• Online: 1.684

MOTORTESTS.de - Test und Erfahrungsberichte aus der MOTOR-TALK Community

Blog des Uhus

Was für mich den Reiz des Autofahrens ausmacht ...

08.08.2012 20:35    |    UHU1979    |    Kommentare (19)    |   Stichworte: Countryman, Fahrzeuge, Mini, Probefahrt, Test, Testbericht

Hallo,

 

heute gibt es an dieser Stelle einen kleinen Bericht zum Mini Coutryman. Da ich den Wagen als Werkstattersatzwagen hatte, konnte ich ein paar kurze Impressionen sammeln, entsprechend gibt es auch nur ein kurzes Fazit zum Wagen.

 

Optik/Karosserie

Das Design des Fzg. kann man mögen, muss man aber nicht. Die Übersichtlichkeit ist auf jeden Fall nur durchschnittlich, die Ergonomie leidet jedoch glücklicherweise kaum unter den Designspielereien. An einen Tachometer in der Mitte (wie auch z.T. bei Renault) werde ich mich wohl nie gewöhnen. Die Lüftdungsdüsen sind hingegen sehr praktikabel.

Platzangebot ist auch ganz gut und das Raumgefühl sehr angenehm. Mangels Vergleich mit anderen Modellen dieses Segments kann ich zum Nutzwert aber keine belastbare Aussage treffen. Nach meiner Betrachtung erscheint der Wagen aber durchaus recht alltagstauglich.

 

Motor/Getriebe

Die Kiste ist lahm. Absolut lahm. Weshalb ich nicht glaube, dass es 90kW hatte, vielleicht war es doch nur das 72kW Modell. Und das 6-Gang-Schaltgetriebe wird durch lange Schaltwege und Neigung zur Hakeligkeit charakterisiert. Also Schweigen wir ab dieser Stelle lieber zu diesem Thema …

Start-/Stopp-Automatik ist heute Standard.

Verbrauch: 8,1l/100km ROZ95 E10

 

Fahrwerk

Hier zeigt der Wagen im Alltagsbetrieb keine Schwächen, er liegt gut auf der Straße und bietet ein befriedigendes Maß an Komfort. Eine leichte Tendenz zum Untersteuern bei hohen Sicherheitsreserven wappnen das Modell für den Alltag. Ingesamt lässt sich der Wagen somit recht souverän mit Tendenz zur „Spritzigkeit“ durch den Verkehr bewegen. Nur auf langen Bodenwellen schwingt er etwas nach.

 

Haptik/Verarbeitung

Das Fzg. war ca. 15.000 km gefahren. Am Lack und Kunststoffen zeigten sich bereits erste Gebrauchsspuren. Der Innenraum wirkt eher zweckmäßg denn wertig, die Stoffsitze sind keine Offenbarung, aber tauglich. Wie so oft muss man also auch hier für „schöner Wohnen“ ein paar Optionen in der Aufpreisliste wählen.

Dennoch: Nichts klapperte oder schepperte und die Haptik war auch zufriedenstellend.

 

Fazit

Ein alltagstaugliches Lifestyle-Modell, das sicherlich seine Freunde finden wird. Objektiv ist das Auto ganz gut, subjektiv aber überhaupt nicht mein Fall. Obwohl es aus dem von mir geliebten England kommt.

 

Schöne Grüße,

 

der Uhu


08.08.2012 20:57    |    Andi2011

Moin Uhu,

 

Zitat:

Das Design des Fzg. kann man mögen, muss man aber nicht (...) Ein alltagstaugliches Lifestyle-Modell, das sicherlich seine Freunde finden wird. Objektiv ist das Auto ganz gut, subjektiv aber überhaupt nicht mein Fall.

damit hast du meine Meinung zu dem Wagen genau beschrieben!

Es ist natürlich meine rein subjektive Meinung aber für mich sieht der Countryman aus ,als wenn jemand dem Mini einen Luftpumpe in den Auspuff gesteckt und dann gepumpt hätte - ähnlich wie der neue Fiat 500L, der auch optisch ähnlich daher kommt und für mich kein Vergleich zum schön designten 500er ist.

 

 

Den "normalen" Mini find ich da optisch viel gelungener.Meine Frau stand damals vor der Wahl Mini oder Fiat 500, beide gefielen ihr besonders aus optischen Gründen sehr gut. Die Optik des 500er hat bei uns gewonnen, aber ausschlaggebend war auch der eklatante Preisunterschied des Mini zum 500er , den er für uns mit nichts wirklich rechtfertigen konnte.

 

Schön zusammengefasster Kurzbericht!

 

Grüße

Andi


08.08.2012 21:26    |    swallerius

Wenn du nochmal einen englischen Kompakt-SUV ausprobieren willst, kann ich dir den Evoque wärmstens ans Herz legen. Ich war nach anfänglicher Skepsis ob der Optik in der Nachlese restlos von dem Auto begeistert. Würde ich jedem Q3/5 oder X1 vorziehen. Wenn ich mal etwas im diesem Bereich suche, ist er nach heutigem Stand erste Wahl.

 

Der Countryman hat mir persönlich auch gar nicht gefallen, bei mir war nach dem Probesitzen bereits jegliches weitere Interesse an dem Fahrzeug verflogen, die Sitze sind einfach nur eine Zumutung. Eigentlich nur etwas für den Hipster, der damit in der Stadt nur bis zur seiner bevorzugten Tapas-Bar fährt.

 

Gruß

 

Simon


08.08.2012 21:33    |    UHU1979

@Andi: Der Fiat 500 ist auch mit der schönste aktuelle Kleinwagen, gerade auch im Innenraum.

 

@Simon: Mir gefällt ja auch der Freelander. Aber offensiv suche ich derzeit keinen Ersatz für den Subaru, der seine Rolle sehr gut erfüllt und wohl noch eine Zeit lang bleiben darf. Probefahrten mit SUV gibt es also nur, wenn sie sich anbieten.


08.08.2012 22:18    |    124er-Power

Hallo Uhu

 

gehe da komplett mit dir konform.

Find den Countryman einfach nur gruselig von Design.

 

Mitteltacho ist auch so garnicht meins. :o

 

Da ein Mini maßlos überteuert ist, wird das wohl nie in Betracht kommen.


08.08.2012 22:38    |    swallerius

Der Evoque ist ja quasi ein Freelander in teuer und wesentlich ansehnlicheren Interieur. Allerdings ist mir der Freelander für einen Land Rover zu rundgelutscht im Frontbereich, da muss mehr Kühlschrankästhetik rein.


09.08.2012 00:01    |    Bert Benz

Optisch finde ich die aufgeblasene Countryman Kiste aus jedem Blickwinkel hässlich und das bei dem ohnehin grenzwertigen Mini-Angebot.

Aber Mini hat mittlerweile einen Markenstatus erreicht, die können so eine rollende Wurst anbieten, die wird ihnen unbesehen aus den Händen gerissen.

 

Manche Leute haben zuviel Geld und zuwenig Geschmack, letzteren kann man bekanntlich nicht kaufen!


09.08.2012 08:23    |    der_Derk

War offensichtlich das Kassenmodell - mit der Aluschiene und Einzelsitzen hinten finde ich's innen ganz nett gemacht, auch der Tacho in der Mitte gefällt mir eigentlich. Man muss ja auch nicht drauf schauen, im Drehzahlmesser hinter dem Lenkrad müsste noch die Digitalanzeige sein?

Die Optik außen krankt wieder mal daran, dass man einfach keine angemessen großen Reifen (nicht Felgen!) unterbekommt. Egal welcher Radsatz drauf ist, er wirkt zu klein gegenüber der aufgeplusterten Karosserie.

 

Wenn's dann auch noch Allrad sein darf (ich würde nach wie vor etwas SUV-Ähnliches nicht ohne nehmen, die Bodenfreiheit alleine nützt mir nichts) sind auch gleich Preissphären erreicht, in denen man wieder die große Auswahl hat.


09.08.2012 10:19    |    tino27

Ich bin nur mal den Countryman S gefahren und die 184 PS oder was der hat, kommen auch nicht so richtig raus. Auch der Unterschied Sportfahrwerk/normal ist kaum zu spüren. Ab 200+ hüpft und springt die Kiste, wie ein junges Kitz. Als Vergleich nehm ich den Cupra.

 

Die Materialien und Verarbeitung sind unter aller Sau für das Geld. Und die Sitze sind wirklich mini. Der Tacho ist wirklich nicht gut ablesbar, zum Glück gibts noch den Digitaltacho im DZM. Auch die Bedienung, wie z.B. der Fensterheber, ist eher suboptimal. Was mir gut gefallen hat, war das Multimediasystem. Und beim Motor das blubbern beim Gaswegnehmen, das ist echt gut gemacht.


09.08.2012 11:15    |    John-John

Der Bericht spiegelt ganz gut meine Meinung zum Countryman wieder. Objektiv sicher kein schlechtes Auto, aber subjektiv kann ich dem Fahrzeug nichts abgewinnen.

Ich würde wohl beim klassischen Mini Cooper bleiben, der dann auch richtig Freude beim Handling aufkommen lässt und in dem die Motoren besser aufgehoben und spritziger erscheinen.


09.08.2012 12:08    |    Twinni

Schönes Beispiel für "teurer muss nicht automatisch besser sein". ;)

 

Andreas


09.08.2012 12:21    |    PreEvo

ganz subjektiv: sieht scheisse aus...


09.08.2012 17:25    |    UHU1979

Zitat:

hinter dem Lenkrad müsste noch die Digitalanzeige sein?

Das ist richtig, auf diese Anzeige habe ich auch mehr geschaut als auf den Tachometer in der Mitte, obwohl ich ja eigentlich eine Zeigerdarstellung bei solchen Dingen bevorzuge.


09.08.2012 22:11    |    N3M3S1S

Außer der JCW Version bin ich jeden aktuellen MINI (in der "originalen" Hatchbackversion) schon mal gefahren. Also das Design und auch den Antritt find ich persönlich beim Hatch nicht schlecht, das Image dafür schon und der Innenraum ist subjektiv einfach zum davonlaufen. Hässlicher designt im Innenraum nur Dacia mit dem Unterschied, dass Dacia das mit Absicht macht und dann auch nicht für Wucherpreise verkauft (wobei ich bei den beiden zur Wahl eindeutig zum MINI greifen würde :D ). Ich persönlich fand die Verarbeitung/Haptik eher mäßig, etwa auf dem Niveau meines alten Golf IV wenn nicht sogar noch einen Ticken schlechter. Auf jeden Fall inakzeptabel bei den aufgerufenen Preisen.

 

Wems Spaß macht, der soll ihn fahren. Ich würd mich maximal mit dem Original MINI anfreunden können ;)


11.08.2012 07:54    |    Golf5GTI/DSG

Zitat:

Manche Leute haben zuviel Geld und zuwenig Geschmack, letzteren kann man bekanntlich nicht kaufen!

Dies denke ich auch immer wenn ich einen Benzfahrer sehe :D

 

Bin nur froh, das Geschmäcker so verschieden sind, würden sonst alle nur einen langweiler Golf oder nen Taxi fahren wie die Masse eben oder weil es der Nachbar so will ein Statussymbol :D

 

Achja, ein 1.6 Sauger ist wohl bekanntlich auch im Golf oder auch im Seat recht lahm und nicht nur bei Mini so oder doch :D


12.08.2012 12:39    |    Olli the Driver

Ich hab mir den Countryman auch mal angesehen. Den normalen Mini, auch als Clubman, finde ich noch ganz süß, die sind mir aber zu klein, der Clubman wäre da besser, aber da missfällt mir das Design. In der von dir gefahrenen Version mit dem kleinen Motor ist wenigstens noch der "einfache" Kühlergrill verbaut, die anderen gefallen mir noch weniger, schön ist der aber trotzdem nicht. Dann noch der Innenraum, da war mir klar dass ich mit diesem Wagen keine Probefahrt machen muss.


12.08.2012 13:46    |    UHU1979

Der Clubman gefällt mir von außen am Besten aus der Mini-Familie. Und ich finde bei Mini besonders gut, dass es sie auch in grün gibt.


19.08.2012 18:53    |    Motteline

Von mir aus kann man über den Countryman sagen was man will, Männer haben eh einen anderen Blickwinkel zu Schönheit oder Schnuckeligkeit.

 

Ich finde ihn süß und praktisch, man steigt prima ein und aus, er ist ein auffälliges Auto und das alleine macht ihn schon interessant für mich!

 

Gott sei Dank sind die Geschmäcker verschieden, das sieht auch daran mit welchen Herren sich manche Damen schmücken...........müssen ;)

 

Nix für ungut, gell ;):D


19.08.2012 19:50    |    UHU1979

Es freut mich, wenn dir das Fzg. zusagt und deinen Bedürfnissen und Geschmack trifft.

Natürlich spiegelt sich in meinem Bericht auch meine subjektive Einschätzung wider, weshalb ich mich im Fazit an einer objektiven Einschätzung versucht habe.

 

Zitat:

Männer haben eh einen anderen Blickwinkel zu Schönheit

Definitiv. :D Das hat aber auch nicht unbedingt etwas mit Autos zu tun. :D


17.09.2012 17:44    |    decopoint

Habe mir einen Countryman SD als Firmenfahrzeug gekauft. Aufgepeppt mit giftgrünen Logo sieht das Ding wirklich toll aus und der Showeffekt wirkt!! Was überhaupt nicht passt ist die Performance des Autos --> 143 PS Diesel und geht schlechter wie mein 108 PS Mini zuvor und auf das hektisch schaltende Automatikgetriebe hätte ich besser verzichtet.

Tja und da wären noch die 9,4 Liter Durchschnittsverbrauch mit 90% Überlandanteil und vom Kundenservice bekommt man dann erklärt das es sich um den Stand der Technik handelt???

 

Saufendes Schaf im Wolfspelz!!!!!!


Deine Antwort auf "Kurzbericht Mini Cooper Countryman"

Ausgezeichnet ...

Mein Blog hat am 07.11.2019 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blogleser (367)

Gäste

  • anonym
  • SGernot
  • UHU1979
  • Heiko344
  • firedoog
  • easyfly1
  • Finkicarlo
  • der_Derk
  • Raptor3012
  • Wollschaaf

Was aktuell hier los ist …

Archiv