• Online: 4.272

27.10.2008 12:31    |    Emmet Br0wn    |    Kommentare (1.519)    |   Stichworte: Autos, Benziner, Diesel, Drehmoment, News, Spass, Turbo

Deine Meinung:

Hier soll ein Award verliehen werden.

Nm-AwardNm-AwardAllerdings nicht für "Helden" wie Caravan16V oder andere User, die Tag für Tag und Woche für Woche versuchen, in zahllosen MT-Threads mit schier endloser Geduld dem weitverbreiteten Irrtum entgegenzutreten, dass generell (Motor-)Drehmoment wichtiger als PS für Fahrleistungen, Elastizität, Durchzug sei.

 

Nein, der Award soll an Leute gehen, die hartnäckig und willensstark jedem Radzugkraftdiagramm die Stirn bieten, die entschlossen "Turbo-Bumms" mit Dieselpower verwechseln, die fest zu ihrem Nm-Glauben stehen und sich dabei auf ihrem partikelgefilterten Weg ins Dieselnirvana auch nicht von Elastizitätsmesswerten oder RAdzugkraftdiagrammen abbringen lassen. Dieser Award gebührt euch, eurer Willenstärke und bedingungslosen Hingabe zum Glauben an die Wahrheit des puren Motordrehmomentwertes.

 

Fundierte Infos zum Thema gibt es hier:

http://www.juergen-tiegs.de/up/fachbeitrag_u.pdf (Danke an Caravan16V)

und in Ralles Blog: PS, NM, ccm, 0-100 - wie hängt das zusammen?

und hier in Kurzform anhand eines Beispiels: Caravan16V

 

 

Vorschläge für die Preisträger sind gerne gesehen, der Blog wird regelmäßig mit den aktuellen Gewinnern geupdatet.

 

 

Liste der Gewinner:

 

 

Nominiert für die nächsten Wochen:

 

 

NEU: Ehren-Nm-Award der Woche - Für wirklich niveauvollen Umgang mit dem Thema Nm/Leistung, Aufklärungsarbeit, Wissen

  • 343mps und sir_d
  • Caravan16V
  • Fox906bg

  • MyInfo
  • rallediebuerste

    21.05.2010 07:48    |    Emmet Br0wn

    Zitat:

    Original geschrieben von myinfo myinfo

     

    Ich fand bei Bosch einen Auto-Gesamtkostenrechner.

     

    Schritt 1 (= Bild 1) Fahrzeugdaten auswählen und Kriterien festlegen.

     

    -> Golf VI HL DSG 5-trg 118 kW TSI vs. 103 kW TDI, Super 1,42, Diesel 1,21, 60 Monate, 10.000 km p.a.

     

     

    Schritt 2 (= Bild 2) Auswertung

     

    -> bis 17.032 km rechnet sich der TSI
    -> ...
    -> Stark - Das Drehmoment (i), der TDI liegt 25% über dem TSI ...

     

     

    Schritt 3 (= Bild 3) den Info-Button (i) gedrückt

     

    -> "Informationen zur Leistung eines Diesels

     

    Das Drehmoment eines Diesels liegt etwa 50 Prozent über dem eines vergleichbaren Benziners. Dadurch wird gerade beim Anfahren und beim Zwischenspurt seine beeindruckende Kraft spürbar."

     

     

    Diese Website hat nur ein einziges Ziel: Leute kauft einen Diesel! Die Darstellung ist wirklich kein Versehen, lest die Beurteilung der Auswertung (= Bild 2):

     

    "Bei diesem Vergleich gewinnt der Benziner. Bedenken Sie jedoch, dass ein Diesel-Fahrzeug für die Umwelt ein Gewinn ist. Durch moderne Motoren- und Filtertechnik reduziert ein Diesel-Fahrzeug im Vergleich zu einem Benziner, den CO2-Ausstoß um bis zu 25 Prozent. Auch der Kraftstoffverbrauch reduziert sich um bis zu 30 Prozent. Das schont immer knapper werdende Ressourcen. Alleine deswegen sollten Sie ein Diesel-Fahrzeug in Betracht ziehen. Denn ein Diesel rechnet sich meist schon ab 10.000 km im Jahr."

     

    Oder betrachtet die FAQ (= Bild 4), Beispiel: "Warum bietet Bosch diesen Service an?

     

    Bosch möchte mit dem Rechner eine objektive Beurteilung der Wirtschaftlichkeit von Fahrzeugen bieten. Deswegen beziehen wir uns auf die Datenbank des ADAC e.V., in der über 9.000 verschiedene Automodellvarianten vertreten sind. Das gibt Ihnen die Möglichkeit, objektiv zwischen Benzin-, Diesel-, Gas- und Hybrid-Motoren zu vergleichen."

     

    Das Motto der Fa. Bosch lautet: Diesel-Nm rulez!, daher schlage ich die Firma Bosch, insbesondere deren PR- und Marketingabteilung zur Nominierung vor.

    Absolut!

     

    Einen besseren Preisträger kann es kaum geben, denn die müssten es ja eigentlich wissen und tragen bewusst zur Verblödung der Bevölkerung bei, damit sie mehr defekte Diesel-Injektoren verkaufen können!

     

    Neben dem NM-Wahn ist das auch großer Quatsch:

     

    Zitat:

    Bei diesem Vergleich gewinnt der Benziner. Bedenken Sie jedoch, dass ein Diesel-Fahrzeug für die Umwelt ein Gewinn ist.

    Ein Diesel ist momentan noch kein Gewinn für die Umwelt im Vergleich zu einem neuen Benziner. Die echten Schadstoffe (z.B. Stickoxide), die Mensch und Umwelt nachweislich direkt schädigen, werden beim Diesel immer noch um ein vielfaches höher emittiert.

     

    CO2 ist - abgesehen davon, dass es wahrscheinlich ein Treibhausgas ist - in den von Autos emittierten Mengen biologisch völlig harmlos!

     

     

    Aber das wundert mich auch nicht...

     

     

    Herzlichen Glückwunsch an die Firma Bosch!



    21.05.2010 10:53    |    meehster

    Ja, absolut würdig.

     

    Eine Frage hätte ich aber noch: Wie stellst Du den Award den Leuten außerhalb von MT zu?


    21.05.2010 10:56    |    Emmet Br0wn

    Oft kann man unter Artikeln Beiträge verfassen, dann schreib ich da was drunter. Leider hat das z.B. bei auto.t-online.de nicht funktioniert, weil die meinen Beitrag nicht freigeschaltet haben :(

     

    Bei Bosch muss ich mir noch was überlegen. Nicht, dass ich oder MT da nachher noch ne Unterlassungsklage am Hals haben. :)


    21.05.2010 11:11    |    Zephyroth

    Bosch verdient ca. 60% seines Erstausrüsterumsatzes mit Dieseleinspritzungen (sind auch Technologieleader), wie sollten sie anders reagieren (aus Unternehmenssicht)?

     

    Grüße,

    Zeph


    21.05.2010 11:37    |    meehster

    Keine Lügen verbreiten, das würde schon reichen ;)


    27.05.2010 12:54    |    CHM-VW

    Ich würde an der Stelle noch gerne meinem alten Fahrlehrer einen Ehren-Award zukommen lassen. :D

     

    Das ist zwar schon fast drei Jahre her, aber er war immer so schön überzeugt sein 140PS A4 "zieht wie ein 200PS Benziner".

    Den Namen werd ich natürlich nicht nennen. ;)

     

    Ich hoffe es ist in Ordnung wenn ich hier einfach selber nen Preis vergeb (ist ja auch nicht der echte ;) ).


    27.05.2010 12:59    |    Emmet Br0wn

    Kein Problem, mach ruhig ;)

     

    Du kannst den Award als Bild ausdrucken und ihm den persönlich überreichen :D

     

    Nur nicht den Ehren-Award...


    28.05.2010 01:42    |    meehster

    Nee, stimmt, der Ehren-Award wäre hier alles andere als angebracht.

     

    Der "normale" Award würde passen :)


    28.05.2010 18:35    |    myinfo

    Dass MT seine Plattform per Werbung finanziert ist legitim. Bosch ist mit Sicherheit ein interessanter und kompetenter Partner. Dass aber ausgerechnet die "Meisterleistung" von BOSCH (s.o.), der Autogesamtkostenrechner, gepusht wird, finde ich für MT und die Fa. BOSCH eher peinlich.

     

    Ich habe den Autogesamtkostenrechner nochmal getestet. Ich gab exakt die gleichen Daten, wie vor 8 Tagen ein. In der zugrundeliegenden Datenbank des ADAC muß sich etwas geändert haben. Vor 8 Tagen rechnete sich mein TSI bis 17.032 km, jetzt sogar bis 18.835 km. :D Wie dies berechnet wird, ist nicht zu erkennen. In meinem Fall wurde anscheinend mangels eigener Testwerte des ADAC mit den NEFZ-Werten gearbeitet. (6 L => 600 Liter auf 10.000 km = 852 € + 90 € für Öle = 942 € p.a. Bild 5). :(

     

    Vielleicht sollte man der Führung von MT mal zeigen, für was hier geworben wird. Was sagt ihr dazu?



    28.05.2010 18:42    |    CHM-VW

    @Emmet und meehster: Ist ja gut :P Wusste nur nicht wie ichs sonst nennen soll, da der ja hier nicht öffentlich verliehen wird. ;)


    28.05.2010 19:00    |    meehster

    @ myinfo: Bin dafür. Wer bringt es den Leuten näher?


    28.05.2010 19:39    |    myinfo

    @ meehster: Es sollte jemand vom Fach sein - auch im "real life". Jemand, der ein Gespräch auf Augenhöhe führen kann.


    28.05.2010 20:14    |    Feinstaub123

    Danke, danke, danke! Ich habe selten so herzhaft gelacht wie heute (400mn FTW!!!)

     

    Ich freue mich auf weiter Awards.

     

    Grussos

     

    Brani


    31.05.2010 12:03    |    Pingback

    31.05.2010 12:46    |    XC70D5

    Kann es sein, dass dort alle Kommentare gekilled wurden? Nicht dass ich mich über Zensur wundern würde... :rolleyes:

     

     

    Gruß

     

    Martin


    31.05.2010 12:50    |    meehster

    Das war nur einer und das war meiner mit dem Hinweis auf den Blogartikel hier.


    31.05.2010 12:51    |    XC70D5

    Ich hatte da 5 stehen, die aber nicht angezeigt wurden, nach dem Aktualisieren der Seite waren es 0.

     

     

    Gruß

     

    Martin


    31.05.2010 13:43    |    Emmet Br0wn

    Bitte mitmachen und regelmäßig Backup mit Copy-Paste machen! :)

     

     

    Backup von eben:

     

    Zitat:

     

     

    31.05.2010 12:55 | Elderian Elderian

     

    Heya,

     

     

     

    Die Probe aufs Exempel: Vergleiche einen Golf 1.4 TSI DSG mit 90kW mit einem Golf 20.TDI DSG mit 103kW, Haltedauer 5 Jahre, 15000km/Jahr, Diesel- und Benzinpreise wie vorgeschlagen.

     

     

     

    Ergebnis: Der Diesel rentiert sich er ab 37.782km pro Jahr. Dennoch soll ich einen in Betracht ziehen? Was soll das denn sein?

     

     

     

    Und überall diese Links auf Bosch-Diesel? Macht Euch hier nicht lächerlich! Das ist nichts als Werbung, und als solche sollte man sie auch kennzeichnen.

     

     

     

    Elderian

     

    * Kommentar melden

     

     

     

    31.05.2010 12:58 | Emmet Br0wn Emmet Br0wn

     

    Ich verstehe nicht ganz, warum im Kostenrechner das Motor-Drehmoment auch als ausschlaggebender Faktor für ein Fahrzeug aufgeführt wird und dabei z.B. Diesel- mit Benziner-Fahrzeugen verglichen werden.

     

    Siehe hier unten unter dem Punkt "Stark - das Drehmoment":

     

    http://www.motor-talk.de/.../...stenrechner-drehmoment-i203403955.html

     

    Vielleicht kann mir das ja einer der MT-Team-Mitglieder oder noch besser jemand von Bosch erklären? :)

     

    Diskutiert wird das gerade hier:

     

     

    http://www.motor-talk.de/.../nm-ps-award-der-woche-t2025277.html?...

     

    Die Gesamtkostenrechner der Firma BOSCH hat bereits in der letzten Woche den Nm-Award der Woche gewonnen.

     

     

    Dafür nochmal herzlichen Glückwunsch! :)

     

    Dateianhänge

     

    * nm-award (1 mal aufgerufen)

     

    * Kommentar bearbeiten

    * Kommentar melden

     

     

     

    31.05.2010 13:20 | rallediebuerste rallediebuerste

     

    Nun ja: lässt man mal die ganzen Dieselwerbesprüche und -links außen vor, ist der Rechner ja durchaus ein brauchbares Instrument, mal eben schnell einen oberflächlichen Vergleich der Gesamtkosten zu erhalten. In sofern finde ich das Teil okay, weil es einen echten Mehrwert für die User darstellt.

     

     

     

    Dass die User hier nicht so blöd sind, blind irgendwelchen Werbesprüchen zu folgen, zeigt sich ja auch ganz gut. Behalten wir also einfach im Hinterkopf, dass Bosch als weltgrößter Hersteller von Dieseltechnik vielleicht nicht der objektivste Berater ist, wenn's um die Frage "Diesel oder Benzin" geht. ;)

     

     

     

    Gruß

     

    Ralle

     

    * Kommentar melden

     

     

     

     

    31.05.2010 13:28 | Emmet Br0wn Emmet Br0wn

     

    Danke für deine Ergänzung. :)

     

    Die Motivation für diese Diesel-Propaganda etwas "einseitige" Darstellung ist natürlich klar.

     

    Aber von einem traditionsreichen Technologie-Unternehmen wie BOSCH hätte man vielleicht etwas mehr Fingerspitzengefühl bei der Formulierung und weniger Stammtisch-Niveau a la "320 Nm beim Diesel besser als 240 Nm beim Benziner" erwartet.

     

    Was ebenfalls etwas negativ auffällt, ist die Propagierung des Diesels als besonders sauber und umweltverträglich:

     

    Zitat:

     

    Saubere Technik für ein reines Gewissen

     

    Der Diesel von heute ist sauberer als je zuvor

     

    Dass auch moderne Dieselfahrzeuge noch immer deutlich mehr Schadstoffe emittieren als moderne Benziner, wird völlig verschwiegen

     

    (damit meine ich nicht CO2 als Treibhausgas, sondern Schadstoffe i.e.S. wie Stickoxide etc.).

     

    Ich finde, dass man das ruhig einmal ansprechen kann.


    01.06.2010 09:37    |    Emmet Br0wn

    Hab eben das geschrieben, hoffe die löschen das nicht einfach:

     

    Zitat:

    01.06.2010 09:31 | Emmet Br0wn Emmet Br0wn

     

    Zitat:

    Zitat:

     

    Und wo sonst bekommt man so schnell einen Vergleich was ein KFZ in Anschaffung, Wartung, Steuer, Versicherung, Kraftstoff... kostet!?

    Hier:

    http://www.diesel-oder-benzin.de/

     

    Der ist für meinen Geschmack besser, weil

    a) übersichtlicher

    b) man kann mit realen Verbräuchen (z.B. aus Tests) und individuellen Versicherungskosten rechnen

    c) keine plumpe Diesel-Propaganda

    d) kein Technik-Nonsens ("A hat mehr Nm als B" :rolleyes:)

     

    Der Link ist übrigens kein Fremdforen-Link!


    01.06.2010 10:22    |    myinfo

    Oder vom selben Domaininhaber der Amortisationsrechner. Hier geht jeder Kraftstoffvergleich.


    01.06.2010 10:28    |    Emmet Br0wn

    Ok, hab's dort eingefügt.


    01.06.2010 10:28    |    meehster

    Oh, den Amortisationsrechner hab ich beim Kommentieren drüben nicht erblickt.


    01.06.2010 20:11    |    andyrx

    auch wieder so ein Highlight-->http://www.motor-talk.de/.../...-fuer-bmw-e46-felgen-t2738643.html?...

     

    einfach mal sacken lassen,warum ein E-270 CDI mit 177 PS mehr Spass machen soll als ein BMW 330i mit 231PS:D:D

     

    mfg Andy


    01.06.2010 20:17    |    stef9580

    Er vergleicht ihn ja immerhin noch mit dem 320i mit nur 170 PS. Dann is es ja nicht so schlimm.


    02.06.2010 10:37    |    Emmet Br0wn

    Ja, in gewisser Hinsicht hat er ja Recht. Der Vierzylinder-Motor des aktuellen 320i zieht wirklich nicht die Wurst vom Brot.


    02.06.2010 16:48    |    andyrx

    nun mit dem 320i mag das ja hinkommen,aber den 330i im Vergleich zu einem E-270CDI als blutleer dastehen zu lassen halte ich für vermessen...:p

     

    mfg Andy


    07.06.2010 16:13    |    cAs9r

    Zitat:

    Irgendeine Auto-Zeitschrift:

     

    Im Alltag viel wichtiger: Beim Zwischenspurt von 80 auf 120 km/h ringt der 520-Nm-Mittelklässler in 8,5 Sekunden einen Audi R8 und Ferrari F430 Spider nieder. Der sämig-homogene Krafteinsatz scheint endlos, erst in für Diesel schwindeligen 5.000er-Regionen wird der Vortrieb zäher. Sport-Genuss mit Charakter und ohne Reue: Auf der Normrunde nippt der 330d nur fünf Liter pro 100 Kilometer, selbst mit wilden Hummeln im Po werden es keine neun. Efficient Dynamics? Aber hallo.

    sehr tolle aussage, die man immer wieder gerne liest :D


    07.06.2010 19:42    |    myinfo

    @ cAs9r

     

    Um Missverständnissen vorzubeugen ... ;)

     

    Thread: E92 330d / A5 3.0 TDI, pfirschau brachte obiges Zitat

     

    Quelle: AMS Einzeltest, 14. Oktober 2008, 09:36 Uhr, BMW 330d. Der neue Sechszylinder-Diesel mit 245 PS. Autor: Alexander Bloch

     

    Deinen Vorschlag unterstütze ich, der Zwischenspurtvergleich hat eine Nominierung verdient.


    07.06.2010 19:54    |    meehster

    Muß ich mal eben lesen.

     

    8,5 Sekunden von 80 bis 120 sind übrigens nicht gerade berauschend. Diese habe ich schon midde Daihatsu Charade 1.3i unterboten.


    07.06.2010 20:51    |    cAs9r

    ja, sorry, ich wusste schon, dass pfirschau das nicht geschrieben hat. ich war nur zu faul, die quelle rauszusuchen :D


    07.06.2010 23:16    |    checkyChan

    Laut Autoblöd hätte ein 90 PS Golf IV TDI mehr Power als ein Golf IV GTI mit 150 PS. ;) Wenn es hinten drückt und vorne zieht, dann sitzt du nicht in einem Polo TDI, sondern hast dich möglicherweise in eine Schwulenbar verirrt. :D


    09.06.2010 16:35    |    checkyChan

    Zitat:

    Dann glaubt Audi bestimmt auch nur in Le Mans gewonnen zu haben, oder!? :D :rolleyes: :p ;)

     

     

    Gruß

     

    Martin

    Daran war bestimmt das massige Dremoment von über 1000NM schuld. :D Oder waren es doch eher mehrstufige Turboaufladung, Reichweite und Getriebeübersetzung? ;)


    11.06.2010 14:40    |    cAs9r

    Zitat:

    Original geschrieben von AudiistdieMacht

    Man sollte den TE nicht weiter mit dem 325i-Thema beschäftigen. Dieses Kapitel ist für ihn geschlossen.

    Zum Thema Überlegenheit: Man sollte sich mal die offiziellen Werte von BMW zum aktuellen 5er ansehen. Der 525d ist dem gleichstarken 523i haushoch überlegen. Dieselkraft sei Dank.

    Im E90 Forum: 325d vs. 325i...unfassbar :D


    13.06.2010 11:47    |    heizoeli91

    @meehster:

    "8,5 Sekunden von 80 bis 120 sind übrigens nicht gerade berauschend. Diese habe ich schon midde Daihatsu Charade 1.3i unterboten."

     

    In welchem Gang?

     

    Das ginge bestimmt auch noch schneller ;-)


    13.06.2010 12:38    |    meehster

    Midde Daihatsu waren 8 Sekunden das Ende der Fahnenstange. Aber was will man von einem Auto mit 90 PS 105 Nm schon erwarten ;)

    Jetzt midde Mazda 323 schaffe ich die Übung dank 128 PS 157 Nm in 6 1/2 Sekunden :)


    14.06.2010 10:11    |    Trackback

    Kommentiert auf: VW Golf VI - Kaufberatung:

     

    1.6 TDI Commonrail Motor beim Golf VI

     

    [...] Wir sind hier immer auf der Suche nach besonderen Talenten im Bereich Drehmoment, Nm usw. :D

     

    Falls noch Nm-Fanatiker [...]

     

    Artikel lesen ...


    15.06.2010 16:31    |    Trackback

    Kommentiert auf: ALL ABOUT ...:

     

    Golf VI Radzugkraftvergleich, Teil 1: 1.6 TDI vs. 1.2 bzw. 1.4 TSI

     

    [...] Radzugkraft: Exceldatei "Zugkraftberechnung.xls" von mr_vollgas - DANKE!

    - Tabelle und Grafiken = eigene Datei. ;)

    - Weitere Infos: Nm > PS - Award der Woche!!! und z.B. Optimale Beschleunigung lt. Radzugkraftdiagramm.

     

     

    Vergleich 1.6 [...]

     

    Artikel lesen ...


    18.06.2010 12:54    |    meehster

    Ist das eine Nominierung?


    18.06.2010 13:37    |    Trackback

    Kommentiert auf: Spamtastic four:

     

    Werdet Diplom-Spammologe - Kommt zur SpamAcademy

     

    [...] Hier :)

    [...]

     

    Artikel lesen ...


    Deine Antwort auf "Nm > PS - Award der Woche!!!"