• Online: 4.075

MOTORTESTS.de - Test und Erfahrungsberichte aus der MOTOR-TALK Community

10.06.2010 10:42    |    breakerxvii    |    Kommentare (70)    |   Stichworte: Afrika, Fussball, Lieder, WM, WM 2010

Euer WM Song 2010

2006 waren die Sportfreunde Stiller mit 54, 74, 90, 2006 und Oli Pocher - Schwarz & Weiß nach meiner bescheidenen Meinung die besten WM Songs. Heute, 3 Tage vor der neuen WM Eröffnung suchen wir einen neuen Track.

 

Zur Auswahl hab ich einmal die bekanntesten Lieder gewählt die so in den Radios laufen. Ich für meinen Teil bin irgendwie bei Waka Waka hängen geblieben. Wavin’Flag ist cool, keine Frage, vor allem der Refrain ist wie fürs Stadion gemacht. Nur irgendwie, ich weiß auch nicht, nach über 3 Wochen Dauerbeschallung nervt es mich dann doch so langsam.

 

Shakira hingegen wurde erst vor kurzem veröffentlich und hat demnach noch nicht diesen Nerv-Status erreicht. Vielleicht liegts auch einfach nur am Hüftschwung von ihr in dem Video – das kann ich nun nicht so objektiv beurteilen ;)

 

Die anderen Konkurrenten sind auch nicht so spritzig wie wir das in der letzten WM hatten. Aber, ich hab euch nun schon genug Meinungsbildenden Text vorgelegt, entscheidet doch einfach ihr :)

 

JABULANI! - The Independent World Cup Song..

Krisiman - Auf geht´s Deutschland

K'naan - Wavin' Flag

Oliver Pocher - 2010: Wir gehen nur zurück, um Anlauf zu nehmen (sehr geiles Video)

Shakira - Waka Waka

Messy Matador - Allez ola olé


08.06.2010 15:27    |    breakerxvii    |    Kommentare (80)    |   Stichworte: Geschichten, New York, Twin Towers, Vergangenheit

Eine Erinnerung aus früheren Zeiten. 11. September 2001. Ein Tag an dem Geschichte geschrieben wurden ist. Fast 9 Jahre ist es inzwischen her als 2 Flugzeuge in die mitunter berühmteste Skyline der Welt geflogen sind. Wer, warum, weshalb und sowieso, ist mir grade egal.

Obwohl dieses Ereignis uns nur peripher tangiert hat, erinnert man sich wohl dennoch an diesen Tag. Zumindest geht es mir so.

 

Wir waren damals auf Klassenfahrt, eine gar lustige Klassenfahrt, in der nähe von Bitburg, im Drei-Länder-Dreieck: Frankreich – BeNeLux – Deutschland. Auf der Heimfahrt von einem Ausflug haben wir es dann im Radio vernommen. „Das World Trade Center...“

 

Im Bus hat es niemanden wirklich interessiert, alle waren noch mit dem Ausflug beschäftigt, wir konnten uns ja damals nicht mal vorstellen, was dieses World Trade Center ist, geschweige denn, was es bedeutet, wenn es einstürzt. Später am Abend haben wir es dann in den Nachrichten gesehen, wie die Flugzeuge in die Twin-Towers stürzten. Ich erinner mich noch heute daran, wie wir gebannt vor dem TV saßen und eine Klassenkameradin reinkam und nur genervt fragte, ob sich denn nun jeder für DAS interessiert.

 

Ich könnte noch mehr Details sagen, doch das führt zu weit. Wie sieht es bei euch aus? Erinnert ihr euch Heute noch an diesen Tag? Was ihr gemacht habt, als ihr es erfahren habt? Eure Diskussionen? Natürlich auch gern abseits von Dingen, die euch direkt berührt haben? (wie Hochzeit, Trauerfall und ähnliches). An was erinnert ihr euch noch? an den Mauerfall? die Einführung vom Euro? ...?


07.06.2010 09:43    |    breakerxvii    |    Kommentare (28)    |   Stichworte: Handtasche, Kuli, Shortcuts

WTH geht immer dieser Kugelschreiber auf? Ihr wisst ja, meine (Hand-)Tasche, ich trage sie gerne mal mit mir rum. Genauer gesagt trage ich sie überall mit hin, aber das ist grade nicht mein Problem. Mein Problem richtet sich vermutlich eher auch an die Frauen, vor allem die Frauen, die ebenfalls eine Tasche mit sich rum tragen. Technisch versierte Männer können mir auch sehr gern Tipps geben ^^

 

Mein Problem das ich habe, ist das Kugelschreiber die ich in der Tasche trage, ständig aufgehen. Sie schrauben sich quasi von selbst auf und zerlegen sich in alle Einzelteile. Sobald man dann, EINMAL nach einen Kugelschreiber sucht, genau dann muss man den erst wieder zusammenschrauben. Wieder dazu bringen, das zu tun, was er auch wirklich soll: Schreiben. Nun hab ich diese doofen Teile zusammengeschraubt und das Gewinde mit Klebeband fixiert. Mal schauen wie lange das hält.

 

Ich habe ja meine eigenen Theorien. Ich denke z.B. das die Textilindustrie – welche diese Tasche hergestellt hat – gleichzeitig noch der größte Produzent von Kugelschreibern (oder auch Klebeband???) ist und sich allein durch diese Taktik jährlich zig Millionen mehr in die Tasche wandern lässt. Das Prinzip dabei ist sehr simple, die kleinen Teile des Kulis verschwinden auch gerne mal, vor allem die Federn. Nun gehen sind die Kulis einmal auseinander und schwupps, ist eines weg, ich brauche einen Neuen. Vielleicht kommt die Leute dann genauso wie ich auf die Idee des Klebebandes… Ich denke ihr versteht was ich meine.

 

Ehe ihr noch kommt mit Kugelschreiberetui: Ich bin Student, ich kann mir keine Kugelschreiber leisten die ein eigenes Etui haben ;).


04.06.2010 12:00    |    breakerxvii    |    Kommentare (48)    |   Stichworte: Aktuell, Allgemeines, Alltag, Bautzen, Ölpest

oel in Bautzenoel in Bautzen

Tag täglich werden wir mit Nachrichten aus dem Golf von Mexiko regelrecht überschwemmt. Satelliten Bilder zeigen uns das Ausmaß. Doch ohne es wirklich begreifen zu können, sehen wir jeden Tag erneut machtlos in die Nachrichten. Während einige das absolut nicht interessiert – es betrifft uns ja nicht – machen fast alle Lobbys, Umweltvereine und natürlich die betroffenen Anwohner gegen die Ölpest Mobil.

 

Ich will euch in diesem Artikel nicht erklären, wie schlimm das alles ist, auch braucht ihr wohl alle keine Erklärung wie es dazu kam, die Medien haben ja in den letzten Wochen gute Arbeit daran getan, uns zu zeigen, in was für einer Unsicheren Welt wir leben. Viel mehr, geht es mir gerade einmal um die Verdeutlichung, euch das Ausmaß besser zu verdeutlichen. Und, wie kann man das besser als mit Flecken die jeder kennt? Auf der Website könnt ihr einmal eure Heimatstadt eingeben und diese wird dann zum Zentrum des austretenden Öls.

 

Bei meinem Bild hab ich einmal Bautzen gewählt... wie man sieht ist Sachsen komplett unter einer Öldecke. Sehr erschreckend wie ich finde :(

 

Hier das wichtigste:

Ölpest bei euch


26.05.2010 19:19    |    breakerxvii    |    Kommentare (17)    |   Stichworte: Bunny, Lustiges, MT, MT-Herrschaft

Erst Lesen, dann Voten: Hase vote for it!

im geheimer Missionim geheimer Mission

Bekannt aus Communitys wie StudiVZ, Facebook oder Lokalisten: Das verrückte Karnickel.

 

(\__/)

(O.o )

(> < )

This is Bunny. Copy Bunny into your signature to help him on his way to world domination.

 

Manchmal auch Deutsch:

 

(_/)

(O.o)

( }{ )

Das ist Hase. Kopiere Hase in dein Profil / Signatur und hilf ihm die Weltherrschaft zu übernehmen!

 

Nein, heut gründen wir keine geheime Organisation mit schwarzen Nummerschildern, wir gründen auch keinen Kreis von neuen Bloggern und nein, erst Recht vergeben wir keine elitären Auszeichnungen. Unser Ziel ist einfach nur die Weltherrschaft und alle sind eingeladen, denn wir teilen diese sehr gern. Kopiert den guten Hasen in eure Signatur oder euer Profil und wir übernehmen bald auch bei Motor-Talk die Weltherrschaft. Wir schließen niemanden aus, es gibt keinen Trick, hier wird nicht nach guten und bösen, erfahren oder unerfahrenen, nicht nach deiner oder meiner Nase selektiert, ihr seit einfach alle eingeladen.

 

Zeig es euren Freunden, verlinkt den Artikel in eure Signatur, mal schauen wie viele mitmachen :D. Zur Umfrage, MT-Herrschaft meint ihr macht mit, die andere Antwort das Gegenteil.


22.05.2010 15:56    |    breakerxvii    |    Kommentare (6)    |   Stichworte: Alltag, belauscht.de, Lustiges

Das Buch zur WebsiteDas Buch zur Website

Die Frage ist die erste die man sich gerne stellt. Manchmal, wenn der Akku des MP3 Players am Ende ist, muss man sich eben doch die geistigen Ergüsse der anderen anhören. Wenn diese dann noch absurd, lustig oder ergreifend sind, ist es perfekt für www.belauscht.de Diese Website sammelt genau diese Art von Sprüchen. Die Hauptakteure kann jeder sein und das Beste, jeder darf mitmachen.

Aufgrund des großen Erfolges von belauscht.de haben die Gründer inzwischen ein Buch herausgebracht. „Entschuldigung sind sie die Wurst“ ist eine Sammlung von den schönsten Geschichten die sich im Laufe der Zeit so angesammelt haben. Nicht selten erlebt man diese Gefühl: erst ein kleines zucken im Gesicht, dann grinst man schon größer, bis man schließlich lauthals lacht.weiterlesen


18.05.2010 18:50    |    breakerxvii    |    Kommentare (25)    |   Stichworte: Allgemeines, Alltag, Pflanzen, Shortcuts

…Menschen aber auch! Ich weiß nicht warum sie mir das immer antun, diese Pflanzen. Mal erblühen sie im mit großer Pracht, mal lassen sie die Blätter hängen und haben nicht einmal mehr Knospen.

 

Was macht man also wenn man von Pflanzen keine Ahnung hat? Genau, man nimmt das Teil und haut es in den Müll und geht zum Blumenfachgeschäft in der Nähe. Dort sagte man mir: „Das wäre die Mineralarme Erde, nehmen Sie diese“. Sie topfte meine Pflanze in neue Erde ein, keine 3€.

3 Wochen später das Ding hängt noch genauso da. Wieder zum Blumenladen. weiterlesen


17.05.2010 18:21    |    breakerxvii    |    Kommentare (23)    |   Stichworte: About me, Allgemeines, Alltag, Experiment, Fasten

Kiba - mehr gab es nicht...Kiba - mehr gab es nicht...

Eines vorweg, ich bin nicht religiös, mein Fasten hat also nichts mit einem bestimmten Glauben zu tun. Gefastet wurde insgesamt 4 Tage am Stück, die Kalorienzufuhr wurde auf ein Minimum reduziert, getrunken wurde im Schnitt: 1,5l Wasser, 1l Saft und 1,5l Tee, beim Sport vergleichsweise mehr.

 

Montag

11:00 der Erste Hunger macht sich langsam breit, das Ziel die 1l Wasserflasche ist zu ca. 30% geleert.

13.00 die letzte Speise für die kommenden Tage ist soeben gegessen wurden, ein Salat ohne Dressing. Dazu naturtrüber Apfelsaft, welcher teilweise durch das restliche Wasser verdünnt wurde.

Nach einen unfreiwilligen Aufenthalt in der Notaufnahme blieb ich vom restlichen Hunger verschont

 

Dienstag

12:00 Hunger bisher nicht aufgetreten, ca. 0,75l Wasser getrunken, was viel zu wenig ist.

Mittagspause 13:00 ich beobachte meinen Arbeitskollegen beim Essen, Hunger macht sich irgendwie dann doch breit, Lösung: Whisky-Sahne Schwarztee, der Hunger verschwindet mit der Aufnahme der Arbeit wieder. Am Abend eine Runde Joggen, der Körper zehrt an den Reserven,

 

Mittwoch

12.00 Hackepeteressen im Unternehmen. Hunger habe ich den ganzen Tag nicht verspürt und erstaunlicherweise verspürte ich auch keinen. Der Bananen- und Kirschsaft haben da wohl kräftig mitgeholfen. Der geplante Sport wurde verschoben, es kam wie immer was dazwischen.

 

Donnerstag

Männertag untypisch war ich wohl einer der wenigen Männer die nicht betrunken waren. Wir ließen den Tag ruhig angehen und mit genügend Wasser wurde der Tag auch ohne Alkohol ein Erfolg. Für Sport war wieder keine Zeit, der Tag war auch so anstrengend genug ;).

 

Freitag

Ausschlafen war erst einmal angesagt. Mit Hunger wachte ich dann schließlich auf, hüpfte in meine Sportklamotten und ging etwas Joggen. Danach war der Hunger weg. Allerdings merkte man bereits, wie die sportliche Betätigung dem Körper zu schaffen machte. Ich schaffte nicht mehr „meine“ Zeiten, auch wenn 10min mehr nun auch nicht die Welt bedeuten.

 

Samstag

Beginnen wir mit einer Suppe. Gekauft hab ich Suppengrün aus dem Discounter und Suppennudeln waren auch noch zu Hause. Ich machte eine Portion wie sonst auch immer, war aber bereits nach der Hälfte satt. Der Magen erfreute sich endlich wieder daran, was zu arbeiten.

 

Sonntag

„Richtiges“ Essen kam wieder auf dem Tisch. Leberkäse, Gemüse und eine Schnitte. Davor noch eine Runde Sport, der gewöhnliche Tagesablauf hat mich also wieder.

 

Was ich davon hatte

Man findet irgendwie hundertausende Vorteile wenn man bei Google einmal nach den Vorteilen sucht, allgemein kann ich von mir behaupten, dass der Magen-Darm diese Kur gut tat. Ich hab zwar kein Gewicht verloren und wenn dann nur minimal, aber das war auch nicht Ziel und Zweck von mir. Gerade in der Anfangszeit war es schwer sich nicht den normalen Alltag zu widmen, den Menschen beim Essen zuschauen oder sich sogar noch mit leeren Magen aufzuraffen um Sport zu machen. Gleichzeitig merkte ich aber, dass man über den Tag hinweg viel zu viel isst. Mal eben ein Stückchen Kuchen, dann wieder ein paar Schokonüsse usw. Komplett überflüssig. Der Körper verlangt gar nicht danach.

Mein Hunger auf hat stark nachgelassen. Während ich davor 2 Brötchen aß, reicht mir nun 1 vollkommen aus. Das der Geschmackssinn bei der ersten Nahrungsaufnahme völlig aus dem Häuschen war brauch ich wohl gar nicht erst erwähnen ;)

Ansonsten glaube ich kaum, dass ich hier großartig Anhänger finde für solche Aktionen. Bei Gelegenheit werde ich es wohl erneut machen diesmal nur länger, eine Woche ist zu kurz. Ein Tipp will ich allen aber noch geben: Wenn ihr zwischendurch einkaufen müsst. Sei es für Familie oder sonst was, schreibt es euch auf und haltet euch an die Einkaufsliste. Spätestens wenn ihr im Laden seit, bestimmt dann euer Magen was ihr alles (zuviel) kauft.


14.04.2010 17:09    |    breakerxvii    |    Kommentare (32)    |   Stichworte: Allgemeines, Alltag, Auto, Glücksbringer, Golf, Golf IV (1J), Volkswagen

… Oder sagt mir, warum ihr keine habt ;)

 

Ob Hufeisen, Kleeblatt, Würfel, Kuscheltiere, Glückspfennige, Würfel, Fuchsschwanz oder Feuerlöscher. Selbst Sonnenbrillen, DIE eine CD, DAS eine Lied oder der/die Beifahrerin. Die Form kann bei jedem anders sein, die Geschichte die dahinter steht ebenso. Die Rede ist von Glücksbringern im Auto.

 

Kleine oder Große Gegenstände, welche einem bei der Fahrt beschützen sollen, welche dafür zu Sorgen haben, das allen Insassen nichts passiert. Die Frage wie man zu einem solchen Accessoire gekommen ist, ist wohl bei jedem unterschiedlich.

 

Ja selbst ich habe Glücksbringer. Nicht weil ich an das Glück wirklich glaube, aber vielleicht hilft es ja doch ;). Meine treuen Begleiter bei jeder Fahrt sind meine beiden Kuscheltiere. Einem an meinem Schlüsselband und einem der sich in meinem Auto befindet. Es sind nicht dieselben Kuscheltiere, aber zumindest die gleichen :D.

 

Ein anderes Accessoire welches mich treu begleitet ist ein Bulgarischer Frühlingsbringer / Frühlingsband. Diese ist für mich kein richtiger Glücksbringer eher sehe ich es so, dass ich den Frühling verkünde :D

 

So und nun seit Ihr dran, zeigt mir Eure Glücksbringer :).


12.04.2010 22:52    |    breakerxvii    |    Kommentare (31)    |   Stichworte: Alltag, Durchsage, Lustiges

Es sind die Helden die uns jeden Tag auf's Neue versüßen, die in ihrer Arbeit den Humor nicht zu kurz kommen lassen: Bahnführer, Piloten, Ubah-Führer, Busfahrer,... halt alle, die uns Tag täglich mit neuen Durchsagen versorgen.

 

Manches mal sind die Sprüche einfach göttlich und genau deswegen berichte ich euch nun drei Gegebenheiten aus meinem Leben, wo die Lautsprecherdurchsagen eine bedeutende und vor allem humoristische Note hatten :D

 

1. Situation

im Zug, von Neustadt am Rübenberge nach Hannover, kurz vor der Ankunft am Hauptbahnhof.

 

"Wir werden in Kürze am Hauptbahnhof Hannover einfahren, der Ausstieg befindet sich rechts in Fahrtrichtung. Wir fahren nun etwas langsamer, der Grund hierfür: Wir sind zu früh. Wir hoffen Sie haben eine angenehme Reise"

 

(Pause)

 

"Ja, auch das kommt vor."

 

2. Situation

im Zug vom HBF Hannover zum Messegelände der Cebit. Der Zug ist voll, die Menschen stehen wie in einer Sardinien Büchse. Der Schaffener kommt herein.

 

"Ist hier jemand OHNE gültige Fahrkarte? ... Nein? Gut". (er geht)

 

3. Situation

Bahnhof Bautzen, wir steigen in den Zug nach Dresden. Nach 10min Verweildauer im Zug und die Frage warum dieser nicht losfährt kommt folgende Durchsage:

 

"Wir bedauern Ihnen mitteilen zu müssen, das wir nicht weiterfahren können, unser Zugführer wird vermisst."

 

Sicherlich würde mir noch mehr einfallen wenn ich so drüber nachdenke aber das sollte für den Anfang auch reichen :D Welche Erfahrung habt ihr mit Durchsagen gemacht? Egal ob im Supermarkt, Flugzeug oder Zug, berichtet es ^^


  • 1
  • nächste
  • von 29
  • 29

Blogjünger (232)

Background

Meine geistig moralischen Mechanismen sind mysteriös und komplex. In Gedanken: *Tüte Vollmilch kippt um*

 

(_/)

(O.o)

( }{ )

 

Das ist Hase. Kopiere Hase in dein Profil / Signatur und hilf ihm die Weltherrschaft zu übernehmen!

The Creator

breakerxvii breakerxvii

6-Sterne Schokocrossi

VW

Nicht alles was man macht, macht Sinn. Nicht alles was Sinn macht, macht man.

 

(_/)

(O.o)

( }{ )

 

Das ist Hase. Kopiere Hase in dein Profil / Signatur und hilf ihm die Weltherrschaft zu übernehmen!

Auf dem Weg der Erleuchtung

  • anonym
  • Klaus-Dieter90
  • 31waldi
  • tueastra
  • Roccogrey
  • Horrormensch
  • JonathanFrakes
  • jennss
  • LikeAMachine
  • Black_Highline

Comments and other Stuff

  • 06.07.20: Neuer Leser: C-Max-1988

Nette Zitate

Ich bin kein Monster, nur meiner Zeit voraus.

 

Enthemmung wird doch erst dann zum Problem, wenn man der einzige Enthemmte ist

 

Entweder man stirbt als Held oder man lebt solange, bis man selbst der Böse wird

 

Nur ein vollkommen unbedeutender Mensch,

eine unverbesserliche Null, wird sich damit begnügen,

im Leben immer ein und dieselbe Rolle zu spielen,

immer den gleichen Platz in der Gesellschaft einzunehmen

und dieselben Dinge zu tun.

 

Der Verstand ist das einzig gerecht verteilte Gut auf Erden: Einjeder ist der Ansicht, dass er genug davon besitze.

 

Zwei Dinge sind zu unserer Arbeit nötig: Unermüdliche Ausdauer und die Bereitschaft,

etwas, in das man viel Zeit und Arbeit gesteckt hat, wieder wegzuwerfen.