• Online: 2.753

MOTORTESTS.de - Test und Erfahrungsberichte aus der MOTOR-TALK Community

06.09.2011 21:49    |    breakerxvii    |    Kommentare (15)    |   Stichworte: BMW, Ersteindruck, Mini, Mini Cabrio, Probefahrt, Testfahrt

Es soll noch Fahrzeuge geben, von anderen Herstellern. Ja, liebe Leser, es gibt nicht nur VW oder Audi. Selbst Skoda sollte euch noch ein Begriff sein, aber ich rede von anderen Marken. Um ein Rätsel in der Geschichte der Automobile zu lüften, beschreibe ich euch heute, einen Eindruck einer Probefahrt eines sogenannten Mini Cabrios.

 

Wie komme ich eigentlich zu dem Auto? Es war Samstag Vormittag, der arme Breaker geht in seiner Stadt seines Weges, da erblickten seine müden Augen um halb 11 in der früh, einen BMW-Mini Stand, mitten im Stadtzentrum mit den dicken Werbebannern: noch heute Mini Probe fahren (Benzin und Kilometer frei).

 

Gesagt getan, eine Mini-Fan-Freundin rangeholt und ins Auto eingecheckt. Leider durfte ich noch nicht den starken 180PS Motor fahren (ich war zu jung), man überließ mir erst einen 90PS Mini, bis… ja bis der Cabrio den ihr oben seht kurz vor meiner Abfahrt auf den Platz rollte. Kurze Belehrung für die 122PS Benziner Maschine, kurze Einweisung in die Verdeck-Automatik, sowie Start-Stop Funktion und schon zischte ich vom Platz.

 

Der erste Eindruck war ein gewisses Go-Kart Feeling. Niedrige Sitzposition und Frontscheibe und eben, wenig Platz, halt wie in einen Go Kart. Vielleicht bin ich vom aktuellen B7 auch nur verwöhnt was Platz angeht.

 

Kommen wir zu anderen subjektiven Empfindungen. Der Motor schien für das Gewicht des Fahrzeuges die untere Grenze zu sein, darunter würde ich kein Mini Cabrio fahren wollen, er ging flott, aber einen Geschwindigkeitsrausch bekam ich deswegen nicht. Zugegebenermaßen wollte ich nach 1-2 Runden über 130km/h eh nicht mehr so schnell fahren. Mit offenen Verdeck verstand man sein eigens Wort nicht mehr, bei geschlossenen Verdeck hat es unangenehm im Innenraum gehallt. Das Auto ist offenbar nicht für eine nette Konversation gedacht, sondern nur zum stillen Cruisen, allein, max. zu zweit. Die Pseudorückbank vergessen wir ganz schnell wieder.

 

Kommen wir zur Innenausstattung. Man kann es konsequent nennen, was Mini da betreibt. Die Schalter und Knöpfe sind oftmals klein und haben auch nur einen Mini-Qualitätseindruck bei mir hinterlassen. Schlimm vor allem das Multifunktionslenkrad, das mir kein Feedback beim drücken des Knopfes gab. Kultig wie eh und je: die Hebelschalter sowie die Tachoanzeige in der Mitte, welche aber auch nur für den Beifahrer interessant ist, dem Fahrer wird ein digitale Geschwindigkeitsanzeige angezeigt, welche auch die einzig interessante für den Fahrer darstellt.

 

Ich habe leider nicht die Zeit gemessen, wie schnell das Verdeck geschlossen hat, es war jedenfalls keine Ewigkeit, für den Alltag wird es wohl ausreichen.

 

Gefahrene Kilometer: ~400, Durchschnittsverbrauch lag bei gerundet 7l/100km was ich bei meiner Fahrweise als Akzeptabel empfand, kaufen würd ich ihn trotzdem nicht, dafür hat BMW jetzt weitere Kundendaten von mir.

 

Da dieser Blog keinen wissenschaftlichen Charakter haben will, kann ich so frei sein und bereits an dieser Stelle mit zahlreichen fehlenden Informationen den Artikel beenden, es ist nur ein Eindruck.


06.09.2011 21:55    |    124er-Power

Schnorrer :o.


06.09.2011 22:01    |    Antriebswelle38491

Cabrio kann ich nicht beurteilen, aber: du hättest auf dem Cooper S bestehen sollen :D

Hattest du trotzdem das fette Dauergrinsen aboniert?

 

Ich fin das Auto ingesamt recht witzig, sehr direkt, was den Kontakt zur Straße angeht und ansonsten einfach Kult. (Auch wenn jetzt die Hardcore-Fraktion um die Ecke kommt und mir erzählen wird, das ich mal den Original aus den 60ern fahren sollte...)

 

Aber ist definitv nicht das richtige Auto wenn man jeden Tag und berufsmäßig Kilometer schrubben muss...


06.09.2011 22:07    |    John-John

Will ich auch mal fahren, so ein Mini Cabrio. Scheint ja dem Eindruck nach ein recht munteres und agiles Fahrwerk zu besitzen, so dass man da auf kurvigen Strecken seinen Spaß haben kann.

Wie schaut´s denn mit dem Fahrkomfort des guten Stücks aus?


06.09.2011 22:15    |    Goify

Fahrkomfort? Wir reden vom Mini, dessen größter Komfort die angenehme Geräuschkulisse ist.


06.09.2011 22:16    |    John-John

Nu ja, eine Sänfte erwarte ich da ja nicht gerade, aber gibt´s etwas, was man in der Kategorie "Restkomfort" einordnen kann?;)


06.09.2011 22:21    |    breakerxvii

Hm die Probefahrt liegt einiges an Zeit zurück, ich versuche mich zu erinnern. Ich weiß noch, wie wir durch die Kurven gejagt sind, was bei einem gut abgestimmten "Sportfahrwerk" wirklich Spaß machte. Komfort war durch die Sitze gegeben, aber die sportliche Note wollte die Sitze einfach nicht hergeben.

 

Reisekomfort kann ich nicht beurteilen, also nach den 400km tat mir jedenfalls nicht der Rücken weh, aufgrund des quasi nicht vorhandenen Kofferraums würd ich das aber nicht empfehlen.


06.09.2011 22:27    |    Goify

Ich finde die Fahrwerke für kurze Touren spaßbereitend. Längere Fahrten waren mir immer zu nervig. Ich will nicht jede Straßenunebenheit mit Vornamen kennen. Mir ist das sänftenartige eines Mercedes tausend Mal lieber.

Also ganz objektiv, das Fahrwerk ist sehr straff, Restkomfort nur ansatzweise vorhanden. Probier es einfach aus, dann siehst du am ehesten, ob es für dich ausreichend ist.


06.09.2011 22:32    |    N3M3S1S

Eine Mitstudentin (mir fällt das richtige Wort grad einfach nicht ein :D ) meiner Freundin fährt einen MINI ONE, also die lächerliche 90PS-Version. Sieht zwar aus wie der alte MINI, hat mit dem aber nicht mehr viel gemein ;)

Mir hat der MINI noch nie gefallen, aber die Innenraumbeleuchtung in so nem sanften Blau war echt cool ;)

Ansonsten eher ein reines Frauenauto meiner Meinung nach. Wir saßen zu viert in dem Winzauto - war hinten doch recht unangenehm, trotz nur knappen 1,75cm Körpergröße, da war sogar der TT Coupé noch geräumiger hinten drin :)

Der einzige MINI mit welchem ich eine Probefahrt machen würde, wäre das bald kommende MINI Coupé.


06.09.2011 22:59    |    Turboschlumpf47734

Ich bin zu alte für diesen Wagen oder doch ehr zu kaputt ( Kreuz) ansonsten finde ich das Auto ganz nett.

Aber bin auch eher der Komfortfreund wie der Sportfreund:D

 

Gruß Sunny


06.09.2011 23:00    |    Spurverbreiterung17353

Spätestens wenn man sich mit den Preisvorstellungen von BMW Mini auseinandersetzt, wird einem ganz anders mit dem teuersten Kleinwagen. Mir ist das Teil zu unpraktisch verspielt, allein diese Küchenuhrensammlung, aber Frauen sehen das wohl anders.

 

Es gibt fast alles, dann wird es aber richtig teuer, wie das immer so ist mit Kultgegenständen. Das gefahrene Mini Cabrio erreicht schon einen Listenpreis von ca. 33.000€ und hat gerade den zweitkleinsten Benziner.


07.09.2011 12:22    |    Multimeter37665

Tse, Tse Breaker. Und du hast dich freiwillig gemeldet, um mit so einem Teil zu fahren? :eek::D


07.09.2011 14:27    |    Faltenbalg14716

Find den neuen Mini ziemlich genial. Mein Nachbar hat seit kurzem einen, den ich mal fahren durfte. Toll für die Stadt geeignet ohne allzu unkomfortabel zu sein. Und in den Kofferraum passt dann auch noch was rein. Doch in Anbetracht des neuen Einser BMWs wär meine Entscheidung trotzdem schnell getroffen; wenn ich mich denn entscheiden müsste.

 

[ät N3M3S1S: Kommilitonin ist das gesuchte Wort. :D]


07.09.2011 15:18    |    Allroadfreak

Ich habe bis vor kurzem bei einer Mietwagenfirma gearbeitet und alle Minis (75 - 183 PS, Cabrio, Limo) gefahren.

Mein Eindruck war folgender: Die 75PS (ONE) sind definitiv zu wenig, mit 90PS (ONE) wurde es schon lustiger, mit 122PS (Cooper) wäre ich ehrlich gesagt schon zufrieden und die 183 PS haben Suchtpotential (CooperS).

Die Fahrzeuge liegen sehr gut auf der Straße und vermitteln Gokart-Feeling pur. Ganz witzig ist auch, dass trotzdem der Wagen Frontantrieb hat, im scharfen Lastwechsel sofort das Heck kommt. Das gibt zwar manchmal eine Überraschung, macht den Kleinen aber noch agiler.

Die Qualität der Innenausstattung finde ich im Vergleich zu allen anderen Fahrzeugen dieser Klasse (speziell den in Frankreich produzierten) sehr gut, wenn auch das Interieur etwas zu verspielt wirkt.

Beim Cabrio habe ich im geschlossenen Zustand immer das Gefühl, irgendwo ist ein Fenster nicht ganz zu, das ist etwas lästig, sonst ein Cabrio halt ;)

Den Diesel habe ich nur einmal gefahren, war jetzt aber nicht so aufregend anders.


07.09.2011 16:19    |    Duftbaumdeuter37408

ich mag minis, dass ist kein geheimnis :)

die außenfarbe jedochwar absolut nicht mein geschmack

die lautstärke beim fahren ohne dach war mir zu laut, jedoch kann ich nicht beurteilen ob dies bei anderen autos besser ist

ebenfalls fand ich das hallen bei verschlossenem verdeck sehr störend, schließlich will ich mich in meinem auto heimisch fühlen und nicht wie in einer turnhalle

positiv empfand ich die gleichbleibend gute beschleunigung egal ob von 20 auf 50 kmh oder 130 auf 170 kmh

auch die typischen minielemente fand ich gut, das schafft verbundenheit

die sitze fand ich ok, nicht besonders herausragend und nicht schlecht


20.09.2011 21:37    |    nd61be

dieses Teil ist einfach nur geil..! Eigentlich ist es das Autochen meiner Tochter, ich ertappe mich aber immer häufiger dabei, meine Suchtbefriedigungspotenzial-Fahrmaschinen stehen zu lassen, um eine Runde mit dem Kleinen zu drehen. Und der hat "nur" 95 PS, mich würde echt 'mal brennend interessieren, wie ein JCW mit 211 PS abgeht. Das mit dem "Koffer"-Raum mag stimmen, aber bei Bulky-Luggage-Problemen läßt sich ja noch die Rückbank umklappen. Und im Gegensatz zu den Mietwagen-Erfahrungen mit diversen Opel Corsa, Skoda Fabia, Fiat Panda und Nissan Note macht das Wägelchen wirklich Spaß. Der Mini-Innenraum ist zudem so nicht langweilig ist wie bei den diversen 08/15-Karren, aber das muß man halt mögen. Ich mag's jedenfalls! Mal abgesehen davon, dass Einem immer ein fröhliches Lächeln aus anderen, auch wesentlich größeren Fahrzeugen (z. B. Linienbussen) entgegen gebracht wird, das Ding hat einfach einen Sympathiefaktor, der seinesgleichen sucht!


Deine Antwort auf "Ersteindruck Mini Cabrio"

Blogjünger (132)

Background

Meine geistig moralischen Mechanismen sind mysteriös und komplex. In Gedanken: *Tüte Vollmilch kippt um*

 

(_/)

(O.o)

( }{ )

 

Das ist Hase. Kopiere Hase in dein Profil / Signatur und hilf ihm die Weltherrschaft zu übernehmen!

The Creator

breakerxvii breakerxvii

6-Sterne Schokocrossi

VW

Nicht alles was man macht, macht Sinn. Nicht alles was Sinn macht, macht man.

 

(_/)

(O.o)

( }{ )

 

Das ist Hase. Kopiere Hase in dein Profil / Signatur und hilf ihm die Weltherrschaft zu übernehmen!

Auf dem Weg der Erleuchtung

  • anonym
  • christi123
  • sakimo
  • GolfIV
  • audijuhu
  • Horrormensch
  • rpalmer
  • Blumenduffy
  • Harald Weisshaar
  • Klaus-Dieter90

Comments and other Stuff

  • 06.07.20: Neuer Leser: C-Max-1988

Nette Zitate

Ich bin kein Monster, nur meiner Zeit voraus.

 

Enthemmung wird doch erst dann zum Problem, wenn man der einzige Enthemmte ist

 

Entweder man stirbt als Held oder man lebt solange, bis man selbst der Böse wird

 

Nur ein vollkommen unbedeutender Mensch,

eine unverbesserliche Null, wird sich damit begnügen,

im Leben immer ein und dieselbe Rolle zu spielen,

immer den gleichen Platz in der Gesellschaft einzunehmen

und dieselben Dinge zu tun.

 

Der Verstand ist das einzig gerecht verteilte Gut auf Erden: Einjeder ist der Ansicht, dass er genug davon besitze.

 

Zwei Dinge sind zu unserer Arbeit nötig: Unermüdliche Ausdauer und die Bereitschaft,

etwas, in das man viel Zeit und Arbeit gesteckt hat, wieder wegzuwerfen.