modelljahr ist wäre für mich eher ein Grund zum zuschlagen.

Und lasst bitte die Vergleiche mit Sorento und ähnlichem.


03.11.2010 08:26    |    borstelnator

Schöner Bericht;)

Wir hatten selber mal einen und waren zufrieden. Von außen mag ich ihn immer noch leiden, nur innen ist er echt öde und wirkt eher billig :rolleyes:. Hab mich neulich mal wieder reingesetzt und war erschrocken wie altbacken er von innen auf mich wirkt:eek:.

Die Vergleiche hier mit einem Sorento sind schon derbe, das hat der Elch nicht verdient!!!

Ich freu mich aber, daß Volvo den XC90 nicht sterben lässt und wenn auch mal größere Motoren verbaut würden, könnte ich mir eine Rückkehr vorstellen;).

 

 

Gruß Borstel


03.11.2010 08:48    |    gnuff

@ laberlaber & borstelnator: wieso bitte soll ich den Vergleich lassen, bzw. wieso ist der Vergleich derbe. Hat irgendwer hier schonmal in einem neuen Sorento gesessen?

Ich bin auf der Suche nach einem Neuwagen mit sieben Sitzen und Allradantrieb und nicht nach einer religiösen Erleuchtung.

Ich will hier nicht bekehren, Werbung für Korea machen oder als Blogtroll auftreten. Aber eine rationale Herangehensweise an einen Neuwagenkauf muss schon erlaubt sein.

Den XC90 mit dem neuen (!) Sorento zu vergleichen ist völlig legitim, weil die beiden in Grösse, Austattung und Qualität (oh ja!) in der gleichen Liga spielen. Vergleicht man den XC90 mit Autos im seinem Preisniveau, sieht der Schwede (Chinese?) schnell alt aus. Für den Preis eines vollausgestatteten XC 90 bekomme ich auch einen Discovery 4 und der ist klar das bessere Auto.

Wer Volvo fahren will, soll Volvo fahren, keine Frage... aber nur aus Prinzip einen Vergleich mit Autos aus Japan oder Korea zu verbieten ist albern...


03.11.2010 09:00    |    borstelnator

Nachdem mein Vater sich so eine Seniorenkiste aus Fernost gekauft hat, ist mein Bild des auch so tollen JapKoTaisen ein bißchen gestört;). Qualitativ habe ich noch nie ein schlechtes Auto als den Jundei meines Vaters gesehen!!! Und zugegeben, ich kenne den neuen Sorento nicht und will das auch nicht ändern, da meine von Vorurteilen geprägte Meinung ziemlich fest ist:D:D. Kann ja sein, daß er besser ist als der Alte, den jedoch kein ich und er ist endscheixe!!!

 

Gruß Borstel

Oberflächlichkeit macht das Leben herrlich einfach :p:D


03.11.2010 09:17    |    laberlaber

> Den XC90 mit dem neuen (!) Sorento zu vergleichen ist völlig legitim, weil die beiden in Grösse, Austattung und Qualität (oh ja!) in der gleichen Liga spielen. <

 

du hast doch Recht wenn man die Zahlen betrachtet, und vielleicht ist er auch garnicht schlechter, aber es geht doch auch um Emotionen, Lebensgefühl, Lebenseinstellung und Wiederverkauf. Ich sehe es doch an mir, ein sog. SUV sollte her, hat Saab noch nicht im Angebot, also ist es xc60 geworden, aber ich war nie und wäre auch nie auf den Gedanken gekommen in ein Kia/ Hundai Autohaus zu gehen.

Und genau so läuft es doch bei allen Autobauern,oder was denkst du warum sich ein völlig überteuerter Mini, Audi A1 usw. verkauft wie geschnitten Brot?. VW könnte auch einen Kühlschrank verkaufen und Golf dran schreiben, er würde sich immer noch besser verkaufen als der Astra. Ist doch o.k., jeder wie er möchte. Und wenn ich ein Auto gesucht hätte was mich von A nach B bringt, völlig emotionlos, dann wäre es auch kein Kia/ Hundai sondern ein Logan geworden. Und solche Bsp. gibt es in allen Bereichen des Lebens, z.b. bei den Moppeds, ich sag nur nur Vespa oder Harley, völlig überteuert, veraltet, aber hat was, man will was zum Ausdruck bringen............


03.11.2010 10:36    |    gnuff

@ laberlaber: ich kann und will nicht gegen Emotionen anreden und selbstverständlich sei es jedem der es sich leisten kann/will gegönnt das so zu machen. Was mich stört ist, dass es für manche unmöglich ist zu akzeptieren, dass sich in puncto Qualität, Sicherheit und Ausstattung sehr viel getan hat. Der 2,2l Diesel ist der modernere Motor mit niedrigerem Verbrauch und CO2-Ausstoss. 5 Sterne im NCAP und sieben Jahre Garantie, ich meine dass das Fakten sind die man nicht einfach mit "alles aus Korea ist Müll" vom Tisch fegen kann. Diejenigen die den Sorento nicht kennen, den neuen, das ist wichtig, weil das ein völlig anderes Auto ist, mögen doch bitte mal kucken gehen oder die Klappe halten. Diese "was der Bauer nicht kennt, fährt er nicht"-Mentalität nervt. Der XC90 ist natürlich ein tolles Auto, aber er ist auch ein altes Auto. Ich wollte immer einen XC90 haben, aber jetzt wo es wirklich aktuell wird muss ich sagen, dass er sein Geld definitiv nicht (mehr) wert ist.

Und damit mir jetzt keiner vorwirft ich sei ein Kia-Agent. Diejenigen, die hier allgemeines Fern-Ost bashing betreiben mögen doch bitte mal kucken was da sonst noch über den Teich geswchippert kommt. Wer einen richtigen Geländewagen haben will, der High-End-Qualität verspricht, was kauft der? Volvo? Mercedes? BMW? Audi? Nope! Toyota! Der Land-Cruiser, DAS ist ein richtiges Auto, DAS ist die Latte an der sich alle messen lassen müssen...

Sich in ein bestimmtes Auto verlieben und es deswegen zu kaufen ist völlig ok, deswegen das eine oder andere Manko in Kauf zu nehmen ist auch völlig ok, das kann jeder machen wie er will. Andere Marken schlecht aussehen zu lassen nur um die eigene Vorliebe in ein besseres Licht zu rücken ist einfach nur dämlich.


03.11.2010 10:44    |    laberlaber

ich hab nichts schlechter gemacht, aber für mich kommts nicht in Frage, jeder nach seiner Fason, Geldbeutel usw.

 

Viele Grüße.

 

P.S die 7 Jahre Garantie gibts nicht wegen der tollen Qualität, sondern als verkaufsfördernde Maßnahme.


03.11.2010 10:57    |    gnuff

@ laberlaber: hast Du auch nicht und dass jeder das entscheiden kann wie er will habe ich auch gesagt. Die Argumentation (nicht Deine) des einen oder anderen ist einfach grottenunsachlich.

 

Mir ist egal weswegen es sieben Jahre Garantie gibt, Fakt ist es gibt sie. Mir drängt sich halt die Frage auf, wieso europäische Autobauer nicht den Arsch in der Hose haben um auf diese Art und Weise zu zeigen wie und ob sie hinter ihrem Produkt stehen. Bei BMW z.B. gibt es garkeine Garantie...


03.11.2010 12:07    |    laberlaber

ja, alles klar, viele Grüße.


03.11.2010 12:29    |    gnuff

Kleiner Tipp am Rande für die die in Betracht ziehen einen neuem Volvo zu kaufen. Es lohnt sich einen Blick über die Ostsee nach Schweden zu werfen. Bei den grossen Modellen (V70, XC70, XC60, XC90) kann man momentan bis zu €10.000.- sparen... ein guter Freund hat sich gerade einen V70 bei meinem lokalen Händler bestellt und spart nach Flug und sonstigen Kosten noch über €9000,- ... der bürokratische Aufwand ist eigentlich minimal...


03.11.2010 14:18    |    laberlaber

10000 € spart man auch hier, ganz offiziell, beim Händler für ein Deutsches Modell, muss ich nicht erst nach Sweden, z.b.

http://www.autoeder.de/media/image/v70_summum.pdf


03.11.2010 16:01    |    gnuff

Respekt! Gutes Angebot, geht hier noch etwas günstiger aber nicht mehr viel...


03.11.2010 16:40    |    der_deppen_daemel

Was ist denn hier los gewesen!?

 

@ Gnuff

 

Also, der Grund warum es ein XC90 sein soll ist einfach: es ist ein Volvo und meine Eltern (ich auch) sind von Volvo sehr angetan. Egal ob es Ford, Geely oder dem König von Mallotze gehören sollte. Vorurteile pflegen (Chinese) aber aufregen wenn andere über Kia und Hyundai sich den Maul zerreissen ;)

 

Optisch macht der Sorento meiner Meinung nach nichts her. Er sieht aus wie jedes andere Auto auf dem Markt. Allerweltsgesicht. Der XC90 mag zwar optisch und technisch veraltet sein, aber es hebt sich noch immer von der Masse ab. Und da 7 Sitze nicht wichtig sind sondern PLATZ und nochmal PLATZ ist eben der XC90 die bessere Wahl. Und ja, ich persönlich mag einige Asiaten. Manche Fahrzeuge (Copen, Forrester, Impreza, usw.) sehen schick aus und kämen für mich in Frage, wenn Volvo nichts Passendes in der Größe hätte... Markentreue halt.

 

Wer keine Markentreue hält, kann solche Entscheidungen nicht nachvollziehen. Und jeder hat Präferenzen...

 

Übrigens: mehr oder weniger treffe ich die Fahrzeugentscheidungen hier im Hause :D Ich könnte genauso sagen "Land Rover Discovery" aber das muss ich nicht... Denn ich suche die Fahrzeuge raus, treffe eine Vorauswahl und lege diese dann hin mit "Pro" und "Kontra" Argumente... Beim Volvo taucht nur ein "Kontra" auf...


03.11.2010 17:09    |    calagodXC707

Meine Meinung zum XC90 D5 - auch wenn er etwas in die Jahre gekommen ist (mir fehlt aber der Vergleich zu aktuellen SUV's dieser Klasse), ist er ein sehr zuverlässiger und komoder Reisewagen, wie schon vorher geschrieben, im Winter einfach klasse.

Gelände habe ich meinem auf den vergangenen 65 k KM erspart, aber ich denke im Gelände hat er sicher seine Grenzen.

Eine feuchte Wiede auf 'nem Campingplatz macht ihn aber sicher nicht naß.

Er sieht innen noch so nüchtern und sachlich aus, wie ich Volvo mag. Das Navi finde ich super, Telefon funzt und mittlerweile (auch durch die Nachrüstung des HEICO-Chiptunings) reicht mir seine "Power" eigentlich immer. Darum hatte ich ihn mir ja auch ausgesucht, um entspannt bei 140-180 km/h auf der Bahn zu cruisen. und das geht ohne Probleme. Schneller - nee da gibt's andere Kandidaten für.

Einziger Minuspunkt ist für mich die Reichweite von max. 600 km bei o.g. Fahrweise. Durchschnittlich jagt er bei mir ca. 11 L/100 km durch die Düsen. Dabei gebe ich aber zu bedenken, dass er mit der Automatik (die sicher das antiquierteste Bauteil am XC90 ist) auch ganz schön zu tun hat sich in Bewegung zu setzen (drarum gechippt) - wenn er erstmal volvot ;) - alles gut.

Als Zugwagen habe ich ihn noch nicht eingesetzt, aber da wird er sicher auch glänzen können.

Es klappert nach 2 Jahren nichts und bis auf eine Rücklichtbirne und die Bremsscheiben war bisher nichts auf wegen Verschleiß zu tauschen.a

 

Ich würde nicht sagen, dass ich ihn nochmal kaufen würde, aber dass hat bei mir eher mit der mittlerweile geänderten Platzbedarf zu tun.

Einen XC60 bin ich schon ein paar mal gefahren, einen Q5 einmal - prinzipiell können die mir meinen XC90 nicht madig machen.

Da es wenig bis keine elektronischen Helferlein gibt - vermisse ich sie auch nicht.

Beim XC60 mit "voller Hütte" hat mich das Gebimmel und Geblinke ein wenig irritiert, ist aber vielleicht auch Gewöhnung.

 

Reifenverschleiß war bei mir ähnlich wie beim XC70 - was mich aufgrund es 400 KG höheren Gewichtes, fast verwundert hat.

 

Ach ja nicht zu vergessen - beim XC90 (das weiß natürlich jeder aus dem Volvo-Forum) kriegt man ja die Option auf eine Standheizung für kleines Geld dazu - sehr nett im Winter :D

 

Gruß aus nicht-EN


03.11.2010 18:09    |    der_deppen_daemel

Also, ich denke es wird ein XC90... Jedoch junger Gebrauchter... :) Haben heute einen sehr schönen gefunden bei meinem Händler. Genau gesagt: XC90 D5 AWD Automatik als Summum mit Inscription Sitzbezüge (besondere "Farbwahlen"). Preislich sehr gut (leicht über den meines C30 und dazu deutlich besser ausgestattet etc.).

 

Mal schauen ob der doch noch gekauft wird... Nach der Hiopsbotschaft mit dem S80 heute... :(


03.11.2010 18:23    |    borstelnator

Gibt es denn schon aktuell einen Termin für die XC90 Neuauflage?? Wäre ja auch interessant für den Gebrauchtwagenmarkt und sicherlich wären ein paar Euronen mehr verhandelbar;).

Sag mal gibt es den schmalen Lufteinlaß über der geschwungenen Metallstoßstange schon immer:confused::confused:. Ich hatte einen 2005er Summum und kann mich daran nicht erinnern:confused:


03.11.2010 18:30    |    JWck

@d³

 

Was ist denn mit dem S80 los? Hiobsbotschaft klingt nicht gut.:eek:


03.11.2010 19:16    |    der_deppen_daemel

@ Borstel

 

Metallstoßstange!? Wo das!? Es gibt noch die schmale Öffnung über dem Kennzeichen unter dem Kühlergrill (siehe Bilder oben). Soweit ich weiß soll wohl 2011 oder 2012 das kommen. Dann als "XC100". Der aktuelle XC90 wird dann in Asien (China) weitergebaut und nur dort angeboten werden...

 

@ JWck

 

Naja... Also, im Grunde nicht viel, nur Verschleiß... Nur beim Aktuellen Wert des S80s gibt es einiges zu reparieren. Zusätzlich ist der TÜV nun fällig. Beim alten Händler wurde der scheinbar nur so durch den TÜV gejagt, ohne irgendwelche Reparaturen vornehmen zu lassen... Wir haben: verschlissene Querlenker, verschlissene Stabikoppelstangen auf der Beifahrerseite, Auspuff muss (soweit ich weiß) komplett neu, usw. - laut Schätzung meines :) irgendwas von um die 3.500€. Wert des Autos liegt bei ca. 6.500-7.000€... Ich denke den stoßen wir schnell ab... Müssen nur die Rahmenbedingen stimmen :)


03.11.2010 19:38    |    Trackback

Kommentiert auf: Volvo S60, S80 I, V70/XC70 II, XC90:

 

Verschiebbarer Mittelsitz - XC90

 

[...] scheinbar enger. Nun ist noch eine Frage zu klären:

 

In dem von mir gestern getesteten XC90 MJ 2010 (KLICK MICH) ist der mittlere Sitz in der Position verschiebbar. Sprich, kann noch vorne gezogen werden.

 

Beim Modell [...]

 

Artikel lesen ...


03.11.2010 19:54    |    gnuff

Hey, kein Ding! Jeder wie er will... Geschmäcker sind verschieden. Worauf ich hinaus wollte war, dass es wenige/keine sachlichen Argumente gibt die mir einen Vorteil des Volvos gegenüber dem Kia glaubhaft darlegen können. Mir persönlich ist es das nicht wert, aber das kann jeder halten wie er möchte... darüberhinaus glaube ich, dass Markentreue nicht belohnt wird, zumindest nicht von den Händlern...

 

Aber: ich pflege keine Vorurteile, ich habe keine, zumindest nicht was Autos betrifft. Hier wird Fernost von allen beharkt, Volvo gehört jetzt dazu...


03.11.2010 20:24    |    der_deppen_daemel

Klar gehört Volvo nun (formel) den Chinesen... Jaguar und Land Rover den Indern. Suzuki den Deutschen... Das hat alles keine Bedeutung ;)


03.11.2010 21:03    |    gnuff

Danke! Aber wieso hat es dann für jede Menge Menschen Bedeutung, dass Kia den Koreanern gehört?

 

Viel Spass mit dem XC90, klingt gut, hoffe Ihr kriegt ihn! (das ist ehrlich Ernst gemeint)


03.11.2010 21:10    |    der_deppen_daemel

Danke...

 

Ist noch nicht fest... Mal schauen :)


Deine Antwort auf "D³ fährt Volvo XC90 D5 AWD"

Auszeichnung

Mein Blog hat am 05.08.2009 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Wer hat's verbockt?

der_deppen_daemel der_deppen_daemel

Spritsparender Raser

Volvo

1986 den Fertigungstunnel in Großbritannien verlassen und bereits nach wenigen Wochen mit den ersten Kinderkrankheiten in die Werkstatt berufen, wurde ich 1997 in die Bundesrepublik überführt und bin seitdem im Landkreis Verden angemeldet :D Mit hellem Leder, schon gräulichen Scheinwerfern und ein höher gelegtes Fahrwerk siehe ich nicht gerade aus wie "made in England". Mein Hobby hat 5 Räder (alle 5 sind während des Fahrens in Gebrauch), 4 Töpfe, 3 Pedale, etwas Alu, viel Glas und trägt den skandinavisch angehauchten Namen: Sörtie.

Sörtie (Volvo C30)

Meine aktuellen Autos

Volvo C30 'Sörtie'

Meine Alltagsdame. Täglich und europaweit im Einsatz. Gekauft um Geld zu sparen (was es auch macht :D) und bereits sehr viel erlebt. Sparsam, sicher und einmalig in der Optik.

 

Volvo 740 'Erik'

Mein Projektwagen. Der Wagen steht vor einer vollständigen Restaurierung samt Anpassung an meinem Geschmack (Innenraumfarbe). Alles wird im Rahmen des Möglichen und H-Kennzeichen Gerechten erledigt :) Ein Liebhaberstück soll daraus werden.

Dauerneugierige (79)

Kurzneugierige

  • anonym
  • diemoemis
  • elchqp1
  • clausschr
  • ovl
  • polihoil
  • Cl500baby
  • Niklas26
  • matt109
  • IndigoFlow

4. Geburtstag

Alles Gute zum Geburtstag Sörtie!