• Online: 1.500

08.02.2015 15:34    |    KiN9Bi9BaUeR    |    Kommentare (24)    |   Stichworte: 3er, BMW, E46, Lederaufbereitung

In diesem Artikel möchte ich meine Lederaufbereitung dokumentieren, die ich schon vor einem Jahr an meinem Cabrio gemacht habe. Zuerst ein paar Bilder über den Zustand des Leders vor der Aufbereitung:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Im ersten Schritt habe ich mir die Mittel im Internet bestellt. Gute Adressen hierfür sind www.lederzentrum.de oder in der Bucht der Ledertechnik-Shop.

 

Ich habe mir ein Set bestellt mit Bürste, Lederreiniger mild, Leder Reinigungsbenzin, der Leder-Fresh Tönung in der BMW Farbe Champagner und zum Schutz einen Protektor und eine Versiegelung.

 

Im ersten Schritt habe ich erst einmal die ganzen Lederteile ausgebaut. Das geht beim E46 recht schnell und einfach und erleichtert die Arbeit stark.

die Sitze auch ausgebautdie Sitze auch ausgebaut"alles muss raus""alles muss raus"

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Lenkrad gesäubertDas Lenkrad gesäubertIm nächsten Schritt habe ich die Lederteile mit der Lederbürste und dem Lederreiniger mild zuerst gründlich gesäubert. Dabei ist auch noch etwas von der angelösten Farbe noch mit runtergegangen. Danach dien Teile erst einmal trocknen lassen. Danach noch die Teile mit dem Leder Reinigungsbenzin entfetten.

 

 

 

 

 

 

 

Dann kommt man zum eigentlichen Färben des Leders mithilfe der Leder Fresh Tönung. Da in meinem Fall das Leder sehr hell war habe ich mehrere Schichten (es waren glaube ich 6 oder 7) auftragen müssen, dass es eine gleichmäßige Deckung ergab. Zwischen den Schichten immer mit einem Haarföhn die Stellen trocknen. Die Töung trägt man mit dem mitgeliefertem Schwamm in Form von tupfen auf.

 

 

 

Zu guter letzt schützt man das Leder mit dem Protector gegen UV Einstrahlung und mit der Versiegelung gegen ein erneutes verfärben. Diese Schutzschichten erneuere ich alle 3 Monate (in der Zeit in der das Auto zugelassen ist)

 

Nun möchte ich euch die Vorher-Nacher Bilder nicht vorenthalten: ;-)

 

EinstiegsflankeEinstiegsflankeLenkradLenkradEinstiegEinstiegMittelarmlehneMittelarmlehne

 

Die Armlehne: oben unbearbeitet, in der Mitte nach dem reinigen und unten gefärbtDie Armlehne: oben unbearbeitet, in der Mitte nach dem reinigen und unten gefärbt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier noch Bilder vom fertigen Zustand:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Zeitaufwand war ein ganzes Wochenende, also circa 18-20 Stunden.

Freue mich über eure Kommentare und beantworte euch diesbezüglich gerne Fragen!

Hat Dir der Artikel gefallen? 20 von 20 fanden den Artikel lesenswert.

08.02.2015 15:42    |    SQ5-313

Vielen Dank für diesen Blogartikel!

Die Lederaufbereitung hat sich auf jeden Fall gelohnt.

Sieht klasse aus.


08.02.2015 15:48    |    jukkarin

Schön sauber! Hast Du noch Erfahrungen, wie die Lederteile nach sagen wir ein halbes Jahr aussehen?

 

LG

 

Jukka


08.02.2015 15:51    |    KiN9Bi9BaUeR

Danke für eure Antworten! Also die Aufbereitung ist ja schon ein Jahr her und bisher hat sich die Farbe noch nicht abgelöst. Ich werde sobald die Cabriosaison wieder beginnt nur eine Reinigung machen und erneut versiegeln. Selbst wenn die Prozedur nach 2 Jahren nur teilweise wiederholt werden muss finde ich lohnt es sich dennoch.


08.02.2015 17:40    |    -> Neurocil <-

Sehr guter Bericht !!!

Haben die im Lederzentrum alle gängigen Farben (BMW) da ?


08.02.2015 18:11    |    Wimbowambo

Sehr schöner Bericht :)

Helles Leder ist bei solchen Aufbereitungen wirklich immer sehr dankbar, was den vorher-nachher-Effekt angeht.


08.02.2015 18:21    |    KiN9Bi9BaUeR

@-> Neurocil <- Ja, die können einem jede Farbe anmischen.

 

@Wimbowambo dunkles Leder wäre dafür aber deutlich einfacher deckend zu bekommen ;)


09.02.2015 07:45    |    pico24229

Das hat sicher lange gedauert! Aber sieht auch Top aus.

 

Habe das bei meinem E36 auch gemacht und war erstmal erschrocken, weil die Farbe dann so viel heller war.


09.02.2015 09:24    |    cleanfreak1

gute Arbeit und sieht wieder richtig frisch aus hinterher.


09.02.2015 11:15    |    Sir Firekahn

Genial, danke :)


09.02.2015 13:56    |    Zenobia_V6

Absolut saubere Arbeit. Sieht aus wie neu.

 

So eine Rundum-Vollpflege habe ich bei meinem grünen Leder im Frühjahr auch noch vor.

Kannst Du bitte eine Einkaufsliste einstellen. Das wäre prima.


09.02.2015 13:56    |    Digger-NRG

Eine kurze Anmerkung meinerseits:

 

Vorab: Grandiose Arbeit! Sieht klasse aus.

 

Auch ich versiegele mein Leder im Passat alle 3-4 Monate. Meins sieht nach 3 Jahren auch noch aus wie neu. Ebenfalls das Lenkrad kein bisschen speckig oder abgegriffen - bisher nur versiegelt. Werde mal über UV-Schutz nachdenken.

 

Aber: Ich hatte mal einen kleinen Kratzer im Leder. Hatte mir dann die Tönung bestellt in VW Naturbraun. Bei mir aufgetragen und es war leider eine Nuance dunkler, weshalb ich einen dicken Fleck hatte (hatte gedacht, es sei richtig und wollte Übergänge schaffen. Nachher sah es aus, als hätte ich feuchte Hamsterködel verteilt). Zum Glück wurden die Vordersitze gegen neue auf Garantie ausgetauscht, weshalb ich den großen Fleck nun los bin.

 

Daher meine Empfehlung (wurde mir so vom Lederzentrum angeraten): Kopfstütze hinschicken und die mischen dann die Originalfarbe an. Dann ist man sicher, dass man nicht so eine Pleite erlebt, wie ich :)


09.02.2015 20:20    |    BMWFreak100

Hi, schöner Artikel;)

Jetzt sieht er wieder aus wie neu:)


09.02.2015 20:58    |    Paddi_V8-Freak

Sehr schön! Das hat sich wirklich gelohnt :)

 

Hast du nach dem Farbauftrag noch irgendwas gemacht vor der Versiegelung? Ich hatte mal eine kleine abgeriebene Stelle an der Sitzwange (schwarz) und wollte das punktuell ausbessern - da sieht man wenn man gegen das Licht schaut dass die Färbung einen matten/milchigen Schleier hinterlassen hat...Oder muss man das immer gleich Bauteilweise machen?


09.02.2015 20:59    |    flesh-gear

Ein tipp... die tönung besonders bei grossen mit der lackierpistole auftragen.

Es wird gleichmässiger und geht schneller.


09.02.2015 21:01    |    Motfan

sehr schönes Egebnis!


10.02.2015 00:39    |    Miwi123

Sieht ja wieder richtig gut aus :)


10.02.2015 12:15    |    OJ65

Klasse Bericht!


10.02.2015 13:39    |    Droll84

verblüffend :eek:


10.02.2015 16:33    |    KiN9Bi9BaUeR

@flesh-gear ja das habe ich auch schon gelesen, leider habe ich so eine Ausrüstung nicht. Das würde wahrscheinlich deutlich Zeit einsparen.

 

Wegen den punktuellen Flecken: Ihr solltet auf jeden Fall von Naht zu Naht das Teil färben. Die Farbe eures Leders verändert sich einfach mit der Zeit weshalb ihr keine punktuelle Korrektur machen könnt.

 

Da ich aber alles neu gefärbt habe bis auf die Rücksitzbank hatte ich keine Probleme damit.


10.02.2015 20:48    |    _xXMartinXx_

Hab meinem Leder auch schon mal eine solche Kur verpasst.

 

In meinem Set war noch Lederschleifpapier dabei was sich gerade bei den stark schuppigen Wangen des Fahrersitzes gut gemacht hat !

 

Man sollte allerdings genau auf die Trocknungszeiten (vor allem der Versiegelung!) achten, ansonsten hat man nicht lange Freude an der Geschichte.

 

Hab mit einer Sprühpistole (2 Bar/1.8er Düse) und Heißluftföhn gearbeitet und obwohl ich die Farbe anhand der Kopfstütze mischen lassen hab musste ich immer ganze Teile lackieren....


12.02.2015 19:59    |    ronin_gasch

Danke für den Artikel, werde mich bei meinen schwarzen Sitzen im Spätsommer wohl auch mal daran begeben, sofern ich die Zeit sazu finde.

Scheint sich ja doch enorm zu lohnen!


18.02.2015 11:04    |    Trackback

Kommentiert auf: BMW 3er E90, E91, E92 & E93:

 

Farbwechsel Lederausstattung Cabrio... Meinungen?

 

[...] schon enorm was da möglich ist.

 

Oder schau mal was der kollege aus dem e46 Forum hier vollbracht hat:

 

http://www.motor-talk.de/.../...ng-bei-meinem-e46-cabrio-t5202179.html

[...]

 

Artikel lesen ...


27.12.2015 20:36    |    Trackback

Kommentiert auf: BMW 5er E39:

 

528 touring Was haltet Ihr von dem ?

 

[...] Scheinwerfer zumidnest auf Facelift umbauen würde, aber das schließt du ja aus Prinzip aus)

 

schaue mal hier:

 

http://www.motor-talk.de/.../...ng-bei-meinem-e46-cabrio-t5202179.html

 

Bei Hellen Sitzen dauert es deutlich länger, bis man eine Deckung erreicht. Wenn du es beim Profi machen [...]

 

Artikel lesen ...


21.02.2016 20:12    |    Trackback

Kommentiert auf: BMW 3er E46:

 

Fahresitz Leder reparieren lassen

 

[...] schwarz in 2-3 Schichten drüber. Zwischen den Schichten mit nem Haarföhn trocknen

 

siehe auch hier:

 

http://www.motor-talk.de/.../...ng-bei-meinem-e46-cabrio-t5202179.html

[...]

 

Artikel lesen ...


Deine Antwort auf "Die Lederaufbereitung bei meinem E46 Cabrio"

Blogautor(en)

KiN9Bi9BaUeR KiN9Bi9BaUeR

E46 330Ci / 320d