• Online: 4.167

MOTORTESTS.de - Test und Erfahrungsberichte aus der MOTOR-TALK Community

14.04.2010 17:09    |    breakerxvii    |    Kommentare (32)    |   Stichworte: Allgemeines, Alltag, Auto, Glücksbringer, Golf, Golf IV (1J), Volkswagen

… Oder sagt mir, warum ihr keine habt ;)

 

Ob Hufeisen, Kleeblatt, Würfel, Kuscheltiere, Glückspfennige, Würfel, Fuchsschwanz oder Feuerlöscher. Selbst Sonnenbrillen, DIE eine CD, DAS eine Lied oder der/die Beifahrerin. Die Form kann bei jedem anders sein, die Geschichte die dahinter steht ebenso. Die Rede ist von Glücksbringern im Auto.

 

Kleine oder Große Gegenstände, welche einem bei der Fahrt beschützen sollen, welche dafür zu Sorgen haben, das allen Insassen nichts passiert. Die Frage wie man zu einem solchen Accessoire gekommen ist, ist wohl bei jedem unterschiedlich.

 

Ja selbst ich habe Glücksbringer. Nicht weil ich an das Glück wirklich glaube, aber vielleicht hilft es ja doch ;). Meine treuen Begleiter bei jeder Fahrt sind meine beiden Kuscheltiere. Einem an meinem Schlüsselband und einem der sich in meinem Auto befindet. Es sind nicht dieselben Kuscheltiere, aber zumindest die gleichen :D.

 

Ein anderes Accessoire welches mich treu begleitet ist ein Bulgarischer Frühlingsbringer / Frühlingsband. Diese ist für mich kein richtiger Glücksbringer eher sehe ich es so, dass ich den Frühling verkünde :D

 

So und nun seit Ihr dran, zeigt mir Eure Glücksbringer :).


12.04.2010 22:52    |    breakerxvii    |    Kommentare (31)    |   Stichworte: Alltag, Durchsage, Lustiges

Es sind die Helden die uns jeden Tag auf's Neue versüßen, die in ihrer Arbeit den Humor nicht zu kurz kommen lassen: Bahnführer, Piloten, Ubah-Führer, Busfahrer,... halt alle, die uns Tag täglich mit neuen Durchsagen versorgen.

 

Manches mal sind die Sprüche einfach göttlich und genau deswegen berichte ich euch nun drei Gegebenheiten aus meinem Leben, wo die Lautsprecherdurchsagen eine bedeutende und vor allem humoristische Note hatten :D

 

1. Situation

im Zug, von Neustadt am Rübenberge nach Hannover, kurz vor der Ankunft am Hauptbahnhof.

 

"Wir werden in Kürze am Hauptbahnhof Hannover einfahren, der Ausstieg befindet sich rechts in Fahrtrichtung. Wir fahren nun etwas langsamer, der Grund hierfür: Wir sind zu früh. Wir hoffen Sie haben eine angenehme Reise"

 

(Pause)

 

"Ja, auch das kommt vor."

 

2. Situation

im Zug vom HBF Hannover zum Messegelände der Cebit. Der Zug ist voll, die Menschen stehen wie in einer Sardinien Büchse. Der Schaffener kommt herein.

 

"Ist hier jemand OHNE gültige Fahrkarte? ... Nein? Gut". (er geht)

 

3. Situation

Bahnhof Bautzen, wir steigen in den Zug nach Dresden. Nach 10min Verweildauer im Zug und die Frage warum dieser nicht losfährt kommt folgende Durchsage:

 

"Wir bedauern Ihnen mitteilen zu müssen, das wir nicht weiterfahren können, unser Zugführer wird vermisst."

 

Sicherlich würde mir noch mehr einfallen wenn ich so drüber nachdenke aber das sollte für den Anfang auch reichen :D Welche Erfahrung habt ihr mit Durchsagen gemacht? Egal ob im Supermarkt, Flugzeug oder Zug, berichtet es ^^


09.04.2010 16:51    |    breakerxvii    |    Kommentare (148)    |   Stichworte: Bautzen, Sorben

Etwas verspätet aber besser als nie kommt hier mein nächster Beitrag zum Thema Sorbische Kultur. Prinzipiell haben die Sorben ihre eigenen kleinen Rituale. Wo Ostern in großen Teilen Deutschlands eher gemäßigte Feiertage sind geht hier so richtig die Post ab, Osterfeuer gibt es aber nicht – wir haben unser eigenes Feuerchenritual etwas später im Jahr, Ostertänze, wie überall, schon eher.

 

Ich beschränke mich jetzt einmal auf die wohl bekanntesten Rituale, das Osterreiten, Osterblasen, Ostereierrollen und was auch nicht fehlen darf, die sorbischen Ostereier.

 

Osterblasen:

Vereinfach gesagt, ist dieser Brauch ein Blaskonzert, auf dem Bautzner Protschenberg. Es kündigt und feiert die Auferstehung. Wie jeder Brauch zieht auch dieser Brauch jedes Jahr neue Besucher an, selbst in der Altstadt von Bautzen – die relativ weit entfernt ist (siehe Bilder) – hört man noch das Konzert. Dieser Brauch verbreitet sich inzwischen auch in andere Teile Deutschlands.

 

Ostereierrollen - Ostereierschieben

Findet ebenfalls auf dem Protschenberg statt, Kinder stehen in der Senke und die Eltern lassen Eier ähnliche Gegenstände den Hang hinunter rollen. Die Aufgabe der Kinder ist es logischerweise die herunterrollende Eier aufzufangen, danach können sie diese gegen Preise eintauschen.

 

Zu den Anfängen des Eierschiebens gibt es verschiedene Datierungen, die in die Zeit des Dreißigjährigen Krieges oder gar in die Ritterzeit zurückreichen. Auf dem Protschenberg in Bautzen, einem steil herabfallenden Berg oberhalb der Spree, wurden damals unter anderem Eier, Nüsse, Äpfel und Apfelsinen von wohlhabenden Bürgern abwärts gerollt. Dies lockte die armen Kinder der Stadt an, welche die Köstlichkeiten auffingen mit nach Hause nahmen.

Quelle: Sorben.org

 

Osterreiter

Die Osterreiter sind so ziemlich das Highlight zu Ostern. Ganze Touristenbusse werden nur deswegen gechartert, ob Tschechien, Polen oder Menschen aus den Entferntesten Ecken von Deutschland kommen (teilweise) nur deswegen.

Die Osterreiter bestehen aus 5-6 Zügen, mit durchschnittlich 150 Reitern. Insgesamt reiten in der Lausitz ca. 1700-1800 Teilnehmer von Dorf zu Dorf. Sie verkünden die Auferstehung und reiten daher auf festgelegten Strecken. Dabei dürfen sich diese Züge niemals kreuzen, da dies Unglück bringt. Nach dem Besuch einer Prozession in einem Dorf erfolgt der Gegenbesuch.

Die Mitglieder der Osterreiter sind fast ausschließlich Sorben – was wohl auch dazu beiträgt, das sich diesem Brauch nicht noch mehr Menschen anschließen. Das ganze tun sie schon seit 1541. Um einen Eindruck zu gewinnen, schaut euch die Bilder an, sie zeigen einen Zug, vor allem die letzten Pferde sind am schönsten geschmückt.

 

Sorbische Ostereier

Kein direkter Brauch, eher ein Handwerk, was man eben nur hier findet. Der Brauch Eier zu verzieren und zu färben findet man ncht nur in der Lausitz, aber die Art und Weise wie sie gestaltet werden ist nur hier zu finden. Durch die verschiedene Techniken (Reservier-, Bossier-, Kratz-, oder Ätztechnik) werden die Eier fast ausschließlich mit Wachs verziert. Sie sind daher auch nicht zu vergleichen mit "normalen" bunten Ostereier.

 

Aufgrund der teilweise aufwendigen Gestaltung ergibt sich auch ein teils hoher Preis für solche Eier. Billige bekommt man ab 6€ - manchmal mit Fehlern - für richtig schöne sollte man aber schon 10€ je Ei auf den Tisch legen. Dafür erhält man Unikate, deren Gestaltungstechnik mindestens so gehütet ist, wie das Cola-Rezept ;).

Tipp: sorbische-ostereier.de für mehr Informationen zu den Techniken.

 

Sicherlich hätte man noch tiefer ins Detail gehen können, doch für eine grobe Umreißung soll dieser Artikel an dieser Stelle auch Enden.


02.04.2010 12:37    |    breakerxvii    |    Kommentare (23)    |   Stichworte: About me, Alkohol, Alltag, Glühwein, Shortcuts

Glühwein von gesternGlühwein von gestern

…Nein, bin ich wirklich nicht. Wisst Ihr, früher trank ich Absinth, ihr erklärtet mich für kurios. Dann suchten wir Namen für meine Quietscheente (Nr. 25 Süßsauer ;)) und heute? Heute reicht bereits mein völlig bescheidenes Leben dass man als sonderbar bezeichnet.weiterlesen


01.04.2010 18:09    |    breakerxvii    |    Kommentare (21)    |   Stichworte: About me, Games, Zelda Ocarina of Time

Zelda – Ocarina of Time oder wie ich es nenne, das Schlimmste was meiner Zockerkarriere passieren konnte – soll nun das Thema eines langen Blogartikels werden. Wenn man sich heute Hitlisten der besten Spieler aller Zeiten anschaut steht dieses Spiel ganz weit oben, um nicht zu sagen, auf Platz 1. Meist wird aber der heimische Klempner (Mario) zu größten Konkurrenz. In diesem Blogartikel erkläre ich euch, warum dieses Spiel selbst nach über 10 Jahren ein absolutes Brett ist, wie es einen in den Bann zieht, warum es spielerisch eine Meisterleistung ist und vor allem, warum es so schadhaft war, es zu spielen. Gleich vorweg, dieser Artikel ist länger als gewohnt und nicht interessierte werden spätestens bei der Einleitung wieder den Artikel geschlossen haben ;). weiterlesen


Blogjünger (232)

Background

Meine geistig moralischen Mechanismen sind mysteriös und komplex. In Gedanken: *Tüte Vollmilch kippt um*

 

(_/)

(O.o)

( }{ )

 

Das ist Hase. Kopiere Hase in dein Profil / Signatur und hilf ihm die Weltherrschaft zu übernehmen!

The Creator

breakerxvii breakerxvii

6-Sterne Schokocrossi

VW

Nicht alles was man macht, macht Sinn. Nicht alles was Sinn macht, macht man.

 

(_/)

(O.o)

( }{ )

 

Das ist Hase. Kopiere Hase in dein Profil / Signatur und hilf ihm die Weltherrschaft zu übernehmen!

Auf dem Weg der Erleuchtung

  • anonym
  • Klaus-Dieter90
  • 31waldi
  • tueastra
  • Roccogrey
  • Horrormensch
  • JonathanFrakes
  • jennss
  • LikeAMachine
  • Black_Highline

Comments and other Stuff

  • 06.07.20: Neuer Leser: C-Max-1988

Nette Zitate

Ich bin kein Monster, nur meiner Zeit voraus.

 

Enthemmung wird doch erst dann zum Problem, wenn man der einzige Enthemmte ist

 

Entweder man stirbt als Held oder man lebt solange, bis man selbst der Böse wird

 

Nur ein vollkommen unbedeutender Mensch,

eine unverbesserliche Null, wird sich damit begnügen,

im Leben immer ein und dieselbe Rolle zu spielen,

immer den gleichen Platz in der Gesellschaft einzunehmen

und dieselben Dinge zu tun.

 

Der Verstand ist das einzig gerecht verteilte Gut auf Erden: Einjeder ist der Ansicht, dass er genug davon besitze.

 

Zwei Dinge sind zu unserer Arbeit nötig: Unermüdliche Ausdauer und die Bereitschaft,

etwas, in das man viel Zeit und Arbeit gesteckt hat, wieder wegzuwerfen.