• Online: 1.213

MOTORBASAR.de - Der MOTOR-TALK Fahrzeugmarkt mit über 400.000 Anzeigen

Blog des Uhus

Was für mich den Reiz des Autofahrens ausmacht ...

17.05.2010 19:51    |    UHU1979    |    Kommentare (80)    |   Stichworte: BMW, E89, Fahrzeuge, Frühling, Probefahrt, Roadster, Test, Z4

Hallo,

 

wenn das Frühlingswetter very british ist, was kann man dann am Frühlings-Wochenende machen? Zu Beispiel über die Frage sinnieren, weshalb die Briten mit ihrem Wetter den Roadster erfanden. Und ob solch ein Fzg. als Alltagsfahrzeug taugt. Somit wurde es Zeit für einen Feldversuch, d.h. für eine Probefahrt im BMW Z4 sdrive2.3.

 

Es ist erfreulich wenig Verkehr am trüben Morgen auf der Ausfallstraße auf’s Land. Da es nicht regnet, wird natürlich offen gefahren, obwohl nur 6°C Außentemperatur herrschen. Sitzheizung an und Windschott montiert sollten Abhilfe versprechen. Am Ortsausgang den Sportmodus aktiviert und mit sonoren Grummeln zieht der Wagen seine Bahn ins Gebirge. Der Nebel lichtet sich langsam, bis 90km/h geht es auch recht leise zu, die Vöglein zwitschern ihr Lied des Frühlings, die Kirchenglocken läuten und zwischen 90km/h und 140km/h wird es dann doch zunehmend windig um die Haare. Zeit sich dem Fzg. zu widmen.

 

 

Das Fzg.

Über Geschmack lässt sich ja bekanntlich streiten, das gilt beim BMW besonders über die vielen Wölbungen und Sicken. Unstreitig hingegen sind die stimmigen Proportionen mit kurzen Überhängen, langer Motorhaube und der breiten Optik an der Front. Mir persönlich gefällt das Design und die ausladenden hinteren Kotflügel, deren Rundungen mich an … erinnern.

Der Einstieg stellte meine größte Fragestellung bei dieser Probefahrt dar: Tiefe Sitzposition und Zweitürer treffen auf recht engen Tiefgaragenstellplatz. Erfreulicherweise geht es gut, wobei man doch etwas gelenkig sein sollte. Für alte Leute ist das nichts (aber dafür gibt es ja auch SUV).

Sitzt man im Fzg., bewirkt die tiefe Sitzposition und die lange Motorhaube, dass man auf diese blickt und die Straße weit vorn anfängt. Das ist zwar ungewohnt, aber man gewöhnt sich schnell an die Abmessungen. Insgesamt ist die Übersicht gut, auch mit geschlossenen Verdeck, wobei diese dann natürlich eingeschränkter als bei Fzg. mit großen seitlichen Fensterflächen ist. Das Raumgefühl ist befriedigend und zwischen den Knien und Armaturenbrett bleibt auch angemessen Freiraum. Bemerkenswert erscheint die hohe Mittelkonsole, die Fahrer und Beifahrer zuverlässig voneinander isoliert. Durch die recht hohe Seitenlinie stellt sich schnell das Gefühl der Geborgenheit ein. Die Sportsitze sind über jeden Zweifel erhaben, auch das schön griffige Lenkrad. Überhaupt ist die Haptik der Teile, welche man anfasst, sehr ordentlich, nur das Plastik des Armaturenbretts konnte mehr Premium sein.

Die Bedienung und Ergonomie ist BMW typisch, d.h. im Alltag praktikabel, aber nicht ganz perfekt, z.B. bin ich beim Schalten wiederholt auf den iDrive-Schalter gekommen. Dieses System in der aktuellen Version ist von der Bedienung her recht einfach, wer mit Mobiltelefonen und Menüs von etwas anspruchsvolleren Kameras klarkommt, findet sich auch dort recht schnell zurecht. Leider entfällt durch das Navi ein Ablagefach und obwohl der Wagen die Option Ablagenpaket verbaut hatte, mangelt es an diesen. Mir fehlt einfach ein Platz für die Kompaktkamera, selbst der Aschebecher (optionales Raucherpaket) ist dafür zu klein.

Der Kofferraum ist recht groß für die Fzg.-Größe und –Klasse, im Zweifel haben da diverse Kleinwagen auch nicht mehr Platz. Bei geöffnetem Verdeck reduziert sich dieser zwar, da er aber recht gut geschnitten ist, ergibt sich die Möglichkeit, den Platz gut auszunutzen. Verzurrösen habe ich leider keine entdeckt, nur zwei Gummiarretierungen. Auch die Beleuchtung des Kofferraums ist etwas funzelig.

Zur Verarbeitung ist anzumerken, das zwar die Akustik etwas lauter als bei Limousinen ist und auf schlechten Straßen auch leichte Geräusche der Verwindung/Klappern entstehen, aber insgesamt kann man dem Wagen eine hohe Steifigkeit und Solidität attestieren.

 

 

Antrieb

Ein Reihen-6-Zylinder-Saugbenziner mit 2,5l Hubraum steht als Triebwerk bereit. Vom Sound her sicherlich ein Genuss, aber ist er noch in dieser Leistungsklasse zeitgemäß? Mit 150kW (204PS) und 250Nm treibt er den 1.500kg schweren Wagen recht zügig mit linearer Kraftentfaltung voran, wenn man die Leistung auch tatsächlich abruft. Ab 2.000rpm klingt das sonor, zwischen 3.000 und 4.500rpm angenehm feurig und darüber grollig fauchend. Die Drehfreude könnte besser sein, aber insgesamt ist der Wagen ausreichend – aber nicht übermäßig – motorisiert. Enttäuschend ist der Verbrauch mit ca. 9,0 – 12,0 l/100km trotz Efficient Dynamics. Da zeigt sich auch die CO2-Besteuerungsabsurdität: Laut Papier (199g Co2/km) ist der Wagen umweltfreundlicher als mein alter W203, der in der Praxis 2-3l/100km weniger verbraucht.

Das manuelle 6-Gang-Getriebe zeichnet sich durch sehr kurze Schaltwege aus. Der Schaltvorgang fühlt sich dabei knackig-kratzig an, wobei sich die Gänge gut einlegen lassen. Die Übersetzung ist nicht zu lang: Bei 2.000rpm fährt der Wagen 80km/h, was zur Agilität des Fzg. passt.

Dass der Antrieb über die Hinterachse erfolgt, versteht sich von selbst und ist auch gut so. :)

 

 

Fahrwerk

Hier kann der Wagen punkten: Er liegt satt auf der Straße. Dabei gelingt dem Wagen der Spagat, gute Rückmeldung von der Straße zu geben, ohne unkomfortabel zu sein. Bemerkenswert ist auch der sehr hohe Grenzbereich. Der Wagen reagiert selbst im Sportmodus gutmütig ohne frühe DSC-Eingriffe.

Die Lenkung ist ausreichend direkt und nicht wirklich leichtgängig auf der Landstraße mit hohen Rückstellkräften. Ich mag so etwas. Durch die Servotronic ist die Lenkkraftunterstützung beim Einparken stärker, so dass der Wagen dann handlich ist.

Zum sehr guten Eindruck, welchen das Fahrwerk vermittelt, trägt wohl auch die Gewichtsverteilung von 45:55 (vorn:hinten) bei. Der Radstand beträgt 2,50m bei einer Fzg.-Länge von 4,24m, damit hat der Wagen einen guten Geradeauslauf, sodass man auch auf der BAB entspannt fahren kann.

Die Bremsen sind objektiv gut und lassen sich gut dossieren. Allerdings könnten sie für mich subjektiv „bissiger“ sein, also direkter ansprechen, denn dann würden sie besser zur Fzg.-Charakteristik passen.

 

 

Fazit

Macht ein Roadster bei schlechten Frühjahrswetter Spaß? Ja

Ist ein Roadster alltagstauglich? Dieser ja.

Ist der Z4 die perfekte Umsetzung des Roadsterkonzeptes? Bis auf paar Kleinigkeiten bietet er eine gelungene Interpretation der Roadsterkonzeptes in Hinblick auf die Alltagstauglichkeit, ohne die eigentlichen Werte zu verwässern. Und nur Puristen werden wohl dem Stoffverdeck nachtrauern.


17.05.2010 20:17    |    JWck

Schön geschriebener Fahrbericht!:)

Der aktuelle Z4 gefällt mir wirklich gut, der Motor sollte wirklich mehr als ausreichend Leistung zur Verfügung haben. Und der Verbrauch passt ja eigentlich auch für 204 PS und 1500 kg (:eek:), wenn da eben die Sache mit der durch Marketing und abstruse Werksangaben gestiegenen Erwartung nicht wäre...

Aber seis drum, nettes Auto ( nur die Farbe des Testobjekts ist nicht mein Fall).

 

Schaust du dir andere Roadster dieser Klasse auch noch an? Etwa ein SLK ist ja, wenn auch kurz vor der Ablöse, durchaus noch attraktiv und der frisch geliftete TT steht auch fein da.


17.05.2010 20:25    |    UHU1979

Die Farbkombination ist auch nicht so mein Wunsch, aber naja.

 

Zitat:

Schaust du dir andere Roadster dieser Klasse auch noch an? Etwa ein SLK ist ja, wenn auch kurz vor der Ablöse, durchaus noch attraktiv und der frisch geliftete TT steht auch fein da.

Das ist die Frage, die sich aktuell stellt. Leider gelang es mir nicht, den TT auf der AMI zu inspizieren und das lokale Audi-Zentrum ist nicht gerade freundlich. Beim SLK schwanke ich noch ...


17.05.2010 20:28    |    JWck

Wenn ich fragen darf, was lässt dich am SLK zweifeln?


17.05.2010 20:49    |    Batterietester16344

... also beim Anblick der Antenne wundere ich mich jedes Mal wieder: Hätte man das nicht besser lösen können? Wirkt total unansehnlich, entstellend. Ansonsten gefällt mir der neue Z4 sehr gut, besser als das alte Modell.


17.05.2010 21:03    |    UHU1979

Zitat:

Wenn ich fragen darf, was lässt dich am SLK zweifeln?

So richtig objektiv spricht nichts gegen eine Prüfung als Alternative. Ich frage mich nur, ob ich die Komplexität der Entscheidungsfindung durch Hinzufügen einer Alternative, die nach Listenpreis doch etwas teuer als der Z4 ist(den Konfigurator habe ich bei diversen Modellen bemüht - von Alfa Romeo bis Volvo), erhöhen will. Aber vielleicht führt mich der Weg ja demnächst beim lokalen MB-Dealer vorbei.

 

 

Zitat:

beim Anblick der Antenne wundere ich mich jedes Mal wieder: Hätte man das nicht besser lösen können?

Stimmt, aber das ist beim 1er Cabrio auch so.


17.05.2010 21:23    |    Olli the Driver

Danke für den Bericht. Der aktuelle Z4 gefällt mir auch sehr gut, wenn ein 2-Sitzer für mich in Frage gekommen wäre dann sicher der BMW.


17.05.2010 21:33    |    fate_md

Hab ichs überlesen? Für was steht "S-Drive"?


17.05.2010 21:43    |    UHU1979

sDrive steht für angetriebene Hinterachse in Abgrenzung zum xDrive für das Allradsystem. Also ein reiner Marketingbegriff, aber halt beim Z4 Bestandteil des Namens.


17.05.2010 22:04    |    fate_md

Ach herrje, dafür dass eine Option (ist allrad beim Z4 überhaupt ne Option?) also NICHT verbaut ist, gibts direkt ne extra Bezeichnung? :D :D :D Verrückte BMW Welt :D

Aber danke für die Aufklärung.


17.05.2010 23:56    |    Stewaan

Ich werfe mal noch meinen Traum-Roadster in den Raum: Audi TT 2,0 Tdi Quattro mit S-Line Paket. Ich habe ihn einige mal gefahren und bin einfach begeistert. Schnell, giert nach Kurven und macht gleich 2 mal glücklich: auf der Straße und an der Tanksäule. Ich habe weniger als 8 Liter auf 100km Verbraucht. Und da hatte ich schon richtig Spass.


18.05.2010 07:08    |    UHU1979

Das moderne Diesel-Motoren auch in offenen Fzg. Spaß machen können, weiß ich (und der Verbrauchsvorteil ist unbestritten), aber bei Audi würde mich der 2,0 TFSI-Motor interessieren. :)


18.05.2010 19:05    |    rayvip

Liest sich sehr gut, danke!

Macht gleich Lust selber eine Probefahrt vor zu nehmen ;)

 

MfG Ray


18.05.2010 20:45    |    TEMON

hmm, die Antenne ist mir bis jetzt gar nicht aufgefallen.


19.05.2010 10:43    |    der_Derk

Schöner Bericht, und sehr gute Bilder... :)

 

Die Optik gefällt mir zwar auch, für einen Roadster erscheint sie mir jedoch zu gewichtig - und der Blick auf das Leergewicht bestätigt den Eindruck. Als GT mit Möglichkeit zum Offenfahren hingegen geht er durch ;).

 

Du hast nicht zufällig einen Vergleich zum Vorgänger, was die Sitzposition angeht? In Z3 und Z4 brauche ich 'ne Fliegerbrille, bzw. schaue direkt vor den Dachholm, beim aktuellen MX5 musste ich letztens auch feststellen, dass dieser mittlerweile wohl doch etwas für kleine Leute ist. In den NA passte ich noch 'rein.

 

Was habt ihr eigentlich gegen die Antenne? :confused:

 

Gruß,

 

Derk


19.05.2010 12:30    |    UHU1979

Zitat:

Du hast nicht zufällig einen Vergleich zum Vorgänger, was die Sitzposition angeht?

Einen Vergleich zum Vorgänger habe ich nicht. Aber du siehst an den Bildern, dass der Dachholm recht weit oben ist (=nicht im Sichtfeld ist) und auch weit vom Fahrer entfernt ist. Bei 1,80m Körpergröße gibt es auch kein Problem mit der Kopffreiheit bei geschlossenem Dach, obwohl ich den Sitz nicht ganz unten hatte.

Ein MX-5 ist da wesentlich kleiner, wie mir die Sitzprobe auf der AMI zeigte.


19.05.2010 13:41    |    Multimeter47054

Der Z4 hat tatsächlich seine Reize, trotz Klappdachs. Wie wär's denn als Alternative auch noch mit einem Datsun Nissan Z370?

 

Hier noch ein kleiner Test: http://www.youtube.com/watch?v=yTac4izAGos

 

Gruß

 

Simon


19.05.2010 20:17    |    UHU1979

TopGear ist immer wieder gut. Danke für den Link.

 

Nissan? Wohl im Unterhalt nicht die günstigste Alternative ...


19.05.2010 20:42    |    Multimeter47054

Übrigens, Top Gear kommt ab Juli auch auf Kabel 1. Hoffentlich auf Englisch. ;)


19.05.2010 20:54    |    UHU1979

Genau das war auch mein erster Gedanke: "Hoffentlich auf Englisch". :)


20.05.2010 01:26    |    124er-Power

Der Z4 ist sehr schick und bietet mit dem 3.0 mit 258 PS auch einen guten Antrieb, allerdings ist mir das Gewicht viel zu hoch. Mich störten ebenfalls die fehlenden Ablagefächer, unter der MAL ist kein Stauraum :eek:

 

Ein ganz großer Minuspunkt meinerseits.

 

Ansonsten konnte mich der Innenraum überzeugen, nur fahren konnte ich den Z4 bisher leider nicht.

 

Die Antenne ist mMn echt mehr als unpassend, 1. die Stelle und 2. die größe :rolleyes:.

 

------------------

 

nur mal so zum Vergleich:

 

Der SLK R170 als 230K wiegt 1310 KG - hatte kaum Technik an Bord, so wie es mMn nach auch bei einem Roadster sein muss :).


20.05.2010 08:51    |    UHU1979

Zitat:

Mich störten ebenfalls die fehlenden Ablagefächer, unter der MAL ist kein Stauraum :eek:

Doch, allerdings kein sehr tiefer. Aber Stifte, Kompaktkamera, Fernbedienung für die TG, Taschentücher und Hustenbonbons bringt man dort schon unter. Aber klar: Mehr und größere Ablagen wären besser.

 

Zum Gewicht: Auch ein TT Roadster mit Turbo-4-Zylinder-Motor ist ohne quattro 100 - 150 kg leichter, der SLK R171 mit V6 aber schon nicht mehr (1.485 kg).


21.05.2010 01:58    |    124er-Power

Die neuen Autos sind generell zu schwer, egal von welchem Hersteller :o


21.05.2010 16:06    |    XC70D5

Netter Bericht, schöne Bilder.

 

Der Z4 wäre auch meine Wahl, würde ein 2-Sitzer reichen.

 

Man muss nur mit den richtigen Autos vergleichen, dann ist der Z4 leicht :p

Der Alfa Brera z.B. wiegt über 1,8to. :eek:

 

Wenn man bedenkt, dass ein 3.0CSL nur rd. 1.100kg auf die Waage brachte...

 

 

Gruß

 

Martin


09.06.2010 06:54    |    Bors

Hallo UHU,

 

zunächst ein Lob für Deinen tollen Bericht und die guten Fotos! Ich kann all Deine Aussagen voll unterschreiben.

 

Wir sind uns ein paar Male im W203-Forum "über den Weg gelaufen"; ich weiß nicht, ob Du Dich noch daran erinnerst, denn es ist schon etwas her. Jedenfalls wusstest Du damals in einem Thread noch, dass ich (vor noch längerer Zeit) geschrieben hatte, dass ein BMW für mich NIE in Frage käme.

 

Man sollte niemals "nie" sagen! ;)

 

Letztes Jahr habe ich den E89 gesehen und es war sofort um mich geschehen. Anfang April diesen Jahres habe ich den Benz verkauft und mir einen Z4 sDrive35is zugelegt. Ich bin in jeder Beziehung begeistert!

 

Witzig, dass sich unsere Wege auf diese Weise wieder kreuzen. :)

 

Wenn Dir der 23i etwas schwach erscheint, dann versuche es doch mal mit den größeren Motorisierungen. Aber Vorsicht: Der 35i/35is mit DKG hat echtes Suchtpotential und wenn man da Blut geleckt hat, dann ist's evtl. vorbei mit der finanziellen Vernunft.

 

Was das emotionale Erlebnis betrifft, da kann kann der SLK nicht Paroli bieten, da er in meinen Augen eher wie eine kürzere und tiefere MB-Limousine wirkt. Aber das ist natürlich Geschmackssache und es bleibt abzuwarten, wie sich der Nachfolger schlägt, der ja schon in den Startlöchern steht. Ich rechne dsbzgl. allerdings nicht mit großen Veränderungen. Für MB-Liebhaber ist es ja auch völlig ok, wenn Mercedes an der Marken-Philosophie festhält. Beides hat seinen Reiz: "Willkommen zu Hause" und "Aus Freude am Fahren".

 

Ich bin gespannt, wo Du letztendlich landest.

 

Gruß

 

Kai


Bild

09.06.2010 07:23    |    UHU1979

Hallo Kai,

 

natürlich erinnere ich mich noch an dich aus dem W203-Forum und deine damals verkündeten Vorbehalte gegen BMW. Umso mehr hatte mich ja auch deine Ankündigung überrascht, auf den Z4 umzusteigen. Aber gerade wegen dieses Wechsels erfreut mich deine Meinung besonders.

 

Bei mir ist die Situation folgende: Ich habe keine Not, den W203 zu verkaufen und auf den BMW zu wechseln, alle rationalen Gründe - vorwiegend die Kosten, aber auch sonst ist der W203 ein gutes Fzg. - sprechen für "behalten". Jedoch sehne ich mich schon immer nach einem Roadster/Cabrio und wenn nicht jetzt, wann dann. Um die Entscheidung nicht komplexer zu gestalten, habe ich auch mittlerweile entschieden, keine weiteren Alternativen zu testen, zumal ich in der Vergangenheit mit Kundenservice, Werkstatt und Qualität bei BMW die besten Erfahrungen gesammelt habe.

Auf jeden Fall wird die Entscheidung diesen Sommer fallen. :)

 

Schöne Grüße,

der Uhu


09.06.2010 12:32    |    Bors

Hallo UHU,

 

dann wünsche ich viel Spaß an der Entscheidungsfindung und eine glückliche Hand bei der Umsetzung! :)

 

Bei mir war's ähnlich: Der W203 war damals eine reine Vernunftentscheidung - und zwar eine gute, denn bis auf die Inspektionen und die Behebung von ein paar Kleinigkeiten musste nie etwas an ihm gemacht werden. Er war mein bis dato bestes und zuverlässigstes Auto.

 

Aber gerade diese "Vernunftehe" hat mich latent immer etwas unbefriedigt gelassen. Außerdem vermisste ich den Sechszylinder meines vorherigen Audis. Das alles ist mir erst so richtig bewusst geworden, als ich mich - völlig überraschend! - für einen Cayman S II zu interessieren begann. Manchmal schlagen Denken und Fühlen halt merkwürdige Haken ... :)

 

Gruß

 

Kai


Bild

16.06.2010 18:18    |    UHU1979

So, heute ist die Entscheidung gefallen: Kein Fzg.-Wechsel. Ausschlaggebend sind nur rationale Gründe, aber so richtig glücklich macht mich die Entscheidung nicht. :(


16.06.2010 18:35    |    Multimeter47054

Dann entscheide dich doch um.


25.06.2010 21:26    |    UHU1979

Egal was man macht, bereuen kann man später jede Entscheidung. Heute habe ich meinen W203 zwecks Inzahlungsnahme mal bei BMW bewerten lassen (durch DEKRA), das Ankaufangebot erfahre ich am Dienstag ... Und auch, wie lang die Lieferzeiten sind.


02.07.2010 10:55    |    UHU1979

Man lebt nur einmal und älter wird man auch, keiner weiß was die Zukunft bringt: Folglich habe ich heute den Kaufvertrag für einen Neuwagen unterschrieben. :)


02.07.2010 11:06    |    Emmet Br0wn

Herzlichen Glückwunsch!

 

Super Wagen, den hätte ich jetzt im Sommer auch gerne! :)

 

Und welcome back in der BMW-Family :D


02.07.2010 11:49    |    JWck

Meinen Glückwunsch, du begehst garantiert keinen Fehler.:)

Wie lange  wirst du warten müssen und gibt es evtl noch ein paar Details zur Ausstattung, Farbe etc?


02.07.2010 11:59    |    Multimeter47054

Sehr gute Wahl! ;)


04.07.2010 07:31    |    Bors

Gratulation! :)

 

Ich hoffe, dass Du mit dieser "irrationalen" Entscheidung glücklicher fährst als mit der Vernunftentscheidung, von der Du oben geschrieben hast.

 

Bei evtl. Fragen kannst Du Dich gern an mich wenden. Z-Experten findest Du auch

hier.

 

Und ein paar Details zur Ausstattung etc. wären natürlich nicht verkehrt ... ;)

 

Gruß

 

Kai


05.07.2010 17:45    |    UHU1979

Danke für die Glückwünsche. :)

 

So, die Auftragsbestätigung ist angekommen. Angepeilter Liefertermin ist - mit Glück - Anfang August, sonst wird es halt erst Anfang September. Was die Ausstattung betrifft: Das Notwendige (Leder, Metallic, 18", Lenkradheizung, Windschott, Ablagenpaket, PDC, Regensensor, Radio Prof, Klimaautomatik, Lichtpaket, HiFi-LS, M-Lederlenkrad, Sitzheizung, Holz, Spiegel Abblendend, Tempomat, Raucherpaket, Sportsitze). Die Farbwahl ist gewagt (blau-walnuss), da bin ich selbst gespannt, wie es in Natura wirkt.

 

Aber nach der Lieferung und den ersten Erfahrungen wird es dazu sicherlich einen Extra-Artikel hier geben.


06.07.2010 12:13    |    Emmet Br0wn

Zitat:

Die Farbwahl ist gewagt (blau-walnuss)

Klingt aber sehr gut.

 

Auf dem (soweiso schon schönen) Z4 sieht das bestimmt klasse aus und ist mal was anderes als immer nur Silber, Anthrazit oder Schwarz und nicht so ghettohaft prollig wie weiß.

 

 

Unser - im weitesten Sinne - "Fun-BMWchen" wird auch Anfang September geliefert :)


06.07.2010 13:31    |    XC70D5

Nette Wahl :cool:

 

Die Farbkombi hört sich für mich gut an. Die neueren BMWs gefallen mir alle in blau.

 

 

Gruß

 

Martin


06.07.2010 23:21    |    Multimeter47054

Hört sich gut an. Ich hoffe nur, du hast auch Holz für den Innenraum gewählt, Alu sieht nämlich bei braunem Leder sehr bescheiden aus. ;)

 

Gruß

 

Simon


07.07.2010 09:31    |    JWck

@UHU

Blau-braun schaut zumindest im Online-Konfigurator ziemlich schön aus und ist mal was anderes als immer nur schwarz oder silber.

Und der Liefertermin hält sich auch in Grenzen, so hast du den Wagen rechtzeitig, um im schönen Spätsommer und an goldenen Herbsttagen jede Menge Open-Air-Kilometer abzureißen und uns hier mit reichlich Berichten zu versorgen;)


Deine Antwort auf "BMW Z4 2.3sdrive – Den Frühling mit allen Sinnen genießen II"

Ausgezeichnet ...

Mein Blog hat am 07.11.2019 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blogleser (270)

Gäste

  • anonym
  • Franks 316i coupe
  • MadX
  • mopedluemmel
  • Smokey
  • Pingi-999
  • Bananenbieger76
  • Jeens
  • sven_buxte
  • nor-jut

Was aktuell hier los ist …

Archiv