• Online: 1.733

MOTORBASAR.de - Der MOTOR-TALK Fahrzeugmarkt mit über 400.000 Anzeigen

10.01.2011 21:30    |    breakerxvii    |    Kommentare (18)    |   Stichworte: Alltag, Benzin, Tank leer, Tankstelle

tankleertankleer

Neulich auf dem Weg nach Tschechien. Die Tankleuchte war wie der Polarstern. Er leuchtete mir den Weg… oder so ähnlich. Ich hatte noch knapp 30km, bis zur Tankstelle sind es keine 20, das sollte ja wohl zu schaffen sein.

 

Man muss wohl dazu sagen, dass die Tanknadel selbst keinen Mucks mehr von sich gab. Vielleicht noch ein letztes komatöses zucken, doch im Großen und Ganzen war sie tot.

 

Der Weg war ohne Probleme, schnell fahren ging eh nicht, ein Kaff nach dem anderen und dazwischen sind 80km/h eine Seltenheit. Ich muss zugeben, ein paar Zweifel hatte ich dann doch. Schaffe ich es noch? Klar vorausschauend fahren, Bremsen möglichst vermeiden, das ganze Programm.

 

Die nächste Kurve passiert, ein rotes Blinken… och Nö, die Bahnschranken gehen runter. 5min später die Fahrt geht weiter. Allerdings auch nicht lange. Der Motor ruckelt, er durstet nach Benzin, doch er bekommt nichts mehr. Ich schaffe es noch in eine Bushaltestelle, danach ist Sense. 5km vor dem Zielort.

 

Zum Glück war noch eine deutsche Tankstelle, 500m von der Bushaltestelle entfernt. Mitsamt neuen, mit Benzin gefüllten, 5l Kanister, schaffte ich dann auch die letzten Meter zur Tschechischen Tankstelle.


10.01.2011 21:43    |    aixcessive

geiz ist nicht immer  geil

 

und  das glück ist bei  den ......

 

wem ist das nicht auch  schon passiert   aber  dafür   nen blog machen

 

dafür  habe  ich meinen Diener in gelb  der holt  mir   das gebräu


10.01.2011 21:48    |    Rockport1911

Tja wer billig in Tschechien tanken will muss halt leiden :) Glück gehabt das die Tankstelle nicht allzu weit weg war.

 

Ich wohne in Südwestsachsen ( Vogtland ). Trotzdem tanke ich icht in Tschechien da mein kleiner Tank sowieso keine große Reichweite zulässt. Zur Zeit wird auch wieder stark nach Zusatzkanistern kontrolliert und einige Tankstellen haben sich zum Jahresende noch mal was dazu verdient indem sie den Sprit mit Wasser gestreckt hatten.

 

Gute Fahrt und immer eine Hand breit Sprit im Tank :)


10.01.2011 21:54    |    _RGTech

Und genau deswegen hat man den Kanister schon vorher voll.

 

 

(und nimmt ihn nicht genau vor der Fahrt, wo einem das im Anhang passiert, raus...)


Bild

10.01.2011 22:03    |    Salamipizza

Das sind halt immer die Adrenalinjunkies, die alles bis zum Letzten ausreizen müssen! :D - Ich würde sowas ja nieee tun!

 

 

BTW:

Zitat:

Mitsamt neuen, mit Benzin gefüllten, 5l Kanister, schaffte ich dann auch die letzten Meter zur Tschechischen Tankstelle.

5 Liter für die verbleibenden 5 Km? Da hätte es doch auch die Mindestabgabemenge getan! :D ;)


Bild

10.01.2011 22:05    |    Eric E.

die letzte dt. Tankstelle vor der Grenze macht manchmal mehr Umsatz mit Kanistern als mit Benzin :D

 

Ciao,

Eric

5km von der nächsten CZ-Tankstelle  wohnend - Luftlinie nach CZ sogar nur 2km :D


10.01.2011 22:12    |    Federspanner4077

na jetzt haste den Ersatzkanister, da passiert das nimmer.


10.01.2011 22:33    |    DarkCheesy

Bin auch mal auf dem Weg in die CZ stehengeblieben... die Autobahnauffahrt noch mir karacho nehmen wollen -> wollen -> Die Drehzahl ging dann soweit zurück bis er aus war... naja ADAC angerufen... dann kam erst mal einer mit Diesel WAT? Ich braucher Benzin... ok warten sie auf den nächsten gesagt - getan

Nach insgesamt 1 Stunde 40 Minuten kam dann auch der richtige *freu* zur Sicherheit sind mein Beifahrer und ich im strömenden Regen ausgestiegen weil die Batterie schon sehr schwach war und nur noch ein Dauerleuchten der Warnblinkanlage zu vernehmen war - Warndreieck natürlich aufgestellt, aber manche sehen Nachts eben nichts - bevor man abgeschossen wird...


10.01.2011 23:13    |    Faltenbalg30327

Ich dachte im Urlaub an der Ostsee auch mal .... naja, bis zur Ferienwohnung sind es noch 20km und die Restreichweite liegt bei 40km. Das sollte locker machbar sein. Nur dann kam irgendwie Stau weil es einen Unfall gab, so durfte ich bei 34°C Motor und damit auch Klima ausmachen und in der Sonne 30min schwitzen.

 

Dann endlich an der Tankstelle angekommen gingen in den 55l Tank bis zur Abschaltung 55,2l rein und bis Randvoll 57,4l. Da war ich wohl auch auf dem letzten Loch gefahren. :D

 

 

Nun fahre ich immer an die erste Tankstelle ran wenn die Meldung "Bitte tanken" erscheint. Nochmal brauche ich das nicht. ;)


10.01.2011 23:21    |    _RGTech

Jo, bei so nem niedrigstmöglichen Nadelstand geht einem schon mal die Düse.

 

 

Blöd ist dann, wenn man wie in meinem Beispiel denkt, haja die letzten 2 Abfahrten AB gehen ja noch... und im Stau einem dann nach etwas Herzklopfen einfällt, okay, wenns je doch nicht reicht - Kanister ist ja im Ersatzrad.

 

Und an der Tanke sieht man - uppps, hab ja das Ersatzrad wegen der Hohlraumkonservierung rausgeräumt :eek:


11.01.2011 08:17    |    viktor12v

Gut das ich nen 2. Tank fix eingebaut habe :p


11.01.2011 09:22    |    Käfer1500

Als ich damals (noch nicht auf Autogas) mal in Tschechien tanken wollte, ließen die mich wegen abgelaufenem Perso erst gar nicht rein :(

Naja, nun habe ich 2 Tanks, einer davon hat immer noch Sprit (LPG oder SUper). :)


11.01.2011 09:28    |    viktor12v

Ja die waren da früher sehr streng mit den Ausweisen.

Notfalls können wir beide den Kühlwasseraufwärmsprit auch zum Fahren verwenden.


11.01.2011 09:44    |    UURRUS

Stehen bleiben auf dem Weg zu den Tschechen ist mir auch schon 2mal passiert. No Risk, no fun. Beim ersten mal konnte ich noch die letzte deutsche Tankstelle mit rollen erreichen(zum Glück gehts in Klingenthal bergab :D:D:D). Bei 2.mal war ne Umleitung. Da bin ich lieber an einer sicheren Stelle rechts ran und hab Kollege angerufen. Der kam dann auch nach ner Stunde und wir waren gleich zusammen tanken. ;)


11.01.2011 12:52    |    Federspanner6553

Ich würde ja wahnsinnig gerne lästern :D

 

Wenn mir das nicht auch schon passiert ist, nichtmal 500m von der Tanke weg :o


11.01.2011 14:41    |    Standspurpirat19270

Ich auch, waren vor vier Jahren auf dem Weg in den Urlaub. von Frankfurt richtung Saarbrücken. Ja da kommen Berge: oh oh , obs noch reicht??? naja , gut die Nadel ---tot. wann kommt denn nun die Säule?? :confused:naja, so dreissig km werden es wohl sein.

 

Leichten Berg wieder runter, und so langsam lief mir schon der Schweiss den Rücken runter. Naja den nächsten Berg wieder rauf, : da mus doch jetzt die Abfahrt kommen, wo die Tanke ist.

Die kam auch, auf der Ebenen Strecke den Blinker an und der Motor ging aus.:eek:

Hurrrra , wenn die Ampell nun auf grün bleibt, dann is alles tuti. Ja gerade geschaft , ohne Motorkraft die letzten 800 Mtr. bis an die Tanke gerollt.:D:D:D

 

Nein es war nicht geiz, rechtzeitig zu Tanken, es war nur die Hoffnung es zu schaffen, um nicht den 20ger Kanister rausholen zu müssen.

 

Wünsche Euch immer einen Tropfen im tank.


11.01.2011 14:55    |    _RGTech

Auf der Heimfahrt von Ungarn waren wir in Kolonne unterwegs, 3 Fahrzeuge... Abends so in der Dämmerung kanem wir in Ö noch an ner Tanke vorbei, kurze Kontaktaufnahme rundum: "awaa, des langt no", alles klar weiterjuckeln...

Dann wurd's dunkel, eng, Baustelle, Kilometer um Kilometer verging, da war ne Tankstelle, aber geschlossen (Baustelle!)... Funk von hinten im Megane "hey, ihr könnt ma langsam ne Tanke suchen, bin schon seit ner halben Stunde auf Reserve" - alles klar, machen wir, aber woher nehmen wenn nicht stehlen?

Die Baustelle zog sich mittlerweile fast in den dreistelligen Bereich, fragt mich nicht... Lichthupe und Blinker von hinten, ja wir wissens, aber was hilfts... weitergerollt... da endlich! Tankstelle! Raus!!!

 

Erstes Auto: landete an der Raststätte, die war schon geschlossen (war mittlerweile nach 22:00) und dunkel.

Wagen 2: steuerte die Zapfsäule an, sah dann dass Wagen 1 noch weiter vorne parkte und gesellte sich zu denen.

Fahrzeug 3 (der leere) eierte mittlerweile im Leerlauf auf was tankstellenähnliches, im absoluten Dunkel, bemerkte dann dass es die LKW-Waage war und mit stotterndem Motor reichte es dann doch noch zur Zapfe. Dumm: keiner fand die nötige EC-Karte... nach telefonischer Kontaktaufnahme versuchte ein Spähtrupp von Wagen 1 die mit der rettenden Karte zu finden... dauerte etwas, weil nicht gut beleuchtet.

Aber wir haben's dann doch noch geschafft. Schlussendlich hat die Tankstelle dann 2 Liter mehr Sprit in den Tank bekommen, als eigentlich reingehen dürfte... no comment :rolleyes:


12.01.2011 23:18    |    Antriebswelle12765

Weder im Skoda, noch im Pony wird Sprit aus Tschechien landen.


19.04.2011 22:39    |    Trackback

Kommentiert auf: Breaker's Block:

 

Sparta NEEDS YOU!

 

[...] http://www.motor-talk.de/.../miss-tuning-t3182296.html

http://www.motor-talk.de/.../der-waschbeckenunterschrank-t3167859.html

http://www.motor-talk.de/.../realitaetsverlust-t3167951.html

http://www.motor-talk.de/.../schlechter-film-t3167991.html

http://www.motor-talk.de/.../die-letzte-ehre-t3159117.html

http://www.motor-talk.de/.../...re-laender-andere-sitten-t3156234.html [...]

 

Artikel lesen ...


Deine Antwort auf "nur noch ein paar Meter !"

Blogjünger (133)

Background

Meine geistig moralischen Mechanismen sind mysteriös und komplex. In Gedanken: *Tüte Vollmilch kippt um*

 

(_/)

(O.o)

( }{ )

 

Das ist Hase. Kopiere Hase in dein Profil / Signatur und hilf ihm die Weltherrschaft zu übernehmen!

The Creator

breakerxvii breakerxvii

6-Sterne Schokocrossi

VW

Nicht alles was man macht, macht Sinn. Nicht alles was Sinn macht, macht man.

 

(_/)

(O.o)

( }{ )

 

Das ist Hase. Kopiere Hase in dein Profil / Signatur und hilf ihm die Weltherrschaft zu übernehmen!

Auf dem Weg der Erleuchtung

  • anonym
  • Britcat
  • TheGhost1987
  • christi123
  • sakimo
  • GolfIV
  • audijuhu
  • Horrormensch
  • rpalmer
  • Blumenduffy

Comments and other Stuff

  • 17.Jun: Neuer Leser: TheGhost1987
  • 06.07.20: Neuer Leser: C-Max-1988

Nette Zitate

Ich bin kein Monster, nur meiner Zeit voraus.

 

Enthemmung wird doch erst dann zum Problem, wenn man der einzige Enthemmte ist

 

Entweder man stirbt als Held oder man lebt solange, bis man selbst der Böse wird

 

Nur ein vollkommen unbedeutender Mensch,

eine unverbesserliche Null, wird sich damit begnügen,

im Leben immer ein und dieselbe Rolle zu spielen,

immer den gleichen Platz in der Gesellschaft einzunehmen

und dieselben Dinge zu tun.

 

Der Verstand ist das einzig gerecht verteilte Gut auf Erden: Einjeder ist der Ansicht, dass er genug davon besitze.

 

Zwei Dinge sind zu unserer Arbeit nötig: Unermüdliche Ausdauer und die Bereitschaft,

etwas, in das man viel Zeit und Arbeit gesteckt hat, wieder wegzuwerfen.