• Online: 4.336

MOTORBASAR.de - Der MOTOR-TALK Fahrzeugmarkt mit über 400.000 Anzeigen

Blog des Uhus

Was für mich den Reiz des Autofahrens ausmacht ...

14.07.2019 20:06    |    UHU1979    |    Kommentare (34)    |   Stichworte: A205, A205 Cabriolet, AMG, Auto, Benz, C, cabrio, C-Klasse, Daimler, Fahrvergnügen, Fahrzeuge, Fahrzeugtest, Kurzbericht, Kurztest, Mercedes, Mercedes-Benz, Sommer, Sonne, Sonnenschein, Spritztour

Mercedes Benz C180 Cabrio AMG Line (A205)Mercedes Benz C180 Cabrio AMG Line (A205)Hallo zusammen,

 

der Sommer zeigt sich dieser Tage ja von seiner britischen Seite mit Regen und eher kühlen Temperaturen. Dennoch habe ich eine Spritztour mit einem Mercedes-Benz C180 Cabrio genossen. Natürlich soweit es ging auch mit offenem Verdeck. Als Freund des offenen Fahrvergnügens und als alter Mercedes-Benz-Fan teile ich natürlich meine Eindrücke vom Fahrzeug in meinem Blog.

 

Hier gab es ja bereits einen Bericht zum Coupé der C-Klasse, und im wesentlichen können die subjektiven Einschätzungen auch auf das Cabrio der Baureihe A205 übertragen werden. Die Optik ist natürlich Geschmackssache und die Rundungen wirken beim Cabrio weniger ausgeprägt als beim Coupé. Mir persönlich gefällt das Design und ich empfinde es als sportlich-elegant.

 

Mercedes Benz C180 Cabrio AMG Line (A205)Mercedes Benz C180 Cabrio AMG Line (A205)Auch der Innenraum mit dem Alcantara, lederbezogenem Armaturenbrett und dem schönen perforierten Lenkrad weiß zu gefallen und wirkt eine Klasse höher als bei meinem BMW. Nur das AMG-Logo auf den Fußmatten erscheint grenzwertig. Das klare Design der Mittelkonsole mit wenigen Bedienelementen wirkt sehr ästhetisch; leider auf Kosten, dass das Lenkrad dafür zu viele Bedienelemente hat. Klassische Konzepte bieten aus meiner Sicht da eine bessere Ergonomie.

 

Das Platzangebot auf den vorderen Sitzen kann als gut bezeichnet werden, hinten ist es natürlich eng. Die Übersicht nach vorn und die Abmessungen erfordern keine große Gewöhnung an das Fahrzeug. Auch auch bei geschlossenen Verdeck ist die Übersicht nach hinten der Bauart entsprechend angemessen. Ein Kritikpunkt stellt wie beim Coupé der gewöhnungsbedürftige Zugang zum Kofferraum nur über Fernbedienung oder Entriegelung im Innenraum dar. Hier folgte die Funktion klar dem Design.

 

Mercedes Benz C180 Cabrio AMG Line (A205)Mercedes Benz C180 Cabrio AMG Line (A205)Offen Fahren:

Airscarf und Frontscheibenspoiler habe ich nicht ausprobiert. Warum auch? Die Verwirbelungen im Innenraum halten sich bei hochgefahrenen Scheiben sehr in Grenzen. Mehr Frischluftvergnügen erfordert das Öffnen der Scheiben. Zur Faszination des Offenfahrens – vom Geruch der Wälder nach einem Regenguss, dem Zirpen der Grillen und vom freie Himmel über dem Fahrer – hatte ich ja schon an vielen Stellen im Blog des Uhus geschrieben. Das erfüllt auch das C-Klasse Cabrio perfekt.

 

Zur Entschleunigung passt auch der kleine 1,6-Liter-Motor: Für Stadt und Landstraße reichen die 115 kW/ 156 PS aus und es ist eine absolut vernünftige Motorisierung. Allerdings klingt er im Sport-Modus beim Ausdrehen sehr angestrengt und so richtig souverän ist die Performance dann doch nicht. Die Leistungsgrenzen des Motors werden schnell erreicht. Mit dem Verbrauch von etwas über 9,0 l/100 km kann das Aggregat auch nicht als sparsam bezeichnet werden. Ich hatte meist den Sport-Modus aktiviert, hier ist das Drehzahlniveau halt etwas höher, aber das Fahrwerk, 9-Gang-Automatik und Lenkung sind dann sehr harmonisch.

 

Mercedes Benz C180 Cabrio AMG Line (A205)Mercedes Benz C180 Cabrio AMG Line (A205)Das Fahrwerk verdient höchstes Lob: Zusammen mit der von mir als sehr steif empfundenen Karosserie liegt der Wagen sehr souverän auf der Straße und federt Unebenheiten sehr gut weg. Dennoch vermittelt es einen guten Fahrbahnkontakt und auch die Neigung in Kurven ist nur sehr gering. Zusammen mit der sehr guten Verarbeitung – kein Knistern, Knarzen oder Windgeräusche – wirkt das Fahrzeug sehr solide und souverän. Es hat Reserven für mehr Leistung.

 

Fazit:

Ein Mercedes-Benz wie er sein muss: Er vermittelt das Gefühl von Sicherheit und Komfort und ist solide verarbeitet. Dabei wirkt er elegant und etwas distinguiert, ist aber kein High-End Sportler. Das passt sehr gut zu einem 4-Sitzigem Cabrio und vermittelt dennoch souveränen Fahrspaß.

 

Vielen Dank fürs Lesen.

Schöne Grüße,

der Uhu

 

Mercedes Benz C180 Cabrio AMG Line (A205) Mercedes Benz C180 Cabrio AMG Line (A205)

Hat Dir der Artikel gefallen? 17 von 18 fanden den Artikel lesenswert.

14.07.2019 21:48    |    Lumpi3000

Schöne Landschaft!


14.07.2019 23:10    |    mr. mountain

Ein schöner Kurztest. Wobei dieses C-Mobil nicht meins ist.


15.07.2019 08:22    |    Goify

Ein kleines Cabrio, was so ein wenig den Flair vom S-Cabrio ausstrahlt.


15.07.2019 10:40    |    knolfi

Interessante Sichtweise, auch wenn es nur einen Momentaufnahme ist.

 

Ich hatte für 18 Monate (von Juni 2017 bis Dezember 2018) ein C43-Cabrio und war froh dieses nach 18 Monaten wieder loswerden zu können. Das lag weniger am Modell oder ander Marke und auch nicht an den Unzulänglichkeiten wie das fehlende Kofferraumdeckelschloss, sondern vielmehr an dem fürchterlich un aufgegorenen Fahrwark, welches bei hohen Geschwindigkeiten völlig indifferent wurde und man bei >220 km/h das Gefühl hatte, dass das Heck einen überholen würde. Hinzu kommt die schlechte Dachgeometrie, die dafür sorgt, dass REgenwasser beim Öffnen der Tür nicht auf den Schweller, sondern auf den Fahrersitz läuft und man sich ins Nasse setzt.

 

Seit 6 Monaten fahrer ich nun ein anderes stuttgarter Qualitätsprodukt und bin wieder völlig zufrieden. :D


15.07.2019 10:44    |    Goify

Über 220 kann mit diesem C180 ja nicht passieren. :D


15.07.2019 10:58    |    knolfi

Scheint auch ein C43-spezifisches Problem (gewesen) zu sein. Weder die C63'er noch die kleineren Motorisierungen hatten deieses aufgeprägt Handlingsproblem. Hinzu kommt, das überwiegend nur Limousinen, Coupés und Cabrios betroffen waren, nicht aber das T-Modell.

 

Ich bin vor sechs Wochen ein C180 T als mietwagen gefahren, der lag bei 160 -180 km/h völlig ruhig auf der Strasse.


15.07.2019 13:24    |    Wotan7

Wiso ist es nur Grundiert!


15.07.2019 13:26    |    Goify

Wieso ist dein Auto rostrot? Fehlende Grundierung? ;)


15.07.2019 18:01    |    UHU1979

@knolfi Deinen Bericht und die Erfahrungen hatte ich gelesen. Das Thema mit dem Regen ist mir aber nicht aufgefallen, wobei ich darauf auch nicht explizit geachtet habe.


15.07.2019 18:59    |    Schlawiner98

Das Offenfahren vermisse ich schon sehr. Nach deinem Bericht noch mehr. Wobei das Wetter hier im Norden gerade anscheinend nicht annähernd so schön wie bei dir ist!

 

Was mir am C-Klasse Cabrio gefällt: Dass es ein Stoffverdeck hat.

Was mir nicht gefällt: Der Rest :D Ich bin heute mal wieder bei MB über den Hof geschlendert und musste feststellen, dass mir die Modelle eigentlich durchweg nicht gefallen. Das ist für mich kein echtes Mercedes-Design. Nebenbei bemerkt: Von den 30-40 Autos auf dem Platz, die zum Verkauf standen, trug kein einziger mehr einen Haubenstern. Diese Entwicklung macht mich ehrlich unglücklich :(


15.07.2019 22:05    |    UHU1979

Das Verschwinden des Sterns auf der Haube – gerade bei den Limousinen, wo er nur noch optional ist – finde ich auch schade. Schließlich war es das Markensymbol.


16.07.2019 07:42    |    knolfi

Vermutlich ist das dem Vandalismus geschuldet. Viele Linksradikale sahen einen abgebrochenen Stern als Trophäe an.


16.07.2019 08:13    |    Goify

Nee, das ist BMW und Audi geschuldet.


16.07.2019 12:25    |    Designs

Optisch finde ich ihn ganz gut gelungen, wobei ich mir beim Heck noch nicht so sicher bin.. Ich bin ja ebenfalls Genießer, wenn es ums offene Fahren geht. Gerade durch die Berge in schöner Landschaft - immer ein tolles Erlebnis. Was meiner Meinung nach nicht dazu passt, ist der Motor. Vernünftig - ja, das ist er ganz sicher. Wenn´s aber ums Gesamtbild geht, dann gehört da auch vernünftiger Klang dazu. Und das können diese 4-Zylinder Nähmaschinen einfach nicht.

 

Geht mir bei meinem TFSI ja genauso.. 250PS und klingt wie ne Kreissäge auf Speed. Keine Ahnung, warum man denen nicht ein ordentliches Klangbild verleiht. Da spreche ich jetzt gar nicht von laut, aber wenigstens vernünftig.. Ich finde das trübt den Spaß ein bißchen..

 

Sonst sicher ein schickes Ding.

 

Gruß Jürgen


16.07.2019 17:35    |    UHU1979

Zum Stern: Bei meinem Ex-W 203 hatte ich nie Probleme mit dem abgebrochenem Stern. Eher mit einem Einbruchsversuch beim Tankdeckel, bei dem dann die gesamte Seite Lackiert werden musste.

Der Grund für den "Stern im Grill" ist halt das sportliche Antlitz; den gab es so ja schon früher bei Coupés und Cabrios (und LKWs).

 

@Designs Zum Sounderlebnis habe ich bewusst nichts geschrieben. :D Ich bin da persönlich ja durch den R6 meiner EX-Z4 vorbelastet.


16.07.2019 18:12    |    Designs

Ja, dann verstehst du ja was ich damit meine.. da wird das Fahren dann erst zum wirklichen Genuss :D


16.07.2019 18:51    |    -Flono-

So ein Stern auf der Haube passt meiner Meinung nach aber auch nicht mehr zur aktuellen Mercedes Designlinie. Der hat noch zu den eckigen bis eleganten Modellen bis zum ersten Drittel des Jahrzehnts gepasst, bei den runden, versickten, pseudo-sportlichen passt der nicht mehr so recht. :)


16.07.2019 19:26    |    Schlawiner98

Die ganze aktuelle Mercedes-Designlinie passt nicht zu Mercedes :D


16.07.2019 20:28    |    -Flono-

Den Punkt hatte ich lieber unerwähnt gelassen :D


16.07.2019 22:38    |    Amen

Der Halbsatz „...ist aber kein High-End Sportler“ - genial. Bei einer Mercedes-Wanderduene in der 156 PS auf 1.7to treffen auch nur an High-End und Sportler zu denken - ROFL.


16.07.2019 22:42    |    UHU1979

Das AMG-Logo auf den Fußmatten war schuld :D

 

Im Ernst: 4-sitzige Cabrios sind i.d.R. keine Sportwagen, sondern eher was für den gediegenen Genuß. Gründe sind eben das konstruktionsbedingt höhere Gewicht und die geringere Verwindungssteifigkeit als beim Coupé. Aber für den Einsatzzweck ist der Wagen eine gelungene Umsetzung, auch z.B. im Vergleich zum E-Cabrio der Vorgängerversion. Die Motorisierung ist ebenfalls objektiv betrachtet alltagstauglich. Davon unbenommen sind natürlich subjektive Anforderungen - wie z.B. das gewünschte Sounderlebnis.


18.07.2019 17:13    |    Hutchison123

Den Motor kenne ich aus dem nur unwesentlich leichteren S204 meiner Mutter, gekoppelt an das 722.6.

Leistungsmangel hat dieser Motor nun wirklich nicht. Klar, kein 500 PS Bolide ab wirklich in jeder Lebenslage souverän und mit durchaus kräftigem Drehmoment. Autobahntempi um 200 km/h sind auch überhaupt kein Thema und schnell erreicht.

Lediglich das etwas giftige Ansprechen des Laders passt nur bedingt zum Automatikgetriebe. Ist aber auch irgendwie spaßig zu fahren.

 

Aber natürlich alles eine Frage der Gewohnheit. Für mich eine gelungene Basismotorisierung.

 

Für ein Genussfahrzeug wie ein Cabrio würde ich mir aber alleine wg. des Feelings einen Sechsender wünschen.

Aber die sind ja im normalen Leistungsbereich bis 200 PS leider ausgestorben und heutzutage eigtl. ja nur noch bei den Topmotorisierungen oder ab etwa 300 PS zu haben. Sehr schade...


20.07.2019 13:48    |    AndyB71

Schöner Artikel und ein schöner Wagen.

 

Ich habe mich dieses Jahr nun auch endlich zu einem Cabrio als Zweitwagen durchgerungen aber da meine Frau ihn ganzjährig fährt und wir (noch) kein Carport haben, ist es dann doch der SLC mit Blechdach geworden.

 

Das C-Cabrio wäre eigentlich mein Wunschkandidat gewesen. Preislich nehmen sich die beiden als Jahreswagen ja nicht wirklich viel.

 

Allzeit viel Spaß mit dem schönen Auto!!


20.07.2019 16:54    |    UHU1979

@AndyB71 Das war leider nur eine einmalige Gelegenheit mit einem Mietwagen. Ich hatte von 2010 – 2016 einen Z4-Roadster. Deine Überlegungen hinsichtlich Blechdach hatte ich seinerzeit auch und er war dadurch ganzjahrestauglich. Viel Spaß mit deinem SLC.


20.07.2019 22:10    |    the_WarLord

Was so manche Laternenparker immer haben...

 

Stoffdach im Winter unter der Laterne ist seit Jahren kein Problem mehr...


20.07.2019 23:02    |    UHU1979

Mittlerweile wäre es mir auch egal. ;)


23.07.2019 22:08    |    der-Rens

Schöner Bericht :)

Kann div. Sachen bestätigen, da ich letztes Jahr eine grössere Tour ebenfalls im C180 Cabrio (damals noch VorMoPf) gemacht hatte.

 

War dein Mietcabrio zufällig das, was ich heute bei mir in Eisenach (Sixt) entdeckt hatte? :D

Siehe Bild im Anhang... Und weils zum Blog passt, da auch noch ein paar Pics von 'meinem' letztes Jahr.



23.07.2019 22:26    |    UHU1979

@der-Rens Schöne Bilder von Dir.

Das obige Fzg. war zwar von Sixt, hatte aber ein anderes Kennzeichen.


23.07.2019 22:44    |    der-Rens

Musste nur heute an deinen Blog denken, als ich den Wagen gesehen hatte :D Deshalb auch das Bild...


23.07.2019 22:52    |    UHU1979

:cool:


03.08.2019 22:39    |    Adribau

Ein echt hübsches Cabrio, allerdings mit dem falschen Motor ;)


29.05.2020 10:09    |    Franks 316i coupe

Ich fahre genau den in dem weiß metallic, als c200 Mopf mit 12tkm. Sehr geiles Auto, aber die Kofferraumklappe die beim öffnen ab und zu nicht hoch geht, und einen Motor aussetzer versalzen mir die Freude ein wenig. Wegen der Kofferraumklappe war ich zwei mal in der Werkstatt, brachte nichts, und die Aussetzer, da hieß es, daß der Fehlerspeicher leer ist.


Bild

Deine Antwort auf "Dach auf, es ist Sommer – feat. C-Klasse Cabrio"

Ausgezeichnet ...

Mein Blog hat am 07.11.2019 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blogleser (366)

Gäste

  • anonym
  • UHU1979
  • KHMenzel
  • AOLM
  • ploetsch10
  • sophist1cated
  • Gamma1
  • ipthom
  • wupoo
  • Krolock100

Was aktuell hier los ist …

Archiv