• Online: 3.834

MOTORBASAR.de - Der MOTOR-TALK Fahrzeugmarkt mit über 400.000 Anzeigen

25.10.2011 08:58    |    breakerxvii    |    Kommentare (39)    |   Stichworte: III (13), Scirocco, VW, Zwischenbericht

Rocco III
Rocco III

Es liegen nun bereits knapp 10.000km in dem Scirocco III hinter mir, Grund genug einen kleinen Zwischenbericht zu schreiben. Das wichtigste was ich bereits gelernt habe: Rocco-Fahrer in Deutschland grüßen sich! Mit Lichthupe oder einfaches Hand heben ist egal und soll ich euch was sagen? Ich Grüß zurück! Es ist ein tolles Gefühl mit Wildfremden diese Leidenschaft zu teilen.

 

Nachdem ich mich ja einst über die Verarbeitungsqualität bzw. die Qualitätsanmutung wunderte/ärgerte habe ich mich inzwischen daran gewöhnt und empfinde sie gar nicht mehr als so schrecklich. Dennoch: klappernde Gurte sind ein besserer Anschnall-Warnhinweis als jedes Piepen im Cockpit. Hier muss auf jeden Fall im nächsten Modell Abhilfe geschaffen werden.

 

Der Rocco hat mich weiterhin belehrt. Belehrt allen Unnützen Kram aus dem Auto zu werfen und dafür einen Ersatzkanister (5l) dabei zu haben. Nicht nur das er einfach keinen Platz bietet um viel Kram zu transportieren, auch fliegt ständig alles hin und her. Eine Notlösung wie ich diverse Dinge verstaut hebe, seht ihr auf eines der Bilder.

 

Einige von euch sagten, der Verbrauch würde noch deutlich unter 10l/100km fallen. Ich sage: Jaein. Ja: Bundesstraße sind 7-8l durchaus Realistisch, in einer Nacht sogar mal 6,xl. Aber sobald ich auf die BAB fahre ist ein Verbrauch unter 10l nicht mehr möglich, ab 130km/h säuft er schneller als man gucken kann, ab 180km/h wird es extrem. Das Ergebnis sieht man an der Tanksäule, grob aller 400km muss ich tanken fahren, eher früher damit ich nicht wie einst erlebt, mich regelrecht zur Tanksäule schleppe (daher auch der Ersatzkanister). Das sorgt dafür, dass ich meine Routen fast schon nach dem Tankstellennetz plane.

Allerdings, der Rocco ist echt Klasse von den Fahrleistungen. Mit 1400kg Leergewicht und 211PS macht man auf der BAB so ziemlich jeden Audi oder Mercedes nass. Man kann dies als sinnlosen Schwanzvergleich bezeichnen aber es macht einfach Spaß zu sehen, wie die Leute ihr Bodenblech regelrecht durchtreten um hinter her zu kommen.

 

Hervorragend auch die Sitzposition, sehr niedrig, fast schon wie in einem Go-Kart. Was allerdings unweigerlich nervt: fast jedes Auto blendet einem in der Nacht, wenn es hinter einem fährt. Es kommt so nicht selten vor das man von beiden Außenspiegel geblendet wird, der Innenspiegel blendet wenigstens automatisch ab.

 

Zum Platz hinten: ich habe es geschafft – wenn auch ich vorn unbequem saß – einen 55‘‘ TV zu transportieren. Vermissen tu ich allerdings echte „Kleiderhaken“. Das Sakko oder die Jacke einfach reinzuwerfen liegt einfach nicht in meiner Natur, die vorhandenen Haken sind zwar nett aber schlecht erreichbar und für einen Kleiderbügel zu klein.

 

Mit dem Kofferraum freundet man sich dann doch schneller an, als erst gedacht. Zwar ist er mit Koffer und Aktentasche voll doch mehr braucht man ja auch nicht. Unangenehm ist lediglich die hohe Ladekante sowie die kleine „Luke“ zum einladen. Der berühmte Wasserkasten geht dann bei älteren Herren wohl schon deutlich auf den Rücken.

 

Und obwohl der Text schon so lang ist: ein Highlight mit dem Rocco ist die Gegend hier in Südbayern: Kurvige Strecken, Berg hoch, Berg runter, ständiges Beschleunigen, durch die Kurven jagen… dafür ist der Rocco geschaffen. In Diesem Sinne, bis zum richtigen Fahrzeugtest.


25.10.2011 09:42    |    stef 320i

Welchen Motor hast Du da drin? 2.0TFSI denk ich mal?`Was brauchst so im Schnitt?

400 km pro Tank ist shcon arg wenig, da komm ich ja mit meinem noch weiter (450-500km).

 

Aber so ganz in schwarz isser hübsch!


25.10.2011 10:39    |    unbrakeable

Zitat:

... Aber sobald ich auf die BAB fahre ist ein Verbrauch unter 10l nicht mehr möglich, ab 130km/h säuft er schneller als man gucken kann, ab 180km/h wird es extrem. Das Ergebnis sieht man an der Tanksäule, grob aller 400km muss ich tanken fahren, eher früher damit ich nicht wie einst erlebt, mich regelrecht zur Tanksäule schleppe (daher auch der Ersatzkanister). Das sorgt dafür, dass ich meine Routen fast schon nach dem Tankstellennetz plane.

 

Allerdings, der Rocco ist echt Klasse von den Fahrleistungen. Mit 1400kg Leergewicht und 211PS macht man auf der BAB so ziemlich jeden Audi oder Mercedes nass. ...

Da selbst bei den neuesten Motoren deren Wirkungsgrad nicht deutlich gesteigert werden konnte (das ist insbesondere eine Sache der thermodynamischen Zusammenhänge - und die sind nun mal fix) und die Physik (Luftwiderstand, Massenträgheit) auch nicht zu überlisten ist, kommen, wenn man so einen Wagen so fährt, dabei einfach solche Verbräuche heraus.

 

Schönen Gruß


25.10.2011 10:55    |    AustriaMI

ich seh kein bild mit verstauten dingen:confused:


25.10.2011 12:59    |    breakerxvii

Ah danke Austria, das werd ich gleich mal hochladen.


Bild

25.10.2011 13:19    |    John-John

Die Verbrauchsfrage muss man bei einem sportlich gefahrenen Wagen einfach ausblenden. Getankt wird, wenn leer ist, dazwischen wird gegrinst. Ansonsten muss man halt den TDI nehmen.

 

Auch über Kofferraumgrößen usw würde ich mir keine Gedanken machen, denn meistens geht´s dann ja doch irgendwie - und zur Not wird die Rückbank als Ladefläche mitgenutzt.

Wie schaut eigentlich das Platzangebot auf längeren Strecken für Mitfahrer im Fond aus? Ist das Aushaltbar oder eigentlich eine Strafversetzung?


25.10.2011 13:59    |    Fensterheber8547

Zitat:

Mit 1400kg Leergewicht und 211PS macht man auf der BAB so ziemlich jeden Audi oder Mercedes nass.

:rolleyes::rolleyes::rolleyes:

 

Wenn du was echtes für deine Kurven suchst, solltest du mal nen JCW oder nen Clio RS/Sport fahren. Probier es mal aus und berichte ;)

 

P.s. Ich weiss warum ich mich von dem GTI getrennt habe, sorry...


25.10.2011 14:32    |    Trennschleifer20363

sieht aus wie ein toller volvo c30. fast schon wie eine kopie. selbst das heck hat ein wenig ähnlichkeit. breiter hinten, große c-säule ;-) (baujahr 2006-2008) das auto gefällt mir acuh. besitze einen schwarzen volvo c30 mit advanti racing black-saphir 17x felgen. wir volvo fahrer grüßen uns ebenfalls. das der scirocco einen kleinen kofferaum hat, kann man auch vom c30 sagen. schön, es reicht aber für einen normalen einkauf aus. so um die 5-6 marktkauftüten üassen schon rein. würde mich interessieren, wieviel kofferraumvolumen unterschied zwischen den c30 ist. lg. ich mag den scirocco, weil er mich so sehr an meinen schicken c30 errinert und qualitativ ist der scirocco ebenfalls klasse. endlich ein vw der nicht wie langweiliges blech von gestern aussieht IoI. der scirocco gehört in einer reihe zu dem volvo c30. sowohl von der qualität als auch vom design möchten die wagen etwas besonderes sein. für "stilbetonte weg vom 0815 fahrer" prost an alle scirocco und c30 fahrer!:D


25.10.2011 14:40    |    Trennschleifer20363

vielleicht mal an einen 1.6 diesel denken. ist nicht so schnell, aber man kommt zumindest mit dem volvo c30 so um die 800 km weit bei entsprechender fahrweise. 400 km!! also kein plan wie du das auto fährst, aber du sprichst vom spass am schnellen überholen. wundert dich dann noch der verbrauch? mich nicht. alles was du davon hast ist auf dauer: hoher verschleiss und eine flatrate an der tankstelle ;-) allerdings ist ja so ein auto zum schnellen fahren ausgelegt


25.10.2011 15:00    |    Mars_gib_Gas

Schöner kleiner Bericht über den Scirocco III. Auch ich finde, es ist ein sehr schöner VW. Ich hoffe nicht das dieses Auto mal dem Einheitsbrei zum Opfer fällt !

 

Wenn ich mir als nächstes keinen Audi Avant kaufen würde und nach nem schnittigen Auto suche, würde ich definitiv den Scirocco nehmen :)

 

Das mit dem Kofferraum ist bei solch einem Auto ja auch eher sekundär, wenn überhaupt... ;)

Da geht es, wie schon erwähnt, eher um den Fahrspaß. Da kann so ein Wagen auch schon mal gut saufen :D


25.10.2011 15:15    |    Rockport1911

@ breaker:

 

werden deine dienstlichen Spritkosten durch deine Firma übernommen ?

Der Rocco ist schon ein sehr ungewöhnliches Auto als Firmenwagen :).


25.10.2011 15:29    |    dodo32

Zitat:

Mit 1400kg Leergewicht und 211PS

:D:D:D das sind 6,3 Kilogramm pro PS. Ich komme mit nem 2er GTI und 150 PS auf 6,2 :D:D

Auf der Bahn mag der Rocco dank ausgefeilter Aerodynamik ab 140 davonziehen..., aber bis dahin bin ich drann :D:D:D

Von einer sehr kurvigen Landstraße mal ganz zu schweigen. ;) Heute heist es Rocco und früher nannte man es Leopard 2 :D


25.10.2011 16:02    |    breakerxvii

@Golf5GTI/DSG Ja es ist kindisch, ja es ist nicht rational, ja du hast Recht und obwohl ich diese Reatkion erwartet habe beim Schreiben des Textes: Er stimmt und ich würde es nicht zurück nehmen nur weil irgendwer meint das es eben kindisch und prollig ist.

 

Den Clio RS bin ich tatsächlich schon mal gefahren, aber nicht so ausführlich als das ich mir darüber ein Urteil erlauben würde. Optisch gefällt er mir jedenfalls von vorn, ein Freund fährt einen daher sehe ich ihn regelmäßig.

 

Ja die Spritkosten bei Dienstfahrten übernimmt die Firma und ja er ist ungewöhnlich, aber er passt besser zu mir als eine Passat Limousine :)

 

Dodo käme auf dem Versuch drauf an ;)


25.10.2011 17:31    |    UHU1979

Die Punkte geringe Reichweite und Blendung in der Nacht durch niedrige Sitzposition kenne ich. :D

Nervt dich die geringe Reichweite?


25.10.2011 18:27    |    breakerxvii

Teils teils. Man muss ja nicht immer Rasen mit einer max Geschwindigkeit von 160-180km/h ist es sogar ziemlich erträglich und ich schaffe auch mal die 450km :)

 

Abgesehen davon: das Tankstellennetz der mit erlaubten Tankstellen ist hier sehr gut ausgebaut. Privat ist mir das ja Wurst.


25.10.2011 19:08    |    N3M3S1S

Am WE hatte ich als AUDI-Mitarbeiter mal die Gelegenheit den "alten" Rocco III (147kW/200PS) mit DSG zu bewegen. Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich noch nie so viel Spaß mit einem Wagen unter 6 Zylindern hatte ;)

Kurvenwilligkeit (war auf der schwäbischen Alb unterwegs ;) ), Beschleunigung und vor allem das geniale Fauchen/Donnern aus dem Auspuff beim manuellen Gangwechsel war einfach wunderbar ! Ein wirklich cooles Auto !

Bin übrigens auch einem anderen Rocco-Fahrer begegnet -> er gab kurz Lichthupe und hob die Hand, ich (von der Lichthupe erst überrascht) grüßte natürlich zurück (war schön, einen Tag in diese besondere Gruppe von Fahrern zu gehören ;) )

BTW.: Wen interessiert bei so einem Wagen ernsthaft der Verbrauch ? :D :D


25.10.2011 20:53    |    Zeiti0019

Der Scirocco ist eins der wenigen Fahrzeuge, die mir von VW gefallen.

Wie weiter oben geschrieben wurde, aus dem selben Grund.

 

Was das Grüssen angeht: Wenn man ein eher "exotisches" Auto bewegt, ist das fast immer üblich, den Markenkameraden zu grüssen. Beim Golf wärs sinnlos, da würde man aus dem Blinken, winken und Lichthupen nicht mehr rauskommen :D

 

Aber von meiner Alfazeit kenne ich das auch noch. Da grüsste man sich grösstenteils sogar trotz verschiedener Modelle. Sowas gefällt mir.

 

Viel Spass noch mit dem Auto! ;)

 

 

P.S. Sag doch mal Bescheid, wenn Du wieder auf der schwäbischen Alb rumbretterst@Audi-Mitarbeiter. Ich komme dann auch mal kurz vorbei! ;)


25.10.2011 22:39    |    N3M3S1S

Das wird, geschäftlich zumindest, erst wieder in knapp einem Jahr vorkommen - leider :(


26.10.2011 17:05    |    der_Derk

Tiefe Sitzposition, Go-Kart-Feeling...? Demnach fahre ich ja bereits unter der Grasnarbe...? ;)

 

Von außen betrachtet gefällt mir der Scirocco durchaus, leider hat man es versäumt, auch den Innenraum vom Standard-VW-Erscheinungsbild abzuheben. 10 Liter Verbrauch bei über 200 PS - ja nun, wenn man sie ausnutzt kommt das zustande, da sind auch andere Fahrzeuge ähnlicher Leistungsklasse keine Sparwunder - und wozu hat man sie (die Leistung) sonst? :)


27.10.2011 19:23    |    ChrisCZT

Schönes Auto. Der Motor ist aber nicht mein Fall. Gut... wenn man so ne Krücke als Firmenwagen hat... warum nicht? Wenn ich meinen Rocco besorge, wird ein sparsamerer Motor gewählt. Und dann folgt der Vergleich... mit dem Rocco I Scala. :D


27.10.2011 22:27    |    Andi2011

Moin Breaker,

so schnell sind 10tsd Kilometer weg:) ...hab meinen C-Max auch grad über die 10tsd gebracht und bin schon dabei meinen kleinen Bericht zu verfassen...wie auch immer,hab deinen mit Interesse gelesen, der Rocco ist absolut kein schlechtes Teil,anfangs musste ich mich sehr an die Optik gewöhnen (lag vieleicht daran,dass ich immer noch meinen ersten Rocco I im Kopf hab?!)aber...

 

Deinen 211 PS Rocco hab ich auch schon gefahren, echt ein feines Auto, ich bin zwar grundsätzlich eh der Meinung das die Verarbeitungsqualität von VW überbewertet ist (nicht böse gemeint,aber die Konkurenten machen da entgegen der Autobildmeinung meiner Meinung nach nix groß besser oder schlechter) aber zu motzen gab es nix und der Motor, hui, hat echt Spass gemacht!

 

 

Jedenfalls wünsch ich dir auch weiterhin jede Menge Freude in dem Wagen und allzeit genug Asphalt unter den Rädern und immer einen vollen 5 Liter Reservekanister;)

 

Grüße

Andi


27.10.2011 23:47    |    Kurvenräuber161

10l/100km? pff, da fängt mein 200PSler erst an..., dafür hört er auch wieder bei 16l auf ;)

 

Der Scirocco ist meiner Meinung nach nur als R oder der GT24 ansehnlich. Die anderen wirken ein wenig bieder.


28.10.2011 08:27    |    jackknife

Schön geschrieben :) Ja, der Wagen hat einfach was, aber bei der Angabe Leistung/Gewicht musste ich doch ein wenig schmunzeln - ein Volvo 850 Kombi wiegt leer auch 1450kg und hat als T5 225PS, die sich leicht noch etwas steigern können.

Also Achtung wenn im Rückspiegel so ein "Ziegelstein" auftaucht, man kann wenn man sie nur von vorne sieht nicht unterscheiden obs einer mit 126 oder 100 Pferden mehr ist (erst ab T5-R/850R haben sie noch ne zusätzlich Spoilerlippe unten, die aber auch sehr unscheinbar ist).

Musst Dich dann aber auch nicht grämen wenn so ein Block gemütlich mit Dir mithält, immerhin weisst Du dann: der verbraucht grad noch mehr Sprit als ich :D

(ich bekomme meinen selbst auf ruhiger Landstraßenfahrt kaum unter 9 Liter)

 

Viel Spaß mit dem Rocco, und mögest Du von den teilweise beschriebenen Qualitätsmängeln verschont bleiben. Kannst Du uns eventuell mal so alle 10- 20tkm Zwischenberichte geben? Würd mich mal interessieren wie sich die Kisten mit mehr Kilometern auf der Uhr so schlagen.


28.10.2011 10:42    |    Spannungsprüfer20294

erstmal schöner wagen. aber sportlichkeit und geräumigkeit gibts, man denke an mein kfz, siehe bild.

auf der AB schnell kann .sogar ne 80Ps krücke, aber auf der Landstrasse mit 1. 2. und 3. Gang Spass haben kann nicht jeder, und dabei noch nichtmal 10L zu süffeln ist bemerkenswert, Benziner wohlgemerkt, auf der AB bei einer Reisegeschwidnigkeit von 140-170 genehmigt sich meiner seine 6-7L. 550km Reichweite schafft man locker, 650km könnten auch drin sein wenn man sich brav verhält.

 

Rocco schönes KFZ, nur zu wenig Platz, und mein Civic ist auch nicht jedermanns sache.


28.10.2011 11:26    |    breakerxvii

Zitat:

das die Verarbeitungsqualität von VW überbewertet ist

ich bin hier ziemlich neutral, da meine Fahrpraxis, sich mit Ausnahme von Kurzfahrten (unter 300km) sich bei Fremdmaken der VAG eher rar sind :) Alledings, wenn ich bei anderen Marken drin sitz, dann komm ich mir schon etwas sehr fremd vor und fühle mich leicht unwohl. Vielleicht sieht man in genau dieser Gefühlslage einfach viel zu viel, was man dan überbewertet :)

 

Zitat:

Kannst Du uns eventuell mal so alle 10- 20tkm Zwischenberichte geben?

Ich muss den Rocco eh bald wieder abgeben, das ist ein Firmenwagen, grob vermutet mit ca. 20tkm wird er wieder abgegeben, danach beginnt das Spiel mit einem anderen Auto von neuem. Bisher hab ich das so mit allen meinen Firmenwagen gehandelt, schau mal in meine Fahrzeughistorie :)

 

Ach und, ich würd mutmaßen das ich einer fahrenden Schrankwand auch noch bei 200 davon fahre :D

 

@Hondajunkie

Ja der Civic den du fährst ist wirklich ein sehr spezielles Auto, zu speziell für mich. Getreu dem Motto bist du zu Schwach... :D Allerdings erscheinen mir 6-7l bei Reisegeschwindigkeiten jenseits der 130 dann doch als sehr optimistisch. Ich hab es jetzt auch geschafft durch die Nutzung der GRA bei einer ~500km Strecke einen Verbrauch von 7,5l zu haben, aber da fuhr ich fast konstant 130, hab die Füße vom Gas gelassen und nur im Notfall gebremst.


28.10.2011 11:28    |    Spannungsprüfer20294

@breakerxvii

 

bei 130 sinds 5L die er sich genehmigt, und die 140PS treiben ihn schon ordentlich vorwärts, also genug für mich um so manchen Passat 2,0TDI auf der Auffahrt zur AB stehen zu lassen.


28.10.2011 11:31    |    breakerxvii

Der Vergleich Diesel und Benzin in der Beschleunigung ist logisch - beschrieb ich auch oben im Text.


28.10.2011 11:34    |    Spannungsprüfer20294

klar kann man diesel und benziner nicht 1:1 vergleichen, trotzdem machts spass zu sehen wie sie sich bemühen mitzuhalten und es hinten raus rußt :D

 

Meine Verbrauchsangaben hat auch Honda so angegeben, muss sagen Hut ab vor so viel Ehrlichkeit, und cih bin der Meinung wenn ich etwas anders fahren würde, wäre er noch sparsamer, also ein Diesel hätt sich nicht wirklich gerechnet.


28.10.2011 12:03    |    Batterietester15848

Ich bin mit meinem Rocco auch recht zufrieden, hab 45t km auf der Uhr, musste bisher lediglich ein Gelenk an der HA (auf Garantie) getauscht werden, der Differenzdrucksensor am DPF und einige Tagfahrlichtbirnen (weiße Birnen ausm Zubehör). Sonst läuft er ohne Probleme und vor allem auch lange ohne Tankstellenbesuch :D, bis zu 1250 km sind drin (2.0 TDI mit 140 PS) bei besonders sparsamer Fahrweise, i.d.R. sinds so 1100 km bei überwiegend Landstraße (5 l/100 km) und 850 km im Drittelmix (6,5 l/100 km, AB-Reisegeschwindigkeit 160 km/h).

Hier im Altenburger Land grüßt so gut wie kein Rocco-Fahrer.


28.10.2011 12:08    |    breakerxvii

Skandal in Sachsen :eek: Einfach Lichthupte und Hand heben, die meisten grüße aus Reflex zurück ;)


28.10.2011 19:33    |    der_fette_Moench

Wenn die Kiste ja von hinten nicht so grottenhässlich wäre, wärs ansich ein schicker Wagen.

Aber so leider nogo.


28.10.2011 19:35    |    dodo32

Zitat:

Wenn die Kiste ja von hinten nicht so grottenhässlich wäre

lol, das gleiche hab ich mir gestern auch gedacht, als ich mal wieder einen vor mir hatte :D. Mir wäre der Eimer gar nicht groß aufgefallen aber ich hab unweigerlich an diesen Blogartikel denken müssen :D


29.10.2011 11:26    |    PITgermany

lustig, das selbe wollt ich grad schreiben

die kiste ins von hinten einfach unglaublich hässlich, davon sieht sie von vorn echt hübsch aus

sollte man auf jeden fall noch verbessern und 211ps mit 400km reichweite sind schon hart^^ nen c55 amg kommt auf ähnliche werte bei wesentlich mehr power und stauraum

trotzdem lustiges auto


29.10.2011 11:50    |    Zeiti0019

Ich finde bei dem Auto kommts ziemlich auf die Farbe an.

Schwarz, dunkle Farben sind ok, die tragen die üppigen Portionen nicht so auf. Weiss geht mMn gar nicht, da kommt der Arsch schon zu fett rüber.

Trotzdem: Für einen VW ein wie ich finde gewagtes Styling und deshalb gefällts mir..


31.10.2011 10:13    |    Turboschlumpf5791

Ich finde es nicht schlimm, wenn ein Auto mal ein etwas markanteres Heck hat. Mir gefällt das Auto so wie es da steht auch echt gut, aber der Ur-Rocco ist trotzdem irgendwie noch schöner. Im Serienzustand, unverbastelt. Aber die Technik darunter macht ein modernes Auto wohl trotzdem zum besseren Gesamtpaket.


01.11.2011 10:23    |    Turboschlumpf5642

Also wenn Du mit dem 211er die Audi/BMW/Mercedes ärgerst, ist dir noch kein "richtiger" begegnet :D

 

Die machen mir nämlich oft erst bei 240-250 "freiwillig" Platz.

Und echte 250 wirste mit 211 PS nicht erreicht, denke er wird doch mit knapp unter 240 angegeben sein, oder?

 

Hatte gestern Abend erst wieder einen Audi.. 240 auf der linken Spur, die Mitte war total frei, aber er meinte er bräuchte mich nicht vorbei zulassen.


01.11.2011 13:29    |    breakerxvii

Kann sein, das hier im Osten die Fahrzeuge nicht so stark motorisiert sind wie im Westen oder aber hier achten die Leute mehr auf den Sprit :) Am WE in der Nähe von Osnabrück sind die meisten jenseits der 200 gefahren, da habe ich schon einen Unterschied zur "heimischen" A4 gemerkt ;)

 

Die Höchstgeschwindigkeit - da müsst ich lügen - ich glaube 245 oder so. Bergab habe ich aber schon eine 255km/h (laut GPS-Tracker) geschafft ;)


02.11.2011 15:23    |    Turboschlumpf5642

Ja, bergab hatte ich auch schon 272 KM/h laut gps drauf.

Was mir dabei auffiel war, das der Tacho selbst bei hoher Geschwindigkeit recht genau ist. Sprich der digitale zeigte mir 279 an... oder er konnte nicht mehr *lach*

 

Und bevor du sagst.. unmöglich. Meiner ist gechippet auf ca. 265 PS und hat (da kein R) auch keine Begrenzung bei 250 ;-)


02.11.2011 15:27    |    breakerxvii

îch hab schon im Profil gesehen, da haste ja geschrieben das er gechippt ist ;)


18.11.2011 13:02    |    Trackback

Kommentiert auf: MOTOR-TALK.de - Breaker's Block:

 

Fahrbericht Scirocco III

 

[...] Es ist noch gar nicht so lang her, da verwöhnte ich euch mit einem Zwischenbericht zu meinem aktuellen Wagen, dem Scirocco III. Heute hat sich die Fahrzeugdisposition bei mir gemeldet: [...]

 

Artikel lesen ...


Deine Antwort auf "Ein Gruß an alle Scirocco Fahrer – ein Zwischenbericht zum Rocco III"

Blogjünger (132)

Background

Meine geistig moralischen Mechanismen sind mysteriös und komplex. In Gedanken: *Tüte Vollmilch kippt um*

 

(_/)

(O.o)

( }{ )

 

Das ist Hase. Kopiere Hase in dein Profil / Signatur und hilf ihm die Weltherrschaft zu übernehmen!

The Creator

breakerxvii breakerxvii

6-Sterne Schokocrossi

VW

Nicht alles was man macht, macht Sinn. Nicht alles was Sinn macht, macht man.

 

(_/)

(O.o)

( }{ )

 

Das ist Hase. Kopiere Hase in dein Profil / Signatur und hilf ihm die Weltherrschaft zu übernehmen!

Auf dem Weg der Erleuchtung

  • anonym
  • christi123
  • sakimo
  • GolfIV
  • audijuhu
  • Horrormensch
  • rpalmer
  • Blumenduffy
  • Harald Weisshaar
  • Klaus-Dieter90

Comments and other Stuff

  • 06.07.20: Neuer Leser: C-Max-1988

Nette Zitate

Ich bin kein Monster, nur meiner Zeit voraus.

 

Enthemmung wird doch erst dann zum Problem, wenn man der einzige Enthemmte ist

 

Entweder man stirbt als Held oder man lebt solange, bis man selbst der Böse wird

 

Nur ein vollkommen unbedeutender Mensch,

eine unverbesserliche Null, wird sich damit begnügen,

im Leben immer ein und dieselbe Rolle zu spielen,

immer den gleichen Platz in der Gesellschaft einzunehmen

und dieselben Dinge zu tun.

 

Der Verstand ist das einzig gerecht verteilte Gut auf Erden: Einjeder ist der Ansicht, dass er genug davon besitze.

 

Zwei Dinge sind zu unserer Arbeit nötig: Unermüdliche Ausdauer und die Bereitschaft,

etwas, in das man viel Zeit und Arbeit gesteckt hat, wieder wegzuwerfen.