• Online: 1.734

MOTORTESTS.de - Test und Erfahrungsberichte aus der MOTOR-TALK Community

Blog des Uhus

Was für mich den Reiz des Autofahrens ausmacht ...

11.04.2011 22:31    |    UHU1979    |    Kommentare (11)    |   Stichworte: Continental, ContiTuningTag 2011, Fahrzeuge, Infiniti, Saab, Schönheiten, tuning

Saab 95 Hirsch Saab 95 Hirsch

 

Hallo,

 

wie im ersten Teil bereits erwähnt, war eine ganze Bandbreite unterschiedlicher Tuning-Konzepte unter dem Motto sportliche Limousinen präsent. Wenn es denn etwas zu kritisieren gab, dann dass die Zeit leider viel zu kurz war, um sich jedem Fzg. mit der verdienten Aufmerksamkeit zu widmen. Daher stelle ich hier nur eine kleine Auswahl meiner persönlichen Favoriten unter den Teilnehmern vor.

 

 

Saab 95 HirschSaab 95 HirschSaab 9-5 Hirsch Performance

 

Mir gefällt der 9-5er von Saab seit dem Erscheinen der ersten Bilder. In Natura wirkt die breite C-Säule und das flache Dach noch schöner, insbesondere bei einem hellen Fzg. Hirsch hat dem Wagen im Inneren nur geringfügig aufgewertet (etwas Kunststoff mit Leder überzogen), da bereits die Basis von Saab sehr ansprechend ist, auch was den Seitenhalt der Sitze betrifft.

Dezent optisch verändert wurde Frontschürze und Heckdiffusor, wobei die Veränderung schön ins Bild passt. Gefallen hat mir auch die Wahl der Felgen, welche den dunklen Look der Rückleuchten aufnehmen und so den Wagen harmonisch wirken lassen.

Unter der Motorhaube gab es eine (softwareseitige) Leistungssteigerung des Benziner-Turbos, wobei der Autobahnverbrauch mit 13,5l/100km angegeben ist.

Fazit: Ein interessantes, dezentes Fzg. mit sportlich-elegantem Charakter.

 

 

Manhart M3Manhart M3BMW M3 Manhart Racing

 

Nun, ein M3 ist sicherlich nicht untermotorisiert und BMW bietet ja bereits ab Werk eine Vielzahl von individuellen Gestaltungsmöglichkeiten an. Gibt es also Raum für sinnvolles Tuning an einem solchen Traumwagen? Die Antwort, die Manhart Racing gibt ist "ja": Man baut an den 4-Liter-V8 einen Kompressor ran. :cool: Das erhöht die Leistung und verändert die Leistungscharakteristik des Fzg. Auch akustisch ist der Kompressor wahrnehmbar. Für mich stellen diese Hardware-Umbauten die hohe Kunst des Tunings dar – von mir Daumen hoch – und soviel Technik macht sich auch optisch gut unter der Motorhaube.

Der Rest des Tunings schöpft auch aus dem Vollen der (optischen) Anpassung wie Folierung, Felgen, Alcantara … Passend zum extrem sportlichen Charakter sind die BMW Performance-Sportsitze, die hier nicht unberechtigt sind.

Fazit: Hier steht ganz klar der sportliche Charakter im Vordergrund und das Original wurde konsequent in diese Richtung angepasst. Am Ende steht ein rennstreckentaugliches Fzg. da.

Und wenn Geld keine Rolle bei mir spielen würde, bekäme meiner auch einen Kompressor nachgerüstet.

 

 

Infiniti M30d AHG SportsInfiniti M30d AHG SportsInfiniti M30d von AHG Sports

 

Ich blicke gern über den Tellerrand und finde daher Exoten reizvoll. Die Luxusmarke von Nissan besticht von Haus aus mit japanischer Perfektion und momentan auf dem Deutschen Markt mit absoluter Exklusivität. Warum diese Fzg. tunen? Weil es die Kunden wollen. Aus diesem Grund widmete sich AHG Sports dieser Nische, wobei im ersten Schritt optische Maßnahmen im Vordergrund stehen, wie Felgen und Tieferlegung. Die roten Bremssättel hinter den schwarzen Felgen kommen gut rüber. Anbaukits werden wohl in der Zukunft folgen, je nachdem, wie sich der Markt entwickelt.

Innen wirkt der Wagen auch – analog zu Saab – hochwertig und edel. Einziges Verbesserungspotential wären für einen sportlichen Anspruch Sitze mit mehr Seitenhalt.

Am 3-Liter-Dieselmotor wurden keine Veränderungen vorgenommen.

Fazit: Japanische Luxusfzg. sind eine Nische, umso interessanter, wenn sich auch diesem Thema abseits des Mainstreams gewidmet wird. Da das Geschäft (Infiniti ist erst seit 2009 in Deutschland präsent) wächst, wünsche ich den Jungs von AHG Sports viel Erfolg und Kreativität.

 

 

MTM S7MTM S7Audi S7 MTM

 

Der A/S7 von Audi strahlt von Haus aus eine gewisse Eleganz und Souveränität aus. Ein namhafter Fahrzeugveredler wie mtm weiß das zu würdigen und unterstreichen die Ausstrahlung durch elegante Felgen, dezenter Tieferlegung, welche das anpassbare Fahrwerk selective drive von Audi unterstreicht, und eine angepasste Abgasanlage. Letztere dient auch der technischen Anpassung, wobei auch hier eine Leistungssteigerung vorgenommen wurde.

Das hochwertige werksseitige Interieur wurde im Originalzustand belassen, was definitiv kein Fehler war.

Fazit: Das Ergebnis besitzt die Eleganz eines Panthers vor dem Sprung. Die Noblesse der Oberklasse wurde ergänzt um eine dezent kraftvolle Wirkung.

 

Ein paar Bilder von den Fzg. gibt es in der Galerie.

Vielen Dank fürs Lesen.

 

Schöne Grüße,

der Uhu


11.04.2011 23:14    |    breakerxvii

Einfach nur hübsch. Fast noch dezent verpackte Leistungsgranaten :)


11.04.2011 23:18    |    pLaYa09

Den BMW M3 kenn ich und sehe ihn fast jeden Tag.

Der Besitzer hatte jedoch noch einen M3 Touring und einen Z4 mit M5 Motor ;)

 

Schade finde, dass der Halter seinen schicken tiefseegrünen RS4 Avant verkauft hat :cool:

 

Ansonsten: Gute(r) Bericht(e)!


11.04.2011 23:28    |    Bert Benz

Der Audi S7 gefällt mir, wirklich dezenter Stil.

 

Wenn die Basis nix taugt, kann der Tuner auch nichts mehr machen. Der Nissan Infinity sieht wie eine aufgequollene Banane nur furchtbar aus.


11.04.2011 23:43    |    tino27

20" sind bei dem BMW eindeutig zu viel.

 

Aber der Saab sieht richtig geil aus.


12.04.2011 00:35    |    andyrx

Schöner Bericht....finde auch den Saab sehr gelungen und optisch Eigenständig;)

 

MfG Andy


12.04.2011 09:45    |    passat35ifan

Ich schließe mich an, es macht Spaß hier zu lesen und der SAAB ist für mich das individuellste und tollste Auto aus dem Field...


12.04.2011 19:48    |    Touran 360

schöner A7.

mfg

 

Touran 360


13.04.2011 16:19    |    XC70D5

Der sieht schon im Stand schnell aus :cool:

 

 

Gruß

 

Martin


21.04.2011 17:29    |    Trackback

Kommentiert auf: MOTOR-TALK Magazin:

 

Rückblick: Der Conti Tuning Tag 2011

 

[...] Freude ins Gesicht geschrieben, einen ausführlichen Bericht könnt ihr im Blog von UHU1979 (Teil1, Teil 2) und Psychobiken nachlesen. Da gibt es auch noch mehr Bilder der zahlreichen Traumwagen zu sehen. Dieses [...]

 

Artikel lesen ...


27.04.2011 17:56    |    Trackback

Kommentiert auf: Blog des Uhus:

 

Brabus B63 Biturbo (ContiTuningTag 2011)

 

[...] Hallo,

 

in den ersten beiden Teilen zum ContiTuningTag 2011 hatte ich den Brabus B63 Biturbo auf Basis der aktuellen S-Klasse nicht erwähnt, [...]

 

Artikel lesen ...


29.12.2011 14:20    |    Trackback

Kommentiert auf: Blog des Uhus:

 

Album 2011 – mein persönlicher (automobiler) Jahresrückblick

 

[...] Grund zur Eifersucht bei meinem Z4 …

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

April

Die von MT verloste Teilnahme am Continental Tuning Day brachte viele neue Eindrücke und sehr viel Spaß. Die vertretenen Fzg. waren sehr interessant [...]

 

Artikel lesen ...


Deine Antwort auf "ContiTuningTag 2011 Teil II – Was es zu bewundern gab"

Ausgezeichnet ...

Mein Blog hat am 07.11.2019 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blogleser (366)

Gäste

  • anonym
  • Driving4Fun
  • Karlimotion
  • Sebis-Mondeo
  • collipeter
  • SMaexxle
  • Gany22
  • Rychy
  • Schlawiner98
  • uwes2403

Was aktuell hier los ist …

Archiv