Wie zufrieden seid ihr mit eurer Kfz-Versicherung? : Blog des Uhus
  • Online: 2.207

MOTORBASAR.de - Der MOTOR-TALK Fahrzeugmarkt mit über 400.000 Anzeigen

Blog des Uhus

Was für mich den Reiz des Autofahrens ausmacht ...

01.08.2011 21:25    |    UHU1979    |    Kommentare (37)    |   Stichworte: Sonstiges, Versicherung

Hallo,

 

jeder hat eine Haftpflicht, viele auch eine Kasko-Versicherung für ihren Wagen.

Gut, wenn man sich nur einmal im Jahr bei der Abrechnung oder dem Versicherungsvergleich damit beschäftigt. Da lohnt es sich aufgrund der teilweisen Preisunterschiede, sie genauer zu betrachten. Aber wie sieht es im Schadensfall aus? Zum Glück habe ich damit bisher keine eigenen Erfahrungen, aber wie sieht es bei Euch aus?

 

Hattet ihr Schadensfälle – vielleicht sogar im Ausland – und wie wurden die abgewickelt? Welche positiven Erfahrungen habt ihr mit welchen Versicherungsgesellschaften gesammelt?

 

Schöne Grüße,

der Uhu


01.08.2011 22:21    |    Batterietester47949

Meine hatte bisher noch nicht selbst zahlen müssen, ich bin eigentlich sehr zufrieden, auch der Preis passt echt gut.

 

Dennoch überlege ich zu wechseln, denn ich brauche den selben Anbieter gerade für einen Verkehrsrechtsschutzfall (geht darum, ob sie die Kosten eines Prozesses tragen würden, für mich geht es dabei um sehr viel Geld), leider zögern sie die Entscheidung immer weiter hinaus. Ich musste mittlerweile Rechnungen in nicht unbeachtlicher Höhe selbst begleichen, würde der Prozess endlich zustande kommen und ich könnte unter die ganze Sache einen Schlussstrich ziehen, könnte ich endlich weiterplanen.

 

Kurz gesagt: Ich bin mit dem Anbieter in anderen Bereichen äußerst unzufrieden, was wohl dafür sorgt, dass ich wechseln werde!

01.08.2011 22:31    |    UHU1979

Verständlich, warum sollte der Service im Kfz-Schadensfall besser sein als bei der Rechtsschutz.

01.08.2011 22:32    |    100avantquattro

Bin ebenfalls mit meiner zufrieden. Das Phänomen, daß man trotz sinkender Prozente doch eigentlich jedes Jahr durch diverse Erhöhungen und Umlagen den selben Betrag zahlt... trifft sicher jeden Versicherten.

Seitdem ich den Führerschein 1985 gemacht habe, mußte aber noch keine Versicherung für irgendwas zahlen. Hatte aber auch noch nie eine Kasko. Von daher merke ich vom guten oder schlechten Service dort nicht viel.

01.08.2011 22:38    |    Monarch

Bin bei der Allianz mit der teuersten Vertragsvariante, die Schadenregulierung (hatte im Januar einen Totalschaden) funktioniert ziemlich schnell und problemlos ohne irgendwelche Zicken. Nach dem Unfall hatte ich 2 Stunden später schon einen von der Versicherung organisierten und bezahlten Mietwagen, das war schon top.

 

Werde aber vermutlich im Oktober einen neuen Versicherer suchen (her mit euren Tipps!), wird mir wahrscheinlich zu teuer nach der Rückstufung, war ja bisher schon eine recht kostspielige Versicherung. Außerdem hoffe ich natürlich, so schnell nicht wieder einen Totalschaden zu haben...

01.08.2011 22:57    |    e46-heizer

Bin mit meiner ebenfalls zufrieden (VVD). Schnelle Bearbeitung von Teil-und Vollkaskoschäden. Auch mit den Werkstätten gibt es bisher keine Probleme!

Wechseln werde ich nicht....auch wenn vielleicht etwas teuerer...aber der Service ist meiner Meinung nach 1A

 

grüße

01.08.2011 23:01    |    UHU1979

Danke für eure Beiträge.

Wenn bei den "teureren" Anbietern der Service gut ist (den man ja dann auch bezahlt), stellt sich die Frage, wie es bei den günstigen Direktversicherern aussieht.

01.08.2011 23:39    |    Provaider

Tja ich selber hatte noch keinen unfall, mein Vater aber schon den ein oder anderen bei der gleichen Versicherung. Bis jetzt haben sie immer gezahlt, ist die DBV Winterthur die nun zur AXA Gruppe gehört. Ist auch nicht die billigste und auch kein Direkt Anbieter.

01.08.2011 23:51    |    max.tom

guten abend

ich bin bei der Da Direkt und nur positive erfahrung gemacht:)

günstig und gut:)

hatte noch keinen Unfall

02.08.2011 00:01    |    UHU1979

Gut im Sinne Kommunikation und Erreichbarkeit? Oder gut im anderen Sinne?

02.08.2011 00:11    |    max.tom

also kommunikation und erreichbarkeit gut....

und wird auf deine wünsche zugeschnitten so das es immer günstig wird :)

02.08.2011 06:53    |    Turboschlumpf49144

bin bei der huk, und hatte trotz haftpflicht und kasko schaden keine probleme.

da ich aufgrund von auslands tätigkeiten keine zeit hatte, den kasko schaden schätzen zu lassen wurden die von alleine aktiv und haben alles ersetzt, problemlos.

02.08.2011 08:02    |    Opelkaputtmacher

Hallo ! Wir ,haben beide Autos bei der R&V u. die hat bis jetzt ein Schaden(1400€) beim Rückwärts fahren dem Geschädigten bezahlt. Keine Hochstufung etc. ! Wenns nicht chronisch wird !:D

02.08.2011 08:39    |    jimmy007

Im ersten Jahr nach meiner Führerscheinprüfung bin ich bei der Provinzial gewesen ( recht teuer ), danach nur noch bei direkt Versicherungen oder reinen Onlineanbieter.

 

Bei der Versicherung Ontos hatte ich auch mal einen Schaden abzuwickeln, kurzer Anruf von mir, den Schaden gemeldet und ca. 2 Wochen später wurde der Schaden schon finanziell reguliert.

 

Aktuell bei der WGV-online und da ist der Preis auch top und erreichbar sind die auch per Telefon, e-mail usw.

 

Habe mit den "Billiganbietern" nur gute Erfahrungen gemacht.

Gute Leistung und perfekter Preis.

zum Vergleich: ich zahle in den letzten Jahren immer nur 

HP + TK  120-170 Euro im Jahr.

02.08.2011 11:04    |    Schattenparker50835

Ich hab nur Haftpflicht weil Ich mir bei den Preisen als Fahranfänger keinen vollen Schutz leisten kann :(.

02.08.2011 11:19    |    Textron

Ich bin seit je her bei der HUK, genau wie meine Eltern.

Seit 17 Jahre Führerschein, seit 13 Jahren im eigenen Auto unterwegs.

 

Keinen selbst verursachten Schaden in der ganzen Zeit, ca. 350tkm. Bisher war ich immer nur der Geschädigte.

 

1) Die Allianz hat sich bei einem Fahrerfluchtschaden sehr gesträubt und war nicht kooperativ. Hat am Ende aber doch bezahlt.

 

2) Hannoversche Versicherung (wenn ich recht entsinne). Langsame Bearbeitung, schlechte Erreichbarkeit

 

3) Mecklenburgische Versicherung. Abwicklung über unseren Anwalt. Dessen Gesicht werde ich nicht so schnell vergessen, als ich den Namen der Versicherung erwähnt habe. Mit ein bißchen Nachhelfen hat es aber dann doch geklappt.

 

4) Steinschlag im Jahr 2004, noch im alten Auto. Ab zur genannten Vertragswerkstatt. 2 Stunden auf eine neue Scheibe gewartet und wieder heimgefahren.

 

5) Gleiches Auto, Parkrempler mit Tür des Anderen (seine Tochter hatte nicht aufgepasst). Fahrerflucht, wurde aber von Zeugen bemerkt. Abwicklung sehr einfach, da wir beide bei der HUK waren. Die Vertragswerkstatt rief bei mir an, wann mir denn ein Termin recht wäre.

3 Tage war der Wagen zum Lackieren weg und ich bekam nur 2 Tage Autoausfallgeld. Nachdem ich nachgeharkt hatte, kamen noch mal 29 Euro hinterher ;-)

 

6) Frontscheibenschaden, dieses mal mit dem Volvo. Während der Inspektion durchführen lassen und vergessen, dass ich eine Select Variante habe und die HUK die Werkstatt aussucht. Die Differenz von 140 Euro hätte ich selber zahlen müssen.

Da ich bei meiner Werkstatt aber guter Kunde bin, haben die das mit übernommen ;-)

02.08.2011 12:29    |    Turboschlumpf47734

Nur ein Wort zu meiner Versicherung: "Vorbildlich" bin beim "LVM" und bin auch mehr als zufrieden,gutes Preis-Leistungsverhältnis und wie jetzt beim Wildunfall eine völlig unkomplizierte Abwicklung des Schadens....gut wenn man eine Versicherung hat die nicht nur nett ist wenn man seine Beiträge überweist sondern auch im Schadensfall einem unkompliziert weiter hilft und den Schaden ausgleicht.

 

LG Sunny

02.08.2011 13:01    |    Standspurpirat11345

nichts ist sinnloser als eine Versicherung....

02.08.2011 13:12    |    Diesel73

Kann Sunny Melon nur zustimmen. Bin auch bei der LVM. Immer erreichbar, freundlich, unkompliziert. Letzten November hat ein Straßenschild meinen dicken Diesel und mich angegriffen :D und derbe beschädigt. War sowas von unkompliziert. Ich bin sofort durchgefahren (geschleift, gequietscht) zu meiner Vertragswerkstatt und gut. Am anderen Tag haben die dort für mich Fotos gemacht, gleich zugemailt, Kostenvoranschlag auch mit dabei. Danach noch ein kurzer Besuch bei meinem Versicherungsvertreter, Reparaturfreigabe, Leihwagen von VW und erledigt. Sämtliche finanziellen Dinge hat die LVM direkt mit VW gemacht, ich brauchte mich um nix kümmern. Das war Service auf allen Seiten. Spitze.

02.08.2011 14:43    |    Goify

Eine Versicherung ist ja nur dann sinnvoll, wenn es was zu versichern gibt. Eine Vollkasko macht bei einem Auto für 5.000 € wenig Sinn, da die Beiträge nach zehn Jahren den Wert des Wagens übersteigen könnten. TK ist ähnlich. Ich hatte nie eine und war so auch ganz gut bedient, hätten die doch nicht wirklich was gezahlt. Außerdem gibt es ja noch so Sachen wie Selbstbeteiligung und Hochstufung im Schadensfall. Man sollte sich das mal in Ruhe durchrechnen und überlegen, was für einen am sinnvollsten ist.

02.08.2011 15:14    |    cjb.junior

sind bei der generali mit unseren autos (zafira a, corsa d meiner eltern, mein corsa c) und ist echt gut. von den tarifen ohne einschränkungen günstiger als die vorige mit.

 

schadensfälle wurde fix bearbeitet.

- mein erster totalschaden

- nachher noch mal nen kleiner seitenschade bei mir

 

kann überhaupt nicht klagen

02.08.2011 22:38    |    UHU1979

Es scheint ja doch fast so, dass Versicherungen besser sind als ihr teilweise schlechter Ruf. :)

03.08.2011 00:36    |    Andi2011

Hab seit 22 Jahren die LVM, zwar nicht die Billigsten (auch nicht die Teuersten), aber das ist mir wurscht:

Guter Service im Schadenfall, kompetente und schnelle Abwicklung und in meinem Servicebüro hab ich im Bedarfsfall immer sofort,freundlich und kompetent Beratung und Hilfe erfahren - bleibe deshalb auch dabei

03.08.2011 19:41    |    Antriebswelle12765

Die Hauptsache ist, das man einen Ansprechpartner vor Ort hat.

Ich lasse mir von einem Versicherungsmakler, die auf mich passende Versicherung aussuchen und nicht die billigste, das sind die Direkten.

Ich kann die Mecklenburgische Versicherung und die Kravag empfehlen.

Ohne Probleme Teilkaskoschaden reguliert, neue Frontscheibe, da Steinschlag im Sichtbereich. Sogar die Werkstatt freute sich, endlich mal eine Versicherung, die sofort ohne Abzüge zahlte.

Abgemeldetes Auto gekauft und überführen wollen, ohne es danach anzumelden, alles kostenlos bei der Kravag, Anruf genügte beim Makler.

Meiner Erfahrungen nach ist die teuerste Versicherung die Allianz, die Leistungen bieten andere billiger an, zur HUK kann ich auch nicht raten, sind so sehr auf Kundenbindung bedacht.

07.08.2011 21:36    |    Trennschleifer51433

HP und Vk incl Schutzbrief bei der Deutschen Internet Versicherung.

 

Hatte eine Schutzbriefbeanspruchung im letzten Jahr (Wärmetauscher), die nachfolgende Arbeiten incl Leihwagen wurden durch die Garantie der Allianz übernommen.

 

Bin bislang zufrieden, aber es war auch noch nichts grenzwertiges zu bezahlen.

Bei Internet-/Direktversicherungen bleibt aber im Grunde ein ungutes Gefühl.

07.08.2011 21:45    |    UHU1979

Wieso Allianz? Gehört denen die Deutsche Internet Versicherung (wenn du da den Schutzbrief hast) oder ist die generell für die Garantie bei Lada zuständig?

07.08.2011 21:51    |    Trennschleifer51433

Bei der Allianz habe ich die Anschlußgarantie für das 3.+4. Jahr, ebenfalls mit Schutzbrief, da mein 111er nur zwei Jahre Werksgarantie hatte.

 

Ich war in der Nacht, als ich den Schaden hatte, aber ein wenig verunsichert, weil die Anschlußgarantie nur dann die Abschleppkosten übernimmt, wenn es ein im Versicherungsumfang genannter Schaden ist. Daß es der Wärmetauscher war, hat man erst in der Werkstatt festgestellt.

 

Deshalb habe ich mich mit dem Schutzbrief der Fahrzeugversicherung abschleppen lassen und dann den tatsächlichen Schaden durch die Anschlußgarantie abwickeln lassen.

07.08.2011 21:55    |    UHU1979

Danke für die Erklärung.

Bietet die Allianz die Garantieverlängerung für alle Fzg. an? Derartiges kenne ich nur vom Hersteller direkt (hatte ich beim MB für 3.+4. Jahr abgeschlossen).

07.08.2011 22:13    |    Trennschleifer51433

Das Garantieheft wird vom Markenhändler/Werkstatt ausgefüllt und ist markenfrei. Es wird im Versicherungsumfang unterschieden zwischen Gebrauchtwagen- und Neuwagenanschlußgarantie.

 

Inwieweit sich die Beitragshöhe zusätzlich noch an der Fahrzeugmarke orientiert, weiß ich nicht.

 

Ab einer gewissen Fahrzeuggesamtlaufleistung kommt eine Eigenbeteiligung am Material in 10%iger Staffelung hinzu.

 

 

@goify:

Ich hatte mich während meiner Zeit in Trier für eine Fahrzeugvollversicherung entschlossen, denn dort fahren manche Leute mangels Geld ohne Versicherung oder erwerbslose Fußgänger laufen stark alkoholisiert über die Straße.

In beiden genannten Fällen, sicherlich gibt es noch mehr, z.B. im Bereich unversicherter Fahrradfahrer, hat man keine Möglichkeit, Schäden am Fahrzeug oder Insassen regulieren zu lassen.

21.09.2011 09:15    |    Standspurpirat38000

Die Frage nach Zufriedenheit mit der Versicherung geht eigendlich nicht an die Versicherungsnehmer, sondern an die Unfallgegner die sich im Schadensfall mit den Versicherungen rumärgern müssen..

21.09.2011 09:51    |    UHU1979

Bei der Haftpflicht hast du recht, es gibt aber ja auch (Teil-)Kaskoschäden.

21.09.2011 10:13    |    Turboschlumpf47734

Genau UHU und auch die teuren Vollkaskoschäden ,auch hier zeigt sich was eine Versicherung Wert ist.....

23.09.2011 14:08    |    Faltenbalg39036

In meinem Tarif ist der Auslandsschadenschutz dabei. Kann ich jedem nur empfehlen.

 

Hatte im Ausland einen Unfall war aber nicht Schuld. Der Unfallverursacher war Inländer. Ich habe die Polizei geholt und in Deutschland dann meiner Versicherung gemeldet. Die hat den Schaden an meinem Fahrzeug reguliert nach Prüfung des Polizeiberichtes und bezahlt, ohne das es mich was gekostet hatte.

 

Nach fast einem Jahr hatten die Versicherung dann das Geld vom Unfallgegner.

23.09.2011 18:29    |    UHU1979

Danke für den interessanten Aspekt, den zumindest ich bisher eher vernachlässigt habe. Aber du hast recht, einfacher/bequemer ist eine eigene Absicherung für Schadensfälle im Ausland schon, als selbst seine Rechte durchsetzen zu müssen.

09.11.2011 20:21    |    UHU1979

Nachdem ich bei den einschlägigen Versicherungen kalkuliert habe, stelle ich fest, dass es trotz niedrigerer SF-Klasse nächstes Jahr teurer werden wird. :(

09.11.2011 20:31    |    Antriebswelle12765

Die gleiche Erfahrung musste ich heute auch machen! :mad:

10.11.2011 11:49    |    Textron

Bei mir wird eine Kaskostufe angehoben, allerdings gibt es eine 5%ige Senkung.

Macht 20 Euro weniger im Jahr. Immerhin.

25.11.2011 01:06    |    Pingback

Kommentiert auf: Rechtsschutzversicherung

Deine Antwort auf "Wie zufrieden seid ihr mit eurer Kfz-Versicherung?"

Ausgezeichnet ...

Mein Blog hat am 07.11.2019 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blogleser (250)

Gäste

  • anonym
  • Periklasgruen
  • nalu.sn
  • Georgieboy58
  • Franks 316i coupe
  • Kombi939
  • HD-AH1949
  • xSuffix
  • JMJS
  • xfroadster1

Was aktuell hier los ist …

Archiv