• Online: 2.102

13.10.2011 22:02    |    SerialChilla    |    Kommentare (76)    |   Stichworte: Golf, II (19E), VW

Leute, ich hab die Schnauze voll! Bereits im letzten Artikel habe ich die unfreiwillige Kaltverformung meines armen Audis dokumentiert. Doch leider war das kein Einzelschicksal, auch den Golf hats erwischt.

 

Angefangen hat alles im Juli: Mein Auto begrüßt mich eines morgens mit dieser Formschönen Delle in der Motorhaube.

 

 

Diagnose: Fahrerflucht. Irgendjemand hat sein Ausparktalent gnadenlos überschätzt und den Abdruck des linken Rücklichtes einer Sprinter Pritsche in meiner Fahrzeugfront hinterlassen. Zusätzlich hat der Abschlepphaken meinen rechten Scheinwerfer eingedrückt.

 

Bei der Polizei empfahl man mir, selbst auf die Suche nach dem Täter zu gehen. Einzige Anhaltspunkte: Die Erinnerung an eine weiße Pritsche und ein paar Plastikteile auf meinem Stoßfänger. Doch dank Edition82 konnte ich diese ausweglose Situation meistern: Wenige Tage später war der Schuldige gestellt. Pures Glück!

Leider wollte die Versicherung bisher nicht zahlen, aber auch das werde ich noch klären.

 

Für eine neue Haube hat mir bisher das nötige Kleingeld gefehlt, aber Grill und Scheinwerfer waren wieder intakt. Bis gestern Abend. Eine gute Woche nach dem Zwischenfall mit dem Audi war ich - notgedrungen - mit dem Golf unterwegs. Auf einer einspurigen Straße hielt vor mir ein Zafira. Ich hab geduldig gewartet, er fuhr weiter, hielt aber gleich wieder an. Plötzlich leuchteten die Rückfahrscheinwerfer. Der wird doch nicht... oh doch! Meine Hupe konnte ihn auch nicht beeindrucken, er rastete ungeniert in meine Front ein. Das Ergebnis sah dann so aus:

 

 

Alles Weitere könnt ihr euch vorstellen: Ich bin ausgerastet und der Typ war stark verwirrt. Edition war so freundlich, fix vorbeizukommen und nachträgliche Todesopfer zu verhindern.

 

Ende vom Lied: Beide Autos sind lädiert und ich hab ne Menge Rennereien. Versicherungen, teilweise Polizei, Ersatzteilbesorgungen, Werkstatt und Gutachter. Letzterer ist zum Glück ein sehr fähiger Mann, weshalb ich wenigstens nicht leer ausgehe.

 

Das ändert aber nichts an dem Gefühl, dass ich scheinbar der letzte Mensch auf dieser Welt bin, der Auto fahren kann. Kennt ihr sicherlich auch ;)


13.10.2011 22:08    |    124er-Power

Ohwei, der arme Golf :o.

Dir und deinem Golfi alles gute. Da braucht man manchmal echt Nerven wie Drahtseil :o.


13.10.2011 22:17    |    GiZMo69

Beide Autos lädiert dank unfähiger Verkehrsteilnehmer, wirklich schade.

 

Im vergleich zum Audi wird die Teilebeschaffung beim 2er viel schwerer.

Ist die US-Stoßstange denn noch reparabel?

 

Ich hab solchwas ahnliches auch schon erlebt.

Vor zwei Monaten habe ich bei meinem 2er am Vormittag zwei große Beulen im linken Kotflügel bemerkt, höchstwahrscheinlich hat die Müllabfuhr eine Tonne gegen meinen 2er rollen lassen, solche ...

 

Zeugen gab es leider keine, auf dem Schaden bin ich sitzen geblieben.

 

Trotz allem wünsch ich dir eine komplikationsfreie Reparatur beider Wagen.

 

Gruß.


13.10.2011 22:19    |    Goify

Wie bei mir mit dem Lastwagen. Trotz Hupen bei mir reingerauscht. Für viele ist ein Auto leider wie eine Schere. Fällt sie runter, hebt man sie einfach auf. Übertragen auf das Auto: hat man es verbeult, lässt man es einfach ausbeulen, wenn es nicht anders geht und fährt weiter.

 

Das ist echt zum Kotzen.


13.10.2011 22:22    |    dodo32

Auweia, shit happens..., leider. Ich bleib auf Abstand..., mit dem Golf sowieso. Kann ein Buch schreiben.., sitz im Passat, LKW biegt ab. Jo..., der Aufliegerkommt näher, und näher und... Rückspiegel, Rückwärtsgang und zurück und zurück..., nix passiert aber der hätte die Karre eiskalt platt gemacht :mad::mad:. Musst halt immer auf die anderen gucken.

 

Im Passat hab ich auch ne fette Delle direkt auf der Sicke an der C-Säule :rolleyes:. Rummms, die Türe am SUV aufgemacht und drinn war se..., gesehen hab ich es (leider) nicht :mad:

 

Oder..., ich steh mit'm Passi am Mägges und schlürf meinen Kaffee und checke mails. Es schneit...., zwei junge Damen steigen in den Wagen rechts neben mir. Rummms..., die Türe gegen meine Beifahrertüre..., die Alte guckt mich blöd an und fährt einfach los - die hatte nichtmal soviel Anstand auszusteigen :rolleyes:

 

Armes Deutschland, sag ich nur :mad:


13.10.2011 22:34    |    S1 Pikes Peak

Und genau dass ist der Grund warum ich mir in mein Auto jez auch eine Accident Cam einbauen lasse.

 

 

Gute Besserung, der S1 Pikes Peak :)


13.10.2011 22:56    |    Edition82

echt einfach nur ätzend..

 

bin aber froh, dass es gestern so glimpflich ausgegangen ist. hatte deutlich schlimmeres erwartet, als du mich angerufen hattest. nochmal halbwegs gut ausgegangen.

 

mann, warst du wieder sauer:)

 

 

(auch wenn du mein columbo-mäßiges vorgehen beim finden der weißen pritsche ausgelassen hast:))


13.10.2011 23:02    |    bigLBA

Der gemeine deutsche Autofahrer mit seinen Parkremplern mit anschliessender Unfallflucht ... davon kann ich auch ein Lied singen. Meine Jetta hat's in 12 Jahren insgesammt acht mal erwischt. Jedes mal kam der Unfallverursacher davon.

Ich finde es gut, dass hier mal einer erwischt wurde. Aber Strafe in unserem Kuschelstaat? W#lich wird die Sache wegen fehlendem öffentl. Interesse auch noch fallengelassen :(


13.10.2011 23:26    |    Jibbo01

Der Deutsche Autofahrer wird einfach immer Rücksichtsloser... was mir in den letzten Monaten so aufgefallen und passiert ist,das war "fruher" nicht so!

 

- da wird abgebogen ohne zu blinken,

- es wird geblinkt, und dann ganz anders gefahren als angezeigt,

- es wird im Ort überholt, obwohl man schon 65 fährt

- bei mir vor der Haustür ist ne Spielstraße (find ich auch zum Kotzen)

aber da wird ums Eck geknistert, das sich die Balken biegen

-das ist nur das was mir so spontan einfällt...

 

neulich hat mir jemand in ner 70er Zone nen Fahrerspiegel abgefahren, also das knallt ganz schön, meine Fresse... Spiegel, Tür und Scheibe Schrott, ganz groß... und was kann die Polizei machen?!? richtig- NICHTS

 

war das füher auch schon so?


13.10.2011 23:29    |    Edition82

was soll die polizei da deiner meinung nach tun??

 

 

und wenn du auf ner 50er strecke 65 fährst, brauchst du dich über einen der dort 70 fährt eigentlich auch nicht auf zu regen;)


13.10.2011 23:30    |    Goify

Kenne ich, ich wohne in ner 30er Zone. Da gibt es immer wieder so Helden, die im ersten Gang an ihren Wagen regelmäßig in den Begrenzer bringen. Und Nachts, da geht die Post ab. Also 100 Sachen schaffen da so manche.


13.10.2011 23:57    |    16V Fire&Ice

Ist ja mal das Allerletzte, der schöne Golf. Gute Besserung auf diesem Wege, auf das schnell alles wieder fit ist.


14.10.2011 00:09    |    SerialChilla

Danke für die Anteilnahme!

 

Der Golf wird wieder. Die US Stoßstange hat "nur" n paar Schönheitsfehler, dank ihrer Masse hat sie scheinbar überlebt. Weil das Auto so tief ist, haben wir uns relativ günstig getroffen. Der Träger vom Zafira ist im Grill eingeschlagen und hat den Kotflügel leicht lädiert, Schlimmeres wurde abgefedert.

 

Zitat:

Ich finde es gut, dass hier mal einer erwischt wurde. Aber Strafe in unserem Kuschelstaat? W#lich wird die Sache wegen fehlendem öffentl. Interesse auch noch fallengelassen :(

Aussage des bearbeitenden Polizisten: "Der wirds nicht gemerkt haben."

... ohne Worte.


14.10.2011 00:13    |    Flanders80

Aber wirklich ohne Worte! Wenn ich nicht merke, wenn ich mit meinem Auto irgendwo gegen fahre, sollte ich wohl besser meinen Führerschein abgeben!


14.10.2011 01:00    |    anschiii

Da wollen wir mal hoffen, dass dem zafira-Piloten nicht einfällt, dass du ihm hinten draufgebraten bist...:rolleyes:

dann hast du erstmal Grund dich zu ärgern:D

 

LG Anja


14.10.2011 04:30    |    trockensuppe

Inkompetenz am Steuer?

Die Hersteller haben das schon lamge erkannt und schmeißen ein Assist nach dem anderen auf den Markt. Fährt Oma Trude dann mal den älteren Karren, passiert sofort ein unglaubliches Unglück ...


14.10.2011 08:51    |    inflexible0815

Was ist denn aus dem Fahrerflüchtigen geworden? Ich hoffe, daß er sich für seine unerlaubte Flucht vom Unfallort verantworten muß. Bei solchen Typen dreh' ich durch: Keinen Respekt vor fremden Eigentum und nach verschuldetem Unfall einfach abhauen geht gar nicht.


14.10.2011 08:55    |    dodo32

Zitat:

Der Deutsche Autofahrer wird einfach immer Rücksichtsloser... was mir in den letzten Monaten so aufgefallen und passiert ist,das war "fruher" nicht so!

Das kann man so nicht sagen. Es ist deutlich ruhiger geworden. Noch weit in die 90er hinein, drängten sich die Wagen der oberen Mittelklasse auf der linken Spur - das Blinkerrelais so heiß wie das Kühlwasser! Das sieht man heute nur noch selten.

 

Was eher zutrifft, jedoch auf die gesamte Gesellschaft und nicht ausschließlich auf den Straßenverkehr ist:

Zitat:

Keinen Respekt vor fremden Eigentum


14.10.2011 09:39    |    pieb

Kann ich nur bestätigen, mir wurde im parkenden Zustand meine Stossstange abgefahren, gleichzeitig der Kotflügel eingedrückt und die Felge vermackt...war niemand mehr zu finden, trotz nem ganzen Berg von gelbem Lack...war ein Spitzentag.


14.10.2011 09:53    |    Dynamix

So ein Glück muss man erstmal haben. :( Hoffentlich kriegst du die nötigen Ersatzteile zusammen.


14.10.2011 10:16    |    Tagessuppe

Gute Arbeit!

 

Hatte ich aich so einen Fall.

In der Früh zum Auto gekommen und eine 40cm lange, tiefe Schramme auf der neu lackierten Stosstange.

Habe sofort meinen Nachbarn als Schuldigen ausgemacht und zur Rede gestellt.

Kommetar vom Nachbarn:"Versuch dass ersteinmal zu beweisen"

Hab ich dann auch. Hat zwar ein halbes Jahr gedauert inclusive Polizeilicher Gegenüberstellung der Fahrzeuge, aber im Endeffekt hat seine Versicherung gezahlt und er bekam ne ordentliche Strafe wegen Fahrerflucht.

Er hat seine Schuld zwar noch immer nicht eingesehen, "Ich hab's ja nicht bemerkt von daher kanns garkeine Fahrerflucht gewesen sein", aber die Polizei (Sachverständige) sah dass gottseidank anders.

Solchen Strolchen gehört das Parken auf gehör ein für allemal ausgetrieben, weshalb ich auch bei fremden Parkremplern immer die Nummern aufschreibe, die Betroffenen informiere und mich als Zeuge bereitstelle.


14.10.2011 10:37    |    Bert Benz

Inkompetenz am Steuer, fast so schlimm wie Inkontinenz, geht aber manchmal beides in die Hose...


14.10.2011 10:52    |    Asbjoern

Schaden verursachen und dann verkrümeln geht gar nicht, klar. Oder dumme Sprüche reissen wenn man nen eindeutigen Fehler gemacht hat.

 

Auf der anderen (auch wenn hier sicher keine ausgewogenen Meinungen gefragt waren): selber nie Mist gebaut? Immer 120% im Job, auf der Strasse, in der Liebe? ;)

 

Menschen machen Fehler. (Wie gesagt, das Abhauen ist ne andere Geschichte).

 

Ich bin mir zum Beispiel sicher dass mich an manchem Morgen die ganzen Jungspunde für nen verwirrten Opa halten weil ich so schleiche. Grund: Nachtschichten, keinen Schlaf entspricht locker ner Promille, also langsam machen (nein, ÖPNV gibts nicht zu dem Zeitpunkt). Ich hab auch schon mal jemandem die Vorfahrt genommen weil ich an was anderes gedacht habe.

 

Manche Fehler sind dümmer als andere, aber es gibt sicherlich einige die mir auch passieren könnten wenn genug Faktoren zusammen kommen. Man weiss nie was bei dem anderen dazu beigetragen hat dass er gerade nicht konzentriert war. (Und nochmal: Fahrerflucht nehme ich von meinem Verständnis mal aus).

 

Und zuguterletzt kenne ich nicht wenige Leute die selber ständig überm Speedlimit arbeiten und Risikoverhalten "normal sportlich" finden, und schon jeden der da nicht mitzieht und "ihnen im Weg rumsteht" als INKOMPETENT betiteln. Das Wort ist für mich also iwie vorbelastet, ich höre es einfach von zu vielen Leuten die selber Dreck am Stecken haben und das nicht mal ahnen.


14.10.2011 11:05    |    Magixx

Hi Kollege, auch von der Saar: Ein aufrichtiges "Diesen Axxchwxxer soll der Teufel holen"

Ohne Scheiß Männers:

Lasst uns nachdenken über Alarmsysteme mit Quecksilber-bewegungsmelder, oder sonstigen Erschütterungssystemen.

Wenn dann jemand das Auto anschaukelt (durch Anprall) oder durch versuchtes Abschleppen (zum Zwecke der Entwendung) heult das Teil übelst los und brüllt die Umgebung zusammen. Die Quote derer, die dann noch fluchtartig abdüsen, wenns hupt und blinkt und tutet sollte rapide abnehmen.

("verdammt, wenn das Ding jetzt so brüllt könnt ja sofort jemand glotzen und meine Autonummer sehen, bleib ich lieber mal stehen")


14.10.2011 11:08    |    Amen

JEDER fährt persönlich besser Auto als der Durchschnitt :D - ich natürlich auch :D:D.

 

Amen


14.10.2011 11:17    |    Magixx

Zitat:

? 14.10.2011 11:08 | Amen

 

JEDER fährt persönlich besser Auto als der Durchschnitt :D - ich natürlich auch :D:D.

 

Amen

Und du sogar ganz ohne Auto.

 

Aaaaaameeeeehhheeeen


14.10.2011 11:44    |    SerialChilla

Jawoll, ich habe in ein Bienennest gestochen :)

 

Zitat:

Was ist denn aus dem Fahrerflüchtigen geworden? Ich hoffe, daß er sich für seine unerlaubte Flucht vom Unfallort verantworten muß.

Scheinbar nicht. Kleiner Schaden, großes Auto... "wird er nicht gemerkt haben."

 

Zitat:

Lasst uns nachdenken über Alarmsysteme mit Quecksilber-bewegungsmelder, oder sonstigen Erschütterungssystemen.

Nachdenken? Sowas ist bei mir seit Jahren installiert. Hat in dem Moment gar nichts gebracht. Aber immerhin den einen oder anderen Diebstahl verhindert.

 

Der Zafira hatte übrigens ne Einparkhilfe. Aber wenn er schon die Hupe nicht hört, bringt das auch nichts mehr.


14.10.2011 12:02    |    Panzerskulls

Ohje

 

Ich leide mit dir

Das ist mit mein Omi aus schon passiert Links vorne am kotflügel komplett eingedrückt

natürlich fahrerflucht

Einige zeit später wieder Links vorne am kotflügel natürlich wieder das gleiche fahrerflucht.

 

Hmm ok jezt ist schluss

 

Neuen kotflügel gekauft lakiert,und zusätzlich eine alarmanlage gekauft mit pager Rhino MS 600

und alles eingebaut die Alarmanlge ist auf silentmodus gestellt das heißt das er nicht hupt wie ein wilder sondern nur blinkt, aber am pager ist das so eingestellt das der alarm los geht und so weißt du bescheid ob das Fahrzeug gerade aufgebrochen wirt oder einer dir reingefahren ist oder dein fahrzeug gerade retuschiert wurde

Wenn ich solche kaoten erwische blüht denn der kittel,mit den fahre ich den achterbahn :):D:D:D


14.10.2011 12:41    |    Teukle

wie kann man denn in einer stadt wie berlin soviel glück haben und den sprinter wieder finden :D

 

woher wusstet ihr überhaupt was das fürn wagen is?????


14.10.2011 12:46    |    SerialChilla

:D

 

Ich hatte noch im Kopf, dass ich hinter ner weißen Pritsche mit irgendeiner Aufschrift und Baumaterial auf der Ladefläche geparkt hab. Ein fotografisches Gedächtnis zahlt sich manchmal aus ;)

 

Mein Glück war, dass die Bude zu nem Bauunternehmen um die Ecke gehörte. Volker hat ihn am gleichen Abend als Verdächtigen ausgemacht, nachdem er die nähere Umgebung gründlich abgesucht hat :)


14.10.2011 14:06    |    Tagessuppe

Zitat:

Was ist denn aus dem Fahrerflüchtigen geworden? Ich hoffe, daß er sich für seine unerlaubte Flucht vom Unfallort verantworten muß.

--------------------------------------------------

Scheinbar nicht. Kleiner Schaden, großes Auto... "wird er nicht gemerkt haben."

Das ist dem gesetzgeber aber Wurst.

Sonst würde jeder mit diesem Argument frei kommen oder es müsste eine Definition "Was ist ein grosses AUto" her.

Der Gesetzgeber meint dazu:"Man muss es hören/merken." Wenn nicht=Fahrerflucht.

Hattest du schon die Polizeiliche Gegenüberstellung?


14.10.2011 14:59    |    SerialChilla

Ne Gegenüberstellung gabs nicht. Das Plastikteil vom Kennzeichen halter hat gepasst, deshalb war das nicht nötig. Ob das jetzt Konsequenzen für den Fahrer hatte, weiß ich nicht, vom bearbeitenden Polizisten kam nur der o.g. Satz.


14.10.2011 15:04    |    Snack-Attack

Du hast ja echt ein Dusel, Serial. Neulich, als ich das mim Audi gelesen hab, dacht ich noch "schlimm genug, aber zum Glück wars nicht der Baron". Und jetzt sowas, mein Beileid.

Eigentlich ne kuriose Situation, aber mir ist mal genau das gleiche passiert. Habe auch hinter einem angehalten und gewartet, da haut der den Rückwärtsgang rein und donnert mir voll drauf. Ich habs sogar noch geschafft zu hupen und mit der andern Hand den Rückwärtsgang reinzuknallen, ich wußte hinter mir is keiner, aber war zu spät.

Hab mich extra noch schwer zusammengerissen und bin ruhig geblieben, aber dann kam son Bekannter von ihm zufällig vorbei und meint so zu mir: "da biste dem aber sauber draufgerasselt, wa?" Ich hätt ihm fast den Kopf abgerissen. Hat nix gesehen, kommt aber an und labert dumm rum.

Wir haben das dann zum Glück ganz easy geregelt, zusammen in die Werke gefahren, die haben fachmännisch ne neue Stoßstange eingebaut und er hat die Rechnung bezahlt. War ok. Mein Glück, oder Pech, wer weiß, war dass er ne Hängerkupplung dran hatte. Die kann ne ganz schöne Kerbe ins Auto hauen, war aber zum Glück wirklich nur der Stossi und die Blechleiste unterm Grill.

 

Also scheint ja bei dir auch noch recht glimpflich gelaufen zu sein, nur mit der Fahrerflucht das geht natürlich gar nicht. Und das die Polizei dir erzählt, du sollst mal selber den Schuldigen suchen ist ja wohl auch nur ein Armutszeugnis, aber mit Sternchen. :rolleyes:

 

So sahs bei mir übrigens aus.


Bild

14.10.2011 15:08    |    Zyclon

Die ganze Gesellschaft hat ein Problem. Irgendwie kann ich sogar verstehen wenn Leute Fahrerflucht begehen.

 

Ich habe mal jemandem den Spiegel beschädigt. Bei mir ist nichts passiert aber bei ihm. Ich als ehrlich Haut ihm einen Zettel mit meiner Nummer aufgeschrieben und hintern Scheibenwischer geklemmt. Danach war mein nächster Weg zur Polizei um den Unfall zu melden weil in Hamburg die Polizei ja immer viel zu tun hat damit sie nicht extra kommen braucht.

Fängt der Polizist auf der Wache doch an von Fahrerflucht zu reden. Mir wurde schon ganz anders. Was meint der eigentlich warum ich vor ihm stehe. Mit Sicherheit nicht weil es so nett ist dort. Naja. Er hat dann aber doch nur den Halter ermittelt und mir die Nummer gegeben. Ich den Typen dann angerufen und alles ok. Paar Tage später hat er mir ein Kostenvoranschlag am Telefon mitgeteilt. 200€ für nen alten Jetta. Da wir uns nicht einigen konnten wir er das Geld bekommt weil er seine Kontodaten nicht rausrücken wollte und Brieftauben leider nicht verfügbar waren haben wir es der Versicherung übergeben. Ergebniss war das der Schaden anstatt 200€ mich nur 100€ gekostet hat. Da ist man ehrlich und die wollen einen noch Bescheißen.

 

Einfach nur bekloppt.

 

Gruss Zyclon


14.10.2011 15:09    |    Edition82

Zitat:

Das ist dem gesetzgeber aber Wurst.

Sonst würde jeder mit diesem Argument frei kommen oder es müsste eine Definition "Was ist ein grosses AUto" her.

 

Der Gesetzgeber meint dazu:"Man muss es hören/merken." Wenn nicht=Fahrerflucht.

 

Hattest du schon die Polizeiliche Gegenüberstellung?

du widersprichst dir selbst.


14.10.2011 15:21    |    Edition82

@magixxx:

 

Zitat:

Wenn dann jemand das Auto anschaukelt (durch Anprall) oder durch versuchtes Abschleppen (zum Zwecke der Entwendung) heult das Teil übelst los und brüllt die Umgebung zusammen.

also mein golf macht das;)


14.10.2011 15:24    |    marcu90

Oh Mann. Hoffentlich hast du ab jetzt wieder weniger Pech :eek:

Ist ja beides zum Glück glimpflich ausgegangen, trotzdem blöd wegen der Rennerei...

 

Ich hab auch einen Parkrempler im Heck... komm nach der Arbeit zum Auto und seh schon von weitem, dass die Abdeckung über der Abschleppöse runterhängt, natürlich ohne Spur vom Täter :rolleyes:


14.10.2011 16:16    |    mondeofan2008

shit...das mit deinem golf tut mir echt leid und in der seele weh...uns erging es damals genauso...wir hatten uns 92 nen nagelneuen dunkelblauen passat variant gekauft...das auto war keine wochwe alt, da fuhr uns nen nachbar voll in das stehende auto rein....


14.10.2011 17:16    |    Rockport1911

Och nö auch noch der schöne Golf...

 

Hupen hilft nix. Als der alte Mann mich bei seinem Wendemanöver übersehen hat hupte Ich auch fast

3 Sekunden lang. Das hielt ihn jedoch nicht davon ab seinen Audi A4 Avant auf meine Stoßstange zu schieben.

Ich war richtig sauer als Ich dann merkte das sein Soundsystem auf Anschlag stand und er meine Hupe niemals hören hätte können.

Unfälle können ja passieren. Leider haben viele Unfälle einfach Dummheit als Ursache......

 

 

Wünsch dir das deine beiden Autos wieder hübsch hergerichtet werden können.


14.10.2011 17:45    |    zerschmetterling81

Dazu kann ich auch was beitragen.

 

Ich hatte mein Auto gerade ein paar Monate und fahre in eine bekanntermaßen ziemlich enge, aber beidseitig befahrene Straße. Dann wird es durch rechts und links parkende Autos NOCH enger. Jetzt kommt noch jemand entgegen, ich sehe das und bleibe stehen, damit wir beide irgendwie langsam aneinander vorbeifahren können ohne Berührung.

 

Der Typ aber fährt langsam an mich ran und knallt dann voll mit seinem Uralt-BMW und seinen Spiegeln an meinen linken Spiegel. Ich war total perplex. Der Typ guckt mich an, zuckt mit den Achseln und fährt weiter. Zum Kotzen!

 

Nächster Fall: ich komme nach Hause (zu Fuß) und sehe eine Frau ihrem Mann Einparkanweisungen geben. Ich sehe, dass das an der Stelle ist, wo ungefähr auch mein Auto parkt. Also laufe ich hin, und: ein geschätzt ~75-jähriger Rentner will seinen Passat in eine winzige Parklücke vor meinen Audi parken. Seine Frau ist ziemlich überfordert, klare Parkanweisungen zu geben. Deswegen fährt er sauber mit seinem Passat an mein Auto vorne. Ich weise die beiden drauf hin, dass das mein Auto ist und was wir jetzt machen. Die glotzen mich nur hilflos an und sagen gar nichts.

 

Zum Glück waren es nur ein paar kaum sichtbare Kratzer im unlackierten Kunststoffteil. Trotzdem ärgerlich.

 

Letztens auch wieder eine Granate: ich fahre im dichten Samstagsverkehr und bremse auf eine Ampelschlange zu. Hinter mir fährt gerade keiner. Ich stehe. Dann kommt von hinten doch noch einer. Damit der mir nicht reinfährt tippe ich dann noch extra auf's Bremspedal, damit die Bremsleuchten an meinem Auto leuchten und der andere ja daran denkt, ordentlich zu bremsen.

 

Was passiert: bums. Der Dödel hinter mir mit seiner uralten Kiste hat sich trotz meiner Bremsleuchten beim Bremsen verschätzt (GENAU das wollte ich damit verhindern) und hat mich leicht berührt.

 

Was macht der Arsch: setzt zurück, biegt ab und ist weg. Alles ging wieder so schnell, dass ich sein Nummernschild nicht gesehen habe. WIEDER ein Kratzer mehr!

 

Daher: am besten man hat ein billiges altes Auto. Es gibt immer Deppen, die einfach nur scheiße fahren, Mist bauen und dann noch nicht mal das Rückgrat haben, dazu zu stehen. Idealerweise fährt man selber eine alte Karre, wo das dann egal ist, wenn noch ein neuer Kratzer dazukommt...

 

Und ja, ich stehe dazu, wenn ich Mist baue. Hab selbst schon mal nen Bagatellschaden produziert (mit Seitenspiegel beim Rangieren eine Delle in jmd. gefahren) und die Verantwortung dafür übernommen. Dafür zahle ich heute noch höhere Versicherungsbeiträge als vorher.


Deine Antwort auf "Inkompetenz am Steuer"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 13.06.2016 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Godfather

SerialChilla SerialChilla

Wade Wilson

Ford

 

Stammgäste (187)

Mein GTI

Mein Quattro

Zuletzt hier

  • anonym
  • AudiJunge
  • SerialChilla
  • TTCQ225
  • James75CH
  • st3ckd0se
  • Dusty135
  • dodo32
  • boddah
  • dandin

Tweets

News