• Online: 5.387

28.06.2009 16:17    |    SerialChilla    |    Kommentare (1)

Am 4. Juli laden Berliner Fahrschulen zum Tag der offenen Tür.

 

Auf dem Motorradübungsplatz in der Boxberger Straße 19, 12681 Berlin, stellen sich zwischen 10 und 18 Uhr diverse Ausbilder vor und informieren neugierige Gäste, vor allem zum Thema Motorradführerschein.

 

Hier der offizielle Flyer:

 

 

Außerdem haben sich Feuerwehr, Polizei, TÜV, DEKRA und einige Hersteller angekündigt, also eine rundum interessante Geschichte.

Für das leibliche Wohl ist gesorgt und Kinder kommen ebenfalls auf ihre Kosten.

 

Auch wir wurden gefragt, ob wir dort ausstellen möchten. Wer also schon immer wissen wollte, was der Verein zur Werterhaltung mobiler Technik Deutschlands e.V. so treibt, der wird dort die passenden Antworten erhalten. :)

Insgesamt werden wir mit etwa fünf Autos vorort sein.

 

 

Im vergangenen Jahr gab es an gleicher Stelle 500 Gäste. Ein paar Impressionen von der dazugehörigen Homepage möchte ich euch nicht vorenthalten:

 

 

 

 

 

 

Wir hoffen natürlich auf rege Beteiligung. In der näheren Umgebung sind ausreichend Parkplätze vorhanden.

 

Vielleicht sieht man sich! :)


17.06.2009 19:29    |    SerialChilla    |    Kommentare (23)    |   Stichworte: Golf, Golf III (1H), Volkswagen

Mein persönliches Unwort des Jahres lautet "Umweltprämie". Einerseits, weil ich das ganze Projekt für Schwachsinn halte, andererseits, weil diese Bezeichnung sehr scheinheilig ist. Schließlich braucht man deutlich mehr Energie, um ein neues Auto zu bauen, als man damit spart.

 

Besonders schade finde ich, dass das besonders die 2er und 3er Gölfe trifft. Scheinbar habe ich doch früher als erwartet einen seltenen Klassiker :(

 

Aber darüber möchte ich heute gar nicht diskutieren. Denn ausnahmsweise kann ich etwas positives zu diesem Thema berichten.

 

Vor einiger Zeit hat sich mein Opa entschlossen, dass es Zeit für ein neues Auto wird. Und da es sich grade anbietet, soll der alte auch gleich abgewrackt werden. Da wurde ich direkt hellhörig, es handelte sich dabei nämlich um einen Golf 3 Baujahr 97 mit Klima und erst 95.000 auf dem Tacho. Im Schein steht nur ein Eintrag und das Auto ist Scheckheft gepflegt!

 

Leider konnte ich das gute Stück nicht retten. Aber immerhin konnte ich mir ein paar Teile abbauen, um mein kaltverformtes Winterauto wieder fit zu machen. Und noch ein paar andere, die Geld bringen :)

 

 

Während sich Ringo also mit dem Abwrackopfer beschäftigte

 

 

schnitt ich das tote Fleisch aus meiner Winterperle

 

 

Die alten Teile wollte ich nicht in der Halle liegen haben, außerdem hat mir mein Opa verboten, dem Händler ne leere Karosse auf den Hof zu stellen. Also ran mit den alten Teilen

 

 

und gegen Abend haben wir das arme Ding dann weggeschafft.

 

 

 

Es tat mir in der Seele weh, das Auto so auseinanderzureißen. Am liebsten hätte ich die Fahrgestellnummern und ein paar Kleinteile getauscht, aber es sollte ja alles mit rechten Dingen zugehen.

 

 

Doch nun zurück zum Positiven: Ich habe alle Teile beisammen, die ich brauche, um mein Winterauto zu reparieren. Und zwar zu einem unschlagbaren Tarif!


10.06.2009 13:41    |    SerialChilla    |    Kommentare (15)    |   Stichworte: Golf, Golf II, GTI, Volkswagen

Seit einigen Jahren ist Chiptuning in aller Munde. Bei ebay werden für wenige Euros unglaubliche Leistungssteigerungen versprochen und unglücklicherweise glauben das auch noch sehr viele Leute.

 

 

Grundlegend sei zu dem Thema gesagt: Eine Leistungssteigerung durch ein geändertes Kennfeld funktioniert bei einem Sauger nur, wenn auch die Hardware (Nockenwelle(n), Kopfbearbeitung, ...) entsprechend geändert wurde.

Sicher, auch hier gibt es Ausnahmen, aber nur wenige.

Bei Turbomotoren ist das natürlich was anderes.

 

Der Umkehrschluss ist allerdings, dass man nach einer Änderung der Hardware auch das Steuergerät anpassen muss. Somit ist das auch bei meinem Motor Pflicht.

Schon letztes Jahr hab ich mich ein wenig umgehört und mich schließlich für Labe Fahrzeugtechnik entschieden. In meinem Bekanntenkreis hatte man dort schon mit einem 16 Ventiler gute Erfahrungen gesammelt, also stellte ich auch mein Schmuckstück dort auf den Hof.

 

 

Nachdem ich mein Auto dann abgeholt hab, musste ich gleich das Ergebnis auskosten, und bin auf die Autobahn gefahren. Und ich bin zufrieden, der Golf läuft wirklich gut:

 

 

 

 

Wie man meinem Gemaule entnehmen kann, war die Bahn leider nicht wirklich frei, ich konnte ihn also nicht so treten, wie ich wollte. Zügig war ich trotzdem unterwegs :)

Kleine Anmerkung: Die letzte Geschwindigkeitsmessung *hust* zeigt, dass mein Tacho mit den neuen Rädern deutlich genauer geht, als vorher :)

 

Allerdings habe ich entschieden, dass ich abgasseitig noch die eine oder andere Änderung vornehmen werde. Das erste Teil ist sogar schon auf dem Weg zu mir ;)


01.06.2009 22:31    |    SerialChilla    |    Kommentare (10)    |   Stichworte: Golf, Golf II (19E), Volkswagen

Lange hab ich mich drauf gefreut, mit meinem eigenen Auto wieder auf ein Treffen fahren zu können. Und nach zwei kleineren (Race @ Airport in Werneuchen und Dambeck Tuning Treffen in Basdorf) in den letzten Wochen, war es über das verlängerte Pfingstwochenende endlich wieder an der Zeit für etwas größeres: Das Pfingsttreffen in Bautzen stand an!

Die sonst obligatorischen Problemchen kurz vorher blieben glücklicherweise aus, also startete ich mit einigen Freunden am Freitag gegen Mittag in Berlin... und fuhr natürlich prompt in den Regen.

Von solchen Kleinigkeiten lassen wir uns aber schon lange nicht mehr die Laune verderben...

 

Die ersten brachen sogar schon am Donnerstag auf, markierten das Revier

 

 

und es sammelten sich prompt deutlich über 30(!) Autos um das Banner.

 

 

 

 

Zugegeben - davon gehören längst nicht alle zum Verein. Aber man kannte sich irgendwoher... Gruß an dieser Stelle auch an Maakus und Cartist! :)

 

Alles in allem war es auch ein sehr gelungenes Treffen. Trotz des schlechten Wetters herrschte eine gute Stimmung, was nicht zuletzt an der guten Organisation lag.

Auch ein zerstörtes Wohnwagenvorzelt und ein weggeflogener Pavillion konnten uns das nicht vermiesen ;)

 

Am Samstag kamen wir dann noch auf die geniale Idee, ein paar Autos aufs Show & Shine Gelände zu stellen. Da wars nicht so matschig :D

 

 

Unter größtenteils spottenden, teils aber auch bewundernden Augen versuchten wir, die beiden GTIs doch irgendwie sauber zu kriegen, während wir der kritischen Jury erklären mussten, warum unsere Schmuckstücke was besonderes sind. Natürlich erfolglos, aber lustig wars ;)

 

 

Mein persönliches Highlight dabei: Robert (der Besitzer des 4ers) erzählte den Punkterichtern von seinem Motor: "Joah... 1,8T, eigentlich serie, 150 PS, öhm... Ölservice gemacht, Kerzen sind neu, ..." und seinem Kofferraum: "Der ist komplett ausgesaugt!" :D

Dafür gabs dann wohl auch ein paar Mitleidspunkte.

Es war dann aber doch sehr angenehm, als sich ein paar Leute nicht auf die vergebliche Suche nach komplizierten GFK-Spoilern und -Ausbauten machten, sondern die Originalteile zu würdigen wussten.

 

 

Einen Wermuthstropfen gab es dann aber doch: Kurz nach der Ankunft verfing sich eine nagelneue Verbreiterung in einem Markierungsband, woraufhin das Plastik nachgab.

Damit nicht noch mehr passierte, hab ichs notdürftig geflickt:

 

 

Da fiel es dann nicht mehr schwer ins Gewicht, dass ich mich zwischendurch noch festgefahren hatte. Viele helfende Hände konnten mich zwar aus dem knöcheltiefen Matsch befreien, die Spuren werde ich aber noch beseitigen müssen:

 

 

Vielen Dank, an alle die da waren! :)


Blogempfehlung

Mein Blog hat am 13.06.2016 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Godfather

SerialChilla SerialChilla

Wade Wilson

Ford

 

Stammgäste (187)

Mein GTI

Mein Quattro

Zuletzt hier

  • anonym
  • garrettv8
  • Sveklu
  • Businessman
  • papa0505
  • Blockpartie
  • der_Jerry
  • SideWiNdeR777
  • hiti2003
  • GoldGolf

Tweets

News