• Online: 5.340

MOTORTESTS.de - Test und Erfahrungsberichte aus der MOTOR-TALK Community

Blog des Uhus

Was für mich den Reiz des Autofahrens ausmacht ...

10.12.2010 21:26    |    UHU1979    |    Kommentare (18)    |   Stichworte: Fotos, Reisen, Sonstiges, Sterne, Subaru

Plejaden und Perseus
Plejaden und Perseus

Hallo,

 

was macht man in einer klaren Winternacht bei -9°C? Genau, man erinnert sich daran, wie man als Streber in der Schule Astronomie gemocht hat, greift sich Kamera und Stativ und fährt raus aufs Feld.

 

Na gut, es gibt auch ein paar andere Alternativen, was man machen könnte – aber der Sternenhimmel im Winter bietet einige interessante Sterne zu beobachten.

 

Da wäre zum einen der bekannte Orion. Den erkennt man an seinen charakteristischen drei Gürtelsternen. Unterhalb dieser lässt sich sehr schön der Orionnebel, ein Sternhaufen, in denen sich sehr junge Sterne befinden, sehen. Nicht zu sehen ist der Pferdekopfnebel. Der linke Schulterstern heißt Beteigeuze und ist ein roter Riesenstern.

Rechts unten ist Rigel, der einer der hellsten Sterne des Universums ist.

Rigel bildet dabei auch einen Eckpunkt des Wintersechsecks. Auch die anderen Sterne des Wintersechsecks sind recht interessant:

 

  • Aldebaran, ein Stern im Sternbild Stier. Er ist ein roter Riese, wobei die rötliche Färbung auch mit bloßem Auge erkennbar ist.
  • Prokyon im Kleinen Hund ist im Gegensatz dazu ein weißer Zwerg.
  • Sirius im Großen Hund ist ebenfalls sehr jung, recht nah und sehr hell.
  • Capella im Fuhrmann sowie die schönen Sterne im Sternbild Zwilling,
  • Castor und Pollux vervollständigen das Wintersechseck.

 

Für mich auch sehr interessant sind die

Plejaden, ein sehr markanter offener Sternhaufen und Teil der Milchstraße. Ihr Name auf Japanisch ist Subaru --> Womit klar wird, was das Logo auf den gleichnamigen Fzg. bedeutet. :)

 

Ganzjährig zu sehen ist Kassiopeia, auch als Himmels-W bezeichnet. Wie der Name schon sagt, hat das Sternbild die Form eines W, die mittlere Spitze zeigt dabei zum Polarstern. Ebenfalls auch für den ungeübten Beobachter ganzjährig leicht zu identifizieren ist der große Wagen.

 

Die genannten Objekte lassen sich leicht identifizieren. Wenn also mal wieder klarer Sternhimmel ist: Schaut ihn Euch an, er zählt zu den faszinierendsten Dingen, die das menschliche Auge erblicken können.

 

 

Unter anderem hier könnt ihr schauen, wann wie die Sterne stehen: http://www.astroviewer.de/interaktive-sternenkarte.php

 

Danke fürs Lesen.

 

Schöne Grüße,

der Uhu

 

PS: Wer kann mir beim Guess what helfen? Ich weiß nicht mehr so recht, wie ich die Kamera ausgerichtet habe.


10.12.2010 21:35    |    andyrx

ich seh nur noch Sternchen,mir wird gleich schwindelig:cool::p

 

mfg Andy


10.12.2010 21:37    |    UHU1979

(Fast) die schönste Art, Sterne zu sehen ...


10.12.2010 21:51    |    Stan73

Uhu, warum richtest du nicht einfach eine Rating-Funktion ein und stellst bei mir automatisch 100% als Default ein? Du bist kreativ und die Ausführung deiner Ideen ist stets von hohem Anspruch. Ich mach es kurz: Vielen Dank für die schönen Bilder und die Hintergrundinfos! :)


10.12.2010 21:56    |    manni9999

Hallo Uhu,

 

meine Astronomiekenntnisse beschränken sich im wesentlichen darauf,auf der Nordhalbkugel den Polarstern und den großen und kleinen Bären bzw. Wagen zu erkennen und die Plejaden. :p

Interessanterweise schaut man beim Blick zum Sternenhimmel immer zurück in die Vergangenheit.

 

Den Sternenhimmel von Nordhalbkugel und Südhalbkugel in voller Pracht kenne ich nur aus den Zeiten, als ich zur See gefahren bin.

Auch die Mondsichel ändert sich, je nach dem wie nahe man dem Äquator kommt.

 

Weit weg von irdischen Lichtquellen entfaltet der Nachthimmel dann seine volle Pracht.

 

Die Bilder sind sehr schön.

IMO hast du in Richtung des Sternbilds Orion fotografiert. :)

 

Grüße

 

Manfred


10.12.2010 22:20    |    C0br4

Zitat:

Sirius im Großen Hund ist ebenfalls sehr jung, recht nah und sehr hell.

Sogar der hellste sichtbare Stern. ;)

Abgesehen von unserer Sonne, klar...


11.12.2010 09:49    |    swallerius

Jetzt überlegt mal, wie viele Sterne man sehen würde, wenn der Strom ausgefallen wäre. ;)

 

Ansonsten sehr schöne Bilder.

 

Gruß

 

Simon


11.12.2010 09:52    |    Blue Devil 74

Hallo,

Liebe den Sternenhimmel & die Nächte,vorallem im Sommer !! :) :D

Wenn man mal keinen Stern am Himmel sehen kann,gibt`s für mich noch

diese Alternative zum langen Betrachten & Träumen. :D :p ;)

Grüße,

Wilfried


Bild

11.12.2010 10:36    |    Sp3kul4tiuS

hab mir schon 2-3x die ISS angesehen, die ist hell ;) ... am Tag


11.12.2010 11:40    |    UHU1979

Danke für das Feedback bisher.

 

@stan: Danke für das Lob. :)

 

@Manfred: Das ist doch schon was. Auf See stelle ich mir das richtig faszinierend vor, aber da hatte ich bisher noch keine Gelegenheit, dies zu evaluieren.

Der Blick in die Vergangenheit: Wenn man sich darüber und die Dimensionen bewußt wird, erkennt man die Winzigkeit der menschlichen Existenz im Universum ...

 

 

@Cobra: Danke. Ich war mir nicht mehr so ganz sicher und habe es daher relativiert aufgeschrieben.

 

 

@Simon: Siehe Hochsee. "Leider" war das nicht der Fall. Stromausfall bei -9°C - das entspricht hier doch dem Weltuntergang.

 

 

@Wilfried: Ja, Foto(s/bände) zu diesem Thema schaue ich auch gern. Gerade auch Aufnahmen von Hubble oder mit richtiger Ausrüstung gemacht ...

 

@Sp3kul4tiuS: Die ISS auf einer Langzeitbelichtung in der Nacht wäre ein heller Strich durchs Bild - sicherlich auch ein reizvolles Motiv für den Fotografen.


11.12.2010 12:18    |    deno320

Dann schaut euch mal den Himmel bei mir in Kroatien an =). Da wo Großstädte weit und breit nicht in der Nähe sind.

Eine Frage: Mit was für einem Objektiv, kann man den Sternenhimmel fotografieren? Habe stinknormales 18-55mm Objektiv, kann auch den Nachthimmel fotografieren, der Zoom lässt jedoch stark zu wünschen übrig.


11.12.2010 13:23    |    UHU1979

Mit 18mm kann man halt einen größeren Bereich abbilden, was für Sternbilder ganz praktisch ist. Mit meinen 28mm konnte ich bspw. das Wintersechseck nicht vollständig abbilden. Mit Zoom ermöglicht sich die Betrachtung der Sterne besser als mit dem menschlichen Auge. Leider kommt da bei meiner kleinen Kompaktkamera das Problem, dass (1) der nicht-optische Sucher zu schwach für ein "zielen" ist und (2) der Autofokus versagen kann.


11.12.2010 15:16    |    xc90er

Zitat:

Dann schaut euch mal den Himmel bei mir in Kroatien an =). Da wo Großstädte weit und breit nicht in der Nähe sind.

Kann ich nur bestätigen: In Frankreich, fernab jeder nennenswerten Agglomeration, haben wir bisher die tollsten Sternenhimmel gesehen - einschließlich des ganz deutlichen Bands der Milchstraße, das man hier bei uns sonst nie zu sehen bekommt....

 

Gruß

xc90er


11.12.2010 16:18    |    SpyGe

Das kann ich wiederum bestätigen. Das Band der Milchstraße habe ich noch nie irgendwo deutlicher gesehen als in der Camargue.

 

Grüße


11.12.2010 16:21    |    swallerius

Was ich auch interessant finde, als Kind konnte ich bei meinem Großvater auf dem Balkon auch deutlich den Band der Milchstraße sehen. Heute geht das hier (selbe Gegend) nicht mehr. Scheinbar hat die Lichtverschmutzung die letzten 20-25 Jahre massiv zugenommen.


14.12.2010 16:31    |    XC70D5

Ich seh nix, kann mal einer meinen TFT entsatuben :D ;)

 

 

Gruß

 

Martin


14.12.2010 22:17    |    UHU1979

LOL. Wenn das Entstauben des TFT nicht hilft, auch noch die Brille putzen/Sonnenbille absetzen. :)


15.12.2010 16:00    |    XC70D5

Zitat:

14.12.2010 16:31 | XC70D5

 

Ich seh nix, kann mal einer meinen TFT entsatuben

:D

 

Sollte wohl mal Korrekturlesen...


23.03.2011 21:55    |    Trackback

Kommentiert auf: MOTOR-TALK.de - Breaker's Block:

 

Der Frühling ist da!

 

[...] nach dieser langen Zeit mit Schnee, sagen wir Tschüss und freuen uns wieder auf Wham

 

In diesem Sinne :)

 

PS: ALLE Autoren, deren Winderblogs die ich übersehen habe, bitte ich einen Comment mit dem entsprechenden [...]

 

Artikel lesen ...


Deine Antwort auf "Can You see the stars above?"

Ausgezeichnet ...

Mein Blog hat am 07.11.2019 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blogleser (366)

Gäste

  • anonym
  • ChrisTV
  • sir_d
  • sven_buxte
  • merc_lieber
  • jety
  • HeinrichK
  • QQ2.0
  • woidcruiser
  • firedoog

Was aktuell hier los ist …

Archiv