• Online: 3.304

03.08.2021 10:43    |    PIPD black    |    Kommentare (105)    |   Stichworte: Ford, J2K, Mokka B, Mokka U, Opel, Puma, Ultimate, Vignale

Welcher soll's werden?

Moin

 

Heute geht's mal nicht um den Ränger, der nach wie vor zuverlässig und ohne besondere Vorkommnisse seinen Dienst verrichtet und demnächst 4 Jahre bei uns ist, oder die Simmi, die noch auf finale Montage wartet.

 

Heute geht es um den potentiellen Nachfolger unseres Fiesta, der nächstes Jahr seinen 10 Geburtstag feiert, aktuell 192 tkm auf der Uhr hat und zum Jahresende dann die 200 tkm deutlich überschritten haben wird und dann das Fahranfängerauto von Kind 1 werden kann/soll.

 

Der Fiesta lief im Grunde problemlos, außer einem Spurstangenkopf, dem ESD, des Austausches des kompletten Fahrwerks (frühere Tieferlegung H+R, später alle Dämpfer und Lager) und der Hinterachslagerung war mit ihm in all den Jahren außer Wartung und Tanken nix los. Dieses Jahr gab's die ganz große Keule mit Zahnriemen, Wasserpumpe etc. und leider auch die Reparatur der Klimaanlage (Trocknerpatrone gerissen). Im Grunde nicht wild, aber die Häufung der Summen dafür war dann doch nicht unerheblich. Aber so ist es eben.

 

Nun ist es also so, dass das Auto täglich eine Strecke 140 km (hin und zurück) abreißen muss und dabei natürlich auch ein Wohlfühlgefühl verbreiten soll. Aus diesem Grund greifen wir bei den Ausstattungslinien auch gleich ganz oben ins Regal, weil ich keine Lust darauf habe, nachher zu erfahren, dass es dieses und jenes nur bei der nächsthöheren Linie gegeben hätte. Zudem gestaltet sich so die Optionsliste deutlich überschaubarer.

 

Auf Grund von Parkplatzsituation und Laufleistung kommt für UNS AKTUELL nur ein Kleinwagen mit Diesel in Betracht. (Die Motorisierung steht nicht zur Diskussion;)). Diese Kombination ist nur noch schwer zu finden.

 

So war ich glücklich als ich neulich über den Corsa fiel und wir nach der Probefahrt auch soweit zufrieden waren. Einziges Manko: die Farbauswahl, nicht gerade bestechend und das (Kommunal)Orange war nicht wirklich schön als uni-Farbe. Als wir dann bei einem Händler auf den Hof fuhren, wo wirklich die Corsa in allen Farben da standen, stand "leider" auch ein Mokka in grün mit schwarzem Dach und schwarzer Haube daneben und alle Argumente dagegen (hauptsächlich Preis aber auch SUFF) fruchteten nicht. Es soll nun ein Mokka werden. Na gut.....Probesitzen im Ultimate Benziner, Probefahrt im GS-Line mit Diesel....alles prima alles gut, wenn nicht die Scheibenwischer ihren Dienst verweigert hätten, was meiner Frau Unbehagen bereitete und ihr so das Zutrauen in die für uns "neue" Marke vermiest. Nach einem Neustart gingen die Wischer dann auch wieder. Fahrende PC's halt.:rolleyes:

 

Nun hatten wir soweit also das Auto erfahren und es ging um die Einholung verschiedener Angebote, als man mir jetzt anbot, doch mal über einen Ford Puma nachzudenken, weil man da deutlich entgegenkommender sein könnte, was die Rabattierung angeht. Also sind wir gestern zum Händler und haben uns mal den Puma live angeschaut. Als er damals auf den Markt kam, fand ich ihn fürchterlich. Inzwischen kann ich ihm was abgewinnen. Das Tor für so ein Mini-SUFF war ja nun durch den Mokka eh schon aufgestoßen und ich war überrascht, dass es den Puma ebenfalls als Diesel gab. Der Fiesta gefällt meiner Frau leider nicht, da er uns insbesondere heckseitig zu altbacken aussieht und mich immer an einen älteren Honda Civic erinnert. Nix gegen die Civics, aber es wirkt einfach bieder.

 

Es geht jetzt also letztendlich um die Entscheidung Opel Mokka Ultimate vs. Ford Puma ST-Line Vignale.

 

Ausstattungsmäßig liegen sie relativ gleich auf, auch preislich nehmen sich beide nach Rabatten kaum noch etwas.

 

Der Mokka hat von der Funktion her das bessere LED-Licht (Matrix), die modernere Innen- und Außengestaltung (digitales Cockpit auch mit vernünftiger Navidarstellung, Vizor-Grill) und integrierte Monitore. Dazu ist die Mittelkonsole auch noch zum Fahrer geneigt. Leider gibt es kein Panoramadach und wireless charging ist gerade aus der Optionsliste geflogen.

 

Für den Puma spricht, dass wir die meisten Funktionen und die Bedienung schon aus dem Ränger kennen, was das ganze eben auch schon altbacken und überholt wirken läßt, obwohl der Puma noch gar nicht so alt ist. Noch dazu sind wir mit der Werkstatt zufrieden und wissen, was wir dort haben. Der Puma hat auf dem Papier 10 PS mehr, leider gibt es das auffällige grün nur für den echten ST und nicht für den ST-Line. Wir müßten uns mit dem Dynamic blau zufrieden geben. Die fordtypische Scheibenheizung gibt es natürlich auch, diese fehlt dem Mokka ebenso wie die Umfeldbeleuchtung in den Außenspiegeln. Während man beim Puma die Heckklappe per Fußbewegung öffnen kann, muss man beim Mokka an den im Spitzbereich über dem Nummerschild angebrachten Taster packen. Ebenfalls vermisst meine Frau die Ambientebeleuchtung im Mokka.

 

Was die Motorisierung angeht, werkelt im Mokka ein PSA-4-Zylinder mit 1,5 l, also solide und vertrauenserweckende Technik. (Im noch aktuellen Astra K arbeitet hingegen ein GM-3-Zylinder.) Im Ford werkelt auch ein 1,5-l-4-Zylinder. Dieser scheint eine fordeigene Entwicklung basierend auf dem PSA-Diesel zu sein, der derzeit noch in unserem Fiesta werkelt. Negatives dazu konnte ich auf die Schnelle nicht finden.

 

Lieferzeiten aktuell nach Händlerangaben: Mokka 4 Monate, Puma 8 Monate. Aber es eilt auch nicht so sehr.

 

Nun dürft ihr mal abstimmen und eure Meinung oder Erfahrung kundtun.

 

Auf Diskussionen bzgl. Diesel/Hybrid/Elektro bitte ich zu verzichten. Andere Vorschläge für vergleichbare Fahrzeuge sind aber gern gesehen.

 

Die Bilder stammen aus den Konfiguratoren von Opel und Ford. Da ich sie nicht direkt speichern konnte, blieb nur das abfotografieren.

 

Hat Dir der Artikel gefallen? 6 von 6 fanden den Artikel lesenswert.

03.08.2021 10:44    |    Trottel2011

Alleine schon weil der Pumba besser aussieht!

03.08.2021 10:47    |    Badland

Klar der Mokka, er sieht stimmiger aus. :cool:

 

Der Ford Puma hat für mich Ähnlichkeit zum Designverbrechen Nissan Juke 1 aka die Kaulquappe. :eek:

03.08.2021 10:50    |    PIPD black

Ich war mir gestern mit dem Verkäufer einig, dass der Puma optisch ein geschrumpfter Porsche Macan sein könnte.:p

03.08.2021 10:56    |    Badland

Wie du weißt bin ich von Haus aus kein SUV Fan, aber bei diesen Fahrzeugen rein für sich finde ich den Mokka schöner.

 

Bei dem könnte ich auch schwach werden, in dem grünen Farbton sehe ich ihn Tagtäglich im Schaumraum eines Händlers.

03.08.2021 10:58    |    PIPD black

Erstaunlich ist, dass diese tolle Farbe die Standard-Farbe ist und keinen Aufpreis kostet. Dafür kostet die schwarze Motorhaube 300 € extra.

03.08.2021 11:07    |    Dynamix

Puh, schwierig!

 

Rein nach der Optik gewinnt für mich der Mokka. Den Puma fand ich immer schon irgendwie schwierig. Wie ein adipöser Fiesta und der gefällt mir optisch widerum deutlich besser als deiner Frau ;)

 

Jetzt ist es aber ja so das man für den Einsatzzweck wohl einfach den besten Kompromiss für den Alltag wählen sollte und da wäre wohl eher die Frage welche Eigenschaften wären da am wichtigsten. Wie du ja bereits beschrieben hast, haben der Mokka sowie der Puma Ihre eigenen Stärken und Schwächen.

 

Ich kann mir gut vorstellen das der Puma spaßiger zu fahren sein wird wie der Mokka, aber da ist dann die Frage wie relevant ist das für deine Frau?

 

Was ich jetzt aus dem Blog nicht so ganz entnehmen konnte, seid Ihr den Puma mal mit dem Wunschmotor probegefahren? Vielleicht fährt sich der Diesel im Puma deutlich besser/schlechter bzw. der Verbrauchsunterschied ist dann so eklatant das der Drops damit schon gelutscht wäre. Wenn die sich jetzt natürlich nix nehmen, müsste sich deine Frau überlegen welche Eigenschaften Ihr in Summe am wichtigsten wären und dann schauen welcher von beiden das am Besten umsetzt.

 

Ist auf jeden Fall kein eindeutiger Fall für den ein oder anderen Kandidaten, soviel steht fest!

 

P.S.: An dieser Stelle wünsche ich dir noch gute Nerven, ich weiß wie anstrengend es sein kann ein Auto zu finden was der Frau gefällt ;) :D

03.08.2021 11:18    |    PIPD black

Puma mit Diesel zu fahren ist aktuell schwierig. Die Nachfrage ist da wohl nicht so groß, dass die Händler sich die Dinger hinstellen. Der gestrige Verkäufer hat sich aber einen bestellt (ähnliche Voraussetzungen wie wir nur entgegengesetzte Richtung) und wartet auf Lieferung. Wenn der dann kommt, stünde er uns zur Probefahrt zur Verfügung.

 

Ich würde jetzt behaupten, dass die Fahreigenschaften des Mokka auf Augenhöhe mit dem Puma sind. Evtl. ist der Puma gerade als ST nochmal etwas straffer abgestimmt. Das ist aber in der Tat nicht kriegsentscheidend.

 

Was die Verbrauchswerte angeht, können wir nur die Katalogwerte als Anhaltspunkt hernehmen. Aber auch da nehmen sich beide nix.

 

Was die Entscheidung angeht, ist es wirklich schwierig. Bei Ford haben wir halt das bekannte und bewährte, sowohl am Auto als auch an der Werkstatt. Der Mokka ist aber einfach frischer und moderner. Hat allerdings auch so das ein oder andere Defizit. Dafür ist der Innenraum viel hübscher und das sieht man nun hauptsächlich bei der Fahrt. Alles Gute ist eben nie beisammen.

 

Was beim Puma auffällt: Ford scheint sich bei seinen Veröffentlichungen nicht ganz eins zu sein. Mal erscheint die Massagefunktion nur beim Titanium/Titanium X, mal wird sie auch beim ST Vignale als Extra aufgeführt. Das bedarf noch einer grds. Überprüfung, auch wenn man davon wohl in dieser Fahrzeugklasse nicht allzu viel erwarten sollte.

03.08.2021 11:24    |    PIPD black

Du hast wahrscheinlich aber recht, was die Probefahrt angeht. Bei unserem Fiesta hat Ford die Abstimmung Getriebe/Kupplung/Motor ja vollends verbockt. Noch heute fragt man sich, warum man nicht das Komplettpaket von PSA übernommen hatte. Die hatten nämlich nie das Problem mit der gefühllosen Kupplung und dem aufheulenden Motor bei Betätigung der Kupplung.

03.08.2021 11:32    |    Dynamix

Die Getriebe waren damals generell nicht so das Gelbe vom Ei! Auch das 5-Gang PSA Getriebe war Schrott. Die gefühllose Kupplung war für mich wirklich ein Grund damals den Fiesta nicht zu kaufen. Die war beim 207 richtig gut, allerdings brauchte man da schon kräftige Waden.

 

Aber das 6-Gang Getriebe aus dem Fiesta müsste ja auch im Puma stecken. Ich für meinen Teil finde das Getriebe echt gut! Lässt sich präzise schalten, kurze Schaltwege und die Kupplung ist jetzt nicht besser oder schlechter als die Konkurrenz.

 

Was ich allerdings beim Puma nicht so ganz verstehe:

 

Da macht man sich die Mühe und schmeißt mit ST-Line und Vignale zwei Ausstattungsvarianten auf den Markt die völlig unterschiedliche Kunden ansprechen sollen und dann würfelt man das beim Puma einfach zu einem zusammen?

03.08.2021 11:49    |    PIPD black

Diese Mischung verstehe ich auch nicht.

 

Zu den Getrieben: in beiden Fahrzeugen stecken 6-Gang-Boxen.

03.08.2021 12:41    |    Badland

Vielleicht ein Versuch möglichst viele Vollausstatter in den Markt zu drücken?!

03.08.2021 13:14    |    PIPD black

Während man anderswo die Linien zusammenstreicht, hat Ford das jetzt von der früher sehr überschaubaren Linie zur heute fast undurchdringbaren Unübersichtlichkeit ausgeartet. Unseren Fiesta z. B. gab es mWn nur in 3 Versionen und dann noch Sondermodelle (Champion). Daneben dann noch den ST mit dem entsprechenden Motor. Es gab dann auch mal eine Sportversion mit individueller Lederausstattung. Heute gibt es Trend, Cool + Connect, Titanium, Titanium X, ST-Line, ST-Line X, Active, Active X, Vignale, ST und ST mit Leder. Da steigt man kaum durch. Von der früheren Einfachheit bei der Auswahl und Zusammenstellung hat man sich meilenweit entfernt.

03.08.2021 14:24    |    Goify

Ganz klare Sache bei der Wahl zwischen Pest und Cholera, man nimmt das, was keine bleibenden Schäden verursacht und zwar den Mokka, weil er auf Dauer nicht ganz so hässlich ist. Den Puma musst du dir ständig anschauen und wer weiß, wie sich das auf deine Speiseröhre auswirkt.

03.08.2021 14:30    |    PIPD black

So schlimm finde ich die beiden nicht, sonst würden sie ja nicht zur Wahl stehen. Aber Geschmäcker sind ja nunmal verschieden.

03.08.2021 14:54    |    Goify

Ich bin aktuell auch wieder auf Autosuche und es ist wirklich schwer geworden, was optisch Ansprechendes zu finden. Aktuell tendiere ich zum potthässlichen ID.3. Wobei es leider noch schlimmer geht. Ich kann mir nicht erklären, was da los ist oder ob mein Designempfinden in den 90ern stehen geblieben ist.

03.08.2021 15:03    |    PIPD black

Da muss ich dir zustimmen. Ein Design, wo man direkt sagt: "Geil, den will ich!" gibt's heute kaum noch. Viele Designer lassen sich anscheinend vom asiatischen Geschmack inspirieren. Zumindest ist das das, was man zu den Entgleisung im Mercedes-Design immer wieder gelesen hat. Mir ist vieles auch einfach zu rund. Da hat der Mokka mit seiner relativ kantigen Front definitiv Pluspunkte bei mir gesammelt.

03.08.2021 15:09    |    ttru74

Meine Wahl wäre der Mokka. Falls es euch weiterhilft. :D

03.08.2021 15:13    |    PIPD black

Weiß nicht, ob's hilft. Aber evtl. hat ja jemand noch DEN entscheidenden tipp, warum dieses oder jenes Fahrzeug partout nicht geht oder auch erst recht.;)

 

Ich könnte ja die Frage auch in den jeweiligen Foren stellen, aber sowas wird nicht gern gesehen. Deshalb versuche ich es mal mit nem Blogartikel, auch wenn die Blogs hier auf MT nicht ganz so die Beachtung finden.

03.08.2021 15:18    |    Badland

Mach es wie ich.

 

Kurz bevor ich nen Auto kaufe, sage ich mir immer "Ach weißt du was? Scheiss drauf!" und unterschreibe den Vertrag :D :p

 

Hat im Januar 2019 auch bei der Fähre von Dänemark nach Norwegen geklappt :D :cool: :D

03.08.2021 15:20    |    Goify

Du hast ne Fähre gekauft? :confused:

03.08.2021 15:22    |    PIPD black

Naja.....ich kann ja schlecht 2 Verträge unterschreiben.:D

03.08.2021 15:29    |    Goify

Können schon und dann fährt man die eine Woche den einen und in der anderen Woche den anderen Wagen. Aber ob das sinnvoll ist?

03.08.2021 15:31    |    PIPD black

Klar kann man, aber wer die Musik bestellt, muss sie auch bezahlen. Und da waren sie wieder meine 3 Probleme......:p

03.08.2021 15:55    |    Goify

Geld, Geld und Geld. :D

03.08.2021 16:35    |    Badland

Ich habe gerade wieder nen Puma gesehen, diese Ekligkeit willst du deiner Frau doch nicht antun oder? ;)

 

Ich habe keine Fähre gekauft, aber gebucht hatte ich sie :p

03.08.2021 16:41    |    ToledoDriver82

Echt schwierig, keiner von beiden löst dieses "ja, den will ich haben" aus, wobei Optik halt auch immer Geschmackssache ist. Würde ich mich zwischen beiden entscheiden müssen, ich würde wohl zum Opel greifen, Ford wäre mir zwar von der Bedienung her ebenfalls vertrauter, der Opel hat dann aber optisch die Nase vorn...wenn man das bei diesen Fahrzeugen überhaupt sagen kann.

03.08.2021 19:31    |    bronx.1965

Moin,

zunächst einmal habe ich für "lesenswert" gestimmt, da mir die Art der Herangehensweise gefällt. Ihr macht es euch wirklich nicht leicht und andere Meinungen anzuhören schadet nie.

Geht es nach der Optik, und nur dazu kann ich mich hier äußern, ist es ganz klar der Mokka!

Der Vizor Grill und die Proportionen sprechen, für mich, ganz klar für ihn.

Den Ford empfinde ich als "schwülstig" gezeichnet, der Begriff 'Kaulquappe' trifft es annähernd perfekt.

Als Entscheidungshilfe taugt das nicht, ich weiß. :D

Ich hoffe, ihr kommt dennoch zu einem zufriedenstellendem Ergebnis, welches deine Frau glücklich macht. ;)

03.08.2021 23:34    |    Christian8P

Zitat:

Der Mokka hat von der Funktion her das bessere LED-Licht (Matrix), die modernere Innen- und Außengestaltung (digitales Cockpit auch mit vernünftiger Navidarstellung, Vizor-Grill) und integrierte Monitore. Dazu ist die Mittelkonsole auch noch zum Fahrer geneigt. Leider gibt es kein Panoramadach und wireless charging ist gerade aus der Optionsliste geflogen.

Das würde mir den Opel schmackhafter machen, wenn ich vor dieser Wahl zwischen eigentlich Pest und Cholera stehen würde. Ich weiß zwar leider auch aus eigener Erfahrung, dass einem diese ganzen Klamotten, wie Virtual Cockpit und Co, gehörig auf den Zeiger gehen können und Fehler generieren bzw. melden, die es am Ende gar nicht gibt, aber irgendwie reizt einen ja doch immer das Neue.

 

Designtechnisch gewinnt der Opel für meinen Geschmack auch, einen Schönheitspreis haben aber beide nicht verdient.

 

Edit.: Das integrierte Display im Opel gefällt mir persönlich auch besser, ich bin kein Freund von diesen aufgesetzten Dingern, das ist aber rein subjektiv.

 

und Matrix-LED RULEZ!:p:cool:

04.08.2021 05:08    |    Swissbob

@Pest oder Cholera Fraktion

 

Was würdet Ihr als Alternative empfehlen?

 

Ich finde den Mokka besser, aber hier ist der Puma viel beliebter.

 

Ich werfe den Mazda CX-30 in den Raum, toller Innenraum,HUD,Schiebedach,360°Kamera, MatrixLEDmit 40 statt 4(beim Mokka) LEDs, den Diesel gibt es allerdings nur noch als Lagerfahrzeug.

 

https://www.youtube.com/watch?v=Nn_IC1Anb0U

 

 

https://www.youtube.com/watch?v=sgdYuQFcwZ8

04.08.2021 07:03    |    Badland

Mazda CX SUV Fahrer haben mittlerweile im Ruf, dass sie auf Autobahnen auf Teufel komm raus drängeln und Inflationär die Lichthupe benutzen. Ich hätte mich am liebsten schon das ein oder andere Mal mit so einem Fahrer unterhalten, um rauszufinden ob die ihre SUVs für hochmotorisierte Rennwagen halten :rolleyes:

04.08.2021 07:06    |    Dynamix

Wenn ich mir mal so ansehe was für Verbräuche so mancher von denen zusammenfährt würde ich die Vermutung mit den Rennwagen bejahen. Wer mal eben 5 Liter im Schnitt mehr schafft als ich im gleichen Auto, der fährt schon deutlich "sportlicher", da macht das Fahrprofil auch nicht mehr so viel aus.

04.08.2021 07:23    |    Badland

Durch die Front mit diesen Scheinwerfer-Schlitzen, denken das wohl viele.

04.08.2021 07:35    |    PIPD black

Moinsen

 

Besten Dank an alle, die sich in der Zwischenzeit hier ausgelassen haben.:p

 

Es ist wirklich nicht leicht, eine Entscheidung zu treffen. Das sind einfach zu viele Variablen, die da mit reinspielen.

 

Nachdem uns nun ein gutes Angebot auch für den Puma vorliegt, ist der wohl raus. Klar könnte man da noch was an der Ausstattung rumschnippeln, um den Preis zu senken, immerhin liegt er mit Panoramadach und elektrischer Heckklappe bei einem BLP von 35.290,- €. Der Mokka taxiert bei 32.585,- €. Bei beiden gehen Nachlässe von rd. 26% ab. Nur deshalb kommen sie überhaupt in Frage. Im Grunde war mir der Aufpreis vom Corsa zum Mokka schon zuviel, weil das Auto nur auf dem Weg von und zur Arbeit "verbrannt" wird. Aber einige Sachen wie Farbe, Wohlfühlen UND ZUFRIEDENHEIT DER GATTIN, sind eben doch nicht so unwichtig, wie man meint. Da darf es dann auch mal nen € mehr kosten. Wenn dann der Puma aber nochmal über 1.600,- € teurer ist, dann ist das zuviel des Guten, zumal die Optik ja nun auch das ist, was man täglich sieht.

 

Danke für den Hinweis auf den CX 30. Leider ist der aber nochmal 25 cm länger und für die morgendliche Parkplatzsuche noch mal ne Schippe schwieriger geeignet. Zudem gibt es mWn hier im näheren Umkreis keinen Händler/Werkstatt mehr.

 

Das Matrix-Licht des Mokka hat anscheinend noch ein paar mehr LED-Einheiten als der Corsa.

https://de-media.opel.com/de/03-08-opel-mokka-intellilux

04.08.2021 07:42    |    Badland

Also wirst du Teilzeit-Opelfahrer werden? :D

04.08.2021 07:46    |    PIPD black

Sieht aktuell ganz danach aus.

Muss dann nur noch nen Fuchsschwanz besorgen.:D

04.08.2021 08:02    |    Badland

Lass den Fuchsschwanz weg und kauf dir nur den Manta :D :p

 

Neue Umfrage:

Manta oder Fuchsschwanz :cool:

04.08.2021 08:13    |    PIPD black

:D:D

 

Nee, ich glaube nicht.

 

Und wenn dann eher diesen hier:

https://www.youtube.com/watch?v=DV1Zf8BTQD8

Da schließt sich dann auch der Kreis zum Mokka.:cool:

06.08.2021 11:17    |    Christian8P

Na denn...

KLICK

 

Dann kannst du ja mit dem Raketenmann das Opel-Geschwader Schleswig-Holstein gründen!:p

06.08.2021 11:27    |    Dynamix

Dann doch lieber den hier, der ist nicht ganz so cringe ;)

 

https://www.youtube.com/watch?v=HCtooQWsAzA

Deine Antwort auf "Entscheidungshilfe gesucht: Opel Mokka vs. Ford Puma"

Blogautor(en)

PIPD black PIPD black

revolving chair man

Ford

Sind Sie vielleicht John Wayne? Oder bin ich das?:D

Nützliches

Rat, Tat und Hilfe zum Thema Pickup:

https://www.pickuptrucks.de/

 

Ford-Homepage:

http://www.ford.de/Nutzfahrzeuge/FordRanger

 

Bedienungsanleitung Ford Ranger:

http://www.fordservicecontent.com/.../Index?...

Blogleser (42)

Besucher

  • anonym
  • halfo22
  • bronx.1965
  • AKO-Berlin
  • Typ-P1
  • canhazaudi
  • alwima
  • sony8v
  • Adi2901
  • gaby_g

Blog Ticker