• Online: 2.254

MOTORTESTS.de - Test und Erfahrungsberichte aus der MOTOR-TALK Community

26.01.2011 14:51    |    breakerxvii    |    Kommentare (45)    |   Stichworte: 140PS, Diesel, Eindruck, Golf VI, Probefahrt

Golf VI - vorn
Golf VI vorn

Eine Begleiterscheinung der neuen Arbeitstelle trifft ist nun bei dem Fuhrpark angekommen. Der weiße Golf wird die nun anfallenden Strecken nicht mehr bewältigen können, zudem verbraucht er mir zuviel.

 

Was muss nun also her? Genau ein neues Lastentier. Man wird es an meinem Blog schon mitbekommen haben, die letzten Themen drehten sich direkt und indirekt um den Autokauf. Genauer gesagt, wollte ich eure Meinungen hören um somit eine indirekte Kaufberatung vorzunehmen.

 

Doch was wird’s? Ich bleib VW treu erhalten. Trotz letzter Unschlüssigkeit bleibt es wohl beim Golf VI. Ein Diesel mit 140 oder 170PS. Das Gefühl sagt 170PS, die Münze hat sich ebenfalls schon für den GTD entschieden. Doch erst einmal zu der Probefahrt.

 

Probefahrt? Genau, man muss ja schließlich wissen, was für einen Wagen man so kaufen / fahren will. Gefahren wurde ein 140PS Diesel, Handschaltung in einem Team Sondermodell mit diversen Extras.

 

Mein Eindruck wurde bereits in einem anderen Blog kurz „erwähnt“. Das Ding ist ruhig. Verdammt ruhig. Klar, es ist ein Common-Rail, kein Pumpe-Düse mehr. Die Kraftentfaltung war sehr ausgewogen, dafür gab es keinen Tritt ins Kreuz mehr.

 

Gefahren wurde eine Strecke von gut 80km, dabei wurde die Strecke zu fast gleichen Anteilen auf Landstraße, Stadt und Autobahn. Das wichtigste zuerst, der Endverbrauch war bei 6,4l. Nicht berauschend niedrig allerdings glaube ich, das sich der Verbrauch bei mir in etwa bei 6l. einpendeln würde.

 

Spaß hat der Wagen vor allem auf der Autobahn und der Landstraße gemacht. Auf der AB war der Motor kaum zu hören, die Beschleunigung im Bereich von 130km/h - 180km/h annehmbar, ab 180km/h wurde es dann etwas schleppend. Auf der Landstraße hat vor allem der Sprint beim überholen Spaß gemacht, auch hier hat er eine gute Figur hingelegt. In der Stadt? Naja eine Golf halt ;) Kein Blickfänger, nach hinten etwas unübersichtlich, Bodenwellen schluckte er nicht perfekt, dafür klapperte nichts. Der Innenraum ist wider erwarten sehr schön anzufassen und anzusehen. Die Bilder transportieren wenig davon.

 

Doch ein paar Nachteile hat der Wagen dann doch.

Die Schaltung war teilweise etwas hakig, das bin ich von meinem Golf gewöhnt aber doch nicht von einem Neuwagen? Die Armlehne war mir etwas zu kurz (man sagte mit später, man könne sie noch vorschieben…), der Raum im Pedalbereich war gefühlt enger als in meinem IVer, mein rechter Fuß hatte permanent Berührung mit der Innenausstattung, die Decke, vor allem im Fahrerbereich wirkt sehr wuchtig und Platzintensiv…und mehr fällt mir gerade nicht mehr ein.

 

Was ich nun noch brauch? DSG. Das war erst die erste Probefahrt, ich will nun noch eine weitere machen, indem ich DSG teste. Das sind die beiden grundlegenden Entscheidungen die ich so ziemlich treffe: DSG oder Handschalter, 140 oder 170PS. Der Rest ist Spielzeug und wird bei beiden Varianten gleich ausgestattet.

 

Ich werde weiter berichten.


26.01.2011 14:55    |    Spannungsprüfer13040

Stehe ich auf dem Schluch?

Das auf dem Bild ist doch ein Team und kein Highline!:confused:


26.01.2011 14:56    |    breakerxvii

stimmt du hast recht :eek: gleich mal ändern, das kommt davon wenn man "einfach schreibt" :)


26.01.2011 15:10    |    Dr Seltsam

Naja wems gefällt.


26.01.2011 15:29    |    Bloodfire

Der GTD sieht aber von außen deutlich besser aus als der langweilige Team Golf, also lieber GTD^^


26.01.2011 15:31    |    laberlaber

bin auch jahrzente Golf gefahren, nun nicht mehr, gefällt mir einfach nicht mehr, die Modellpolitik, die Qualität und die dazugehörigen Preise.


26.01.2011 15:33    |    JWck

Ich würde dir zum GTD raten.

Der verbraucht effektiv nicht mehr als der 2,0 TDI, hat mehr Bums und schaut etwas schicker aus.


26.01.2011 15:37    |    JeanLuc69

Der GTD ist einfach nur unverschämt teuer ... und die 30 Mehr-PS sind im Alltagsverkehr gegenüber dem 140PS TDI kaum zu spüren.


26.01.2011 15:41    |    alexander-barth

Jaja, gerade einen neuen Job und dann gleich so ne Kiste :D

 

Ne Spass! Also ich würde, wenn es Geldtechnisch passt, ebenfalls den GTD nehmen!

Alterntaiv, wenn es etwas größer und auch Gebraucht sein darf dann ist der Passat CC noch sehr schick ;)


26.01.2011 16:11    |    Duftbaumdeuter712

6,4 Liter ? Alter Schwede da seid ihr aber nicht schlecht gebügelt, was ? ;) ... habe jetzt mit dem GTD auf 10.000km einen Schnitt von 6,7 Litern und bin auch entweder recht fix unterwegs oder in der Stadt .. ich glaube den 140ziger wirst du "bequem" mit 5-6 Litern fahren können und kein Verkehrshinderniss darstellen.


26.01.2011 16:58    |    Audifan-74

Kann den Golf nur empfehlen... wir kriegen alle 10 Monate neue Dienstwagen... waren auch schon mal 2.0er mit 140 PS dabei. Sind super sparsam. Habe bei dem aktuellen 1.6er Blue Motion trotz sehr zügiger Fahrweise immer so 5,5 Liter Dauerdurchschnittsverbrauch!


26.01.2011 18:00    |    Spurverbreiterung17353

Der GTD ist auf jeden Fall lauter dank Soundgenerator und dunkler dank schwarzem Innenraum; kann man mögen, muss man aber nicht. Die Optik ist für Kenner schon exklusiver, der Laie erkennt doch nur einen Golf.

 

Beschleunigung ist recht souverän aber nicht extrem, kann man aber bei 170 PS auch nicht erwarten.

 

Bei Tempo 180 mit 8 Litern Momentanverbrauch lt. MFA ist schon toll, wenn man viel AB fahren muss.

 

Vermutlich ist der 140 PS mit guter Ausstattung DSG, Xenon der wirtschaftlichere Kauf.


26.01.2011 18:58    |    Trennschleifer8157

du verdienst seit einer woche geld und willst dir direkt ein auto 28K liste vor die tuer stellen ? sponsored by omma, oder bist du typ buchhalter der noch ein paar packen scheine unterm kopfkissen hat oder einfach nur grenzenloser optimismus ?

 

interessierte gruesse vom doc

 

PS: wenn schon gtd, haettest wenigstens ein bild mit led rueckleuchten rausfischen koennen :D


26.01.2011 19:02    |    breakerxvii

wer hat der kann Fraggler :cool:

 

Die Fotos sind von der Probefahrt und da hatten sie leider keinen anderen da. Ich wollte ja auch das DSG testen, das aber auch kein Autohaus in einem Vorführwagen hier in der Nähe da hat :(


26.01.2011 19:05    |    Faltenbalg11665

Den GTD kann ich definitiv empfehlen, hatte den Wagen mal eine Zeit lang als Leihwagen :).


26.01.2011 19:25    |    Trennschleifer8157

@breaker

 

das beantwortet meine frage nicht... mich hebt betrag in seiner summe nicht an, wenngleich ich dafuer kein auto fahren muss, aber interessant isses doch allemal zu sehen wie die leute so drauf sind...

 

 

gruesse vom doc


26.01.2011 19:25    |    Schyschka

@breakerxvii

 

so wie ich das verstehe soll der Wagen ein Arbeitstier werden oder? Da du Verbrauch usw. angesprochen hast, dann würde ich es nicht sinnvoll finden, wenn man sie nen Neuwagen oder auch Jahreswagen kauft, welcher nach kurzer Zeit > 100 tkm auf der Uhr hat und nurnoch kaum was wert ist...

 

würde da sich nicht eine LPG Anlage lohnen, wenn du noch mit dem alten Wagen zufrieden bist?

 

herzlichen Glückwunsch zum neuen Job!


26.01.2011 19:54    |    Schattenparker31458

Nimm den GTD;)


26.01.2011 21:17    |    breakerxvii

Schyschka

mein aktueller Wagen hat zwar im Großen und ganzen keine Probleme, aber ehe der Wagen umgerüstet werden würde und er vorbereitet wird, auf längere Strecken, ist mir der Neu- / Jahreswagen lieber. Du steckst in den Teilen nicht drin, weißt nicht, wann dir das Getriebe hops geht und der Zahn der Zeit nagt an allem.


26.01.2011 21:29    |    UHU1979

140 oder 170PS - würde ich abhängig davon machen, ob man viel BAB unter Termindruck fährt oder nicht.

Welche Jahresfahrleistung ist denn mit dem Wagen angestrebt?

 

DSG ist Muss, wenn finanziell kein Problem


26.01.2011 21:32    |    breakerxvii

~30tkm - max 40tkm.

 

Allerdings: braucht man DSG wenn man eh viel AB fährt? da schaltet man ja nicht aller hundert Meter wie in der Stadt


26.01.2011 21:38    |    alexander-barth

bei überwiegend AB würde ich das DSG weglassen und mir dafür Xenon nehmen! 


26.01.2011 21:50    |    UHU1979

Wenn du aber schon den Schaltkomfort beim Handschalter bemängelst ...

 

Xenon gehört sowieso ins Fzg.


26.01.2011 21:52    |    breakerxvii

Der Verkäufer hatte mich zugesichert, das es normalerweise nicht so hakt, und so wie dieser Wagen in der Schaltung hakte war nicht mehr schön :(

 

Xenon seh ich genauso Uhu. Das ist Pflicht, schon allein wenn man xxtkm fährt. Da verzichte ich eher auf einen Regensensor ;)


26.01.2011 21:57    |    Daemonarch

Ich weiß - hörensagen, aber vom 170ps hab ich nicht viel gutes gehört!

Der sollte dann auch besser noch in der Garantiezeit wegfliegen!


26.01.2011 22:14    |    breakerxvii

Hast du denn ein paar Threads hier von MT oder anderen Foren? :)


26.01.2011 22:29    |    alexander-barth

ich glaub die Probleme mit dem 170PS TDI gabs noch beim PD-Diesel imGolf V, oder täusche ich mich da?


27.01.2011 00:01    |    Daemonarch

Mein Cousin arbeitet in der Verwaltung vom größten VW-Autohaus hier in Dortmund. Der kriegt so einiges mit, was so für Kandidaten mit was für Problemen in der Werkstatt stehen...


27.01.2011 00:08    |    breakerxvii

ja gut, wer direkt an der Quelle sitzt der bekommt sowas natürlich eher mit. Hier im Forum hab ich allerdings wenig negatives gelesen, max. der Aufpreis im Vergleich zum 140PS Diesel.


27.01.2011 00:45    |    andyrx

bei viel BAB würde ich auch den 170PS nehmen....ist einfach mehr Reserve vorhanden und auf Langstrecke ein Komfort den man zu schätzen lernt;)

 

mfg Andy


27.01.2011 08:42    |    d.h.e

nen Golf Scirocco also...


27.01.2011 10:41    |    Daemonarch

Ich hab heute den neuen Jetta live gesehen, in Titanium-Grey - der ist so richtig gut geworden!

Gefällt mir besser als der neue Passat!


27.01.2011 12:10    |    Stewaan

Ich würde den "normalen Golf" nehmen. Günstiger und ohne großen Aufwand auf die 170Ps des GTD zu bringen, wenns denn wirklich sein muss.


27.01.2011 13:51    |    Trennschleifer8157

Zitat:

Der Verkäufer hatte mich zugesichert, das es normalerweise nicht so hakt, und so wie dieser Wagen in der Schaltung hakte war nicht mehr schön :(

schaltgetriebe von vag sind schon seit je her immer hoelzern/hakelig/grottig. geh mal spassenshalber einen honda civic fahren und dann denkst du nochmal ueber den spruch des verkaeufers nach.

 

elendes betruegerpack.

 

 

gruesse vom doc


29.01.2011 13:01    |    Druckluftschrauber36117

Die Schaltung geht nach ein paar tausend km besser.


29.01.2011 16:53    |    breakerxvii

Der von mir gefahrene Golf hatte knapp 10tkm auf der Uhr.


31.01.2011 00:20    |    N3M3S1S

Ich bin zur Zeit im Autotransportgewerbe tätig und wir fahren viel für VW in Stuttgart (Vorführwägen und auch Neue) Ich kann dir zum 140er raten, da man den unterschied zwischen 140 und 170PS kaum bis gar nicht merkt - außer im Geldbeutel und beim Prestige. Wenn du aber den 140er mit R-Line Paket nimmst, sieht der mindestens genauso schick wie der GTD aus und hat sogar die LED-RüLis in Serie (mit R-Line). Und Günstiger biste definitiv wenn du so fährst. Und glaub mir, der Leistungsunterschied is nur aufm Papier zu sehen.

Gruß


31.01.2011 00:27    |    andyrx

hmm die 170 PS Modelle waren meist genauso schnell wie mein gut laufender 2,5 TDI Audi (Vmax im Schein 224km/h) da kann ich mit dem 143PS Audi A4 Modell nicht dran denken....da fehlt doch einiges,zumindest auf der Autobahn...oder meiner läuft nicht gut;)

 

 

mfg Andy


31.01.2011 00:27    |    breakerxvii

Ich kann natürlich nun schlecht darüber urteilen ob der 170PSler besser zieht oder nicht, dafür fehlt mir schlicht die Probefahrt.

 

Allerdings will ich es mir nicht so recht vorstellen, das man 30PS nicht merkt. Noch dazu, da in vielen Testen die ich bisher laß, die Werte eine deutliche Sprache sprechen, dass man sie eben doch merkt.


31.01.2011 00:41    |    N3M3S1S

Wegen dem Leistungsunterschied musste nur mal im Passat 3C - Forum nachlesen. Die Passats haben jeweils schon die CR-Version dieser Motoren drin und viele Passatfahrer beschweren sich drüber, dass der 170 kaum besser geht wie der 140er. Und ich kann es ebenfalls so bestätigen - wobei der 170er GTD beim Beschleunigen schon ein bisschen mehr bumms hat, aber wie gesagt, es ist kaum spürbar außer eben im Geldbeutel. Und wenn du den 140er nimmst haste mehr Geld für Ausstattung drinne wie z.B. Xenon und DSG (beides ein Must-have für Neuwagen in der Klasse)


Deine Antwort auf "Der Breaker braucht einen Neuen…"

Blogjünger (133)

Background

Meine geistig moralischen Mechanismen sind mysteriös und komplex. In Gedanken: *Tüte Vollmilch kippt um*

 

(_/)

(O.o)

( }{ )

 

Das ist Hase. Kopiere Hase in dein Profil / Signatur und hilf ihm die Weltherrschaft zu übernehmen!

The Creator

breakerxvii breakerxvii

6-Sterne Schokocrossi

VW

Nicht alles was man macht, macht Sinn. Nicht alles was Sinn macht, macht man.

 

(_/)

(O.o)

( }{ )

 

Das ist Hase. Kopiere Hase in dein Profil / Signatur und hilf ihm die Weltherrschaft zu übernehmen!

Auf dem Weg der Erleuchtung

  • anonym
  • Britcat
  • TheGhost1987
  • christi123
  • sakimo
  • GolfIV
  • audijuhu
  • Horrormensch
  • rpalmer
  • Blumenduffy

Comments and other Stuff

  • 17.Jun: Neuer Leser: TheGhost1987
  • 06.07.20: Neuer Leser: C-Max-1988

Nette Zitate

Ich bin kein Monster, nur meiner Zeit voraus.

 

Enthemmung wird doch erst dann zum Problem, wenn man der einzige Enthemmte ist

 

Entweder man stirbt als Held oder man lebt solange, bis man selbst der Böse wird

 

Nur ein vollkommen unbedeutender Mensch,

eine unverbesserliche Null, wird sich damit begnügen,

im Leben immer ein und dieselbe Rolle zu spielen,

immer den gleichen Platz in der Gesellschaft einzunehmen

und dieselben Dinge zu tun.

 

Der Verstand ist das einzig gerecht verteilte Gut auf Erden: Einjeder ist der Ansicht, dass er genug davon besitze.

 

Zwei Dinge sind zu unserer Arbeit nötig: Unermüdliche Ausdauer und die Bereitschaft,

etwas, in das man viel Zeit und Arbeit gesteckt hat, wieder wegzuwerfen.