• Online: 2.772

MOTORTESTS.de - Test und Erfahrungsberichte aus der MOTOR-TALK Community

30.08.2010 15:38    |    breakerxvii    |    Kommentare (9)    |   Stichworte: About me, Alltag, Geburtstag

gabe-birthday-partgabe-birthday-part

Hmm, da hat man wieder seinen Ehrentag, seinen Tag, wo man das erste Mal die eigene Mutter traf oder auch den Tag, den wir schlicht Geburtstag nennen. Der 23. war es bei mir. 23 Da isse wieder diese tolle Zahl ;)

 

Und dennoch ist mir nicht zum feiern zu mute. Die Gründe sind vielfach verschieden, doch wisst ihr, was mich ankotzt? Die Menschen. Spezieller, Menschen die sich Freunde nennen. Freilich auch hier nicht alle, doch so einige gehen mir gegen den Strich. Es sind die Menschen, die man in seiner Kontaktliste aus unerfindlichen Gründen hat. Sie schreiben einem nie ein paar Zeilen, man kennt sie teilweise vom „sehen“. Manchmal teilt man eine gemeinsame Vergangenheit doch diese ist genau das: Vergangen.

 

Doch sind es genau diese Menschen, die einem sofort schreiben wenn man Geburtstag hat. Sie tun es nicht aus purer Nächstenliebe, den während sie noch gratulieren, fragen sie bereits, wo und wann die Feier stattfindet. Wo sie kostenlos trinken können und sich durchfressen können. Eine Nachricht im Jahr, des Geburtstages zur Liebe, eine Floskel der Vergangenheit, evtl. für das Gewissen In Wahrheit verachte ich diese Menschen zutiefst.

 

Ich mache seit Jahren ein großes Geheimnis um meinen Geburtstag, in keiner Community wird man „informiert“ wenn ich Geburtstag habe, der aufmerksame Profilbesucher sieht es lediglich daran, das auf einmal das Alter anstieg. Selbst feste Beziehungen erfahren meinen Geburtstag erst, am selbigen Tag, evtl. auch später. Gefeiert wird im kleinen Kreis, im Kreise von echten Freunden. Mitesser brauch man an einem solchen Tag nicht.


30.08.2010 15:45    |    Dr Seltsam

Ich hab auch nie wirklich Geburtstagspartys, kann vielleicht auch daran liegen das mein Geburtstag meine persönliche Ausgabe von "Freitag dem 13ten" ist. Daher mag ich ihn nicht besonders :D


30.08.2010 15:48    |    breakerxvii

verwundert mich jetzt nicht, das von dir zu hören :p


30.08.2010 15:55    |    Turboschlumpf47734

Wenn es nach mir ginge bräuchte ich meinen Geburtstag auch nicht zu feiern,Du sprichst mir mit Deiner Einleitung hier gewisser Maßen aus der Seele.

Mit meinen echten Freunden das sind nur 3 Leute kann ich immer feiern wann ich will,dazu brauche ich keinen Geburtstag.

Ansonsten hast Du in Deinem Opening alles wichtige schon gesagt.

LG Sunny Melon


30.08.2010 16:01    |    UHU1979

Alter ist kein Verdienst. Von daher wünsche ich keine Geschenke und feiere ich auch nur im Kreis der Familie - und solche Momente sind es dann auch wert, genossen zu werden. Über Glückwünsche freue ich mich aber immer.


30.08.2010 16:33    |    Turboschlumpf10668

Alles Gute! Wann und wo steigt die Party? :D

 

Ich bin ehrlich gesagt auch kein großer Fan meines Geburtstags oder die Jährung des verhängnisvollen Tages meiner Niederkunft, wie ich es so gerne nenne. Mir geht die oftmals gekünstelte Aufmerksamkeit auch eher auf den Keks. Normalerweise feier ich im sehr kleinen Kreis meiner Familie (Eltern + Geschwister + Großeltern). Einfach aus dem Grund, weil es ein schöner Anlass ist, mit ihnen mal wieder etwas Zeit zu verbringen. Da wir relativ weit auseinander wohnen, sehen wir uns leider nicht so oft und vor allem nicht alle auf einmal. Feierei mit Freunden habe ich mir in den letzten Jahren auch immer verkniffen. Dieses Jahr waren wir ausnahmsweise mal was Drinken. Das lief aber nicht offiziell als Geburtstagsfeier und jeder hat seine Rechnung selbst bezahlt. Nicht das ich geizig wäre (doch, bin ich), aber diese Durchfresserei und Sauferei von "Freunden", die sich dann gerne mal selbst einladen, finde ich auch nicht so toll. Schmarotzer :)


30.08.2010 16:35    |    Reifenfüller31120

Seit dem es die Geburtstage nicht mehr von den Eltern bezahlt werden, find ich die Feiern auch überflüssig.:D


30.08.2010 21:11    |    meehster

Ja, was glaubt Ihr, warum bei meiner Hochzeit genau drei Leute (inklusive uns beiden und der Standesbeamtin) anwesend waren?


30.08.2010 21:37    |    Brechreiz

Breaker, musst denen doch nicht verraten, wann und wo die Party steigt ;)

 

War gestern erst wieder beim besten Kumpel, war der engste Kreis aus Family und Freunden (wobei das quasi gleichzusetzen ist, da die Freunde, die da waren, quasi eingemeindet wurden und zur Family gehören ;) ) - und es war wie immer sehr lustig.. Vor allem, wenn die dann in ihrem Wahn die Stories auspacken, was man alles für Dinger in der Jugend gucken lassen hat.. :D


19.04.2011 22:40    |    Trackback

Kommentiert auf: Breaker's Block:

 

Sparta NEEDS YOU!

 

[...] http://www.motor-talk.de/blogs/breaker-s-block/briefe-t3150034.html

http://www.motor-talk.de/.../ich-lag-falsch-t3142087.html

http://www.motor-talk.de/.../toedlicher-ketchup-t3142073.html

http://www.motor-talk.de/.../wo-ist-die-sd-karte-t3142081.html

http://www.motor-talk.de/blogs/breaker-s-block/ich-mag-t3142024.html [...]

 

Artikel lesen ...


Deine Antwort auf "Lasst uns Feiern..."

Blogjünger (133)

Background

Meine geistig moralischen Mechanismen sind mysteriös und komplex. In Gedanken: *Tüte Vollmilch kippt um*

 

(_/)

(O.o)

( }{ )

 

Das ist Hase. Kopiere Hase in dein Profil / Signatur und hilf ihm die Weltherrschaft zu übernehmen!

The Creator

breakerxvii breakerxvii

6-Sterne Schokocrossi

VW

Nicht alles was man macht, macht Sinn. Nicht alles was Sinn macht, macht man.

 

(_/)

(O.o)

( }{ )

 

Das ist Hase. Kopiere Hase in dein Profil / Signatur und hilf ihm die Weltherrschaft zu übernehmen!

Auf dem Weg der Erleuchtung

  • anonym
  • Britcat
  • TheGhost1987
  • christi123
  • sakimo
  • GolfIV
  • audijuhu
  • Horrormensch
  • rpalmer
  • Blumenduffy

Comments and other Stuff

  • 17.Jun: Neuer Leser: TheGhost1987
  • 06.07.20: Neuer Leser: C-Max-1988

Nette Zitate

Ich bin kein Monster, nur meiner Zeit voraus.

 

Enthemmung wird doch erst dann zum Problem, wenn man der einzige Enthemmte ist

 

Entweder man stirbt als Held oder man lebt solange, bis man selbst der Böse wird

 

Nur ein vollkommen unbedeutender Mensch,

eine unverbesserliche Null, wird sich damit begnügen,

im Leben immer ein und dieselbe Rolle zu spielen,

immer den gleichen Platz in der Gesellschaft einzunehmen

und dieselben Dinge zu tun.

 

Der Verstand ist das einzig gerecht verteilte Gut auf Erden: Einjeder ist der Ansicht, dass er genug davon besitze.

 

Zwei Dinge sind zu unserer Arbeit nötig: Unermüdliche Ausdauer und die Bereitschaft,

etwas, in das man viel Zeit und Arbeit gesteckt hat, wieder wegzuwerfen.