• Online: 1.333

12.08.2008 12:48    |    Emmet Br0wn    |    Kommentare (98)    |   Stichworte: Autos, Kauf, Leistung, Ökotussis, Preis, PS, Umfrage, Umwelt, Verbrauch

Wird dein nächstes Auto voraussichtlich

Eat my dust...
Eat my dust...

Ich will von euch wissen, ob euer nächstes Auto voraussichtlich mehr oder weniger Leistung haben wird als euer aktuelles Auto.

 

Ist beim nächsten Kfz-Erwerb ein Motor-Upgrade oder ein Downgrade geplant?

 

Oder anders formuliert: Plant ihr noch (wie ich) im jugendlichen PS-Fieber nach dem Motto "Mehr Leistung ist immer gut" oder hat euch bereits die Vernunft, Gelassenheit und Weisheit des Alters eingeholt?

 

Oder zwingen einen die heutigen Spritpreise und die in meinen Augen meist unsachlich geführte CO2-Debatte zum Kauf einer Vernunftmotorisierung? Ist vielleicht jetzt und in den nächsten 2-3 Jahren noch die Zeit, Spassmobile mit höherer PS-Leistung zu fahren, bevor es wirtschftlich und gesellschaftlich zu schwierig wird?

 

Entzieht ihr euch in irgendeiner Form dem Ökoterror, z.B. durch den Kauf eines harmlos aussehenden Kleinwagens mit viel PS an Stelle eines älteren 200-PS-Sportwagens (anderes Beispiel: M5 Kombi statt X5 3.0d :D)?

 

Gibt es in euren Augen gute Kompromisse zwischen Vernunft und Spass? Sind Turbodiesel wirklich ein Fahrspass-Ersatz oder nur ein fauler Kompromiss für Vielfahrer?

 

Diskutiert mit!

 

Die Umfrage ist bewußt grob gehalten und erfasst keine Kleinigkeiten, die man ja in den Kommentaren erläutern kann. So ist z.B. der Umstieg von einem Passat TDI mit 170 PS auf eine Lotus Elise mit 140 PS natürlich eigentlich kein "motorisches Downgrading" und sicher auch kein Abstieg in eine niedrigere Fahrzeugkategorie.

Die Zukunft ß.jpg (418 mal heruntergeladen)

12.08.2008 13:08    |    double-p_OPC

Auch mit 'Weisheit des Alters' wird der naechste mehr PS haben. :D

 

Edith: Insignia OPC :>


12.08.2008 13:17    |    kamikaze schumi

Es fehlt die Option das es identisch viel PS haben wird bzw. +/- 10 % oder sowas ;)


12.08.2008 13:18    |    Emmet Br0wn

Weiss man schon, was es wird? :D


12.08.2008 13:43    |    HyundaiGetz

Also ansich reichen mir 68 PS aus, allerdings hat mein Fahrzeug auch nur knappe 1000 kg Leergewicht. Von daher, wenn das nächste Fahrzeug wieder ungefähr das Gewicht hat, reicht mir so eine Motorleistung aus. Also wenn er ein paar PS mehr hat, würde ich auch nehmen, brauche aber (aktuell) keine 150 PS o.ä.

 

Vom Fahrzeug her ansich reicht mir ein Klein(st)wagen aus, könnte sogar mit etwas kleinerem Leben: Hätte der Smart ein "richtiges" manuelles Getriebe gehabt, wäre der auch eine Alternative für mich. Gespannt bin ich auf den Toyota IQ.... der ist 3 Meter, hauptsächlich ein 2 Sitzer, hat aber noch Notsitze im Kofferraum.


12.08.2008 13:55    |    volvocrasher

viiieeeel mehr. weiß noch nicht, wann gewechselt wird, aber der nächste wird ein v70 der gerade ausgelaufenen reihe. gerne mit 300ps. gespart wird schon. solang keine kinder da sind, muß das wagnis eingegangen werden. :D


12.08.2008 14:06    |    Druckluftschrauber2011

Also ich werde mit Sicherheit einen Wagen anpeilen, der mehr Leistung hat, als mein jetziger Gefährt. Wenn möglich, soll dadurch auch das Leistungsgewicht verbessert werden womit der Fahrspaß hoffentlich wächst.

 

Die Klasse bleibt sicher die Gleiche. Wüsste im Moment zumindest keinen Grund, warum ich mich da nach oben korrigieren sollte. Mittelklasse reicht locker aus.

 

Diesel? WTF?

Am Wochenende im 3er Touring mit 3.0d genoss ich zwar die irre Kraft und der Motor machte Spaß. Dennoch ist ein Saugbenziner einfach ein Saugbenziner! Da kam bisher von den Emotionen nix ran.


12.08.2008 14:06    |    Electican3

Bei mir werdens wohl ein paar mehr werden, da selbst der kleinste Motor den es in meinem Traumwagen gibt jetzt schon ca 40PS mehr hat als mein jetziger...


12.08.2008 14:23    |    Emmet Br0wn

Welchen Wagen meinst du denn?

 

Warum macht ihr alle so ein Geheimnis aus dem nächsten Wagen?

 

 

@Halbgott: Bei dir kann es dann doch nur der CTR werden, oder? :D


12.08.2008 14:38    |    Spurverbreiterung1929

Wer sucht sich schon sein Auto nach dem Leistungsgewicht aus?

Im Grunde geht es in erster Linie nur um die Optik


12.08.2008 14:40    |    Electican3

Ich mach kein Geheimnis draus, ich binde es nur nich jedem auf die Nase ;)

Ich hab mom nen W202 (C-Klasse Mercedes) und der neue C (W204) is einfach der Hammer... und PS-mäßig gehts von 125 Diesel-PS wahrscheinlich auf 15x, bzw 18x Benzin-PS (180er oder 200er) oder auch 170PS beim 220cdi

Wird aber noch ne ganze Weile dauern, mal schaun was sich die von MB noch alles einfallen lassen, ich sag nur Diesotto oder sowas :)


12.08.2008 14:45    |    Emmet Br0wn

Zitat:

ich sag nur Diesotto oder sowas

Bis dahin ändere ich die Umfrage um (Diesel/Benziner/Diesotto).


12.08.2008 14:52    |    Duftbaumdeuter10747

Kommt drauf an...

 

Wenn in 2-3 Jahren kein Tempolimit auf der Bahn ansteht wird´s ein Wägelchen mit mehr PS (aktuell 211).

 

Ansonsten wird es ein Fahrzeug der selben Größenordnung (aktuell Signum) mit weniger PS, und für den Spaß zwischendurch wird der Zweitwagen (aktuell Tigra TT) durch eine Lotus Elise oder ähnlichem ersetzt.


12.08.2008 15:42    |    Antriebswelle48531

Bei mir hat das noch fast drei Jahre Zeit. Aktuell fahre ich einen Q7 3.0 TDI mit 233 PS, da ich drei Kinder habe werde ich auch in drei Jahren noch ein "großes" Auto brauchen und Sharan / Galaxy geht nicht an mich. Also wieder ein Q7 oder vergleichbaren Wagen oder ein Multivan oder Viano. Wieviel PS die bis dahin haben - keine Ahnung...;)


12.08.2008 15:44    |    tino27

Mir fehlt: Gleiche PS-Zahl bei weniger Gewicht.

 

Bin da aber wohl eine Miderheit, ergo Benzin noch zu billig. :D


12.08.2008 15:51    |    Faltenbalg27665

hi

 

ich tanke E85 zur hälfte, habe über 80ps pro liter hubraum und bin immer mit reserven am gaspedal unterwegs ohne im weg zu stehen.

 

eigentlich hätte ich gerne ein fzg mit gleichem wohlfühlfaktor....jedoch nur 900kilo und 100ps aus einem aufgeladenen 1liter 4 zylindermotor.....möglich isses....aber das fzg gibt es nicht am markt :mad:

 

weniger schnickschnack und sinnlose ausstattung.....minimalistisch und durchdacht.....schön wärs...

 

bye


12.08.2008 16:03    |    emil2267

wenn ich mir mal nen neues ( :eek: ) auto kaufen sollt,kann darf auch ne nummer kleiner sein,vielleicht nen kompakter oder nen schnuffiges qp ?!

 

motorenmässig sollte es aber wieder nen benziner mit ungefähr 140ps bei gut 1300kg sein !

weiss zwar von meinen ollen 5ender mit dieser leistung,dass er von 0-100km/h beschleunigt & auch nen klein bisschen schneller is,aber es is schon jut zu wissen,dass man im fall der fälle leistungsmässig nich allzu sehr verhungert :)


12.08.2008 16:08    |    Caravan16V

Mein nächstes Auto wird mehr PS haben

aus einem Vectra B Caravan (147PS) wird wohl ein Vectra C Caravan OPC (280PS) werden.

 

ciao


12.08.2008 16:11    |    Emmet Br0wn

Zitat:

aus einem Vectra B Caravan (147PS) wird wohl ein Vectra C Caravan OPC (280PS) werden

Da wird direkt mal verdoppelt :D

 

Wieviel km fährst du denn im Jahr?


12.08.2008 16:16    |    Käfer1500

Ich bin vor einem halben Jahr umgestiegen auf einen Pkw mit WENIGER PS und SCHLECHTEREM Leistungsgewicht, der tankt weder Diesel noch Benzin, sondern AUTOGAS. Ist aber die gleiche Klasse, wieder ein Passat Variant.


12.08.2008 16:20    |    XC70D5

Ich habe ja gerade erst den Wechsel hinter mich gebracht und mich bewusst fürs "Downsizing" entschieden: vom XC90D5 mit 2,2to. und 163PS auf den X3 mit 1,8to. und 177PS.

 

Es kommt immer auf den Wagen an, meine PS-Sprit-Historie ist da sehr gestreut:

 

85B > 121B > 104B > 143D > 211B > 163D > 250B > 163D > 163D > 177D

 

 

Gruß

 

Martin


12.08.2008 16:29    |    Caravan16V

Mit dem Fahrzeug im Schnitt wahrscheinlich so 15.000Km pro Jahr. Kann aber auch billig in der Schweiz tanken (momentan 1.18 pro Liter 98 Oktan).


12.08.2008 16:29    |    flex-didi

Leistungsunterschied (fast) egal, WENIGER VERBRAUCH ! Das ist das Ziel !


12.08.2008 16:52    |    Faltenbalg30846

Also ich fahr den 1.8 T im Audi A4... weniger solls nicht sein, aber bei moderneren Autos soll ja (eigentlich) der verbrauch bei gleicher oder mehr Leistung sinken, was mir dabei dann scho auch wichtig wird. die Spritpreise purzeln zwar zurzeit wieder, bei uns in Mittelfranken tankt man super zu Zeit für 1,40 pro Liter... aber wer weiss wie lang.

 

Gruß Tobi


12.08.2008 17:02    |    Schattenparker31818

Mein nächster wird nen (wenn ich noch nen unverbastelten im guten zustand finde) Beemer E36 325i 170 PS Heck.

 

Und eins kann ich eigentlich nur nochmal alles ins Gedächnis rufen : Wer Auto fährt kann eigentlich drauf scheissen was die Hütte verbraucht denn niemand wird sagen oh, heute lauf ich zur arbeit weil der Sprit wieder 3 cent mehr kostet.


12.08.2008 17:17    |    Standspurpirat6696

eindeutiges ergebnis.

 

aber dann heult nicht rum wenn der benzinpreis steigt.

 

denn anscheinen ist die schmerzgrenze bei weitem noch nicht erreicht.

 

meine ist bei ca. 2,50 euro je liter.


12.08.2008 17:55    |    qwertzuiopasdfg

Im Moment einen Golf V mit 170PS. Plan ist ein W204 C350 mit 272 PS als Jahreswagen. Eigentlich ein guter Sprung und auf keinen Fall unter 200Ps. Verbrauch ist nicht so vorrangig, vorwärts muß es gehen. :D


12.08.2008 18:23    |    Romiman

Fahre derzeit 188 PS und 255 Nm.

Und bin nicht zufrieden. Mir würden ca 140 PS reichen.

Aber Drehmoment kann man nie genug haben. Mindestens 300 Nm müßten es sein. Aber bitte ohne dieses eklige Diesel-Genagel! (das bei modernen Pumpe-Düse TDIs eher noch schlimmer als die alten Saugdiesel klingt...)

 

Mein Wunsch-Motor wäre ein Benzin V6 oder V8 mit irgendwas zwischen 3 und 4 Ltr Hubraum, irgendwas um die 150 PS, aber strammen 350 oder mehr Nm Drehmoment.

 

Das nächste Auto wird mit hoher Wahrscheinlichkeit eher kleiner, oder maximal genausogroß wie der Jetzige. Aber es soll moderner und komfortabler sein.

Vielleicht ein Cadillac CTS, Renault VelSatis oder Opel Signum, und später Opel Insignia oder Passat CC...


12.08.2008 18:49    |    PS-Schnecke12348

Fahre 75PS, die sich nach dem Studium gern verdoppeln dürfen ;)


12.08.2008 19:09    |    Antriebswelle46278

Zitat:

Mein nächster wird nen (wenn ich noch nen unverbastelten im guten zustand finde) Beemer E36 325i 170 PS Heck.

Das gibt es leider nicht.

Entweder E36 325i mit 192PS oder E36 323i mit 170PS.

 

Habe mir jetzt grade mein erstes Auto geklauft. Ist ein Benziner mit 170PS (E46 323i) geht sehr gut und wird auch lange gefahren, aber wenn irgendwann was neues kommt, dann sicher mit mehr Leistung und zu 98% wieder Benzin!


12.08.2008 19:23    |    _RGTech

Tach Doc!:)

 

Momentan bin ich mit 170 V6-PS unterwegs... und finde die sehr angemessen. Mehr muss nicht. Deutlich weniger sollte aber auch nicht. Schließlich kenne ich noch die Zeiten mit dem 90-PS-Automatikgolf und dem 122-PS-C180.

Da aber auch der Benzinverbrauch nicht mehr steigen darf (deswegen ist auch der C240 mein Alltagswagen und nicht der 1303 ;)), ist als nächstes eins der folgenden geplant:

- VW Polo 9N3 (Limousine mit neuer Front wär ja mein Favorit), am liebsten mit TSI (125 bis 170 PS) und Automatik/DSG (gibts aber leider so nicht... :rolleyes:). Ist wenigstens noch mit übersichtlicher Karosse gesegnet.

- Porsche 924 (125 PS). Zieht dem Benz zur Not die Butter vom Brot und ist durch geringeres Gewicht und Luftwiderstand und Zylinderanzahl doch noch ne Ecke günstiger im Unterhalt. Und wieder ein Hecktriebler ;) Gilt der eigentlich dann als höhere oder niedrigere Fahrzeugklasse (Sportwagen vs. Kombi)?

 

Da das aber erst spruchreif wird, wenn ich in einer Zwangslage bin... kann man das getrost als Zukunftsmusik abtun, und bis dahin läuft noch viel Wasser den Neckar runter...

Wir sehen uns 2015 ;)


12.08.2008 20:07    |    Eric E.

jetzt 2,4l, 140PS, 1,6t

 

mir würde auch ein Mini reichen! :)


12.08.2008 20:11    |    LSirion

Mein nächstes Auto wird vermutlich mehr PS und ein besseres Leistungsgewicht haben.

Ganz einfach deswegen weil der aktuelle 1.0 bei Daihatsu mehr PS hat als der alte...

 

Vielleicht wird es aber doch kein Daihatsu, oder auch nur ein gebrauchter... mal sehen wie es in ein paar Jahren aussieht.

 

Sicher weiß ich jedoch, dass ich kein großes Auto brauche... es sei denn...

 

Ich kann mir einen Hummer und eine Corvette leisten. Entweder Hummer und Corvette oder Daihatsu, auf jeden Fall kein deutsches Premium Produkt mit Übergewicht.

:D


12.08.2008 20:12    |    qniss

ich fahre im moment 45PS auf 870kg. Also eher ein Hinderniss als Auto. Daher sollte das nächste Auto / der nächste Motor in meinem Auto mehr haben. So ab 75PS bei gleichbleibendem Gewicht und Automatik währe toll.

Und Benziner musses bleiben, am liebsten ein 2.0l Turbo :cool:


12.08.2008 20:35    |    BananaJoe

Früher hätte ich Leute mit meinen Aussagen geschlagen... ;)

 

Pendle aktuell ca. 70 km mit nem 60 PS Punto, überwiegend BAB und mir reicht die Leistung vollkommen, beim mitschwimmen mit 120 braucht er keine 5,5 L/100 km inkl. Klima...

 

Trotzdem gerne in Zukunft eine Klasse höher, mit mehr PS, evtl. ein kleiner Turbo-Benziner, welcher ähnlich wenig verbraucht.


12.08.2008 20:44    |    xc90er

Leistungsgewicht? Ich bin jetzt bei 4kg/PS mit meinem Spaßmobil. Das reicht für 5s auf 100. Ich hoffe, dass ich vernünftig bleibe und nicht nach weiterer "Optimierung" suche ;) Aber, wer weiß? Beschleunigung macht süchtig....

Bei meinem Vernunftauto werde ich sicher nicht aufrüsten, eher bei Gewicht und Leistung gleichermaßen abrüsten. Aber das ist noch etliche Jahre hin.

 

Gruß

xc90er


12.08.2008 21:03    |    martinkarch

Also die Leistung meines 115 PS Kleinwagens ist gut genug !

 

Ich sehne mich eher nach mehr Platz, daher ist ein Kombi geplant !

Und da dieser keinen Rückschritt in Sachen Beschleunigung haben darf, sind wohl mehr PS fällig.

 

Viel mehr ist allerdings auch nicht nötig, da ich die Leistung selten abrufe, eher bequem fahre !

 

Vielleicht wieder ein Focus, dann aber mit 140 PS.

Oder es gefallen mir auch die Wagen anderer Hersteller, evtl. ein gebrauchter C180 !

 

Es ist aber noch nicht soweit.........


12.08.2008 21:11    |    25plus

Natürlich wird der nächste Wagen mehr PS haben, außer Matiz 0.8, Fiat Panda 1.1 und Smart Fortwo Diesel fällt mir kein Wagen ein, der weniger als 58 PS hätte.

Natürlich wird er auch schwerer sein, mein Wagen (Baujahr 2004) hat ein Leergewicht von 720 kg, was auf dem Niveau eines alten Smart Fortwo liegt... es gibt wohl nie wieder ein leichteres Auto mit diesen Ausmaßen und so großem Innenraum.

 

58 PS und 720 kg bedeuten knapp 12 Sekunden von 0-100 und der Grip ist trotz Bridgestone Potenza RE040 (165/50 R15) nicht besonders, im 2. Gang hab ich schon mal Schlupf am kurveninneren Rad auf trockener Fahrbahn...

 

Mehr Fahrspaß brauche ich also nicht...

 

Der neue Cuore mit 70 PS und 765 kg läuft natürlich schon wieder schneller, knapp 11 Sekunden von 0-100 und verbraucht noch weniger. Könnte mein nächster Wagen werden.

 

Vermutlich hole ich mir irgendwann aber einen zweiten Cuore L251 und der wird dann auf 1,3 Liter, 90 PS und Semislicks von Toyo - natürlich 165/50 R15 - umgerüstet. Bremsanlage vom Sirion oder Materia (dicke Trommeln hinten), ein wenig Breitbau... dürfte an die 10000-20000 € kosten.

 

90 PS, unter 800 kg Leergewicht, 0-100 in 9 Sekunden, Topspeed 190-200 km/h, Verbrauch 5-6 Liter bei gemäßigter Fahrweise, 12 Liter bei Vollgas.

 

Oder ein City-El, das könnte ich mir auch vorstellen, aber dann mit einer Höchstgeschwindigkeit von ca. 100 km/h.


12.08.2008 21:47    |    Olli the Driver

Bis jetzt habe ich mich (fast) immer gesteigert. 40 - 34 - 60 - 100 - 163 PS, die ersten 3 Benziner, dann Diesel. Die 163 PS reichen mir in meiner Mittelklasselimousine (Volvo S60) völlig aus, mehr Leistung brauche ich im Alltagsverkehr nicht. Der Nächste Wagen wird voraussichtlich im Bereich -27 bis +17 PS liegen, eine stärkere Motorisierung ist angesichts eines CO2 Limits für unsere Firmenwagen nicht drin, aber wie gesagt, mehr Leistung brauche ich auch nicht.

 

Fahrspaß im Turbodiesel? Auf jeden Fall ja! Ich mag keine Drehzahlorgeln, ich darf auch einen Benziner als Firmenwagen fahren, ich habe mich aufgrund des Drehmoments aber für einen Diesel entschieden. Der nächste könnte vielleicht ein Benziner werden, in der Art eines TFSI haben die ja mittlerweile auch ein brauchbares Drehmoment bei niedrigeren Drehzahlen.


12.08.2008 22:01    |    qwertzuiopasdfg

Drehzahlorgeln ? Bißt du schon mal einen hubraumstarken Benziner (>4l) gefahren ? Der ist ab Leerlauf Kraft da und sogar mehr Drehmoment als in jedem Diesel, der noch im Turboloch schläft. Bei einer Corvette Z06 liegen 2000/min bei 200 an, den Diesel will ich erst mal sehen.


Deine Antwort auf "PS-Umfrage: Mehr oder weniger beim nächsten Auto?"