• Online: 4.289

MOTORTESTS.de - Test und Erfahrungsberichte aus der MOTOR-TALK Community

20.07.2010 07:21    |    breakerxvii    |    Kommentare (43)    |   Stichworte: Computer, Maus, PC

Wer sich meinen Rechner anschaut der wird sich unweigerlich fragen: Was der studiert Wirtschaftsinformatik? Mein PC stammt noch aus dem Jahre 2003, hat gerade mal 1GB Hauptspeicher, eine Onboard Grafikkarte und Soundkarte und einen 2100+ AMD Prozessor drin. Gar die Maus war noch mit Kugel. Die ersten werden spätestens jetzt die Frage stellen was zum Henker eine Maus mit Kugel sein soll. Zur Erklärung habe ich einmal meine Maus aufgemacht ;)

 

Das heutzutage jeder Taschenrechner besser ausgestattet ist, brauch ich ja wohl nicht weiter zu erwähnen ;). Aber hey, ich seh meinen Rechner so, wie manche ihre Autos. Solang er funktioniert und ich alles machen kann was ich will, bleibt das Ding als Funktionsfähig. Wenn er mal die Hufe hochreißt wird die C Partition platt gemacht und gut ist.

 

Doch was, wenn die Hardware versagt? Versucht doch einmal einen Ram-Stick zu finden, der noch bei mir läuft. Fast unmöglich. Zum Glück hat letztens nur die Maus ihren Dienst versagt. Bei einem – nennen wir es einfach mal Unfall – wurde ein Bierhaltiges Mixgetränk über die Maus verkippt. Die Folge? Sie funktionierte noch wunderbar.

 

Zumindest bis zum nächsten Tag als alles verklebt war. Da die alten Maustasten eh schon langsam die Gemüter meiner Besucher aufregten holte ich flugs eine neue. Das heißt, ich wollte es, bis ich bemerkte, dass es im üblichen Elektrofachdiscounter keine Maus mehr mit PS/2 Anschluss gibt. USB kam für mich nicht in Frage, ich hatte einfach keinen Slots mehr frei. Bei Nachfrage eines Mitarbeiters wurde ich angeschaut als wenn ich vom andern Stern komm. PS/2 Anschluss? Meinen Sie vielleicht nicht doch eine PS2 Spielekonsole? Gibt nämlich schon ne PS3! Super Vollidiot. Nach Gespräch mit einem anderen Mitarbeiter haben wir dann aber doch noch eine Maus mit PS/2 Anschluss gefunden, sogar ohne Maus-Rad und mit Lichtsensor! Keine 6€.

 

Zu Hause angeschlossen, glücklich gewesen. Alte Maus auseinander genommen (Schrauberzeug hab ich ja inzwischen ;)), gereinigt und siehe da: ich hätte sie weiter verwenden können. Naja, nun hab ich wenigstens nicht mehr das leidige Problem von dreckigen Maus-Rad-Rollen im inneren.

 

PS: Ein Adapter USB zu PS/2 kam übrigens nicht in Frage, ich hatte keine Lust zuviel Geld auszugeben :D


19.07.2010 07:50    |    breakerxvii    |    Kommentare (15)    |   Stichworte: About me, Altern, Shortcuts

Schmetterling Quelle: oldskoolman.deSchmetterling Quelle: oldskoolman.de

Heute vor 10 Jahren, ich erinnere mich daran als wenn es gestern war. Ein junges Menschlein, der bei den Großen mitspielen wollte. Mein Bruder 3 Jahre älter, ja das war ein gutes Sprungbrett. So schwer kann es ja nicht sein, sich mit den „Großen“ abzugeben, gehöre doch auch schon fast zu den Großen.

 

Doch es kam irgendwie immer anders, der kleine Bruder nervte alle, allein durch dessen Anwesenheit, das Ergebnis waren Frust beim kleinen Bruder und Ärger beim großen Bruder von den Eltern. Was ich mir damals ganz fest vorgenommen hab? Ich will später mal anders sein. Auch wenn ich keinen noch jüngeren Bruder hab.

 

Letztens beim Bruder der Freundin, gleiches Alter wie ich damals, gleiches Phänomen. Er wollte bei den Großen mitmischen, versuchte sich seiner Schwester und mir mit „anzuhängen“ und das mit unternehmen, was wir auch tun. Blöd nur, dass wenn er mitkommt uns nur „an der Pelle“ hängt (War ich damals auch so?!?). Die großen – WIR – sind irgendwie genervt von ihm, wollen ihn nicht mehr dabei haben...

 

Zu Hause ist es mir dann durch den Kopf gegangen, ich habe genauso reagiert, wie es einst mein großer Bruder bei mir tat. Dabei wollte ich doch nie so werden! Wie wird das erst in 10-20-30 Jahren ausschauen? Werde ich vielleicht genauso wie meine Eltern? Mache das gleiche falsch und richtig? Seit ich jung war wollte ich doch alles anders machen.


16.07.2010 07:33    |    breakerxvii    |    Kommentare (17)    |   Stichworte: Alltag, Bautzen, Irrgarten, Kleinwelka, Labyrinth

Geht es euch nicht auch so? Ihr seit in einer Stadt die euch total fremd ist, doch dann habt ihr die Erleuchtung, ihr erkennt die Ecke an der ihr seit, den ihr wisst, diese Ecke habt ihr schon zum 3. mal nun gesehen :D

 

So oder so ähnlich ergeht es euch auch im größten Irrgarten Deutschlands, im Irrgarten in Kleinwelka, keine 3km nördlich von Bautzen. Gleich neben dem Miniaturpark und dem Urzeitzoo befindet sich dieses 6.000m² großes Gelände. Der Eintritt kostet 4€ und Öffnungszeiten könnt ihr auch auf der Website nachlesen. (Klick) weiterlesen


15.07.2010 07:29    |    breakerxvii    |    Kommentare (45)    |   Stichworte: Shortcuts

Sie lauern auf den Dächern unserer Stadt, langsam gleiten sie mit ihren unsichtbaren Schwingen gen Boden, zack, da is die erste drin, zack, zisch, pff, 3 weitere sind gesteckt, bewegt sich da etwas? Ja ein Besitzer kommt zurück, die unsichtbaren Schwingen werden versteckt, jetzt nur nicht auffallen, sich den Passanten anpassen. Schwupps und weg. Auftrag erfüllt.

 

Szenenwechsel

 

Draußen vor dem Bäcker, 5min Parkplätze, die Autos wechseln morgens im Wimpernschlag, die Fahrer steigen aus, direkter Weg zum Bäcker, nirgends ist ein Menschlein zu sein, doch da, zack Karte dran. Woher kamen sie fragt man sich noch, doch schau! Alle Fahrzeuge wurden bereits mit Kärtchen gespickt.

 

Szenenwechsel

 

Lidl Parkplatz in der Innenstadt ich geh einkaufen. Auto ist abgeschlossen doch verdammt, drin bemerke ich, Geld vergessen, wieder raus zum Auto. Zack. Karte dran!!! Das waren keine 2min!!!

 

Überall lauern sie, die kleinen Übeltäter, die ihre Karte an das Auto bringen. Keine 5min biste weg, dann zack, wieder eine dran, die Straße ist bereits gesäumt von Kärtchen, keiner nimmt sie mit, einfach rausziehen und wegwerfen, manche sind sogar dazu zu faul und lassen sie einfach drin stecken, bis sie irgendwann im Winde davon flattern oder durch Dusel irgendwie abgehen.

 

Trotz der zahlreichen Verbreitung der Karten hab ich noch nie (!!) jemanden gesehen, der diese an Auto steckt. Diese kleine Ninja-Karten-Verteiler-Mafia versteckt sich vor mir, versteckt sich vor den Augen aller. Gleichzeit wissen wir alle, sie stellen beim Kauf keine Fragen, sie zahlen bar und schlecht.

 

Doch: nein, mein Auto steht nicht zum Verkauf. Ich weiß das es rein gar nichts bringt, mich hier über solche Kärtchen aufzuregen, ich hab sie irgendwie ständig an meinem Auto. Erkennen diese Leute das mein Auto bereits über 10 Jahre alt ist? Wissen sie wenn ich aussteige: Jawohl DAS ist ein Student, der brauch die Kohle, der ist dumm genug uns sein Auto zu verkaufen.“ Oder doch eher *grausiges Lachen* gleich bekommt er eine, gleich hab ich meine 500 Karten für heute verteilet“, vielleicht auch „Komm schon, geh vom Auto weg, 5m reichen mir, ich pass dazwischen, komm schon... ja, genau..weiter... nein verdammt er hat was vergessen, er kommt zurück, weg, weg ich muss unter dem Auto wieder vorkriechen“

 

Ich hab keine Ahnung.


14.07.2010 07:38    |    breakerxvii    |    Kommentare (13)    |   Stichworte: WM 2010, WM 2014

wm logo brasilien 2014wm logo brasilien 2014

~1450 Tage sind es noch, bis die WM2014 in Brasilien stattfindet. Viele Fans haben sich in den letzten Wochen nur noch um Fußball gekümmert? Auf Arbeit? Tipperwahn, Informationsaustausch zur WM, WM Livestream über die Server laufen lassen und gemeinschaftliches gucken am Freitag Deutschland – Serbien Spiel. Privat? Abends die Tage auf der Fanmeile verbringen, mit Leuten die man nicht kennt Stundenlang Autocorso fahren um morgens im halb betrunkenen komatösen Zustand wieder auf Arbeit gejuchtelt auf dass es nicht besser wird.weiterlesen


13.07.2010 07:39    |    breakerxvii    |    Kommentare (44)    |   Stichworte: WM 2010

Haben die Jungs es sich verdient?

silbernes Lorbeerblatt Quelle: Wikipediasilbernes Lorbeerblatt Quelle: Wikipedia

Bei der Pressekonferenz ließ unser neue Bundespräsident die Katze aus dem Sack: die Deutsche Fußballmannschaft erhält in - Deutschland wieder angekommen - das silberne Lorbeerblatt. Die höchste deutsche sportliche Auszeichnung vom Staate, soll herausragende sportliche Erfolge ehren. Der Vergabe wird weiterhin ein strenger internationaler Maßstab zu Grunde gelegt und kann nur auf Antrag verliehen werden.

 

Darüber hinaus soll Jochaim Löw mit dem Bundesverdienstkreuz geehrt werden. Die Vergabe selbst soll im Schloss Bellevue stattfinden.

 

Was glaubt ihr, hat die Deutsche Mannschaft das verdient? Darf sie sich diese hohe Auszeichnung stolz an die Brust pinnen oder ist euch das eigentlich total egal?


12.07.2010 07:55    |    breakerxvii    |    Kommentare (36)    |   Stichworte: Alltag, Lustiges, sprießende Tastatur

Wenn der Sommer ist im Lande, kommt die ganze Lumpenbande,

den kleinen Urlaubgag zu machen, da haben alle was zu Lachen.

 

Der Arbeitskollege ist im Urlaub, und schon erwecken die Schelme in uns. Wir müssen schließlich dafür sorgen, dass er gleich am ersten Tag wieder richtig schön Spaß bei der Arbeit hat – sofern er zum Arbeiten kommt natürlich :D

 

Optische Maus wird erst einmal mit Klebestreifen außer Kraft gesetzt, ja ok, der Trick ist alt, hat er auch ziemlich schnell durchschaut. Die vertauschten Tasten auf der Tastatur sind ihm auch viel zu schnell aufgefallen, wenigstens hat er sich über die „any key“ gefreut (Enter-Taste wo wir any key drauf geschrieben haben ;)). Um herauszufinden, dass die Strg-Taste nur wegen eines blockierten Kontaktes nicht funktioniert brauchte er aber ein bissl länger.

 

Ganz schwer zu finden war auch das falsch herum angesteckte CD-Laufwerk ^^ Das wir einen Aufkleber auf die LED vom Numblock (von innen) gemacht haben, mussten wir ihm aber sagen :D

 

Auf dem Bild seht ihr übrigens „seine“ Tastatur, die auf seinen Arbeitsplatz stand. Hach, Urlaub ist was feines ^^


09.07.2010 08:12    |    breakerxvii    |    Kommentare (28)    |   Stichworte: Shortcuts, ungebetene Gäste

Spinne Quelle Wikipedia.org-Autor Ak33mSpinne Quelle Wikipedia.org-Autor Ak33m

Bedingt durch die Tatsache das ich mein Auto im Alltag eigentlich nicht brauch, steht sich dieses gerne mal die Beine in den Bauch die Räder in die Radkästen. Die Folge? Gäste wie Spinnen machen sich breit. Erst sah ich ein Spinnenweben an dem Außenspiegel vom Beifahrer. Nichts schlimmes, so was kommt immer mal wieder vor, schnell weg gemacht.

 

Am nächsten Tag dann das gleiche Schicksal, der Spiegel war zugewebt. Langsam machte ich mir Gedanken, 2 Tage hintereinander hängt da nun schon eine Spinnennetz rum. :confused: Gewichtsoptimierung fängt bei kleinen Dingen an. So wird’s wieder entfernt. Am selben Tag fuhr ich noch zur Freundin, stellt das Auto ab als ich wiederkam: Spinnenwebe im Spiegeldreieck????

 

Ich nahm die Taschenlampe und sah die kleine Süße, eine Spinne hat es sich in meinem Seitenspiegel gemütlich gemacht. Sobald ich mit dem Auto fuhr hat sie sich in den Ritzen versteckt, wenn das Auto steht, baute sie ihr Netz wieder auf. Dabei störte sie sich nicht an die Windgeräusche und auch nicht an die Vibrationen die beim Auto fahren (und meiner Musik) entstehen.

 

Ganz schön stressresistent :D Am Tag darauf, als ich sie fotografieren wollte, war kein Spinnennetz mehr da.


08.07.2010 08:20    |    breakerxvii    |    Kommentare (4)    |   Stichworte: Musik, Nachwuchstalente, von Luft und Liebe

Motiv von der SingleMotiv von der Single

Das Viedeo ist nicht das offiziele Video, dies lies sich leider nicht in den Blog einbetten.

 

 

Neue Künstler haben es echt schwer auf den Markt zu gelangen, es werden fast nur bekannte Künstler gesponsert, wenn überhaupt ein Plattenvertrag zustande kommt.

 

Deutsche Musik wurde in den letzten Jahren viel zu wenig beachtet und erst mit der neue „Neuen deutschen Welle“ kamen auf einmal Künstler wie Ich+Ich, Silbermond, Juli usw. auf den Markt.

Nun bin ich bekennender Fan deutscher Musik und will euch daher einen relativ neuen Künstler vorstellen. „Von Luft und Liebe“ zugegeben, der Name ist ungünstig gewählt, er ist einfach nicht einprägsam, wahrscheinlich hat irgendeinen Hintergrund den wir nicht verstehen (und/oder ich ihn nicht gefunden hab).

 

Allgemein ist zu diesem Künstler diverser Foren- und Blogeinträgen noch nicht viel zu finden. Diskographie oder Biographie: Fehlanzeige. Schade eigentlich, vor allem weil der Mammutteil der Verbreitung zur Zeit bei Youtube (Da) und MySpace (Klick) stattfindet. Seit Ende Juni gibt es nun die erste Single: Pinguin in der Wüste, als Download „im Handel“. Gibt irgendwie zig Meinungen, was ist eure?

 


07.07.2010 08:35    |    breakerxvii    |    Kommentare (36)    |   Stichworte: Alltag, Golf, IV (1J), LED, Lustiges, Lux, Sofitte, Volkswagen, Werkzeugkoffer

Neulich beim Tüv-Termin:

- Sie haben einen leichten Mangel

- Nein?!?

- Doch, eine Kennzeichenleuchte ist defekt

- --.-- 

 

Ohne dem Prädikat „ohne Mangel“ verließ ich dann die Dekra Prüfstelle. Zugegebenermaßen war mir die Glühbirne da hinten vollkommen Wurscht. Eine leuchtet noch, das Kennzeichen ist zu sehen, warum also der Wirbel? Nur weil da hinten eine Fassung mit nicht funktionierender Glühbirne ausgestattet ist? It’s not a bug, it’s a feature! Batterieentlastung! Spritsparmaßnahmen! Umweltentlastung! Ach die Leute haben doch keine Ahnung, ich beließ es also dabei.

 

In der folgenden Woche wurde ich insgesamt 5x (zur Verdeutlichung in Worten: fünf mal !!) von der Polizei zur allgemeinen Polizeikontrolle gebeten. Manche bemängelten das es hinten nicht alles so ausschaut wie es ausschauen sollte, gaben aber immer nur Verwarnungen. Gott sei Dank. Btw. einmal kam die Polizei sogar mit zu mir nach Hause, weil ich den Führerschein zu Hause liegen hatte und sie mich im System nicht fanden. Immer noch besser als was zu zahlen ^^

 

Zurück zur Glühbirne. Ich hab mich dann dazu durchgerungen ein son Teil zu erwerben. Schwupps schon hatte ich es, ich nahm mein spärliches Werkzeug – ein Feinschraubendreherset, ein großer Schraubendreher und mein Taschenmesser. Nach einem kleinen Kampf mit der Schraube drohte ich ihr dann auch noch:

 

- Schraube dreh dich von selbst auf!

- ...

- Ich weiß das du mich hören kannst!!

- ...

- Wie? Du willst also nicht hören oder wie?!? Ok, dann zieh ich nun härtere Mittel auf.

 

Ich fuhr zum nächsten Baumarkt um mal nach einem Werkzeugkoffer zu „schauen“. 10min später stand ich auf den Parkplatz des Baumarktes und hielt einen neuen Werkzeugkoffer in der Hand. Weitere 5min an meinem Auto und die Glühbirne war gewechselt.

 

Dennoch war dies wohl in Zusammenhang mit dem Werkzeugkoffer die teuerste Glühbirne meines Lebens. Ehe ihr über mein schlechtes Werkzeug lästert...es ist mein erster Werkzeugkoffer, ich finds toll. Der Rest ist mir egal ^^


  • 1
  • nächste
  • von 29
  • 29

Blogjünger (232)

Background

Meine geistig moralischen Mechanismen sind mysteriös und komplex. In Gedanken: *Tüte Vollmilch kippt um*

 

(_/)

(O.o)

( }{ )

 

Das ist Hase. Kopiere Hase in dein Profil / Signatur und hilf ihm die Weltherrschaft zu übernehmen!

The Creator

breakerxvii breakerxvii

6-Sterne Schokocrossi

VW

Nicht alles was man macht, macht Sinn. Nicht alles was Sinn macht, macht man.

 

(_/)

(O.o)

( }{ )

 

Das ist Hase. Kopiere Hase in dein Profil / Signatur und hilf ihm die Weltherrschaft zu übernehmen!

Auf dem Weg der Erleuchtung

  • anonym
  • Klaus-Dieter90
  • 31waldi
  • tueastra
  • Roccogrey
  • Horrormensch
  • JonathanFrakes
  • jennss
  • LikeAMachine
  • Black_Highline

Comments and other Stuff

  • 06.07.20: Neuer Leser: C-Max-1988

Nette Zitate

Ich bin kein Monster, nur meiner Zeit voraus.

 

Enthemmung wird doch erst dann zum Problem, wenn man der einzige Enthemmte ist

 

Entweder man stirbt als Held oder man lebt solange, bis man selbst der Böse wird

 

Nur ein vollkommen unbedeutender Mensch,

eine unverbesserliche Null, wird sich damit begnügen,

im Leben immer ein und dieselbe Rolle zu spielen,

immer den gleichen Platz in der Gesellschaft einzunehmen

und dieselben Dinge zu tun.

 

Der Verstand ist das einzig gerecht verteilte Gut auf Erden: Einjeder ist der Ansicht, dass er genug davon besitze.

 

Zwei Dinge sind zu unserer Arbeit nötig: Unermüdliche Ausdauer und die Bereitschaft,

etwas, in das man viel Zeit und Arbeit gesteckt hat, wieder wegzuwerfen.