• Online: 5.795

Brainwriting..

..by dodo32

07.04.2015 18:42    |    dodo32    |    Kommentare (21)

GrillanzünderGrillanzünderHallo Zusammen,

 

wenn man heute in einem Forum die Frage stellen würde, wie man denn einen Grill anzündet, dann kämen mit hoher Wahrhrscheinlichkeit folgende Antworten: nimm Grillanzünder, neee, datt geht auch mit Benzin ganz gut, Spiritus ist besser...etc.. Ein anderer wirft dann ein, dass auch Flammenwerfer aus alten NVA Beständen gute Dienste leisten und der nächste empfiehlt zwingend das anlegen der persönlichen Schutzausrüstung! Geht ja gar nicht, grillen ohne Feuerschutzanzug und mindestens einem 4 Kilo Gloria Löscher in Reichweite. Deutschland halt. So wie wir es kennen und lieben. :D

 

Ich schreibe heute jedoch nicht, weil ich mich hier lang und breit über das anzünden eines Grill's auslassen möchte. Ich habe 2 Videos entdeckt die mich mehr als sprachlos gemacht haben. Einige von Euch kennen sicher den Trend der „Facebook challenges“. Also entweder ein Bier auf Ex, oder nen Eimer Wasser über den Kopf. Das ganze gefilmt, bei FB hochgeladen, noch jemand nominiert und gut ist. Ist zwar aus meiner Sicht auch recht dämlich aber vergleichsweise harmlos zu dem, was ich gestern entdeckt hatte. Es gab in Amerika wohl eine sogenannte „fire challenge“. :rolleyes:

 

 

Man muss es gesehen haben sonst glaubt man es nicht. Menschen, vorrangig Jugendliche, übergießen sich mit einer brennbaren Flüssigkeit und zünden sich an! Wie scheiße krank ist DAS denn?? Eine Mutter (!!) filmt Ihren Sohn sogar dabei. Wie hohl muss man sein?? Was erzählen die dann irgendwann ihren Enkeln wenn sie gefragt werden, woher die Brandwunden kommen? Ah, das war damals ne Facebook challenge. Wir haben uns angezündet, ein Video davon gemacht und dann bei youtube hochgeladen. :rolleyes: Hier wird uns eingetrichtert „Messer, Gabel, Schere, Licht, sind für kleine Kinder nichts“. Und dort? Filmt die Familie den heißen Tanz zur kalten Dusche. :rolleyes::rolleyes::rolleyes:

 

Aber das ist noch nicht alles. Seht Euch folgendes Video mal an:

 

 

Was auch immer da manchen durch den Kopf geht, ich glaube, das wollen wir gar nicht wissen. Minute 1:18. Da lässt einer freiwillig die Haare anzünden. Wozu? Warum? Was soll der Blödsinn?

Minute 1:52 schießt dann völlig den Vogel ab. Unglaublich. Wenn sich das Zeug auf dem Hügel schon so entzündet..., was haben sich die beiden denn gedacht, was mit der Hose wohl passiert?

Die Dame bei 3:50 versucht einen Auspuff mit einer Flasche Wasser zu löschen und bekommt eine Stichflamme direkt ins Gesicht. Und so weiter und so fort. Wenn man es nicht mit eigenen Augen sehen würde, könnte man es nicht glauben.

 

Am Anfang dieses Artikels habe ich mich ein wenig darüber lustig gemacht, dass hier in Deutschland im Zweifel immer alles gaaaanz genau geht. Und das ist manchmal auch gut so! Mit Feuer spielt man nicht. Egal ob man 5 oder 50 ist. Ich selbst habe 2 Feuerlöscher in der Garage. Wie bitte sonst will man einen Kleinbrand löschen, der zum Beispiel durch's schweißen ausgelöst wurde? Im Rennfahrzeug habe ich ein Löschanlage. Man mag mich dafür zum Teil belächeln aber wenn es die Karre auf's Dach legt..., dann zieh ich im Zweifel an einem Hebel und werde gelöscht, falls Benzin ausläuft und sich entzündet. Das nächste Rennauto bekommt im übrigen einen Sicherheitstank. Das aber nur am Rande und dazu mehr im anderen Blog.

 

Ich hoffe ich konnte mit dem Artikel den einen oder anderen ein wenig sensibilisieren und ich möchte ausdrücklich betonen, dass ich die verlinkte "Ultimate Fail Compilation" alles andere als lustig finde.

 

Gruß

-dodo-

Hat Dir der Artikel gefallen? 1 von 1 fand den Artikel lesenswert.

07.04.2015 19:10    |    VincentVEGA_

Wüsste auch nicht, warum man sich freiwillig anzünden sollte. So kalt kann einem doch gar nicht sein. :D

 

Mir ist das mal unfreiwillig bei den Pfadfindern passiert, als ich den Gaskocher (der war wohl irgendwie defekt) zur Explosion gebracht habe und ich in Flammen stand. Den schlammigen Berg runtergerollt, und gut wars. Das waren zwar nur wenige Sekunden, aber einige kleine bzw. kaum sichtbare bleibende Stellen habe ich schon. Will gar nicht wissen, was passiert, wenn so eine Facebookchallenge mal so richtig in die Hose geht.


07.04.2015 19:12    |    _RGTech

Darwin Awards?


07.04.2015 20:15    |    Antriebswelle96

Wie war das mit der Unendlichkeit der menschlichen Dummheit? Wobei...du musst dir heutzutage halt was einfallen lassen, wenn du auf Youtube Aufmerksamkeit erregen willst. Die Reizschwelle beim "Publikum" liegt immer höher. Und wenn dein einziger Lebensinhalt die Zahl der Youtube-Klicks ist, dann kommt man halt auch auf weniger intelligente Ideen.

 

Das Problem dabei ist nur, dass manche Menschen für ihre Dummheit einen enorm hohen Preis zahlen müssen. Leider ist nie eine Kamera dabei, wenn diese Menschen sich ihr Leben lang mit den Folgen herumquälen müssen. Das ist wohl zu langweilig.


07.04.2015 20:23    |    dodo32

Zitat:

wenn dein einziger Lebensinhalt die Zahl der Youtube-Klicks ist, dann kommt man halt auch auf weniger intelligente Ideen.

Offensichtlich, ja. Bei Kleinkindern könnte man das ja alles relativieren und sagen, sie haben einfach nicht die geistige Reife das im Gesamten zu überreißen, dann wäre es ein tragischer Unfall. Aber so? Mir ist gestern echt die Spucke weggeblieben...


07.04.2015 22:33    |    Andi2011

Moin,

 

einige der Videos würde ich tatsächlich in die Kategorie "Unfall" einsortieren, andere in die Kategorie " Für alles zu haben,zu nix zu gebrauchen"...

Keine Ahnung was Menschen veranlasst solche Dinge zu tun ohne über mögliche Konsequenzen nachzudenken - vieleicht weil man sich als junger Mensch für unsterblich hält oder denkt " mir passiert sowas nicht"

 

Grüße

Andi


07.04.2015 22:42    |    dodo32

Ich denke so lange das alles als "Epic fail", also zur allgemeinen Belustigung hochgeladen wird. So lange muss man sich wohl Sorgen machen, dass das einer nachmacht. So zumindest mein Eindruck vom zweiten Video. bzw. dessen Präsentation. Eingebunden in diesen Blog wird das Video keinen Schaden anrichten, weil der Rahmen es zu posten, ein anderer ist. Mir geht es auch um den Ersteller des zweiten Videos. Vielleicht hätte ich das besser hervorheben sollen.


07.04.2015 23:01    |    PIPD black

Ich habe mir die hiesigen Videos als auch das in dem kurz zuvor von dir veröffentlichten Blogartikel NICHT angesehen.

Ich bin ein großer Freund deines Blogs und deiner Beiträge, umso verwunderter bin ich, dass du mit diesen beiden Blogartikeln den Fratzenbuch-Blödsinn auch noch pushst. Ich kann deine Beweggründe dazu in gewisser Weise nachvollziehen, aber an mir als Nicht-FB-Nutzer und FB-Verweigerer wären beide Themen vorbeigegangen und ich hätte nix verpaßt.;)


07.04.2015 23:02    |    sanjuandellarambla

Es wird " noch besser " , einige Jahre spaeter oder der Unfug nimt ab, woran ich nicht glaube. Diese Art von Menschen wollen sich sich zeigen , egal wie


07.04.2015 23:13    |    dodo32

Zitat:

ch bin ein großer Freund deines Blogs und deiner Beiträge, umso verwunderter bin ich, dass du mit diesen beiden Blogartikeln den Fratzenbuch-Blödsinn auch noch pushst.

Da Du nach eigenem Bekunden die Videos nicht angesehen hast gehe ich davon aus, dass Du den Text auch nur überflogen hast. Anders kann ich mir die Aussage nicht erklären. Ich bin empfänglich für Kritik - keine Frage. Nur wie kommst Du zu der Annahme, ich wollte da pushen? Weil der dann ein paar Klicks mehr hat? :rolleyes: Es geht heute um LIKES. Wir sind da ein Stück weiter....

 

Zitat:

Ich kann deine Beweggründe dazu in gewisser Weise nachvollziehen, aber an mir als Nicht-FB-Nutzer und FB-Verweigerer wären beide Themen vorbeigegangen und ich hätte nix verpaßt.;)

Ich kenne Deine Familienverhältnisse nicht. Es soll aber auch Menschen mit Kindern geben, oder Mensch die mit Menschen zusammenleben, die welche haben. Und die, sind vielleicht genau so wie Du nicht bei FB. Die Kinder aber schon. Vielleicht stolpert ja einer hier rein. Dann hat der Artikel seine Zweck erfüllt. Ich verpasse eigentlich auch nichts, wenn solche Themen an mir vorbei gehen. Aber was Rede ich.., Du hast den Artikel "Skandal" einfach nicht verstanden bzw. die Intention, die dahinter steckte...


08.04.2015 12:44    |    Vulkanistor

Ein Brandopfer kenne ich persönlich. Der war unschuldig in der Nähe, als sich wegen Umbauarbeiten ein Tank entzündete. (Er hat nicht daran gearbeitet.)

 

Monate im Krankenhaus, jahrelange Reha und ein Leben lang entstellt. Das lohnt sich :(


08.04.2015 15:46    |    Hannes1971

Man fragt sich wirklich: wie blöde können die Menschen sein. Aus der Praxis meines Ehrenamtes und auch aus persönlichem Erleben bei Bekannten weiß ich: Brandverletzungen gehören zu den übelsten und langwierigsten Verletzungen, die jemand erleiden kann. Meine Mutter musste mehrere Hauttransplantationen über sich ergehen lassen, nachdem sie sich mit frisch gebrühtem Kaffee überschüttet hatte (beim Tragen der Kanne gestolpert). Und das waren "nur" ca. 90 °C, dennoch hat sie bleibende Narben davongetragen (zum Glück nur optisch).

 

Die Opfer in diesem Beispiel (2 Orte weiter) werden ihr Leben lang unter den Folgen leiden. Und dann zünden sich solche Spackos aus Jux und Dollerei selber an?

 

Zu Deinen einleitenden Worten:

Jetzt wo das Frühjahr beginnt: Lies mal den Sommer über aufmerksam den Lokalteil der örtlichen Presse. Mit Sicherheit wirst Du von mehrere Fällen lesen, in denen das Anzünden eines Grills fürchterlich schief läuft. Passiert jedes Jahr, vielfach überall im Lande...


08.04.2015 15:50    |    VincentVEGA_

Grillanzünden ist eben oft Pech, meistens garniert mit Dummheit. Aber eine Absicht steckt da ja nicht hinter, kann man eigentlich gar nicht vergleichen.

 

Ich bewundere aber die Leute, die ohne die notwendige Ausrüstung in brennende Häuser rennen, um andere zu retten. Ich wüsste nicht, ob ich die Eier dazu hätte.


08.04.2015 16:00    |    Hannes1971

Zitat:

Ich bewundere aber die Leute, die ohne die notwendige Ausrüstung in brennende Häuser rennen, um andere zu retten. Ich wüsste nicht, ob ich die Eier dazu hätte.

In dem von mir verlinkten Fall war es der Großvater, der seine Töchter und die 3 Tage alte Enkeltochter rettete. Da ist die Motivation vermutlich deutlich stärker, als wenn Du als Passant an einem fremden brennenden Haus vorbeikommen würdest.

 

Grundsätzlich ist das aber nicht zur Nachahmung zu empfehlen. Im geschilderten Fall war das Glück aller Beteiligten, dass es sich um ein altes, nicht abgedichtetes Haus handelte, in dem es nicht zur Verrauchung kam. In einem modernen Haus hätte Opa drei Schritte gemacht und einmal tief Luft geholt und es wären nicht nur 3 sondern 4 Todesopfer zu beklagen gewesen.

 

Nicht umsonst ist der Atemschutzlehrgang mittlerweile Pflichtbestandteil der Grundausbildung (sorry: Truppmannausbildung). Als ich vor 25 Jahren mit der Feuerwehr angefangen habe, war das noch nicht so, genauso wenig wie Brandschutzkleidung zur Grundausstattung jedes Feuerwehrangehörigen gehörte...


08.04.2015 16:29    |    dodo32

@ Hannes: interessante Insiderinfos! Das mit dem Grillen glaube ich gerne denn auch meine Lebensefährtin meinte, man könne ja Spiritus nehmen. Macht man im Reitverein so...

Ich verwende nicht ohne Grund den Sicherheitsanzünder. Geht wunderbar!


08.04.2015 16:47    |    Hannes1971

Zitat:

Ich verwende nicht ohne Grund den Sicherheitsanzünder. Geht wunderbar!

Sicherheitsanzünder + Anzündkamin und schon hat man in 20 Minuten wunderbar durchgeglühte Kohle. Die Dinger gibt es auch für deutlich weniger Geld bei Obi.

 

Zum Umfüllen der Kohle in den Grill empfiehlt sich noch ein Grillhandschuh. Mein erster Versuch ohne diesen hat mir einen wunderbar enthaarten Unterarm beschert...


08.04.2015 16:59    |    dodo32

Ah, nicht schlecht. Ich glaub' so ein Teil besorge ich mir. Danke für den Tipp!


08.04.2015 17:12    |    Antriebswelle96

Ich feuere den Grill mittels Heissluftpistole an. Keine Chemie, nur etwas heiße Luft und gut ist.


08.04.2015 18:56    |    dodo32

Meine ist leider defekt. Habe ich früher auch so gemacht :D


08.04.2015 22:06    |    PIPD black

Für den Anzündkamin reicht auch Zeitungspapier. Da braucht man nicht zwingend Kohlenanzünder.

 

Im Übrigen schon seit Jahren (neben den ewig brauchenden Kohlenanzündern) die einzige zulässige Art und Weise in der Tolk-Schau den Grill der buchbaren Grillhütten zu benutzen. Flüssiganzünder sind da komplett verboten.

 

http://www.tolk-schau.de

 

Nur damit Unbedarfte wissen, wovon ich rede.:p


08.04.2015 22:33    |    dodo32

..dann fahr ich in Zukunft in den Freizeitpark zum grillen. Altpapier hab ich genug :D :D :D


08.04.2015 22:55    |    PIPD black

Soviel Papier geht in den Anzündkamin nun auch wieder nicht.;)


Deine Antwort auf "Brandheiß"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 19.09.2019 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

..der Schreibende

dodo32 dodo32

Meister Lappi


 

en passant..

  • anonym
  • Kingringeding
  • Dynomyte
  • dodo32
  • Drahkke
  • sony8v
  • gianluca-fc
  • STFighter
  • notting
  • carchecker75

...die Lesenden (87)

....what it's all about

Hallo liebe Besucher!

 

Wie viele sicher erkannt haben, ist dies mein zweiter Blog auf MT. Hier möchte ich über alles schreiben was mich im Alltag ab und an bewegt. Der andere Blog soll den Rennautos, Oldtimern und der Technik vorbehalten bleiben.

 

Freue mich auf Eure Kommentare aber vor allem wünsche ich gute Unterhaltung und viel Spaß beim lesen! :)