• Online: 4.286

29.01.2013 09:19    |    ClassicMotorshow    |    Kommentare (7)

In wenigen Tagen öffnen sich die Pforten der Messe Bremen und tausende Classic Car Fans haben wie jedes Jahr Anfang Februar die Chance, Old- und Youngtimer-Besonderheiten auf der Bremen Classic Motorshow zu bewundern – oder sogar zu kaufen. Wir haben 5 x 2 Tickets für die Oldtimermesse verlost. Heute verraten wir Euch, wer die glücklichen Gewinner sind.

 

Vom 1.-3. Februar findet die Auftakt-Veranstaltung des Oldtimer-Messejahres im hohen Norden statt: Die Bremen Classic Motorshow. Freunde von Classic Cars und Bikes dürfen sich auf eine Vielzahl alter Fahrzeuge und Raritäten freuen, die auf rund 40.000 Quadratmetern ausgestellt werden.

 

Wir hatten für die Bremen Classic Motorshow 5 x 2 Freikarten verlost. Diese MOTOR-TALKer hatten Glück und wurden aus der Lostrommel gezogen: cartman_x, Dortmunder 65, itspeed, KKrHB, MB Dieselmaster

 

Die Gewinner wurden von uns bereits separat per PN informiert.

 

Herzlichen Glückwunsch. Wir freuen uns auf Eure Berichte und Bilder, die Ihr im Anschluss der Messe hier im Bremen Classic Motorshow Blog für alle Daheimgebliebenen zur Verfügung stellt. Viel Vergnügen auf der Messe!

 

Hier bekommt Ihr mehr Infos, was Euch auf der Bremen Classic Motorshow erwartet.


29.01.2013 13:23    |    MB Dieselmaster

Hallo liebes MT-Team,

 

was bin ich Happy, nach so einem Seuchenjahr wie 2012, gleich zum Jahresbeginn was Gewinnen. Freude über Freude. Da das Geld doch knapp ist, freue ich mich diesmal besonders.

Wie fast schon Tradition, wird es auch dieses Mal einen schönen Bericht der diesjährigen Messe geben. Viele Bilder und tolle Eindrücke wird es hier zu lesen geben.

 

Bremen am Samstag komme ich über DICH!;)

 

Der MB Dieselmaster

02.02.2013 21:22    |    MB Dieselmaster

So nun ist der Tag vorüber, ein sehr schöner und anstrengender Tag. Viel gesehen, nun muss ich die Eindrücke verarbeiteten. Die 400 Bilder habe ich gerade angesehen, nicht alle sind so geworden wie gehofft. Morgen am Nachmittag, werde ich den Bericht verfassen und die Bilder hochladen.

Noch einmal ein dickes Danke an das MT-Team.

02.02.2013 22:57    |    Dortmunder 65

Ich war auch heute da, da ich aber einen langen Anfahrtsweg hatte und etwa 90 Minuten vor Bremen übernachte, gehts erst morgen nach Hause. Wir waren vo 9 bis 18 Uhr voll im Einsatz.

Ich liege so bei fast 2000 Aufnahmen und muss die erstmal sichern. Mein Bericht wird wohl zum Wochenende kommen, da ich erstmal auf Dienstreise muss.

Ich bedanke mich auch, so habe ich hoffentlich Bildmaterial genug um mein Blog gut füllen zu können. Der Ausflug hat sich gelohnt.

03.02.2013 19:08    |    KKrHB

Erstmal vorweg nochmal besten Dank ans MT-Team für die Karten!

Ich hatte es heute dann auch mal geschafft, mich in der Stadthalle (ÖVB-Arena) blicken zu lassen, obwohl ich mit sicherheit die weiteste Anreise hatte (ganze 30km) ;)

Die von mir gemachten Bilder werden momentan noch durchgeschaut und dann auch online gestellt, denke aber auch mal, daß ich das ganze zum nächsten Wochenende erst schaffe.

05.02.2013 18:22    |    MB Dieselmaster

Hallo liebe Old- und Youngtimer Fans,

 

ich wolllte hier einen neuen Blog veröffentlichen, aber ich habe es nicht hinbekommen Daher gibt es hier das erste zum lesen.

 

Am Samstag war es soweit, um 7.00 Uhr machte ich mich diesmal mit der ganzen Familie auf den Weg nach Bremen, die Vorfreude war auf jeden Fall riesig. Die Fahrt dorthin verging wie im Flug und um kurz nach 8.30 Uhr war die Bürgerweide erreicht. Parkplatz sofort gefunden, noch einige Minuten warten, dann konnte es pünktlich um 9.00 Uhr losgehen.

Die Tore öffneten sich, wie schon beim letzten Mal, beginn war in der Halle 7, eine Halle die ich sehr mag, mit ihren Clubs und Vereinen

Dies mal begrüßte einen eine Stilecht präsentierte Horde Minis einen. Schräg gegenüber dann die Fiat 500 als Renner, dahinter der kleinste BMW. Die Knutschkugel, sogar als Polizeiwagen getarnt.

Borgward, Lloyd, einige Lanz Bulldog, LKWs und ein englischer Doppeldecker. Audi/NSU präsentierte sich bis hin zum modernen Audi Quattro der 80er und einem Coupe der frühen 90er. Bei den Alt-Opel Freunden, gab es ein Bitter CD Coupe von 1974 zu bewundern und einen wunderschönen Opel Kadett Aero.

 

Weiter ging es in die Hallen 6 und 5, erst den historischen Motorsport in sich aufnehmen und die Freude die sich damit wiederspigelte.

Die Fahrzeuge vom Porsche Club bewundern, dann die Kilometer Jünglinge mit den Panorama Ford Transit, für mich das Highlight und auch schon verkauft.

Ein seltener Volvo 242 zeigte sich, nicht im schönsten Zustand, der Chrysler New Yorker, machte mich an, wenn auch ein Ami im Kleinformat und verwitterten Lack, was mich bei der Kilometerleistung wundererte, aber er kam ja schon 1984 auf diese Welt, da darf man schon mal einen Kratzer haben, er sollte ja auch nur 5000,- Euro kosten. Der Wankel Citroen GS, sah da schon besser aus, war aber auch teurer. Alles in allen sehr schöne Fahrzeuge. Besonders schön war die restaurierte ELENOR in dieser Halle.

 

Nun auf in die Halle mit den Händlern, des glänzenden Lacks, dort machte mich der 230 S Universal, ein Kombi, besonders an. Wunderschön, besser als NEU, aber auch viel teurer. 72.000.- Euro sollte dieses Schmuckstück kosten. Anbieter war Schultz Classic aus Bockel. Auch sehr, sehr viele andere schöne Klassiker aus vielen Epochen gab es zu sehen. Hin bis zum fast neuen Mercedes SLK, dieser allerdings aufgepeppt mit einem 6,5 Liter V8 von Brabus.

Dann wie immer in alten Prospekten suchen, nach Jugend und Kindheitserinnerungen. Teil begutachten, dann eine Pause einlegen und sich dann abkühlen im Parkhaus und die Gebrauchtwagen beschauen und es wurde sogar begierde geweckt in Form eines neuwertigen W201 in Dunkelblau mit wunderschöner MB Tex Ausstattung in Beige, wie gerade in Bremen vom band gelaufen.

 

Es war ein rundum gelungender Tag und selbst meine Frau war begeistert und hatte das kommen nicht bereut.

 

Freue mich schon HEUTE auf das nächste Jahr.

 

Euer MB Dieselmaster


05.02.2013 23:46    |    Dortmunder 65

Hallo liebe Classicfreunde,

 

Hier nun mein Bericht und Bilder zur Motorshow, als der schöne Stress begann. Nach dem ich als Gewinner der Karten bekannt gegeben wurde, war meine erste Handlung, meine Frau anrufen, denn sie musste kurzfristig Urlaub beantragen. Nach zwei Stunden war alles klar und die Reiseplanung begann. Fliegen und alles an einem Tag erledigen ging nicht, da die letzte Maschine Bremen Frankfurt hoffnungslos überbucht war. Am nächsten Tag wollte mein Arbeitgeber, dass ich am Wochenende Dienst für einen erkrankten Kollegen mache. Nach dem eine andere Lösung gefunden war und ich eine Übernachtungsmöglichkeit gefunden hatte, die uns nur ein Abendessen zu viert (mit uns) kostete,stand der kleinen Reise (1000km) nichts mehr im Weg.

Da ich ja nicht genau wusste, wo es die Karten gab, stellten wir uns mitten auf den Parkplatz und wie sollte es auch anders sein, haben wir uns für den falschen Eingang entschieden. Ich rüber zum Anderen und zurück zum Eingang Halle eins wo meine Frau mit der Ausrüstung wartete.

Pünktlich um 9.00 ging es los und rein in Halle eins und die Motorräder. Da wir nicht wussten, ob die Zeit reicht, haben wir hier keine Bilder gemacht und haben es auch später nicht mehr geschafft. Weiter ging es mit den Hallen, in denen die Hersteller von Werkzeugen, Ersatzteilhändler usw ihre Stände hatten. Hier ist das Angebot einfach riesig und ich glaubeman bekommt fast alles. Hier haben wir die ersten Aufnahmen gemacht von Autos auf kleinen Hebebühnen, diese Bühnen sind ideal für Hobbyschrauber mit wenig Platz.

Als nächstes kamen dann die gewünschten Objekte, zuerst mal VW, Porsche und Mercedes. Bei Mercedesmodellen kann man getrost selektieren, da hier ein Überangebot besteht. Alfa, MG, Austin Healey, Honda, Aston Martin und BMW um nur einige zu nennen, die uns vor die Linse kamen. Ein Aston Martin DB 2/4 MK2 Saloon oder ein 300 SL sind schon klasse.Dann noch die US Cars wie der 67er Ford Mustang Fastbag GT 500 Eleanor oder 63 Buick Invicta Station Wagon. Ein 64er Studebaker Commander Wagonaire ist auch nicht zu verachten. Namen wie Chrysler Imperial und Pontiac Star Chief convertibel klingen nicht nur gut, diese Wagen sind beeindruckend. Viele bekommen feuchte Hände wenn sie an eine 64er Corvette denken. Wer hat schon mal was von einem 75er Stutz Blackhawk gehört bzw. je einen gesehen.

Nicht vergessen die Alltagswagen die jeder kennt, wie Ford Transit oder Taunus. Die Ente von Citroèn (2 CV), VW Passat, Volvo 242, Opel Manta und Audi 100 sind auch zu bewundern. Oder Marken die es heute leider nicht mehr gibt wie NSU, Horsch, DKW, Borgward und Messerschmitt mit ihrem Kabinenroller.

Meine Aufzählung ist bei weitem nicht vollständig, auf der Bremer Classic Motorshow findet jeder etwas, was ihm gefällt. Neben den Motorrädern habe ich auch keine Bilder der Sportboliden der Sondershow, ich hätte gut und gerne alle drei Tage dort verbringen können. Eventuell sieht man sich 2014 wieder auf der Jagt nach Motiven der automobillen Geschichte. Hier ist nur ein kleiner Auszug meiner Bilder, ich glaube aber, dass es viele in meinem Blog (Dorti's Bilderecke) geben wird.

 

Gruß Dortmunder 65

wird


06.02.2013 20:47    |    KKrHB

Ich habe das ganze mal eben etwas anders gelöst:

http://www.motor-talk.de/.../kkr?...

Deine Antwort auf "Diese MOTOR-TALKer fahren zur Bremen Classic Motorshow 2013"