• Online: 3.074

MOTORBASAR.de - Der MOTOR-TALK Fahrzeugmarkt mit über 400.000 Anzeigen

15.02.2010 17:59    |    breakerxvii    |    Kommentare (37)    |   Stichworte: Shortcuts

quelle-www-shopblogger-dequelle-www-shopblogger-de

Samstagvormittag, Massen von Menschen Strömen in die Einkaufshallen, der wöchentliche Einkauf an Nahrungsmittel und Haushaltswaren wird gemacht. So auch bei mir. Bewaffnet mit 2 Tüten und einen Einkaufswagen renne ich durch den Gang, suche mir die Waren aus, die ich brauch, ärger mich über diverse Menschen – Mal mehr Mal weniger – der MP3-Player hat gute Musik und schon vergeht auch der Stress.

 

An der Kasse dann das berühmte Warten… und noch mehr warten… und noch mehr warten… Die Gedanken schweifen ab. Ich betrachte die anderen Kassen und frag mich so: Kann ich nicht einfach an der Kasse warten, bis ein voller Einkaufswagen vorbei kommt?

 

Also mal angenommen, ich sehe einen vollen Einkaufswagen, Herrenlos im Gang stehen, der „Besitzer“ dieser Waren sucht in den Regal nach einem Produkt, lässt den Wagen aus den Augen. Nun könnte meine Zeit kommen, ich schnappe mir den Einkaufswagen und gehe mit diesem zur Kasse um zu bezahlen. Der vermeintliche Besitzer wird erst völlig irritiert den Wagen suchen um dann zu bemerken, dass er wirklich weg ist und ihn sich jemand genommen hat.

Ich hingegen bin bereits an der Kasse, hab bezahlt, die Waren gehören mir. Viel Stress gespart und das Beste der Überraschungseffekt zu Hause. Ich weiß ja nicht genau was nun da so wirklich drin ist Größtenteils kann ich bestimmt mit allem was anfangen, wir brauchen ja eh fast alle dasselbe.

Für den Menschen, den ich das entwendete habe, ist es „nur“ noch einmal der Stress neu einzukaufen und evtl. der verlorene Euro des Einkaufswagens… Rechtlich gesehen, gehören die Waren dem, der sie an der Kasse bezahlt, man könnte dagegen wohl kaum was machen…

 

Für den unglaublichen Fall, dass der „bestohlene“ Mensch das mitbekommt kann man immer noch sagen: „Oh, Verzeihung, da hab ich wohl den Falschen genommen“.

 

Menschlich gesehen, ist das natürlich unter aller Sau :D

 

Schöne Idee oder? ^^


15.02.2010 18:04    |    Dr Seltsam

Haha und dann stehst du an der Kasse mit ner 5er Packung Doppel-D BHs, probiotischem Joghurt, Fruchtzwergen, dem blechernen Blatt und ner 100er Packung Tampons und alle nur WTF. Lol :D :D :D


15.02.2010 18:06    |    breakerxvii

Ach kann man bestimmt alles mal gebrauchen :D


15.02.2010 18:07    |    volvocrasher

Mir ist mal etwas Ähnliches passiert: aus Versehen den falschen Wagen genommen, weiter eingekauft, dann den Fehler bemerkt, als ich zufällig an meinem Wagen vorbeikam, ohne daß der Besitzer meines falschen Einkaufwagens den Verlust bemerkt hatte, der Stand da immer noch an der Schlange der Fleischtheke. Ließ es dann auf ein Experiment ankommen: Merkt der, daß er falsche Waren im Wagen hat? Nö, hat er erst nach der Kasse bemerkt - und ich habe mich beömmelt, als er mit Radieschen und Rotwein da stand, die/den er gar nicht kaufen wollte. :D


15.02.2010 18:09    |    JWck

Damenschlüpfer der Größe XXL und Netzstrumpfhosen, weil die heute so praktisch im Angebot waren.:D

 

Mach was draus!:D


15.02.2010 18:10    |    breakerxvii

Also das das nun wirklich passiert hab ich nun auch nicht gelaubt :D Hast du ihn wenigstens noch drauf angesprochen oder es dabei belassen? ^^


15.02.2010 18:10    |    alexander-barth

Da ich als Student meistens nur soviel Einkaufe wie auf meinen Arm passt wäre mir das ganze zu teuer ;)

Vom Prinzip her ist die Idee aber nicht schlecht. Evtl. ändert man mal so sein Essverhalten :D 


15.02.2010 18:24    |    rpalmer

Da bleibe ich lieber dabei die "herrenlosen" Wägen einfach irgendwo wegzuschieben oder sie mit Zeug aus anderen Wägen zu beladen :D Ich weiß, das ist das total Arschl***verhalten.... :D Doch die verduzten Gesichter sind immer so witzig. :D


15.02.2010 18:25    |    volvocrasher

Habe mich grinsend von dannen getrollt; ich muß dazu sagen, daß wir eine recht große Schnittmenge hatten, sonst wäre mir das vermutlich nicht passiert. Aber es ist auch so recht lustig, einen Einkaufswagen nur einen halben Gang weiterzurollen. Manche Leute stellen die auch so dermaßen dämlich ab, daß sie es eigentlich verdient hätten, daß man ihnen Kondome und Gleitgel unter das Gemüse mischt. ;) (und sie bis zur Kasse verfolgt, um die Schamesröte zu sehen).


15.02.2010 18:33    |    rpalmer

Zitat:

daß sie es eigentlich verdient hätten, daß man ihnen Kondome und Gleitgel unter das Gemüse mischt. ;) (und sie bis zur Kasse verfolgt, um die Schamesröte zu sehen).

:D :D :D :p

 

Muss ich nächstes Mal abziehen... ! Danke für die Inspiration! :D


15.02.2010 18:38    |    breakerxvii

Wo wir grade bei Gleitgel und Kondomen sind, geht einmal zu Orion oder anderen Shops in der Art und lasst euch einmal ganz lang und ausführlich über An**ketten, Liebeskugeln und ähnliche Dinge beraten. Wenn ihr dann noch ein paar DVD's mitnehmen wollt, bringt ihr dann die anderen Kunden restlos zur Weißglut weil es irgendwie allen total peinlich ist, sowas zu kaufen :D :D :D


15.02.2010 18:41    |    Turboschlumpf27726

was auch gut kommt:

diese rfid-chips abknibbeln und irgendwo unten an den wagen kleben.

 

piieeeep kommen sie nochmal zurück, bitte.....:confused::confused::eek:

 

:D


15.02.2010 18:45    |    breakerxvii

gehn die Teile beim knubbeln nicht los?


15.02.2010 19:08    |    notting

@OP: IANAL: Wenn in dem Einkaufswagen noch eine Einkaufstasche oder gar Geldbörse etc. ist, dürfte das als Diebstahl gewertet werden...


15.02.2010 19:14    |    Dr Seltsam

Oder umpiddeln, von einem Buch aufs andre. Und dann will sone fette Mama wieder ihre Schnulze kaufen und auf einmal "PIEEEEP, bitte 49,99 € für die Enzklopädie über schwere Baumaschinen" oder "30€ für das Buch über Radschlossbüchsen des 18 Jahrhunderts!" :D


15.02.2010 19:39    |    Vitektim

das endet wie hier: etwa minute 8

http://www.youtube.com/watch?v=0AE02vw0sXU


15.02.2010 19:43    |    Picaschaf

Für den Tatbestand der "Wegnahme einer Sache" ist es nicht notwendig, dass der Geschädigte der Eigentümer ist ;)


15.02.2010 19:45    |    nosdriver

Tacho,

was auch sehr gut kommt:

Beim einkaufen einfach mal nem unbeachtet rumstehenden Wagen ne Packung Kondome rein und an der Kasse warten was passiert...:D

ER:das sind nich meine...

SIE:naja xxl brauchst auch nich wirklich...

*Fettgrins*

und viel Spass beim ausprobieren


15.02.2010 19:49    |    Volkswagner

@Picaschaf: Zur Strafe für's Klugscheißen mußt Du jetzt den Unterschied zwischen Eigentümer und Besitzer,

sowie die rechtliche Relevanz dieses Unterschieds erklären. :p


15.02.2010 19:49    |    _RGTech

Ou Leute, irgendwie erinnert mich das an Jürgen von der Lippe :D


15.02.2010 19:50    |    breakerxvii

@Picaschaf

echt? :confused: Gehören tun sie ja den Discounter (bzw. dem Geschäft), der Einkaufswagen ist ja eher sowas wie eine "Reservierung", aber keine verbindliche Zusage.

 

@nosdriver

DER ist böse :D


15.02.2010 19:51    |    Picaschaf

@Volkswagner: Gerne ;) Eigentümer einer Sache ist die Person, der sie "gehört", Besitzer ist derjenige, der sie momentan in den Händen hält, sie also Besitzt.


15.02.2010 19:57    |    breakerxvii

Und genau deswegen kann man eben nichts anklagen. Person A besitzt die Waren im Warenkorb, den ich habe. Der Eigentümer der Waren ist der Discounter. Anklagen müsste diesen Diebstahl ja der Eigentümer, der daran bestimmt kein Interesse hat. Erst beim Kauf der Waren geht der Besitz in Eigentum über. So ist zumindest meine Logik ^^'


15.02.2010 21:02    |    Faltenbalg13692

Ich seh das anders - die Waren im Einkaufswagen gehören mir, ich habe sie einzeln ausgesucht, bestellt und bezahle sie an der Kasse.

 

Ich möchte die Milchtüte mit der so süß abgeknickten Ecke und nicht irgendeine :)

Joker


15.02.2010 22:25    |    Stevie

Um die Sache mal weiter zu spinnen, kommen wir

mal zum Einkaufswagen selbst:

 

Wenn ich das Ding gegen einen Euro Pfand von

der Kette gelöst habe kann ich doch eigendlich

damit machen was ich will ! - Oder ????

 

Schließlich habe ich Pfand bezahlt und nirgendwo

am Parkplatz des Discounters steht ein großes

Schild "mit Heim nehmen von EK-Wagen verboten" :D

 

Was für den Kasten Bier mit Pfandflaschen gillt,

sollte doch für andere Pfandbelastete Sachen

ebenfalls gültig sein. Nicht wahr :p


15.02.2010 23:21    |    Picaschaf

Anklagen kann im Zweifel auch der Besitzer! (Auch wenn das a) der Eigentümer zurückziehen und b) jeder Richter abweisen wird ;)) Bzgl. dem Wagen selbst wären die AGB interessant. Dort wird wahrscheinleich eiin Satz über dessen Verwendung stehen. Wie mit dem Bierkasten ist es aber nicht, weil der Euro im Wagen ist kein Pfand sondern nur eine Sicherstellung das er auch wieder dort hin kommt wo er abgeholt wurde. Pand wurdest du an der Kasse abgeben.


16.02.2010 07:38    |    mark29

ach, wie?!? Die vollen Wagen gehören jemanden??? Ich hab das immer als Service betrachtet und mir eigentlich immer nen vollen Wagen ausgesucht.... Ups!!!


16.02.2010 09:10    |    notting

@Stevie: Ich meine mal irgendwo ein Schild gesehen zu haben, dass die Einkaufswagen nur auf dem Gelände verwendet werden dürfen. War aber glaube ich nur bei einem Laden.


16.02.2010 10:26    |    Reifenfüller9375

http://www.wer-weiss-was.de/theme64/article1941949.html?q=

 

:D ... jaja da gabes schon andere die sich drüber den Kopf zerbrochen haben ;) !


16.02.2010 12:01    |    Volkswagner

@ Picaschaf: Die rechtliche Würdigung des Unterschieds fehlt. ;)

 

Zumindest bei dem Einkaufswagen handelt es sich jedoch um Diebstahl, da der Bestzer auch Eigentümer des darin enthaltenen Geldstücks ist.

Das Verfahren dürfte jedoch wegen Geringfügigkeit eingestellt werden. :D


20.02.2010 01:46    |    Antriebswelle12765

Ich habe schon so manches Mal unbewusst die Einkaufswagen getauscht.

 

Habt Ihr schon mal den Anderen was aus ihrem Wagen umgelagert, weil es das letzte Produkt seiner Art war, würde mich mal interessieren.


20.02.2010 02:00    |    124er-Power

Hehehe ihr kommt auf Ideen :D

 

Am besten ists aber, wenn ein minderjähriger mit seiner Muddi einkaufen geht und ihr ein Schmuddelheft in den Einkaufswagen legt ! :D


20.02.2010 02:17    |    Antriebswelle12765

@ 124er-Power, das finde ich nicht lustig, dann bekommt der Kleine noch unschuldig Haue.:(

 

Wenn Du Dich amüsieren willst, dann gibst Du dem Kleinen (im Einkaufswagen sitzend) wenn die Mutter abgelenkt ist eine teure Pralinenschachtel in die Hand, ermutigst ihn diese aufzureißen mit Gesten und dann beobachtest Du aus sicherer Entfernung das weitere Geschehen. :cool::D


20.02.2010 03:25    |    124er-Power

^^aber da bekommt der kleine doch genauso Haue :rolleyes:


23.02.2010 16:53    |    tino27

Ich dachte erst, es geht ums durchschieben des vollen Wagens durch die Kasse.

 

Ich gebe es offiziell zu, ich habe es schon gemacht. 3mal laut nach der Kassiererin gerufen - niemand kam. Also ab durch die Mitte und 50€ gespart. :eek:

 

Eine Sache noch zum Eigentumsbereich, die allerdings etwas urban klingt und etwas mit augenzwinkern betrachtet werden muss. Wenn man die Ware bezahlt hat, kann man den Eigentum nur durch vorzeigen des Kassenbons nachweisen. Erst wenn man die Waren ins Auto lädt, ändert sich die Zugehörigkeit.

 

Wenn man also jemanden an der Kasse sieht, der seinen Beleg wegwirft, kann man den aufheben, hinterhergehen und sagen: "Eh, du, mein Wagen. Hier zum Beweis, der Kassenzettel"


23.02.2010 16:55    |    breakerxvii

Zitat:

Wenn man also jemanden an der Kasse sieht, der seinen Beleg wegwirft, kann man den aufheben, hinterhergehen und sagen: "Eh, du, mein Wagen. Hier zum Beweis, der Kassenzettel"

DAS merk ich mir :D :D :D


06.07.2010 11:16    |    Trackback

Kommentiert auf: Breaker's Block:

 

Epic Fail

 

[...] erst die Krönung :D

 

Nachdem ich das Zeug an der Kasse großspurig bezahlt hab, klau ich mir einfach den Einkaufswagen und geh von dannen ^^

 

Oh, ich glaub ich muss aufpassen was ich sag, morgen steht das SEK ja schon vor [...]

 

Artikel lesen ...


08.11.2010 15:49    |    Trackback

Kommentiert auf: MOTOR-TALK.de - Breaker's Block:

 

Parken beim Lidl

 

[...] Eine Stunde? Wie ich darf nur eine Stunde im Lidl einkaufen um meine Waren zu suchen, mich zu entscheiden was es zum Abendbrot gibt, zu bezahlen, zu flirten, beim [...]

 

Artikel lesen ...


Deine Antwort auf "Gedankenexperiment: Einkaufswagen stehlen"

Blogjünger (131)

Background

Meine geistig moralischen Mechanismen sind mysteriös und komplex. In Gedanken: *Tüte Vollmilch kippt um*

 

(_/)

(O.o)

( }{ )

 

Das ist Hase. Kopiere Hase in dein Profil / Signatur und hilf ihm die Weltherrschaft zu übernehmen!

The Creator

breakerxvii breakerxvii

6-Sterne Schokocrossi

VW

Nicht alles was man macht, macht Sinn. Nicht alles was Sinn macht, macht man.

 

(_/)

(O.o)

( }{ )

 

Das ist Hase. Kopiere Hase in dein Profil / Signatur und hilf ihm die Weltherrschaft zu übernehmen!

Auf dem Weg der Erleuchtung

  • anonym
  • Exter01
  • barneyminden
  • neubenzer2
  • supermailo
  • markoa8
  • AndreRatsch
  • Rocco Rosso
  • JANIK.cbk
  • bolebobbi

Comments and other Stuff

  • 17.Jun: Neuer Leser: TheGhost1987

Nette Zitate

Ich bin kein Monster, nur meiner Zeit voraus.

 

Enthemmung wird doch erst dann zum Problem, wenn man der einzige Enthemmte ist

 

Entweder man stirbt als Held oder man lebt solange, bis man selbst der Böse wird

 

Nur ein vollkommen unbedeutender Mensch,

eine unverbesserliche Null, wird sich damit begnügen,

im Leben immer ein und dieselbe Rolle zu spielen,

immer den gleichen Platz in der Gesellschaft einzunehmen

und dieselben Dinge zu tun.

 

Der Verstand ist das einzig gerecht verteilte Gut auf Erden: Einjeder ist der Ansicht, dass er genug davon besitze.

 

Zwei Dinge sind zu unserer Arbeit nötig: Unermüdliche Ausdauer und die Bereitschaft,

etwas, in das man viel Zeit und Arbeit gesteckt hat, wieder wegzuwerfen.