• Online: 1.851

Berri

11.06.2011 11:15    |    Berri    |    Kommentare (0)

Testfahrzeug Saab 9-3 YS3F 2.0T
Leistung 175 PS / 129 Kw
Hubraum 1998
Aufbauart Limousine
Kilometerstand 52000 km
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 1/2008
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als ein Jahr
Gesamtnote von Berri 3.5 von 5
weitere Tests zu Saab 9-3 YS3F anzeigen Gesamtwertung Saab 9-3 YS3F 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Ich fahre meinen Saab jetzt seit 2 Jahren und 22 TKM, konnte ihn also in vielen Lebenslagen erleben.

Bis jetzt hat er mir viel Freude und wenig Kummer bereitet

Karosserie

3.5 von 5

 

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + individuelles Design

Antrieb

3.5 von 5

 

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Bioethanol (E85) - günstiger als Benzin oder Diesel
  • + breites Drehmomentplateau
  • + Höchsgeschwindigkeit nicht abgeregelt
  • - Bioethanol nicht überall verfügbar
  • - Einspritzdüsen anfällig

Fahrdynamik

3.5 von 5

 

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Sportfahrwerk
  • - hohes Gewicht spürbar

Komfort

4.0 von 5

 

Testkriterien
Federung (sportlich): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Gute Langstreckenqualität
  • - Sitze etwas zu weich

Emotion

4.5 von 5

 

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (sportlich): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + hat nicht jeder

Unterhaltskosten

KFZ-Steuer pro Jahr 100-200 Euro
Verbrauch auf 100 km über 10 Liter
Inspektionskosten pro Jahr 300-500 Euro
Gebrauchtwagengarantie 12 Monate
Werkstattkosten pro Jahr bis 200 Euro
Versicherungsregion (PLZ) 23558
Haftpflicht 200-300 Euro (50%)
Vollkasko 200-400 Euro 60%

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Alle die ein individuelles und sportliches Fahrzeug suchen finden in einem Saab 9-3 (gerade mit Hirsch Tuning) ein tolles Fahrzeug, das nicht an jeder Ecke zu finden ist.

Die Technik ist bewährt und (größtenteils) Zuverlässig. Ich habe viel Freunde an dem Wagen und möchte ihn nicht mehr eintauschen.

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

So sehr ich meinen Saab mag gibt es doh den einen oder anderen Kritikpunkt.

Wer einen Saab besitzt oder zulegen möchte sollte sich vorher darüber informieren, wo in seiner Nähe ein Saab Service ist. Ersatzteile und Services sind nicht ganz billig. Die Ersatzteilversorgung ist teilweise langwierig.

Tuning ist schwierig, es bleibt eigentlich nur Hirsch, Nordic, Maptun und BSR.

Als letzter Punkt wäre der Spritverbrauch, im Ethanolbetrieb durch den günstigen Preis super, wollen die 220 PS im Benzinbetrieb schon gefüttert werden.

Gesamtwertung: 3.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 3.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Deine Antwort auf "Saab 9-3 YS3F 2.0t Test"

Blogautor(en)

Berri Berri

Saab