• Online: 1.717

Brainwriting..

..by dodo32

30.12.2010 00:56    |    dodo32    |    Kommentare (29)    |   Stichworte: Diverses

Hallo Leute,

 

der Modellbau war und ist eine Leidenschaft von mir. Vor ein paar Jahren brachte HengLong ein voll funktionstüchtiges Panzermodell des Tiger I auf den Markt. Ich hab net schlecht gestaunt, um die 70 Euro. Die Tamiya waren und sind wesentlich teurer. Naja, das HengLong Modell ist sozusagen ein billiger Abklatsch des Tamiya. Lizenzen und so...

 

Am Anfag war das ganz lustig! Siehe 2tes Pic! Das Modell hatte so eine Schussmechanik, da konnte man mit gelben Plastikkugeln "schießen". Erst hab ich die Funktion ignoriert aber nach einiger Zeit fand ich das ganz lustig. Ein paar Blechdosen kreuz und quer in der Wohnung aufgebaut und munter drauf losgeballert! :D

 

Lange Rede. Der Modellbauer in mir erwachte und was erst als kleine Verschönerung gedacht war, endete im Komplettumbau.

 

Andere Elektronik, Metallketten, Laufrollen aus Metall, Getriebe...

 

Und natürlich die Details. :) "Echte" Metallseile, Metallschäkel, Oberflächenbearbeitung, Schweißnähte nachbilden...

 

Ich will gar nicht so viel schreiben und die Bilder sprechen lassen. Nur soviel noch: Es stecken rund 300 (!!) Arbeitsstunden in dem Modell. Der Lohn war unter anderem eine beeindruckende Geländetauglichkeit. Die Schussmechanik hatte ich ausgebaut. Dafür eine funktionierende Auspuffanlage mit Gleichrichter eingebaut. Turm drehen mit Originalmechanik und Kanone heben und senken via Servo. (Tüfftelarbeit).

 

Seht Euch einfach die Bilder an. Ich habe bewusst die Reihenfolge "vorher / nachher" gewählt.

 

Bei Interesse gerne mehr Pics und Info!

 

Grüsse

-dodo-


30.12.2010 02:22    |    Kaisers Bester

Servus,

 

nettes Modell auch die Details mit den Photo-Ätz-Teilen und den Schweißnähten. Bei dem Aufwand gehe ich aber auch davon aus das du dich mit der Materie auskennst. Dein Tiger stellt ja mehr ein Fantasie Modell dar zumindest was Lackierung und Zusammenstellung der Fahrzeugkomponenten angeht oder hat dein Modell ein reales Vorbild ? Ich habe noch keinen frühen Tiger mit Stahllaufrollen gesehen und dazu noch in solch einer Tarnung inkl. Abschussringen.

 

Dennoch eine, handwerklich, sehr gute Arbeit.

 

Grüße

von einem Modellbauer


30.12.2010 02:53    |    dodo32

@Kaisers: :D Völlig richtig erkannt! Es gibt kein reales Vorbild! Die Laufrollen sind vom späten Modell. ;)Diese hatten dann auch meist Zimmerrit und auch keine Feifel Luftfilter.

 

Die Tarnung ist allerdings nicht ganz weit weg, wenngleich sie auf Panzergrauem Untergrund sicherlich eher fraglich ist.

 

Ist ein schwieriges Thema gewesen. Ich hatte kein reales Vorbild, wenngleich ich in der Lage gewesen wäre eines zu bauen. Literatur ist genügend vorhanden. Die Henglong haben allerdings auch noch andere "Fehler", die ich nicht bereit war auszumerzen. Offensichtlich stimmen auch die Dimensionen des Turms nicht. Diesen erneut aufzubauen, war mir schlicht zuviel Arbeit.

 

Die Laufrollen, Ketten und kugelgelagerten Getriebe sind von Asiatam. Es gab zu damaligen Zeitpunkt keine Metallrollen mit den Gummiringen (alte Laufrolle). Die originalen Kunststoffrollen hätten dem harten Geländebetrieb nicht standgehalten.

 

Die Hoheitszeichen entstammen zwar hochwertigen Decalbögen, passen aber nicht zum Modell, auch das ist erwähnenswert.

 

Die Verkabelung zu den Nebelwerfern ist zu dick, bzw. einfach falsch...

 

Ich bin der Meinung, dass ein perfektes Panzermodell zu bauen eine der höchsten Künste des Schaffens eines Modellbauers ist...., ich habe es nicht geschafft.

 

Der Aufwand allein dieses Modell zu erbauen war immens. Und er ist gefahren...., und wie :D

 

...sooo, schlecht ist er find ich net. Dafür dass es ein HengLong war..., oder? Antenne, Turmluke und viele weitere Details...

 

Danke dennoch für die konstruktive Kritik! Ich hätte mich echt gewundert, wenn es keinem aufgefallen wäre. ;)

 

Und insbesondere DANKE, dass Dir die Schweißnähte aufgefallen sind. ;); Hoffentlich auch die, an den Halterungen für die Seile und Kanonenreinigungsutensilien. Acryl....., und Skalpell....., puuuuuh...


30.12.2010 11:03    |    Dr Seltsam

Sehr schönes Modell, muss ich schon sagen. Wirklich sehr hübsch gemacht :)


30.12.2010 11:29    |    Cuberino

Respekt... hey mach doch mal ein Video. Ich seh so modelle gern im einsatz.


30.12.2010 11:33    |    DerOppel

Auch wenn der Jagdpanther noch schärfer aussieht, dennoch ein sehr schönes Teil. Insbesondere auf den Schwarzweißbildern kommt er gut rüber.


30.12.2010 11:33    |    Koester

Hallo,

ich finde das Modell sehr gelungen, super.


30.12.2010 11:44    |    1.0815

sehr geil:p

hast du auch gyros verbaut, die turm und waffe im "schweren gelände" aufs ziel halten?

 

ein video würde mich mal interessieren...


30.12.2010 12:22    |    dodo32

Hallo Zusammen!

 

Danke erstmal! Schön, dass Euch das Modell gefällt. :) Videos vom Fahrbetrieb wird es leider keine geben. Der Raucher hatte sich irgendwann verabschiedet. Problem war, der Dampfererzeuger ist für 6 Volt ausgelegt. Die Intellect Zellen haben aber gute 8,4 Vollt wenn sie ordentlich geladen wurden. Dass hat er so ca. 4 Stunden mitgemacht - dann war Sendepause. Darüber hinaus hatte sich die Kette etwas gelängt..., so nach ca. 6 Stunden härtestem Geländeeinsatz. Wenn sich das verkantet hatte, hat man die nur unter Androhung von Gewalt wieder herunterbekommen. :D Ich hatte keinen Kettenspanner verbaut sondern nur eine durchgehende Hinterachse aus einer 6mm(!) Gewindestange. Diese war zusammen mit den auf dem angehängten Pic zu sehenden Verstärkungen eingeklebt - Demontage nicht mehr möglich. Ärgerlich, aber ich wusste nicht, dass das so ausufern würde. Ich wollte halt ein paar andere Ketten und Getriebe verbauen...., aber was daraus geworden ist, seht Ihr ja auf den Pics. Ich konnte auf einmal einfach nicht mehr aufhören. Hier noch was, da noch was...

 

Man sollte auch ganz klar sagen, dass der Aufwand einen Henglong umzubauen nicht wirklich im Verhältnis zu den Kosten steht. Ein Tamiya hätte eine Metallwanne gehabt und Drehstabfederung. Die Schwingarmgeschichte ist erstens nicht vorbildgetreu und zweitens ein wenig suboptimal im Fahrbetrieb.

 

@1.0815: die Idee mit dem Gyro hatte ich auch. Aber es hat vollkommen gereicht, die Kanone via Schieberegler zu heben und zu senken. Das ist Turm verbaute Servo wäre ausserdem zu schnell gewesen. Das hätte man auf jeden Fall verlangsamen müssen. Geht glaub sogar mit der MC 22. Hat auf jeden Fall Spass gemacht das Modell gemütlich in Position zu fahren und dann in Schußbereitschaft zu bringen :D


Bild

30.12.2010 12:51    |    Lewellyn

Im 2. WK hatten die Panzer sowas eh noch nicht.

 

Sehr schönes Modell. Wenn auch nicht ganz authentisch, aber wie Du schon schrubst, ein authentisches Modell ist mit astronomischen Aufwand versehen.

 

Ausflugstipp für Modellbauer: Dt. Panzermuseum in Munster. Da stehen sie (fast) alle rum. :)


30.12.2010 12:58    |    r-o-b-e-r-t

Wow, sieht wirklich toll aus.:)

 

Ich würde sowas auch gerne machen, aber irgendwie wüsste ich garnicht, wie...:(

 

Also viel Spaß noch beim basteln :)


30.12.2010 13:41    |    Sporthabicht

Hallo

 

Ich habe mir vor ca. 3 Jahren auch einen Tiger von HengLong gekauft, das selbe Modell wie du auch hast, mit Schussmechanik und so...

 

Mich hat das Ding nicht überzeugt, nach dem gefühlten 50sten Schuss ist der Turm gerissen, die Schläge der Mechanik beim Abschuss konnte das Plastik wohl nicht verkraften.

 

Eine Scheinwerferlampe hat nach ein paar Minuten den Geist aufgegeben, der Akku ist ne Schlappwurst und passt nur schwerlich in die Aufnahme unter dem Panzer.

Die Fernbedienung ist ein echter Batteriefresser, 8 AA-Zellen sind nach einer Stunde leer.

 

Beim ersten Einsatz draussen ist im Gras ein Getriebe verreckt...

Den Dreck der Geländefahrt bekam man nur durch völliges Zerlegen wieder ab.

 

Mich konnte HengLong nicht überzeugen, er steht defekt im Regal rum...

 

Klar, man bekommt viele Teile auch in stabiler Metallausführung, muss die dann aber auch teuer bezahlen. Aber ist ist schon erstaunlich wie viele Menschen sehr viel Zeit und Geduld in so einen RC-Panzer stecken, das Ergebniss kann sich wie bei dir sehen lassen, Hut ab...

 

der Habicht


30.12.2010 14:58    |    Sp3kul4tiuS

Ein richtiges Modell ist es zwar nicht, aber mit ein paar Baumarktartikeln habe ich ein fertiges "Modell" umgebaut.

Von sehr fragil zu kann auch "unbeschadet" in den Boden gerammt werden :rolleyes:

 

Von Elektronik hab ich keine Ahnung. Löten musste ich auch nur die LED leisten an das Litium Akku und einen Anschluss für einen 9v Block eines Funksender.

Eine 1m Lange Aluminiumstange aus dem Baumarkt und ein paar Schrauben, GFK Grundplatten und Landegestell aus einem speziellen Shop, eine Echtcarbonplatte aus ebay + Ledleisten für 1€, noch mattschwarz lackiert = fertig.

Elektronik und Motoren waren ja schon vorher schon ähnlich zusammengebaut. Gewicht um 730g. Mit allen zusätzlichen Extras ca. 1kg

 

Eher zum lansgam fliegen gedacht. Aber mit Problemen schafft man ~50-65kmh. Hatte eine GPS Maus drauf und gemessen.

 

Falls es jemanden etwas sagt, dies ist kein MK Mikrokopter. Von Dort sind nur Landegestellt und Grundplatte.



30.12.2010 17:10    |    Kaisers Bester

Wie gesagt sehr schönes Modell, du hast auch meine volle Anerkennung für die geleisteten Arbeiten. Dennoch hätte eine realitätsnahe Tarnung das Modell wesentlich stimmiger aussehen lassen. Dann hätte man sich noch ne kleine Geschichte einfallen lassen wie z.B. früher Tiger I der in einer Feldwerkstatt aufgrund eines Minenschadens neue Stahllaufrollen bekommen hat. Sowas war ja ab 44-45 nicht mal unrealistisch. Zusammen mit einer "schweren" Tarnung mit Sandfarbe als Untergrund und viel Braun und Grün und den vereinfachten "späten" Markierungen hätte das auf jeden Fall "realistisch" ausgesehen.

 

Ich will hier nicht den "Nietenzähler" machen denn so genau habe ich es bei meinen Modell auch nicht genommen aber wenn zu viel Fantasie im Spiel ist ist es einfach nicht mein Ding.

 

Falls du noch mehr Modelle hast immer her mit den Bildern.

 

PS: Die SW-Bilder sehen wirklich sehr gut aus. Noch ein kleiner Tipp wenn "dein" Tiger schon so "erfolgreich" war dann solltest du vielleicht die Mündungsfeuerbremse etwas "einschwärtzen".


30.12.2010 17:17    |    MAN FAN

Hallo,

 

auch von meiner Seite ist es ein sehr schönes Modell, sehr Orginal getreu und sauber verarbeitet !!!:):)

 

Ich wollte auch mal mit Modellbau anfangen, bloß das nötige Kleingeld fehlt :(


30.12.2010 19:04    |    tino27

Zum Glück hab ich noch so weit gelesen, dass es nicht nach einem echten Vorbild gebaut wurde. Hätte mich auch gewundert, da in der Zeit eigentlich alle Panzer sandgeld ausgeliefert wurden. Oder? Hab jetzt keine Lust den Spielberger zu wälzen. :D

 

Ich hab vor ein paar Jahren dieses Hobby beurlaubt, da es doch ziemlich zeit- und geldintensiv ist. Und bei mir hat es noch nicht mal zum Airbrush gereicht, bin aber auch kein Nietenzähler und muss keine Ätzteile oder sowas haben.

 

Bin aber eher der Dioramafan und mag diese kleinen Geschichten, die man sich dabei ausdenken kann. :) Leider leidet das Zeug unter Umzügen, Staub und besoffenen Gästen. :mad:


30.12.2010 19:59    |    JunkYard90

Hallo schönes Model habe auch ein tiger 1 früh.

meiner hat eine metallwanne ,die ist echt super .

allerdings ist mir gestern die vordere linke äußere laufrolle abgefallen.

habe sie dann wieder aufgesteckt und jetzt sieht das aus wie vorher.

da du ja die rollen gegen metallerne getauscht hast kannst du mir da sagen ob die nur aufgesteckt sind?

mfg


30.12.2010 21:06    |    dodo32

@tino: die frühen Tiger waren Panzergrau.

 

@Kaisers: noch einmal herzlichen Dank für die Würdigung der handwerklichen Leistung! Das ist für mich die höchste Auszeichnung wenn jemand ein Auge für die Details hat. :)

Das größte Problem waren eben die Metallrollen, und die gab und gibt es offensichtlich nur in der späten Variante. Ich wollte eben unbedingt Panzergrau und die Feifel beibehalten....darüber hinaus hab ich mir die Geschichte mit dem Zimmerit nicht zugetraut...

Nochmal kurz zur Tarnung. Wenn man von den *Laufrollen* absieht, die Farbkombination hat es so offensichtlich gegeben. Allerdings war die Tarnung großflächiger aufgemalt bzw. aufgesprüht. Das von mir gewählte "Spaghettimuster" gab es meinen Quellen nach allerdings nicht auf Panzergrau. Hab ein Pic vom Tiki Decalbogen angehängt. Dort sieht man die Farbkombo. Und noch ein Schwarzweiß Pic.

 

@YunkYard90: wenn ich mich richtig erinnere, wurde die innere Rolle mit dem Schwingarm verschraubt und die äußere jeweils aufgesteckt. Ich habe die besagten äußeren Laufrollen allerdings verklebt, nicht nur gesteckt. Irgendwas hatte ich auch noch abdrehen lassen..., aber ich weis nicht mehr was und warum. Klick mal oben auf den Laufrollen Link, dort kommst Du direkt zu Asiatam. Der bietet alles an rund um den HL-Tiger. Dort habe ich auch das meiste für meinen gekauft. Bis auf die Seile glaub...


Bilder

30.12.2010 21:39    |    Kaisers Bester

Naja ob jeder späte Tiger I Zimmerit hatte bleibt mal dahin gestellt.

 

Danke für das Bild vom Abziehbilderbogen. Ist der Bogen nur für die Tiger der sw.Kp. der LAH ? Steht was näheres zum Einsatzort und den Zeitraum dabei ? Das müsste ja entweder Ende 42 od. Anfang 43 sein an Ostfront. Das Tarnmuster der "Tiki" Version sieht nach einem normalen Panzergrauen Tiger aus der mit Lehm beschmiert wurde. Also das ist keine lackierte Tarnung so wie das aussieht.

 

Was ich immer wieder toll finde sind die Bilder wo man das Fahrwerk bei "der Arbeit" sieht. Die statischen Modelle sind ja meißt in der unbelasteten Stellen bzw. auf ebenem Boden.

 

Von Dragon gabs ja sogar ferngesteuerte Panzer in 1/72. Die waren auch sehr gut lackiert.


30.12.2010 22:01    |    dodo32

@Kaisers: wir hatten uns mißverstanden. Sicher nicht jeder späte hatte Zimmerit, aber ich hätte wenn dann auch die Bleche weggelassen, die Feifels usw., Lampe in die Mitte.., es gäbe so viele Möglichkeiten. Ich wählte allerdings das Neutrum. ;)

Zu welchem Verband der Tiki gehörte, weis ich nicht. Ich hab Dir ein Bild des originalen Tiki angehängt, dass ich aus einem der mir vorliegenden Bücher abfotografiert habe. Man sieht auf dem Bild im Buch, dass es sich um eine auflackierte Tarnung handelt - kein Lehm. Hoffe man kann es auf dem Pic auch erkennen. Falls es Dir weiterhilft: der Typ der da auf dem Treppchen steht war lt. Buch **-Obergruppenführer Walter Krüger. Das Bild sei nach der Schlacht um Charkov entstanden.


Bild

30.12.2010 22:03    |    UHU1979

Zitat:

Das müsste ja entweder Ende 42 od. Anfang 43 sein an Ostfront. Das Tarnmuster der "Tiki" Version sieht nach einem normalen Panzergrauen Tiger aus der mit Lehm beschmiert wurde.

Am 18.2.1943 erfolgte durch das OKH in der HM 1943 Nr. 181 die Festlegung des dunkelgelben (sandfarbenen) Grundanstrichs, der mit Tarnfarben rotbraun und / oder olivgrün an die Erfordernisse des Frontabschnitts angepasst werden sollte.

Dies führte dazu, dass die in panzergrau ausgelieferten Fzg. nach dem Winter mit sandgelber Farbe ein Tarnmuster versehen bekommen haben, welches eben panzergrau-sandgelb war, gab es z.T. auch noch bei der Operation Zitadelle. War mir so bisher nur von PzKpfWg III bekannt, lässt sich aber nicht für Tiger ausschließen.

Somit passt zum Einsatzort der Tarnung Ostfront Frühjahr 1943.

 

Persönlich hätte mich der frühe Tiger aber in der Tarnung Tunesien 1943 bzw. Leningrad (Panzergrau-weiß-Wintertarnung) gereizt. Oder eben wie schon geschrieben als dunkelgelb-grün-rotbraunes spätes Modell der Invasionsfront.


31.12.2010 12:00    |    GTI-2

Ist auf Bild 13 da DEIN Feuerholz zu sehen? ich glaube du brauchst noch ein bisschen mehr für den Winter :D

 

NICE DONE! LOOKS SWEET ;)


31.12.2010 12:11    |    dodo32

:)@GTI-2: Danke und lol, nein das is meine eiserne Reserve :D wenn alle Stricke reißen, wird der Panzer geschlachtet :D


05.01.2011 20:33    |    Kaisers Bester

@dodo, danke für das Bild. Da steht ja tatsächlich "Tiki" drauf ich dachte erst das wäre der Hersteller der Abziehbilder.

 

Die Einheit müsste die 1.SS-Pz.Div. Leibstandarte Adolf Hitler , 13.sKp/SS-Pz.Reg. 1 sein.


05.01.2011 20:51    |    dodo32

Hallo Kaisers,

 

zur Einheit kann ich nichts sagen. Allerdings wäre mal interessant zu erfahren, ob jemand weis, was mit "Tiki" genau gemeint war. In meinen Büchern gibt es mehrere Definitonen.


28.03.2012 14:24    |    Trackback

Kommentiert auf: dodo's Blog:

 

..dodo's kleine Laberecke.., OT, Golfiges, überflüssiges, unterbliebenes..

 

[...] Steel, guck mal *hier* :D

[...]

 

Artikel lesen ...


20.01.2013 14:39    |    Trackback

Kommentiert auf: Oldtimer:

 

Panzer Königstiger IV - zu verkaufen !

 

[...] mit dem Thema befasst. Allerdings hab ich vor einiger Zeit mal einen Tiger in 1:16 gebaut. :cool: => *hier klicken* :)

[...]

 

Artikel lesen ...


25.07.2013 22:39    |    Trackback

Kommentiert auf: Steel´s Blog:

 

Elements of War. Besuch im Deutschen Panzermuseum Munster.

 

[...] als ich nochmal hier reingeschaut hab. Habe vor einiger Zeit einen Tiger 1 von Heng Long umgebaut. => *klick*. Das hat riesig Spass gemacht. :)

Kennst Du den Bovington Tiger? Gibt es ein paar gute Videos auf youtube! [...]

 

Artikel lesen ...


08.05.2016 14:30    |    Trackback

Kommentiert auf: sony8v´s blog:

 

Laberblog die 2te

 

[...] http://www.motor-talk.de/.../modellbau-eine-leidenschaft-t3043315.html

[...]

 

Artikel lesen ...


30.03.2019 13:28    |    Lewellyn

Edit


Deine Antwort auf "Modellbau...., eine Leidenschaft...."

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 19.09.2019 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

..der Schreibende

dodo32 dodo32

Meister Lappi


 

en passant..

  • anonym
  • Kingringeding
  • Dynomyte
  • dodo32
  • Drahkke
  • sony8v
  • gianluca-fc
  • STFighter
  • notting
  • carchecker75

...die Lesenden (87)

....what it's all about

Hallo liebe Besucher!

 

Wie viele sicher erkannt haben, ist dies mein zweiter Blog auf MT. Hier möchte ich über alles schreiben was mich im Alltag ab und an bewegt. Der andere Blog soll den Rennautos, Oldtimern und der Technik vorbehalten bleiben.

 

Freue mich auf Eure Kommentare aber vor allem wünsche ich gute Unterhaltung und viel Spaß beim lesen! :)