• Online: 1.523

14.08.2008 16:26    |    Spannungsprüfer28393    |    Kommentare (4)

Ducati - immer wieder sehenswert.

Hier mal ein paar "Ansichtsweisen".

 

EDIT 20.08.2008

 

748R vom wörni zugefügt.

 

Leute, da müssen noch viele Bilder rein ins Album - durchsucht eure Festplatte und schickt

Fotos eurer Diva!

 

EDIT 08.09.2008

 

Paul Smart 1000 Limited Edition


04.08.2008 18:38    |    Spannungsprüfer28393    |    Kommentare (4)    |   Stichworte: 600, 600 R, Felgen, GPZ, Kaufen, Kawasaki, Motor, Rahmen, Teile, Verkaufen

Verkaufe GPZ 600 R Teile

 

Hätte es nie für möglich gehalten, aber aus Zeitmangel

werde ich das Projekt " GPZ 600 R - Neuaufbau" an den Nagel hängen.

 

Es ist einiges vorhanden, teils fertig oder gar neu, teils in noch

behandlungbedürftigem Zustand.

Lackierte Felgen, Motor mit ca 30.000 km (1a Zustand), revidierte Gabel,

Kettenkit ect. pp.

 

Bei Interesse bitte melden sonst wandert's in die Bucht.

 

Fotos werde ich wohl auch noch reinstellen.

Muß selbst nochmal schauen was ich eigentlich habe, werde dann noch ausführlicher

teile und Zustand beschreiben.

 

EDIT 09.08.2008

 

Wie auf den Fotos zu sehen ist :

 

- der Rahmen schwarz lackiert

- Felgen poliert,lackiert und neu gelagert

- Schwinge poliert

- Kupplung ok

- Kupplungsdeckel poliert

- Ventildeckel poliert

- Zundkabel,Stecker,kerzen neu

- Haltegriff poliert

- Gabel revidiert ( AVDS deaktiviert, neue Federn)

 

EDIT 15.08.2008

- Foto vom Vergaser zugefügt

- Foto der Bremszangen zugefügt

- Foto des Kotflügels hinugefügt

Farbe ist ein Test Zwecks Farbfindung gewesen - sah aber im original total anders aus - also unfertig!

 

- Foto des Hecks zugefügt (unfertig - testlack)

 

EDIT

 

Ups vergessen.............

Ist alles weg.


18.01.2008 20:59    |    Spannungsprüfer28393    |    Kommentare (0)    |   Stichworte: Felgen, GPZ, Lackieren, Polieren

GPZ - Mein Aufbau

 

Hier mal nach Lust und Laune etwas über meinen

GPZ-Aufbau.

 

Heute sind halt die Felgen fertig geworden.

Poliert, Lackiert und mit neuen Lagern versehen :-)

 

Und.. ja ich weiß, mein Keller is dreckig :-)

 

25.01.2008

 

Ohje... mein Tank sieht gar nicht gut aus......

 

 

Man beachte die "Speziallackierung" :D


06.01.2008 00:57    |    Spannungsprüfer28393    |    Kommentare (0)    |   Stichworte: Daten, Fakten, GPZ 600 R

GPZ 600 R :

 

Öl:

 

Mineralöl 20W50

 

Kette:

 

O-Ring 530V 102Glieder

zel 15 Zähne, KettenRitrad 39 Zähne

 

Felgengröße:

 

Vorne : 2,5x16"

Hinten: 3,0x16"

 

Radlager:

 

Vorne: 6302-2ZR

Hinten : 6303-2ZR

Ruckdämpfer : 6205-2ZR

 

Gute Reifenwahl hier BT45 in :

 

Vorne : 120/80-16

Hinten : 150/80-16

 

Reifenfreigabe hier: KLICK

 

Luftdruck:

Vorne 2,5 bar

Hinten 2,7 bar

 

Anzugsdrehmomente:

 

Radachse vorne 80Nm

Radachse hinten 110Nm

 

allgemeine Befestigungen:

 

5mm 3,4 - 4,9 Nm

6mm 5,9 - 7,8 Nm

8mm 14 - 19 Nm

10mm 25 - 39 Nm

12mm 44 - 61 Nm

14mm 73 - 98 Nm

16mm 115 - 155 Nm

18mm 165 - 225 Nm

20mm 225 - 325 Nm

 

Zündkerze:

 

NGK DR8ES (14mm Zündkerzenschlüssel!)

 

Maße Lenkerstummel:

 

Durchmesser 22mm

 

Lenkerenden / Vibrationsdämpfer:

 

Befestigungsschraube : M8


05.01.2008 23:32    |    Spannungsprüfer28393    |    Kommentare (0)    |   Stichworte: Autos, fc, Foto, Fotografie, Oltimer

Da wir uns ja hier bei Motor-Talk befinden, hab ich mal was passendes an Bildmaterial

herausgesucht :-)

 

Meine zweite Leidenschaft ist die Fotografie.

Diese Fotos hier sind Mitte 2007 entstanden und nur eine kleine Auswahl.

 

Mehr zum Thema Fotografie :

HOMEPAGE


05.01.2008 23:15    |    Spannungsprüfer28393    |    Kommentare (4)

Herzlich willkommen in (auf ?) meinem Blog!

 

Zuerst dachte ich mir, das das hier wohl nicht viel bringen mag,

wenn ich hier meinen Senf abgebe.

Nunja.... einen Arbeitsschritt oder einen Umbau zum 20igsten mal posten

ist auch nicht der Renner ;-). Da finde ich einen Link zu einer bebilderten Anleitung doch

besser.

 

Posten werde ich wohl die ein oder andere Reparatur und Umbau, eventuell

noch etwas zu meinem anderem Hobby - die Fotografie.

 

Mal sehen, laßt euch überraschen..........

 

Gruß

 

Andreas


05.01.2008 22:19    |    Spannungsprüfer28393    |    Kommentare (6)    |   Stichworte: Gabel, GPZ, GPZ 600 R, Kawasaki, Revission

Kawasaki GPZ 600 R - Gabelrevision

 

Die komplette Anleitung gibt es hier als pdf :

http://rapidshare.de/.../GPZ600r-Gablelrevision-pdf.zip.html

 

Eigentlich steht da alles drin. Im folgendem Text findest du noch Hilfen

oder Wissenswertes.

 

Diese "Anleitung" hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit!

Fehlt was, etwas nicht verstanden ?

Fragen !! und/oder Co-Moderator werden!

 

 

 

Bevor man die Gabelholme demontiert kann man es sich etas einfacher machen und

VORHER die Verschraubung lösen.Sinnig, wenn man keinen Schraubstock hat.

Natürlich darauf achten, das kein Öl rausläuft - sollte dies noch drin sein ;-)

 

Die Verschraubung läßt sich prima mit 1/2" - Kopf der Knarre öffnen.

Die Inbusschraube unten an der Gabel läßt sich nicht öffnen weil sich Innen alles mitdreht.

Wenn oben mit 1/2" geöffnet, Öl und Feder entnommen wurde, mußt von Innen gegengehalten werden.

 

Einige machen das mit den Besenstiel, was bei mir aber nicht reichte. 24er Mutter passt da prima rein. Diese auf ein Stück Rohr geschweißt - fertig ist der Gegenhalter (siehe Foto).

 

Dank geht an den tec-doc, der immer einen Tipp parat hat!


05.01.2008 21:14    |    Spannungsprüfer28393    |    Kommentare (0)    |   Stichworte: Antidive, AVDS, Gabel, GPZ, GPZ 600, Kawasaki

Nun mal ein bischen was über das Deaktivieren des Antidive (AVDS) der Kawasaki GPZ 600 R.

 

Vorab.Es gibt mehrere Möglichkeiten das AVDS zu deaktivieren.

Diese hier genannte war für mich am sinnvollsten, weil ich

sowieso die ganze Gabel zerlegen mußte und obendrein neue, einzelne

Stahlflexbremsleitungen montieren wollte.

 

Die drei Bilder sagen eigentlich schon alles.

Bevor jedoch das AVDS Ventil demontiert wird sollte das Gabelöl

abgelassen werden.Bremsflüssigkeit und und die Leitung zum AVDS müssen natürlich

auch entfernt werden.

 

Nun AVDS Ventil entfernen und Gegenstücke aus Alu wie auf dem Foto anfertigen.

Nut ist Pflicht sonst kann das Öl in der Gabel nicht zirkulieren !!

 

Das neue Alustück mit selbstgemachter Papierdichtung und eventuell

Dichtungskleber montieren - Gabelöl einfüllen - fertig !


04.11.2007 17:56    |    Spannungsprüfer28393    |    Kommentare (3)

Testblog

 

Hier erst einmal ein Text zu Testzwecken :-)

 

Mm... Bildergallerie nur von Außerhalb einfügbar ?

 

"Datei anhängen" (1Mb) nur einmal ausführbar ?????????????

 

Seh schon, es gibt viel zu testen ..........


Blogautor(en)

  • Spannungsprüfer28393
  • tec-doc

Informationen

Test test............

Blogleser (1)

Informationen

 

Besucher

  • anonym
  • bersti
  • Andiano